Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

alles und nichts...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MissFlower, 13 Juli 2009.

  1. MissFlower
    MissFlower (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    ich weiß garnicht wie ich mein problem, wenn es den eines ist beschreiben soll. Ich habe alles und habe nichts....

    Egal was ich mir vornehme zu tun, ich schaffe es einfach nicht, ob es ist das rauchen aufzugeben oder einfach nur herauszugehen etwas zu tun. Ein arzt hat bei mir eine schwere Depression festgestellt, naja jetzt nehme ich antis, die irgendwas verbessern sollen :confused: tun sie aber nicht...
    Ich sitze hier und heule, meine vergangenheit holt mich ein langsam aber sicher. Nie lerne ich aus meinen fehlern ich tue sie immer wieder, immer wieder....mir fällt es schwer zu etwas zu stehen, eine grade linie zu behalten.


    Kann man sein Leben von heute auf morgen ändern? Ich meine man kann doch ändern was einem nicht passt? Nicht alles das weiß ich, aber doch so manches... Warum zum Teufel habe ich die Kraft nicht, oder was denkt ihr? Kann man sich selbst so ändern, das man einem selbst gefällt? Oder muss man sich damit abfinden, das man sich für ein kleines nichts hält, das vor allem flieht..

    Sry wenn das hier alles keinen sinn ergibt, ich kann grade nicht richtig denken...
     
    #1
    MissFlower, 13 Juli 2009
  2. Ja das kann man, aber dazu muss man wirklich von Grund auf stark sein und so wie es aussieht, bist du das nicht, oder hast noch andere Dinge zu bewältigen, die dich momentan schwächen.

    Aber grundsätzlich sind solche Dinge möglich.
     
    #2
    Chosylämmchen, 13 Juli 2009
  3. MissFlower
    MissFlower (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    10
    26
    0
    vergeben und glücklich
    ich habe aber die schnauze von mir selbst voll...ich hasse mich selbst dafür so zu sein. ich drehe mich im kreis jeden verdammten tag, ohne das was passiert.

    Sorry will hier niemand mit meinem gedanken nerven, ich bin nur einfach an einem punkt an dem ich nicht mehr weiß, wer ich bin..alles zerbricht
     
    #3
    MissFlower, 13 Juli 2009
  4. die Kitty
    Gast
    0
    Du bist unzufrieden, willst etwas ändern, verlierst aber den Überblick.
    Das kommt vor, bedeutet aber nicht, dass du zu schwach bist, deine Ziele zu verwirklichen. Aber du darfst nicht erwarten, dass das von allein oder in kurzer Zeit passiert.
    Ich denke es ist wie mit Sport: Du musst wirklich Durchhaltevermögen beweisen und hartnäckig dein Ziel verfolgen, bevor du eine spürbare körperliche Veränderung bemerkst.
    Momentan fällt dir das alles aber sehr schwer.
    Vielleicht hilft es dir ja, das ganze systematisch anzugehen. Nimm dir einmal Zeit, setz dich hin und schreibe alle Dinge auf, die dich stören. Dann fange an zu sortieren. Womit kannst du leben und was muss sich tun, damit du mit dir selbst zufriedener wirst (es wird wenig Sinn machen, wenn du dich komplett ändern willst, gehe lieber einzelne Probleme konzentriert an, als dich auf alles gleichzeitig zu stürzen und den Überblick zu verlieren)? Welche Sachen kannst du schnell ändern und wofür musst du mehr Zeit und Energie investieren? Was ist überhaupt realisierbar? Und was muss geschehen, damit eine Änderung eintritt?
    Umgib dich auch ruhig mit Leuten die dir gut tun und die dich dabei unterstützen können. Es nützt nichts, wenn du alleine zu Hause sitzt und weinst. Du bist noch so jung, also suche dir etwas, was dich zumindest teilweise glücklich macht.
    Und wenn deine Antidepressiva nicht wirken, dann sprich unbedingt mit deinem Arzt. Denn professionelle Hilfe wird dir deinen Weg um einiges erleichtern.

    Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffentlich kannst du bald mal wieder lachen. :zwinker:
     
    #4
    die Kitty, 13 Juli 2009
  5. joule
    joule (27)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    31
    0
    Single
    der arzt schreibt dir antidepressiva auf und nichts weiter? keine therapie....
    die medikamente beseitigen nur die symptome jedenfalls sollten sie das... aber nicht die ursache. und die muss weg. irgendwas stimmt mit dir nicht sonst wärst du net depressiv. von daher ist ne therapie unglaublich wichtig... da lernt du mit deinen problemen umzugehen und arbeitest deine vergangenheit auf. das wird dich sicher positiv verändern geht aber nicht von heute auf morgen. das ist ein etwas längerer prozess.
    wie lang nimmst du die medikamente schon? einige antidepressiva wirken erst nach 7-14 tagen. manche wirken gar nicht bei manchen. aber es gibt ja viele verschiedene irgendeins hilft dann schon
     
    #5
    joule, 14 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten