Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • 8 Oktober 2008
    #1

    Alles gleich! Ist das normal?

    Ist es eigentlich normal, dass man in einer Beziehung alles vom Parnter/in übernimmt und somit alles gleich ist?
    Das ist mir an meiner Beziehung aufgefallen. Als Beispiel: Ich spiele häufig nach der Arbeit mal an der PS3. Statt zu meckern wie die meisten Frauen, spielt meine Freundin einfach mit. Noch dazu einen Egoshooter. Vor mir hatte sie mit PC-Spielen nie was am Hut. Desweiteren hören wir die selbe Musik, schauen dieselben Filme, usw. Uns gefallen dieselben Menschen, wir haben die gleichen Essgewohnheiten, alle Hobbys sind gleich und wir machen wirklich alles zusammen. Es ist eigentlich egal, was ich mir gerade an Dingen überlege. Es ist alles gleich. Das hat sich mit der Zeit so entwickelt. Mich stört es nicht, aber ich finde es außergewöhnlich. Das ist mir nachdem letzten Wochende so richtig bewusst geworden, als ich am Samstag und am Sonntag insgesamt mit ihr gut 20 Stunden Ego-Shooter gespielt habe. Wird wohl kaum soviele Frauen geben die das mitmachen.
    Es ist einfach toll mit ihr. Alles passt. Es könnte nicht besser laufen.

    Was sagt ihr dazu?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Ist das normal?
    2. Ist das normal?
    3. Ist das normal??
    4. Ist das normal?
    5. ist das normal??
  • LiebesLieber
    Verbringt hier viel Zeit
    475
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Oktober 2008
    #2
    Na ja sagen wir mal so: Alles toll - für den Moment.

    Grundsätzlich gibt es in nahezu jeder Partnerschaft (zwangsläufig) Annäherungstendenzen. Man macht ja meistens viele Dinge zusammen.

    Ich bin aber der festen Überzeugung, dass das Grenzen haben sollte. Wenn man alles zusammen macht, wird es auf kurz oder lang langweilig.
    Will jetzt gar nicht auf so Punkte eingehen wie "Eigenständige Persönlichkeitsentwicklung"...

    Also ein wenig mehr Ungleichheit könnte Euch nicht schaden!
     
  • 8 Oktober 2008
    #3
    Ich bin jetzt fast 7 Jahre mit ihr zusammen. Ich bin ihr erster Freund und sie meine erste Freundin. Alles was sich entwickelt hat, war gleich.
    Schauen wir einfach mal. Bis auf den Punkt mir der Langeweile, der bis jetzt noch nicht eingetreten ist, finde ich jetzt keinen weiteren negativen Aspekt. Es könnte nicht besser laufen.
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    8 Oktober 2008
    #4
    Im Prinzip kannst du dich doch darüber freuen...gibt zumindest kaum Streitpunkte, was manche durchaus begrüßen. (ich allerdings nicht, denn zwischendrin muss ich an meinem Partner reiben können und damit meine ich jetzt nicht unbedingt nur den Sex :zwinker:)

    Ob so etwas "normal" ist und eine Partnerschaft deshalb dauerhaft funktioniert, (keine Ahnung, wie lange ihr bereits zusammen seid) kann ich nicht beurteilen, aber ich möchte ehrlich gesagt keinen Partner, mit dem ich wirklich ALLES zusammen mache, denn ich benötige persönliche Freiräume, um die Beziehung richtig genießen zu können.

    Aber wenn ihr glücklich seid, dann ist doch alles in Butter, weil euch anderes relativ egal sein kann.

    Weiterhin alles Gute!
     
  • glashaus
    Gast
    0
    8 Oktober 2008
    #5
    So wie bei euch ist es wahrscheinlich nicht der Regelfall, aber es ist doch schön, wenn es funktioniert undi hr glücklich seid. :smile:

    Für mich kann ich mir das gar nicht vorstellen.
     
  • User 76250
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.193
    348
    3.050
    Single
    8 Oktober 2008
    #6
    Ja, ich halte das für relativ normal.
    Meine Freundin hat's geschafft, mich für ihre Lieblingsband zu begeistern, obwohl die 70er ja nun gar nicht meine Richtung sind. Tja, und so leihe ich mir CDs von ihr, kaufe mir selbst welche und gehe im November mit ihr zum dritten Mal in diesem Jahr zu einem Konzert der Band - und ich hab's sogar noch so arrangiert: Wir machen extra zu dem Zeitpunkt Urlaub und fahren in Dänemark zur Jammerbucht anstatt zum Ringkøbing-Fjord... :engel:
     
  • Freibeuter
    Gast
    0
    8 Oktober 2008
    #7
    Meine Freundin und ich haben auch viele Gemeinsamkeiten, aber auch unsere Unterschiede. So gibt es z.B. Bands und Filme, die wir beide gut finden, aber auch welche, die nur einer von uns mag...
    Auffällig ist jedoch, dass wir oft im gleichen Moment genau das gleiche denken...und das sind meistens eher schwachsinnige Sachen, die nicht gerade nahe liegend sind :tongue:
    Das ist schon irgendwie unheimlich, aber andererseits auch schön, weil wir dann immer erkennen, dass wir auf einer Wellenlänge sind...

    Also solange es dir nicht langweilig wird, ist doch alles bestens. Genieß es einfach jemanden zu haben, der dich so gut versteht :smile:
     
  • ZoeWaldorf
    ZoeWaldorf (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2008
    #8
    Ist normal,dass man sich bei manchen sachen annähert,obwohl man nichts damit am hut hatte. Ich konnte Gefallen an seiner Musik finden und er gefallen an Konsolenspielen und meiner Lieblingsserie. Bei euch ist es eben stark ausgeprägt und das ist sicher in dem Ausmaß ungewöhnlich,aber wer weiß,vllt ändert sich das auch irgendwann wieder! ich denke,sowas ist ein sich entwickelnder Prozess,womöglich hat sie igrendwann genug und macht wieder was anderes.
     
  • Munky
    Munky (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    73
    91
    0
    nicht angegeben
    9 Oktober 2008
    #9
    genau die beziehung führe ich auch :smile:

    hat schon vorteile die gleichen vorlieben zu haben, aber wie schon einige vor mir sagten, es kann dann auf der anderen seite auch langweilig sein, aber eher weniger.
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    9 Oktober 2008
    #10
    Wir sind uns auch wahnsinnig ähnlich.

    Seine Lieblingsserie war z.B. NCIS, was ich aber niemals angeschaut hatte, weil ich das irgendwie total blöd fand. Jetzt hab ich mir das selbst mal auf DVD geschaut und bin total im NCIS-Fieber.

    Wir lesen beide sehr gern, aber unterschiedliche Bücher, wobei wir auch manche Lieblingsautoren gemeinsam haben.

    Filme mögen wir auch das Gleiche, auch wenn ich manche Art von Filmen vorher nicht mochte. Jetzt gefallen sie mir wirklich und ich schaue sie auch an, wenn er mal nicht dabei ist.

    Wir wollen eigentlich auch immer alles gemeinsam machen, weil es uns einfach gut tut und wir uns dabei richtig wohl fühlen und damit glücklich sind.

    Allerdings gehe ich z.B. auch 2mal pro Woche zum Reiten. Diese Zeit nützt mein Freund für sich. Mit dem Reiten hat er ja nichts am Hut, auch wenn er ab und zu sogar mal mit in den Stall kommt.

    Freu dich, dass das bei euch so gut läuft. Das ist doch echt schön.
     
  • stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    647
    103
    14
    vergeben und glücklich
    9 Oktober 2008
    #11
    das ist bei uns auch ähnlich (6Jahre zusammen)

    Die einzigen unterschiede bestehen vielleicht darin das ich ergeiziger und fleissiger bin wenns ums lernen geht

    und ich Horror Filme liebe und er das nicht versteht :zwinker:

    Aber Musik,Interessen etc alles gleich :smile2:
     
  • SüssesBienchen
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    103
    1
    Single
    9 Oktober 2008
    #12
    Ich würd auch mitspielen! ;D
    Mag solche spiele auch ,macht doch Spaß zusammen an der ps3 zu spielen :zwinker: und den Jungs mal zu zeigen das Frauen das auch können :-P
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.369
    348
    4.759
    nicht angegeben
    9 Oktober 2008
    #13
    Also mir würde das total aufn Beutel gehen, wenn Frau keine eigenen Interessen hat und man sich immer auf der Pelle hängt.
    Wobei, das Frau jetzt auch an der Konsole mitzockt, finde ich jetzt mal nicht so außergewöhhnlich.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste