Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Sonstiges Alles im Eimer... Mir gehts einfach schlecht.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Pink-Paradise, 9 August 2009.

  1. Pink-Paradise
    Benutzer gesperrt
    208
    103
    21
    Verliebt
    Hallo an alle.
    Ich muss jetzt einfach mal hier schreiben, denn ich weiß absolut nicht weiter und mir geht es so beschissen, denn ich verliere meinen Freund, hab keine Zukunft und meine Eltern sind auch scheiße zu mir.
    Naja ich fang mal an. Mein Freund mit dem ich seit 3,5 Jahren zusammen bin, zieht nächste Woche 500 km von hier weg um zu studieren.
    Eigentlich wollte ich ja mitkommen, doch ich bekomm dort oben nichts.
    Ich hab dieses Jahr Abitur gemacht und wollt eigentlich erstmal ein freiwilliges Jahr machen und dann studieren. Ich bin 550 km gefahren um Bewerbungsgespräche zu machen für das freiwillige Jahr, ich hab mich an jeder Universität dort oben beworben, zur Absicherung natürlich auch an Unis in der Gegend, doch es rasselt ein Ablehnungsbescheid nach dem Anderen in meinen Briefkasten. Das macht mich so ziemlich down.
    Mein Abitur war so mittelmäßig, im mittleren 2er-Bereich und ich will Biologie studieren...
    Doch das selbst eine Freiwilligen-Organisation mich nicht haben will, macht mich schon ziemlich runter.
    Jeder neuer Ablehnungsbescheid, macht, dass ich mich noch viel viel schlechter fühle.
    Ich weiß nicht was ich das nächste Jahr machen soll. Wenn ich nichts bekomme, was mir Referenzen gibt für mein Traumstudium, dann muss ich auch Angst davor haben auch im nächsten Jahr kein Studienplatz zu bekommen.
    Und ohne einen Job oder einen Platz kann ich nicht mit meinem Freund zusammen ziehen. Und ich liebe diesen Kerl und ich will ihn einfach nicht verlieren. Diese gemeinsamen Jahre waren die schönsten für mich und ich möchte mich nicht von ihm trennen.
    Dazu kommt noch das er die einzige Person hier in der Gegend ist, die ich noch habe. Ich hab alle meine Freunde verloren. Wohne in der totalen Provinz und will einfach hier raus. Ich hab mich so darauf gefreut endlich hier weg zu kommen. Weil ich schon seit Jahren ausziehen möchte, da auch das Verhältnis zu meinen Eltern nie so besonders war.
    Außerdem darf ich jetzt dabei zusehen wie meine tollen Stufenkameraden alle mit ihrem Studium oder sonst was anfangen.

    Mir geht es schlecht und ich zeige das auch. Ich hab versucht mit meinen Eltern darüber zu sprechen, dass ich nicht mehr weiter weiß. Und ich werd nur angeschrien und runtergemacht. Ich werd angeschrien weil es mir schlecht geht. Weil ich mich angeblich Anstelle und mich im Selbstmitleid suhle. Ich hätte ja immerhin Abitur. Mit einem Abitur würd ich schon was bekommen. Ich soll gefälligst aus meinem Loch (mein Zimmer) raus kommen und den Arsch hochkriegen. Naja schön... Mir gehts schlecht und ich werd noch weiter runter gemacht.
     
    #1
    Pink-Paradise, 9 August 2009
  2. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.382
    nicht angegeben
    Gut, dass du hier schreibst.

    Was sagt denn dein Freund zu der Sache?

    Wie sieht das denn aus mit Wartesemestern? Bei der Annahme von Studienbewerbern geht es ja normalerweise eher nach Abischnitt und Wartezeit als nach Referenzen. Bin auch etwas überrascht, dass du die dich alle nicht wollen. Bei wie vielen hast du dich denn beworben?

    Ich würde allerdings auch sagen, dass du die Dinge nicht zu negativ sehen solltest. Du hast offenbar ein paar Mal Pech gehabt. Aber nach dem, was du schreibst, sind deine Aussichten eigentlich doch gar nicht so schlecht... Klar, es nimmt einen mit - aber ich würde nicht den Kopf hängen lassen. Deine Zukunft verlierst du damit noch lange nicht (und deinen Freund? hat er etwas dahingehend gesagt, bzw. könntet ihr euch eine Fernbeziehung gar nicht vorstellen?)

    Es wäre sicher gut, wenn du mit deinem Freund mitgehen kannst, auch um von deinen Eltern wegzukommen. Kannst du dir dort vllt. erstmal einen Job suchen (natürlich nicht optimal, aber wäre schonmal ein Anfang)?
     
    #2
    BrooklynBridge, 9 August 2009
  3. Pink-Paradise
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    208
    103
    21
    Verliebt
    Naja mein Freund sagt natürlich auch das ich unbedingt mitkommen soll, auch um von Daheim weg zu kommen.
    Das Problem ist eben nunmal das Geld dabei. Es ist natürlich viel billiger wenn ich Zuhause wohne.
    Fernbeziehung wäre eine wirklich sehr extreme Umstellung, weil wir uns fast jeden Tag sehen und ich bin mir nicht so sicher ob das klappen wird.

    Ein freiwilliges Jahr. Also ein ökologisches, wäre eine super Referenz für das Studium. Da es als Wartesemester und Dienst angerechnet wird.
    Beworben hab ich mich bei allen Freiwilligen-Organisationen die es dort gibt. Das waren 3 Stück.
    Zudem hab ich mich halt an 11 Unis und auch Hochschulen beworben.
     
    #3
    Pink-Paradise, 9 August 2009
  4. BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.858
    598
    5.382
    nicht angegeben
    Wegen der NC ist es nicht verwunderlich, dass man von vielen Unis die gleiche Antwort bekommt. Waren schon Nachrück-Verfahren?
    3 FÖJ-Organisationen ist jetzt noch nicht allzu viel eigentlich...

    Mit dem Geld ist natürlich ein Problem... die Kosten dafür, woanders zu wohnen, sollten es aber wert sein. Wenn du nichts findest, wirst du doch wahrscheinlich eh - bei deinen Eltern oder woanders - erstmal einen Job suchen, und da stehen die Aussichten als Abiturientin wahrscheinlich trotz Wirtschaftskrise nicht zu schlecht.
     
    #4
    BrooklynBridge, 9 August 2009
  5. Pink-Paradise
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    208
    103
    21
    Verliebt
    Naja mehr als 3 Organisationen gibt es nicht. Die haben alle über 100 Stellen zu vergeben.
    Nachrück-Verfahren waren noch nicht. Die werden wohl jetzt kommen.
    Im FÖJ kann auch nachgerückt werden.

    Naja mit dem Job. Wenn ich nix bekomme, werd ich mir hier wohl ein freiwilliges Jahr antun oder Praktikas machen.
     
    #5
    Pink-Paradise, 9 August 2009
  6. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Hast du mal darüber nachgedacht, zuerst eine Ausbildung oder ein Praktikum in deinem Bereich zu machen ? Dafür hättest du dich auch in der Nähe deines Freundes bewerben können. Nur weil zu Hause wohnen billiger ist, sollte man nicht zu Hause wohnen bleiben.
     
    #6
    xoxo, 9 August 2009
  7. Endrage86
    Endrage86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich wurde damals für Medizin mit 2,2 auch mehrfach abgelehnt, obwohl ich alles mögliche probier habe (habe es 1,5 Jahre lang versucht...). Habe aber dann doch n halbes Jahr nachm Abi ne Ausbildung zum Rettungs-Assistenten angefangen. War ziemlich interessant und nach einem Jahr und nem Abschlusszeugnis habe ich dann das praktische Jahr zwar nicht vollendet, aber wusste immerhin, dass es Medizintechnik statt Medizin auch tut...

    Mein Tipp also: Wenn man zuhause nur noch Stress mit den Eltern hat (was irgendwie logisch is wenn man nur untätig rumsitzt und mit Freunden auch nix mehr machen kann) dann muss man sich das nächstliegendere Sinnvolle suchen! In deinem Fall wäre z.B. ein Studium an einer FH oder Uni mit Biotechnologie eine Möglichkeit, ohne deinen NC zum Ziel zu kommen. Nach 1-2 Semestern FH ist teilweise sogar ohne NC-Beschränkung ein Wechsel zur Uni möglich (wieder halt 1. Semester, aber dann wieder Biologie). Müsstest dich mal informieren. Oder du machst ne Ausbildung zur BTA (Biologisch-Technische Assistentin). Das überbrückt zumindest sinnvoller als unsinniges Warten :smile:
    Dazu noch in die Nähe deines Freundes ziehen und das Ganze mit denen Eltern abklären. Dann gibts wieder ein Ziel in einem Leben und nen Sinn! Btw: Die FHs nehmen es mit der Bewerbungsfrist für die Unterlagen teilweise nicht so genau..

    Soweit Tipps von mir...
     
    #7
    Endrage86, 10 August 2009
  8. Pink-Paradise
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    208
    103
    21
    Verliebt
    Ich konnte mich an einer FH anmelden. Von der hab ich bis jetzt noch nix gehört. Die anderen gingen alle nicht, weil die direkt nen Vorpraktikum von mir haben wollten, welches ich nicht habe. Bei der einen FH hab ich die Möglichkeit diese Praktikum in den Semesterferien nachzuholen. Bei den Anderen nicht...
    So viel dazu...

    Naja ich wollt mich ur nochmal melden. Ich weiß nicht mehr ein noch aus. FÖJ kann ich jetzt endgültig knicken und mein Freund is auch schon weg. Ich fühl mich so scheiße. ICh will einfach nur noch hier weg und zu ihm. Doch ich hab absolut keine Ahnung wie ich das anstellen soll. Weil ich nich weiß was ich 1 Jahr machen soll und wo das Geld herkommen soll.
    Mir gehts so beschissen ey, ich bin nur noch am heulen...
     
    #8
    Pink-Paradise, 20 August 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alles Eimer Mir
05er
Kummerkasten Forum
8 August 2010
9 Antworten
Ejector
Kummerkasten Forum
1 Oktober 2006
8 Antworten