Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles geht schief - gibt es noch Hoffnung?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sexydance, 9 Juli 2006.

  1. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    HuHu,

    ihr habt ja sicherlich meine "Beziehungsgeschichte" gelesen.

    Leider ist es nicht nur mein Beziehungsleben, was ziemlich bescheiden läuft.

    Im Job, geht es hoch und runter.

    2001 bin ich von der Realschule geflogen, weil ich wieder sitzen geblieben wäre und habe dadurch nur ein Hauptschulabschluss erhalten und das noch total schlecht (sind Noten von der Real)
    2001-2002 habe ich zwar BGJ in Wirtschaft und Verwaltung recht erfolgreich abgeschlossen
    Aber dann, es geht weiter, jetzt fing es erst an schlimm zu werden....

    2002 (August) begann ich eine Ausbildung zur Arzthelferin, dies ging nur 1Monat lang

    dann kam die Arbeitslosigkeit bis

    2003 (September) begann ich erneut eine Ausbildung zur Arzthelferin, diese wurde im Dezember wieder beendet

    wieder arbeitslos

    August 2004 - März 2005 kam erneut eine ausbildung zur kauffrau groß und ausenhal´ndel diese ausbildung habe ich beendet

    wieder arbeitslos

    April habe ich zwei monate als aushilfe gearbeitet

    wieder arbeitslos

    Oktober 2005 bis Februar 2006 bin ich durch 2verschiedene Call-Center gegangen

    arbeitslos

    jetzt im Mai anfang Juni 6Wochen Call-Center --> Kündigung

    habe mich jetzt, das erste mal in meinem Leben arbeitslos gemeldet und auch arbeitslosen geld beantragt.

    Ich fühle mich so schlecht. Musste das Geld beantragen, weil ich schulden um schulden habe und das mit 21.

    wenn ich auf mein berufsleben schaue, könnte ich nur heulen.
    Überhaupt mein Leben ist nie schön gelaufen, egal was ich gemacht habe, habe kein Lob der Eltern bekommen immer nur Anschiss, selbst wenn ich eine gute Note mitheim gebracht habe, was wirklich selten war.

    Ich gebe mir auf der Arbeit wirklch immer viel viel Mühe, abe ich weis echt nicht, was ich falsch mache!!!

    Habe am Dienstag wieder ein Vorstellungsgespräch.
    Was kann ich den anderes machen, um mehr Chancen zu bekommen?

    Es ist für mich einfach nur schrecklich.

    Das einzigst positive momentan in meinem Leben ist, das ich eine eigene Wohnung habe, ein Auto und meinen Hund.

    Sonst läuft momentan bzw. eigentlich immer alles total scheiße.

    Mi sagen immer alle, das ich ein lieber Mensch bin und so, aber warum klappt es z.B. im berufsleben nicht?

    Dann kommt jetzt noch dazu, das der Kerl, in den ich verknallt bin, sich nicht meldet.........es ist doch alles total scheiße.

    Habt ihr ein paar Tips für mich?

    Liebe Grüße
    eine total traurige

    Sexydance
     
    #1
    Sexydance, 9 Juli 2006
  2. motorhispania
    kurz vor Sperre
    27
    0
    0
    Single
    Deutschland gehts immoment sehr schlecht glaube ich und das liegt nicht an deinen Ausbildungen...
    hast du es schonmal im Aussland versucht? Ich denke ein Versuch ist es doch wert!
    Aber wenn ich dich richtig verstanden habe hast du keinen Schulabschluss? Das ist natürlich schwieriger dann aber nicht unmöglich arbeit zu finden und du darfst auf keinen fall vergessen das du dir auch eine suchen sollest die dir spasst macht! Irgendtwas für den moment um über die runden zu kommen und stándig ein auge offen halten. Das finde ich sehr wichtig da du am meisten stunden deines Lebens mit der Arbeit verbringst oder nicht?
    Diese stunden sollten doch auch spass machen wenn möglich ist. Es ist mir klar das dies nicht immer möglich ist deswegen sage ich dir ja auch immer weiter nach arbeit suchen, und würde nicht mehr ausbildungen machen sonder mich auf die suche konzentrieren.
    Das mit dem kerl kenne ich hab das gleiche mit nem Mädel, meldet sich netmehr, aber naja was wills machen?
    Arbeit ist immoment wichtiger!
    ich hoffe ich hab dich richtig verstanden :zwinker:
     
    #2
    motorhispania, 9 Juli 2006
  3. Reedeema
    Benutzer gesperrt
    97
    0
    0
    Single
    Aehh, sorry.. aber es liegt nicht an ihr ? Hast du schon mal eine Ausbildung gemacht ? Tut mir ja leid, aber so oft zufliegen oder zu beenden ist wirklich abnormal und hat nichts mit "standart" deutschland gehts ja so schlecht zu tun...

    Vielleicht einfach Positiver an dern start gehen, mit nem Grinsen auf stehen und freuen Arbeiten zu dürfen ? Nicht so faul sein, ran ran, die arbeit ruft x))
     
    #3
    Reedeema, 9 Juli 2006
  4. maikind83
    maikind83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    138
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hab ich das richtig verstanden, dass du deine Ausbildung zur kauffrau auch abgebrochen hast? Was waren die Gründe, dass deine Ausbildungen zur Arzthelferin beendet wurden?
     
    #4
    maikind83, 9 Juli 2006
  5. [BcB]Titan
    [BcB]Titan (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab's so verstanden, dass sie einen Hauptschulabschluss hat,wer noch? :zwinker:

    @TS: Warum hast du soviele Ausbildungen abgebrochen, wenn du anscheinend so engegiert bist, umbedingt Arbeit haben willst usw.? (kein Vorwurf, eher die Aufforderung mal etwas zu erzählen, um das ganze auch für uns verständlicher zu machen)
    Klar, auch wenn man nach einer Ausbildung arbeitlos ist, weil man z.B. nicht übernommen wird, ist das scheiße! Aber, besser eine abgeschlossene Ausbildung als eine abgebrochene (und das scheint bei dir ja nicht nur einmal der Fall gewesen zu sein!).

    Du scheinst schon oftmals eine Zusage für eine Ausbildung bekommen zu haben (ob das nun daran liegt, dass du dich einfach enorm oft beworben hast oder im Vorstellungsgespräch glänzen konntest, weiß ich nicht) was ja schon einmal gut ist! Andere werden dich hierdrum vllt. beneiden, da sie das zweite, dritte oder vierte Jahr auf einen Ausbildungsplatz warten (mag sein, dass ein Großteil hier selbst schuld ist, da zu wenig bis gar keine Bewerbungen, im Vorstellungsgespräch schlecht vorbereitet usw.)

    Nur warum nutzt du deine Chance nicht? Zieh so eine Ausbildung durch! Wie gesagt, wenn man danach nicht übernommen wird oder erst einmal keine Arbeit findet, scheiße! Aber wenn du dich dann irgendwo bewirbst hast du mit beendeter Ausbildung wesentlich mehr Chancen als mit einer abgebrochenen (und bei dir sind es ja glaube ich mehr als nur eine)

    Beitrag bitte nicht falsch verstehen, ist vllt. etwas hart geschrieben, aber nicht so gemeint :zwinker:
    Ich wünsch dir wirklich viel Glück und dass es beim nächsten Mal alles besser läuft!
    Würde trotzdem gerne wissen, warum es so gekommen ist!

    Zu den Schulden: Versuche sie so schnell wie möglich zu tilgen, es bringt nichts immer weiter Schulden zu machen, ist ja bekanntlicherweise eine Art Teufelskreis und wenn du mal eine richtige Arbeit hast und Geld verdienst, sollst du das ja nicht zum Zinsen und Tilgungen bezahlen verdienen, sondern um dir auch einmal etwas gönnen zu können!

    Ich war noch nie in einer solchen Schuldensituation, würde aber z.B. sofort mit dem Rauchen aufhören (wobei ich gar nicht rauche und es auch nicht vorhabe), nicht mit dem Auto sondern wenn möglich mit Bus/Bahn bzw. im Sommer auch schon einmal mit dem Fahrrad fahren! Dass du "erst jetzt" ALG beantragt hast, finde ich allerdings gut!

    Also nochmal: Ich wünsche dir alles Gute und hoffe du erklärst noch einmal Hintergründe (warum mehrmals Ausbildung abgebrochen usw.?)

    Berichte wie das Vorstellungsgespräch war, auch hierfür alles Liebe :herz:


    - sorry, langer Beitrag! So bin ich halt -
     
    #5
    [BcB]Titan, 9 Juli 2006
  6. TannJa
    TannJa (31)
    Benutzer gesperrt
    81
    0
    0
    nicht angegeben
    gelöscht
     
    #6
    TannJa, 9 Juli 2006
  7. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Weißt du ich habe das Gefühl das ich dir nicht helfen kann, wenn ich nicht weiß warunm die Ausbildungen udn die Jobs beendet wurden!!!! Ohne die Gründe kann man dir schlecht sagen was du ändern sollst!
     
    #7
    Tinkerbellw, 9 Juli 2006
  8. Metric
    Metric (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    154
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Mich würde das wirklich interessieren, warum du die eine Lehre selbst beendet hast und was bei den anderen passiert ist als die beendet wurden?
    Arztpraxen gehen doch nicht pleite.....
     
    #8
    Metric, 9 Juli 2006
  9. Tamachan
    Tamachan (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Erzähl doch mal, weshalb die Ausbildungen und Jobs immer geendet haben. Hast Du alle selbst beenden? Kannst Du von den Jobs erzählen, die Du geschmissen hast, woran es lag?

    Entlassen wird man normalerweise nicht ohne Begründung. Was waren da die Erklärungen, weshalb? Sowohl in der Kündigung selbst muss ein Grund stehen als Du auch sicher mit Deinem jeweiligen Chef ein Gespräch hattest.

    Und als letztes würde mich noch einfach was aus Deinem Arbeitsalltag interessieren. Was glaubst Du denn, wo Du Probleme hattest, oder woran es liegen könnte, dass entweder Du oder Deine Vorgesetzten nicht so zufrieden waren? Was glaubst Du hast Du gut gemacht?

    Tut mir leid, ich kann leider nichts dazu sagen, bevor ich nicht mehr von Dir gehört habe – denn, wenn Du wissen willst, woran es liegt und was Du besser machen kannst oder zumindest so, damit sich das nicht wiederholt, dann musst Du etwas mehr erzählen, damit man sich ein besseres Bild machen kann.

    Liebe Grüße, Tamachan

    P.S. Noch was: Warum hast Du Dich für diese Ausbildungen/ Jobs entschieden? Wolltest Du Arzthelferin werden? Willst Du das immer noch? Wie sehen Deine Wünsche/ Träume aus? Was würdest Du am liebsten tun – und womit wärst Du auch zufrieden? Was käme da alles in Frage für Dich?

    Vielleicht haben die Ausbildungen ja nicht geklappt, weil Du nicht wirklich hinter ihnen gestanden hast (wenn sie z.B. nur eine Notlösung waren und Du gar nicht wirklich diesen Beruf ergreifen wolltest?)
     
    #9
    Tamachan, 9 Juli 2006
  10. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    199
    101
    0
    Single
    HuHu,

    teilweise waren eure Antworten sehr Hart beschrieben, gerade die Sache mit dem, das ich ja jetzt Geld vom Staat kassiere.

    Ich lebe schon seit 3Jahren in der Wohnung mit dem Auto und obwohl ich die meiste Zeit arbeitslos war, beantrage ich das Geld erst jetzt, bzw. der Antrag ist noch gar nicht raus, habe ihn noch hier liegen...

    Dann zu den Ausbildungen:

    Arzthelferin wollte ich eigentlich so wirklich nicht machen. Die erste habe ich dann aber angefangen, weil ich dort in der Praxis ein Praktikum gemacht habe und es hat einen riesen Spaß gemacht!!!! Schon am 3Tag wurde ich von der Ärztin gefragt, ob ich mir vorstellen könnte, eine Ausbildung bei ihr zu machen und ich war begeistert und sagte "Ja"
    Blöderweise hat sie noch eine 2te Azubine eingestellt und sich damit dann übernommen und weil die andere bereit war, in das Zimmer der Ärztin zu ziehen, was sie breitstellte, musste ich aus finanziellen Gründen im ersten Monat gehen.

    Die zweite Ausbildung zur Arzthelferin habe ich begonnen, weil es mir bei der ersten viel Spaß bereitet hat. Habe dort nur leider Probleme bekommen. Das war bei einem Urologen und da haben wir mehrmals die Woche Besuche im Altenheim gemacht, dadurch, das wir die alten Menschen auch hochheben mussten, an und ausziehen mussten, bekam ich Rückenprobleme. Rückenprobleme habe ich schon mein Leben lang. Zudem konnte ich es kräfte mässig nicht bewältigen, da ich nur 160cm groß bin und 48kg wiege.
    Da auch dieser Arzt noch eine zweite Helferin hatte, es mit dem Geld knapp wurde, haben wir mit beidem seitigen Einverständinis, das Ausbildungsverhältnis aufgehoben.

    Die dritte Ausbildung hat riesen Spaß gemacht. Klasse Kollegen, Arbeit war auch super. War ein Job, den ich schon immer machen wollte. Habe in der ersten Buchführungsarbeit eine 5 geschrieben. Habe mir dan auch direkt einen Nachhilfelehrer gesucht. Obwohl ich dies Tat, fing es plötzlich an, das ich immer weniger arbeit bekam, durfte nicht mehr ans Telefon, keine Aufträge mehr bearbeiten, etc....
    Obwohl ich mit meinem Ausbilder, meinem Chef und auch mit meinem Lehrer gesprochen habe, wurde es nicht besser. Zudem fing es an, das ich gemobt wurde.
    Es hat keinen Spaß mehr gemacht und dann sah ich keinen anderen Ausweg und habe diese Ausbildung nach einem halben Jahr abgebrochen.

    Dann habe ich als Aushilfe auf 400€ Basis gearbeitet. Ein Freund hat mir diesen Job besorgt. Er wurde dadurch zwar mein Chef, aber es war schön. Allerdings habe ich im Monat über 100€ Spritkosten gehabt, so dass ich damit nicht klar kam.
    Also musste ich dort aufhören.

    Durch eine Freundin fing ich an, in einem Call-Center SKL-Lose zu verkaufen. Von Anfang an habe ich dort gesagt, das ich dort nur solange bleibe, bis ich etwas neues gefunden habe und so war es dann auch.

    Habe ein Call-Center gefunden, das mir besser gefallen hat, da ich dort Termine vereinbart habe. Wurde dort auch sofort genommen, so dass ich im ersten gekündigt habe.

    Im zweiten Call-Center habe ich wie gesagt Termine vereinbart, ich war zwar nicht sehr erfolgreich, aber ein guter Freund von mir, den ich dort kennen gelernt habe, hat mich drin gehalten. Er hat beim Chef immer ein gutes Wort für mich eingelgt.
    Habe dann durch Zufall eine Firma gefunden, die mir mündlich eine Zusage für eine Ausbildung gemacht hat und ich war natürlich total begeistert. Habe Probeweise dort gearbeitet und es war klasse.

    Also habe ich im zweiten Call-Center gekündigt, damit ich meine Ausbildung beginnen konnte.

    Nur kam dann raus: Die haben Insolvenz angemeldet :cry:
    Blöderweise gab es noch nichts schriftliches (ich weis bin selbst dran Schuld), so das ich da nicht entschädigt wurde.

    Dan kam ich wieder an dieses Call-Center. Wieder SKL-Lose verkaufen, war auch nicht der bringer, aber die Kollegen waren klasse und zudem war da ja noch dieser Kerl!
    Naja telfonieren macht zwar Spaß, aber verkaufen ist nicht mein Fall und in einem Call-Center zählen quoten, da kann man Spaß an der Arbeit haben wie man will, wenn es einem nicht liegt, kann man machen, was man will!
    Also wie gesagt quoten waren total bescheiden, hatte zwar mal meine 4am Tag, aber das war zu wenig und gegen Ende sogar meistens eine Null-runde oder mal nur 1 und das ist viel zu wenig.
    Muss pro Stunde einen Machen!
    Also kam die Kündigung.

    Hoffe ihr könnt mich da jetzt verstehen!!!!

    Was die Rechtschreibung angeht: Ich schreibe auf dem Laptop und der liegt meistens auf meinem Bauch und dann mit 10Fingern schreiben, bleibt schon mal ein Buchstabe weg oder verdrehe etwas, etc.....ich bitte das zu entschuldigen.

    Habe sogar schonmal ein psychologisches Profil vom Arbeitsamt aus gemacht und da meinte die Psychologin, das ich vom Stand er einer guten Realschúle bin, also so dumm bin ich gar nicht.

    Hat jemand einen Tip, was ich besser machen kann? Ich möchte endlich längerfristige Arbeit haben. Möchte auf der Arbeit Freunde finden, etc...........
     
    #10
    Sexydance, 9 Juli 2006
  11. HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    742
    103
    3
    nicht angegeben
    Warum wurde denn dein Ausbildungsverhältnis immer während der Probezeit gekündigt?
     
    #11
    HAY-Deez, 9 Juli 2006
  12. Tamachan
    Tamachan (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sieht aus, als hättest Du schon ein paar Mal Pech gehabt. Aber Du solltest Dich auch nicht von einem „kleinen“ Job zum nächsten angeln, sondern ernsthaft daran arbeiten, Dir einen Ausbildungsplatz zu beschaffen und dann dort auch den Biß zeigen, das ganze durchzuziehen.

    Überleg Dir zuallererst, was Du machen möchtest. Das gute ist, das Du jetzt schon auf etwas Erfahrung zurückblicken kannst. Du müsstest also eigentlich wissen, was Dir Spaß gemacht hat und was Du gerne tun würdest.

    Die Arzhelferinen-Ausbildungen standen wohl einfach nicht unter einem guten Stern. Wenn Du Dich wieder dafür bewirbst, schau Dir die Praxis und die Ärzte auch gut an und kläre vor Vertragsabschluß mit Ihnen, was an Aufgaben auf Dich zukommt. Überleg Dir auch, in was für einer Art Aztpraxis Du arbeiten möchtest. (Für das Hochheben von Menschen gibt es übrigens Techniken, die es angeblich auch leichteren Personen ermöglichen dies zu tun. Hast Du die nicht gelernt bekommen?)

    Bei der kaufmännischen Ausbildung bin ich nicht sicher. Hab das Gefühl, dass Du da einfach ziemlich schnell die Flinte ins Korn geworfen hast. :kopfschue

    Eine schlechte Note sind kein Drama – selbst mehrere nicht. Deswegen gibt man nicht auf. Häng Dich rein.

    Das mit dem Mobbing kann ich nicht beurteilen. Bist Du sicher, dass Du gemobbt wurdest? Wie sah das aus? Oder hast Du vielleicht selbst so sehr mit Dir wegen der schlechten Noten gehadert und Selbstzweifel bekommen, dass Du auf jeden Fall davon ausgegangen bist, dass das sich das Verhalten Dir gegenüber geändert hat? Weiß ich nicht.

    Aber egal: eine Ausbildung bricht man nicht so ohne weiteres ab. Kämpf das nächste mal darum. Es ist ein begrenzter Zeitraum – danach hast Du das Zeugnis in der Hand und kannst gehen wohin Du willst. Wenn du Probleme in der Schule hast, such Dir jemanden, der Dir hilft (hier werden auch manchmal fragen gepostet, wie ich gesehen habe). Ja, hab gesehen dass Du das getan hast. Aber in weniger als einem halben Jahr konntest Du ja gar nicht richtig versuchen, dass Du Dich da verbesserst. Ausdauer ist das Zauberwort. Einfach ist das bestimmt nicht – aber etwas anders kann ich Dir auch nicht raten.

    Sprich auch mit Deinen Vorgesetzten. Frag sie, wie zufrieden sie mit Dir sind und ob Du ihrer Meinung nach etwas besser oder anders machen solltest. Das zeigt das Du Interesse hast und bereit bist zu arbeiten (auch an Dir). Du kriegst das schon hin.

    Wenn man wirklich gemobbt wird, dann ist es irgendwann nur noch eine Qual zur Arbeit zu gehen. Aber inzwischen wird das auch oft verwendet, wenn mal was nicht so läuft oder der Chef mal ausgerastet ist. Das sind auch nur Menschen. Und ein kleiner Anfall den jemand kriegt, der sowieso ein sehr emotionaler Typ ist hat deswegen noch lang nichts mit Mobbing zu tun. Ich hab allerdings auch mal eine Stelle gekündigt, bei der mir der Chef einfach immer wieder "zu nah“ gekommen ist. Also verstehe ich auch, dass eine Kündigung sehr wohl eine unglaubliche Erleichterung sein kann. Aber vorschnell sollte man nichts beenden. Vorher sollte man versuchen miteinander zu sprechen. Und phasenweise gibt es überall mal Schwierigkeiten. Damit muss man eben leben. Du kriegst das schon hin. Such Dir eine neue Ausbildung und bleib am Ball!

    Als Du Call-Center geschrieben hast, hab ich gar nicht an Outbound gedacht. :wuerg:
    Wie man so was machen kann, versteh ich sowieso nicht. Dafür ist glaub ich niemand geschaffen. Laß lieber die Finger von solchen Jobs – da ist man auch schnell bei irgendwelchen „Finanzberatungen“, die mit unseriösen Mitteln die Leute versuchen zu fangen und von Dir am Ende sogar noch Kohle für irgendwelche Leistungen/ Schulungen o.ä. verlangen...

    Abgesehen davon bewegt sich privates Telefonmarketing an der Grenze zur Legalität. Also nur, wenn man wirklich davon ausgehen kann, dass jemand diesen Anruf billigt oder wünscht ist es erlaubt. Schon allein deswegen würde ich so was nicht machen. (Ist man da von der Firma abgesichert?)

    Und kein Job, indem man Quoten bringen muss, ist einer, bei dem man als Mensch geachtet wird. :kopfschue

    LG, Tamachan

    P.S. Du könntest natürlich auch versuchen, die mittlere Reife nachzuholen...
     
    #12
    Tamachan, 9 Juli 2006
  13. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    So ich möchte gerne mal meine ehrliche Meinung zu diesem Thema sagen.

    1. Schule
    Da gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, denn du bist schlicht und einfach selbst Schuld das du geflogen bist. NIEMAND bleibt 2 mal sitzen wenn man richtig lernt und bitte sag jetzt nicht, dass du Probleme mit den Lehrern oder Mitschülern hattest. Meiner Meinung nach sind das alles nur Ausreden. Es ist halt eine Tatsache, dass jeder jedes Fach in der Schule wenigstens mit einer 3 abschließen könnte und wenn man das nicht tut hat man einfach zu wenig gelernt.

    2. Ausbildungen
    Ich finde du schiebst es immer auf die anderen und selbst wenn eine Auszubildende wegen finanziellen Problemen der Firma entlassen werden muss, würde ich an deiner Stelle zusehen besser als die andere sein und auch das kann JEDER schaffen, wenn man es wirklich will und man darf ansowas natürlich auch nicht mit einer "Scheißegal Einstellung" herangehen, weil dann kann das sowieso nichts mehr werden. Ich finde halt das es so rüberkommt als ob du gar kein bock hattest bzw es dir irgendwann nicht mehr gefallen hat bei der Arbeit und du deswegen einfach gegangen bist und du dann z.B. sagst du wurdest gemobbt und selbst wenn man das wird auch da kann man sich durchbeißen.

    3. Schulden
    Da du ja ach so viele Schulden hast würde ich als allerstes dein Auto verkaufen und nur noch mit dem Rad zur Arbeit fahren und nicht nur im Sommer wie jmd. anderes hier vorgeschlagen hat und ein gebrauchtes Rad bekommt man schon für 100 Euro. Aber da Rad fahren ja nicht so bequem wie Auto fahren ist, kannst ja auf unseren Kosten fahren:wuerg: .

    So das war meine Meinung zu diesem Thema.
     
    #13
    matze8474, 9 Juli 2006
  14. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @matze8474
    Kommst Du dir nicht ein klitzekleinesbißchen überheblich vor?
    Die Aussage "Es ist halt eine Tatsache, dass jeder jedes Fach in der Schule wenigstens mit einer 3 abschließen könnte" ist schlicht und ergreifend Unsinn. Legastheniker z.B. haben es meist sehr schwer - was aber definitiv nicht an mangelndem Lernwillen oder Intelligenz liegt.
    Auch wird z.B. jemand mit motorischen Störungen in Kunst keine guten Noten erzielen können, ebenso kann man im Sport mit "lernen" eher wenig erreichen.
     
    #14
    Mr. Poldi, 9 Juli 2006
  15. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @kirby

    1. Legastheniker haben es schwer, da hast du recht, es ist aber NICHT unmöglich, das wollte ich damit nur sagen.

    2. Kunst
    Jeder normale Lehrer wird das beachten und es auch werten wenn sich jmd. voll reinhängt.

    3. Sport
    Wenn jmd. da Probleme hat sollte er auch außerhalb der Schulzeit Sport treiben, nach einem halben Jahr REGELMÄSSIGEM Trainings dürfte niemand mehr Probleme im Sport haben (ausgenommen Leute die unter starken Übergewicht leiden, die werden das ganze nicht innerhalb eines halben Jahres schaffen)


    Was ich noch zu dir sagen wollte, bei dir ist doch bekannt das du der größte Pessimist bist und wenn man mit so einer Einstellung an die Sachen herangeht, ist scheitern vorprogrammiert und das bei JEDEM. 4
     
    #15
    matze8474, 9 Juli 2006
  16. Mr. Poldi
    Verbringt hier viel Zeit
    3.068
    121
    0
    vergeben und glücklich
    @Matze8474
    Arbeitest Du im Bildungswesen?
    Wenn nein dann äußere dich bitte nicht zu Dingen von denen Du anscheinend keine Ahnung hast :smile:
     
    #16
    Mr. Poldi, 9 Juli 2006
  17. User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    DU bist ein Parade Beispiel für unsere Ellbogengesellschaft. :wuerg: . Einer von der Sorte die meinen das die Armen doch selbst dran Schuld sind.
    Musste ich loswerden, ich kann Menschen die nur 3-Meter weit denken einfach nicht ab.
     
    #17
    User 57756, 9 Juli 2006
  18. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich

    Das gut möglich, dass ich dafür ein Beispiel bin, aber eins möchte ich dich mal fragen bzw welche von den folgenden Varianten würdest du bevorzugen.

    1. Du bist erfolgreich, brauchst dir um Job und Geld keine Sorgen machen, lebst einfach in geordneten Verhältnissen und hast viele Bekannte/Freunde. Musstest hierfür aber über die ein oder andere "Leiche" gehen (was nicht wörtlich gemeint ist, ich denk mal ihr versteht wie ich es meine).

    2. Du bist nich so erfolgreich, hast nur einen mittelmäßigen Job und auch nicht so viel Geld und musst dir Sorgen um deine Zukunft im Betrieb machen. Hast dieses aber dafür alles mit "ehrlicher" Arbeit erarbeitet und musstest hierfür nicht über "Leichen" gehen.

    Bin ja mal gespannt was du nehmen würdest und auch bitte mit Begründung warum das andere nicht nehmen würdest. Bin gespannt.
     
    #18
    matze8474, 9 Juli 2006
  19. User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. "Erfolg", will ich eher auf der Privaten als Geschäftlichen Ebene haben. Mal davon abgesehen das es ein widerliches Wort ist, Erfolg ist nämlich komplett Subjektiv.
    2. "Mittelmäßiger Job", auch reine Definitionsache, mache lieber was im sozialen Bereich in den ich Menschen die es nötig haben wirklich helfen kann, als nur mein Sparschwein zu füttern.
    3. "Sorgen um deine Zukunft im Betrieb machen", du kannst dir nie Sicher sein wie es in ein paar Jahren aussieht, sei einfach du selbst und flexibel, aber verrate nie deine Ideale dabei.
    4. "Privates", steht bei mir sowieso an erster Stelle.

    Da ich aber wieso ins Ausland gehen werde und niemals ein "geordnetes" Leben anstrebe, fällt 1. für mich sowieso weg.

    Ein Mensch und ein Leben kann man nicht mit Geld bezahlen und deine Einstellung wird sich irgendwann rächen...

    Geld wird dir niemals geben können was echtes Glück ausmacht. Nämlich zu Wissen man wird gebraucht und leistet was sinnvolles und macht somit das Leben der Meschen in deinen Umkreis einfacher/angenehmer.
     
    #19
    User 57756, 9 Juli 2006
  20. matze8474
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Dann sag mir mal bitte inwiefern sich diese Einstellung rächen wird? Würd ich echt mal intressieren.
     
    #20
    matze8474, 9 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alles geht schief
Zimolus
Kummerkasten Forum
31 Dezember 2013
7 Antworten
wildes feuer
Kummerkasten Forum
8 Februar 2011
2 Antworten
zwiebel
Kummerkasten Forum
1 Oktober 2009
7 Antworten