Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles aus?? Nach 3 Jahren

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Achilles2008, 17 November 2008.

  1. Achilles2008
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Guten Tag zusammen

    Ich weiß einfach zur Zeit einfach nicht mehr weiter darum wollte ich euch einfach mal meine Geschichte erzählen:

    Ich 22 Jahre sie 21 Jahre.
    Vor ungefähr 2 Monaten haben wir uns getrennt und ich bin damit total unglücklich und restlos enttäuscht.

    Angefangen hat alles an Sylvester 2005 wo wir uns näher kennen lernten. Ich kenne sie schon ewig lang
    habe mich aber nicht wirklich um sie gekümmert bzw sie wahr genommen. Bis an Sylvester 2005 wir entdeckten Interesse aneinander.
    Man hat sich oft getroffen, viel geredet, zusammen gebacken. Man merkte einfach das sich etwas entwickelt hat.

    Die ersten 2 Jahre waren einfach nur wunderschön. Ich lernte ihr Leben kennen und konnte damit super umgehen. Ich war in Ihre Familie total anerkannt
    es gab eigentlich überhaupt keine Probleme die uns schaden konnte. Wir waren immer ein Team und haben jede Hürde durchgestanden. Klar gab es manchmal
    etwas Probleme aber eben Probleme die es in jeder Beziehung immer gibt. Man kann sagen sie war für mich nicht nur die Frau in meinem Leben sondern ebenfalls
    ein ganz wichtiger Ansprechpartner in meinem Leben und das hat mir immer gut getan. Wir haben manchmal stundenlang telefoniert nicht nur weil wir den anderen
    vermissten sondern weil wir wissen wollten was der andere gerade für Probleme hat.Anfang dieses Jahres allerdings gab es dann den ersten Knick in unserer Beziehung.
    Ich bin ein leidenschaftlicher Fußballer und wurde sehr schwer am Knie verletzt.

    Meine Freundin hat mir immer Kraft gegeben egal in welcher Situation.Das hat mir sehr gut getan. Es ist verdammt schwer wenn man von heut auf morgen nicht mehr sein
    Hobby nachgehen kann. Die Ärzte fanden nicht wirklich etwas raus, so ging ich von Arzt zu Arzt.
    In dieser Phase ging es mir nicht wirklich gut, man vermisst was im Leben die Freundschaften im Fußball, der Fußball, der Sport.
    Automatisch fällt man in ein tiefes Loch. Ich habe oft mit ihr sehr lang darüber gesprochen wie stark ich darunter gelitten habe. Klar schaut man
    beim Fußball zu aber die Frage "Wann kommst du wieder / wann bist du wieder fit", trifft ein innerlich doch sehr stark, es stecken 16 Jahre Fußball dahinter.
    In dieser Phase hab ich mich immer weiter zurückgezogen habe und habe mich von allem anderen abgeschottet weil ich einfach mit meiner Situation überfordert war.
    Ich konnte damit einfach nicht umgehen. Meine Freundin versuchte mir Kraft zu geben ich hab ihre Kraft dankend angenommen. Allerdings standen irgendwann nur meine Probleme
    ganz oben, ich hab manchmal gar keine Ohren mehr gehabt für sie. Sie war für mich in dieser Phase jemand der meine Gefühlslage abbekam und dafür überhaupt nix dafür konnte.
    Wenn man in diesem Loch steckt nimmt man niemanden mehr wirklich war.

    Ich merkte ein wenig wie sie sich mit der Zeit etwas von mir distanziert. Naja wenn man länger zusammen ist dann schläft man ja auch weniger miteinander.
    Ich dachte mir dabei nix.

    Vor etwa 2 Monaten dann der knallharte Schlag ins Gesicht. Sie hat mir gesagt sie kann nicht so weiter machen. Sie will nicht mehr so weitermachen.
    Der Rückzug von den Freunden, ich zieh sie damit ja auch zurück weil sie immer zu mir gehalten hat. Sie ist mein ein und alles.

    Das schlimme für mich war das ich am nächsten Tag einen Termin hatte beim Arzt wie man nun weiter macht. Ich konnte nicht nur den Fußball mehr ausüben sondern
    konnte mit der Zeit auch keine 15 Minuten zu Fuß mehr laufen. Ohne Schmerzen konnte ich gar nicht mehr laufen. Ich nahm jeden Tag Schmerzmittel
    Solang der Mensch noch irgendwie arbeiten kann ist es ja gut für die Meisten Ärzte. Sie war immer ein sehr mobiler Mensch und tanzte unheimlich gerne. Wir haben ja auch extra ein Tanzkurs gemacht.
    Für mich ist sie meine Traumfrau. Sie hat gelitten darunter wie ein Hund das ich nicht mehr so mobil war wie früher und unternehmenslustig.

    Jedenfalls ein Tag nach der Trennung dann der Arztbesuch wo ich nun endlich operiert werden sollte.

    Dann ging es relativ schnell nach 2 Knieoperationen, 2 Wochen Krankenhaus.Muss ich froh sein das ich wieder lebe.
    Sie hat sich jeden Tag bei mir gemeldet wie es mir geht. Wir haben auch wieder stundenlang telefoniert. Ich hab ihr vor meinen OP Antritt
    einen Brief geschrieben der alles beinhaltet was ich jemals für sie empfunden habe, sie ist und bleibt meine Frau für mein Leben.

    Seit ungefähr 2 Wochen bin ich nun daheim.
    Mit den doofen Krücken und es geht dir den ganzen Tag natürlich einiges durch den Kopf. Was hast du falsch gemacht. Liebt sie mich noch?
    Im Krankenhaus hab ich mich immer an etwas schönes geklammert. was ist schöner wie die Liebe deines Lebens?

    Ich will sie zurück ich liebe sie über alles auf dieser Welt. Das einzigste was ich möchte ist ein kompletter Neuanfang.
    Man muss sich das vorstellen man hat alles verloren

    Die Freundin
    Das Hobby
    Der Job (natürlich nur für paar Wochen)
    man fällt immer tiefer an was soll man sich klammern? Die Freunde bringen die Frau auch nicht wieder zurück.
    Soviel leid soviel Trauer dann möchte man irgendwann mal wieder das Gefühl bekommen geliebt zu werden.


    Wir führen gemeinsam eine Kinderdisco uns verbindet sehr viel miteinander.
    Ich weiß einfach nicht was ich zur Zeit machen soll.

    Gesund werden und wieder um meine Freundin kämpfen? Einen Neuanfang beginnen?
    Gesund werden und alleine durch das Leben laufen

    Diese Situation wünsche ich niemanden

    So nun hoffe ich das sich jemand die Mühe gemacht hat das ganze durchzulesen

    Bin auf eure Meinungen gespannt

    Grüße aus Stuttgart
     
    #1
    Achilles2008, 17 November 2008
  2. Achilles2008
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    niemand einen Rat?!
     
    #2
    Achilles2008, 18 November 2008
  3. kingofchaos
    Benutzer gesperrt
    1.011
    0
    39
    vergeben und glücklich
    Schau erstmal daß Du wieder richtig gesund wirst und dann kannst Du sie zurückgewinnen.

    Wahrscheinlich hast Du während Deiner Krankheit einfach zuviel " Energie " von ihr abgezogen und Dich zu wenig auch um ihre Bedürfnisse gekümmert, daß sie jetzt halt einfach nicht mehr kann.
     
    #3
    kingofchaos, 18 November 2008
  4. tainted.beauty
    Meistens hier zu finden
    1.131
    148
    118
    Single
    Hast du sie denn schon mal wieder auf ne zweite Chance angesprochen bzw. ob du überhaupt noch Chancen hast? Oder hat sie schon komplett mit dir als festen Partner abgeschlossen?
     
    #4
    tainted.beauty, 18 November 2008
  5. Rhea
    Gast
    0
    Meine erste reaktion auf deinen threat waere beinahe gewesen: deine freundin hat sich ja in nem tollen moment aus dem staub gemacht wenns grad mal echt kagge laeuft. aber auf der anderen seite verstehe ich sie auch...


    ich kann dir zwar keinen genauen rat geben aber ein wenig von meinen erfahrungen mit dir teilen.

    was ich gelernt habe, ist dass eine schwere krankheit des partners auch ungemein viel von der anderen seite verlangt. Die Sorge dass es doch schief gehen, dass es niemehr so sein wird wie frueher, die koerperlichen schmerzen die sich auf dauer auch auf die psyche auswirken. man ist erstmal mit sich selber beschaeftigt und der partner rueckt dann in den hintergrund. was auch nicht so schlimm sein sollte. doch wenns dann (in deinem fall fuer deine freundin) schlecht laeuft faengt man an sich zu fragen ob man dass denn noch will.

    werd erstmal gesund und denk darueber nach ob du sie tatsaechlich wieder als deine "nummer eins" behandeln willst und kannst.
     
    #5
    Rhea, 18 November 2008
  6. Achilles2008
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Antworten

    Naja das werde ich natürlich nun als erstes machen Gesund zu werden. Man vermisst eben ein wenig Liebe in dieser traurigen Lage.

    Ich dachte die schlechten Zeiten verbinden die Partnerschaft noch mehr. Aber vermutlich nicht über so eine lange Zeit.

    Das härteste wäre wenn sie sich gleich nen neuen angelt, aber auch das kann ich nicht verhindern.

    Manchmal denke ich die heutigen Frauen brauchen jemand nur für eine bestimte Zeit und schießen ihn dann in den Wind. Das Gefühl nicht mehr zu funktioniert zu haben ist das härteste was es gibt.

    Diese Phase wird mich ewig prägen :kopfschue
     
    #6
    Achilles2008, 18 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alles Jahren
kleiner Eisbär
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
27 Antworten
Fernbeziehung110
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 November 2016
54 Antworten
yougoglencoco
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Juli 2016
15 Antworten
Test