Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles kaputt

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Viktoria, 31 Juli 2006.

  1. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    ..............
     
    #1
    Viktoria, 31 Juli 2006
  2. Mr. C
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    Soweit ich weiß, sind deine Eltern gesetzlich dazu verpflichtet, dich finanziell zu unterstützen, solange du noch in der Ausbildungsphase steckst und nicht auf eigenen Beinen stehst.

    Diese Experimente würde ich jedenfalls ganz schnell wieder vergessen!:ratlos:
     
    #2
    Mr. C, 31 Juli 2006
  3. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Falsch.
    Meine Eltern haben sich sogar bereits beim Rechtsanwalt erkundigt, und der sagte klipp und klar, daß die Eltern ihre Kinder ab dem 18. Lebensjahr rausschmeissen können, wenn sie zu nichts Lust haben.
    Als ob ich nicht fieberhaft nach einer Ausbildung gerade suchen würde :ratlos:
     
    #3
    Viktoria, 31 Juli 2006
  4. Tansul
    Tansul (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    nicht angegeben
    Klar, rausschmeissen können sie dich, das ist keine Frage.
    ABER: Sie sind trotzdem verpflichtet, dich finanziell zu unterstützen bis du eine Ausbildung oder eine Studium abgeschlossen hast. Ist definitiv so.
     
    #4
    Tansul, 31 Juli 2006
  5. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    Hi,

    ich kann dir alles nachvollziehen was du schreibst.
    Wir beide stecken ja ziemlich in der selben scheiße.

    Bekommst du irgendwie finanzielle Hilfe? Also vom Amt oder so?

    Hast du mal bei den Ärzten, wo du praktika gemacht hast, mal nachgefragt ob die Ausbilden?
    Wie lange waren den die Praktikas immer so?

    Also meine Mama ist Arzthelferin und ich habe ja auch schon in 2Praxen meine Ausbildung begonnen und abgebrochen und der Beruf ist später mal hart.
    Willst du das echt machen?

    Ausbildungsmäßig dürftest du mit suchen etwas finden, aber wenn du ausgelernt hast....wird es schwer?

    hast du mal überlegt, die Stadt zu wechseln?
    Ich weis, das z.B. bei mir in der Gegend schauen die Ärzte viel darauf, wieviel erfahrung man hat!

    Aber ich drücke dir ganz ganz doll die Daumen, das du schnell was findest und das deine Eltern dich weiter hin unterstützen.
    Gib nicht auf!!!!

    Ich habe auch mit 16 die Realschule verlassen, aber nur ein zeugniss erhalten, was der Hauptschule gleichgestellt ist und ziemlich schlecht aussieht..........mir kann nur mein BGJ helfen, wo ich Gute Noten habe.

    Aber das schaffst du schon, nicht aufgeben!!!!!
     
    #5
    Sexydance, 31 Juli 2006
  6. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Hi Sexydance ...

    Ich weiß ja, daß wir uns in der selben Situation befinden ... ich kenne ja auch deine Threads zu dem Thema ....

    Nein. Aber meine Eltern zwingen mich jetzt dahin, damit ich ihnen nicht auf der Tasche liege.
    Dabei ist das gegen meinen Stolz, etwas vom Staat anzunehmen.
    Aber mein Vater hat da gesagt, dann würde er mich eben dahin prügeln.

    Klar, jedesmal.
    Leider bot sich das niemals an. Aber das wußte ich schon im Vorhinein.

    Habe insgesamt14 Praktikas in Arztpraxen verschiedener Fachrichtungen hinter mir.
    Waren immer zwischen 1 Woche und 3 Monaten.

    Selbstverständlich. Die Praktikas können guten Einblick zeigen, und mit den 3 Jahren hat sich die Erfahrung und Routine angesammelt.

    Ich will es erstmal soweit bringen, eine Ausbildung zu finden und sogar abzuschliessen.

    Mache ich schon die ganze Zeit.

    Wäre nur zu meinem Vortweil, wenn ich wieder mal so einen Arzt erwischen sollte.

    Danke ... :knuddel:

    Genau das Selbe ist es bei mir auch .... Realschule damals nur zum Halbjahreszeugnis der letzten Klasse geschafft, und danach mit Abgangszeugnis verlassen.

    Ich würde es mir wünschen ... aber ich muß halt auch realistisch bleiben ....
     
    #6
    Viktoria, 31 Juli 2006
  7. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    Mach dir keine Gedanken, seit 3Jahren habe ich eine eigene Wohnung und war viel arbeitslos.
    Habe nie unterstützung vom Amt erhalten, habe bei allen Firmen schulden gemacht und heute habe ich mich durch gerungen und meinen Antrag auf Arbeitslosengeld abgegeben.

    lass dir ruhig mal einen Termin beim AA geben.

    Aber das schaffst du!!!!!

    In Hessen gibt es viele Praxen die auf erfahrung setzten!
    Wenn du wirklich auch wo anders hin gehen willst.....dann kannst du mir gerne mal eine PN schreiben und ich gebe dir eine Adresse einer Arztpraxis, die jedes Jahr ausbilden, mehr auf erfahrung setzen.
    ich kann dir da zwar nicht versprechen, das die dich nehmen, aber eine chance wäre es.

    Denke an dich und drücke dir die Daumen.
     
    #7
    Sexydance, 31 Juli 2006
  8. cAipirAnhA
    Gast
    0
    ...
     
    #8
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 April 2014
    cAipirAnhA, 31 Juli 2006
  9. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    Ich wohne in Hessen, aber ich sehe meine Zukunft momentan nicht in einer Arztpraxis
     
    #9
    Sexydance, 31 Juli 2006
  10. cAipirAnhA
    Gast
    0
    ...
     
    #10
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 25 April 2014
    cAipirAnhA, 31 Juli 2006
  11. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    hast du nicht noch andere bewerbungen am laufen? besteht da noch ne chance was zu kriegen?
    ansonsten: könntest du dir nicht vorstellen krankenschwester oder mta/bta zu lernen? da sind auch die alternativmöglichkeiten nach der ausbildung größer. weiterbildungen in intensivpflege, op etc. du könntest später mal in die pharmabranche übersiedeln, medizinische studien (study nurse) usw. oder hebamme?
    physiotherapie? masseurin? logopädin?
    es gibt immer alternativen :smile:

    hey, aber das ist nun echt nix, wofür du dich schämen müsstest!
    mach ich auch :zwinker: und auch ne studie mit psychopharmaka.
    wo bist du denn angemeldet?
     
    #11
    Miss_Marple, 31 Juli 2006
  12. Sexydance
    Sexydance (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    199
    101
    0
    Single
    WAs muss man da genau machen?
    Wie läuft sowas ab?
    Habe mir auch schon mal überlegt, ob ich sowas machen sollte um ein wenig Kohle zu bekommen, habe einfach noch viel zu viele Schulden.
    Was bekommt man da so an Geld?
    Wo kann man das machen?
     
    #12
    Sexydance, 31 Juli 2006
  13. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich habe früher in einer Gegend gewohnt, wo es NULL Ausbildungsplätze in meiner Wunschrichtung gab. Hab mich dann kurzerhand bei Firmen in der nächsten wirklich grossen Stadt (200 km entfernt) beworben und auch schnell was gefunden. Die Adressen hatte ich vom Berufsinformationszentrum.

    Praktika sind eine gute Sache. Aber nicht im Übermass. Irgendwann fragen sich dann die Arbeitgeber, wieso dich keiner in eine Ausbildung übernimmt, wenn du schon in über einem dutzend Praxen tätig warst.

    Deine Eltern müssen deine erste Ausbildung finanzieren. Möglich, dass das wegfallen würde, wenn du dich nicht um einen Platz bemühst. Aber das tust du ja. Also lass dich nicht entmutigen.
     
    #13
    Britt, 31 Juli 2006
  14. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich

    1. Du mußt Medikamente einnehmen. Das wird stationär überwacht, aber auch ambulant, daß du dann nach Hause gehst.

    2. Melde dich einfach telefonisch dort an. Den Rest erledigen die dort zuständigen Mitarbeiter. Du bekommst dann Post, und auch einen Termin zur Aufklärung und Vorsorge-Untersuchung.

    3. Wo man das noch machen kann, weiß ich nicht.
    Aber ich kann dir die Adresse geben, wo ich das mache. Ich mache das bei der Studie in Mannheim.

    4 Ich muß einen Monat Psychopharma nehmen, und dafür bekomme ich 2.530 € auf die Hand.

    Zwei Monate später (vorgeschriebene Pause) mache ich eine weitere Studie mit, bei der ich zwei Wochen ein anderes Medikament teste, und ich dafür 1.640 € bekomme.



    @Aiva: Bin im Institut für klinische Tests angemeldet, in Mannheim.

    Nein, andere Bewerbungen habe ich nicht laufen.
    Aber ich will jetzt wieder welche machen, entweder für alle, die hin und wieder auftauchen oder auch für nächstes Jahr.
    Eine andere Alternative habe ich leider wirklich nicht.
     
    #14
    Viktoria, 31 Juli 2006
  15. Bärchen72
    Bärchen72 (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    246
    113
    36
    Verheiratet
    Das mit den Praktika bei Ärzten würde ich so langsam mal sein lassen. Wenn Du schon 15 Praktika in dieser Richtung hast, bringt dir das 16. auch nichts mehr.

    Eine andere Ausbildung anfangen, wäre wirklich sinnvoller. Du musst deswegen ja dein ursprüngliches Berufsziel aus den Augen verlieren. Wenn Du dieses Jahr eine Ausbildung z.B. als Bürokauffrau anfängst, kannst Du es ja trotzdem nächstes Jahr noch einmal als Arzthelferin versuchen. Oder Du merkst, daß Dir ein anderer Beruf vielleicht doch Spaß macht.

    Auf jeden Fall würde sich eine Ausbildung in deinem Lebenslauf besser machen als noch ein zusätzliches Praktikum in einem Bereich, in dem Du schon sehr viele Praktika gesammelt hast.

    Praktika sind sicher eine sinnvolle Sache für den Lebenslauf, aber auch nur bis zu einer gewissen Grenze. Irgendwann bringen sie keinen weiteren Nutzen mehr.
     
    #15
    Bärchen72, 1 August 2006
  16. Starla
    Gast
    0
    @Viktoria

    Das mit dem Versuchskaninchen würde ich an Deiner Stelle schnellstmöglich wieder vergessen! :ratlos: Willst Du Dir Deine Gesundheit unter Umständen derartig ruinieren, dass Du Deine (berufliche) Zukunft gänzlich abschreiben kannst? :ratlos:
     
    #16
    Starla, 1 August 2006
  17. HugoSanchez
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    7
    Single
    Ernstgemeinter Ratschlag:
    Anstatt dich als Versuchskaninchen anzubieten, solltest du dir einen finanziell potenten Freund suchen. Darfst eben keine große Ansprüche ans Aussehen stellen.
    Diese Möglichkeit steht doch jungen Frauen immer auf ganz im Gegensatz zu uns Männern.
     
    #17
    HugoSanchez, 1 August 2006
  18. pimpy2
    pimpy2 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    Single
    ernstgemeinter Ratschlag:

    den beitrag von hugo in den wind schießen.... :mad: mal ganz ehrlich, das ist völliger schwachsinn! das ist nichts anderes als prostitution und wird viktorias selbstbewusstsein, welches schon eh viel zu lädiert ist, völlig vernichten.

    zum unterhalt: sofern du nicht faul rumliegst, was ja sicher nicht der fall ist, sind deine eltern noch unterhaltsverpflichtet...
     
    #18
    pimpy2, 1 August 2006
  19. HugoSanchez
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    7
    Single
    Selten so einen Mist gelesen.
    Wo ist denn bitte der Unterschied, ob ne Frau den Mann nach Geld, Aussehen oder interressantem Freundeskreis auswählt?
    Alles davon ist oberflächlich. Jeder von uns ist zunächst oberflächlich bei der Partnerwahl.
     
    #19
    HugoSanchez, 1 August 2006
  20. YouAndMe
    YouAndMe (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Verlobt
    Ich finde es sehr gut das du Praktikas machst. Allerdings würde ich mir Ärzte suchen die auch ausbilden.
    Nur so kannst du eine Chance haben. Denn so sieht der Arzt selber wie du dich anstellst und so haben schon viele eine Ausbildungsstelle bekommen.
    Zweitens würde ich mich fragen wieso du keine Ausbildungsstelle bekommst. Woran liegt es? An deinen Bewerbungen? Wirst du zum Vorstellungsgespräch eingeladen? Wie sieht es da aus? Stell dir diese Fragen.
    Das du keine Chance, trotz den vielen Praktikas bekommst macht mich stutzig.
    Bekommst du eine schriftliche Bewertung der Arztpraxen, die du dann deiner Ausbildung beilegst?

    Und dann suche dir Alternativen. Es kann ja sein das Arzthelferin dein Traumberuf ist aber es gibt sicherlich auch noch andere Sachen die dir Spaß machen z.B. Krankenschwester, MTA usw. Sind alles artverwandte Berufe.

    Welchen Schulabschluss hast du? Wie wäre es mit einer Weiterbildung?

    Ich weiß das ist nicht die beste Lösung aber so kannst du ein Jahr sinnvoll verwerten.


    Ich wünsche dir viel Glück!
     
    #20
    YouAndMe, 1 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alles kaputt
lonely543215
Kummerkasten Forum
10 August 2016
14 Antworten
Brausetablette
Kummerkasten Forum
2 April 2016
1 Antworten
Evoque
Kummerkasten Forum
4 Januar 2016
9 Antworten
Test