Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alles zurücklassen - die schwerste Entscheidung.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Apfelmund, 6 Juli 2007.

  1. Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo ihr...

    Im Moment könnte ich einfach die ganze Zeit nur noch heulen. Eine der schwersten Entscheidungen meines Lebens steht an und im Prinzip habe ich mich bereits entschieden.
    Es geht um meine Zukunft.
    Ich studiere gerade etwas, was mir eigentlich absolut nicht gefällt, mir nicht liegt und mich nicht interessiert. Aber in diesem Studium habe ich so unglaublich tolle Menschen kennengelernt, eine beste Freundin, die wirklich SO gut zu mir passt, wir lachen über die gleichen Dinge, haben unendlich viele Insider, reden über alles, verstehen uns einfach perfekt. Mal abgesehen von den anderen Leuten, die mir wirklich gute Freunde geworden sind. Sie sind wie eine Familie, man sieht sich jeden Tag, unternimmt was, hat Spaß zusammen. Sowas hatte ich vorher noch nie, ich weiß nicht warum.
    Und darum fällt es mir so unendlich schwer, dieses Studium zu beenden. Es ist, als würde ich das Beste in meinem Leben verlieren :cry:
    Aber leider ist dieses Studium nichts für mich, ich möchte etwas anderes und ich möchte ins Ausland. Und dafür habe ich mich nun anscheinend entschieden, es ist so, als hätte ich innerlich schon mit allem abgeschlossen. Es fühlt sich an wie Liebeskummer, nur größer.
    Ich habe so eine Angst, dass ich alle Freunde verliere, so wie ich bis jetzt immer alle verloren habe im Leben, weil ich andauernd umziehen und die Schule wechseln musste. Endlich hatte ich das Gefühl, einmal wirklich zuhause zu sein. Aber dennoch hab ich Fernweh und das Gefühl, einen anderen Weg gehen zu müssen.
    Ich weiß nicht, was ich machen soll, ich habe Angst, nicht genug Kraft zu haben und die meiste Angst habe ich vor dem Schritt, dieses Studium endgültig und unwiederruflich zu beenden.
    Natürlich bleiben die Leute in meiner Stadt und wenn ich aus dem Ausland (6 Monate habe ich mir vorgenommen) wiederkomme, werden sie immer noch da sein. Aber es wird doch anders sein, es lebt sich auseinander. Danach möchte ich selbst mal in einer anderen Stadt studieren, weil mich hier meine Vergangenheit immer wieder einholt, jeder Ort erinnert mich an irgendwas, ich fühle mich oft eingesperrt.
    Aber ich wusste nicht, dass man so gute Freunde finden kann, die einem so nahe stehen. Ich hatte keine Ahnung, dass Freundschaft auch so sein kann, wie ich sie jetzt erlebe, denn bis jetzt war es nie so intensiv. Es ist, als würde ich mich von einem Partner trennen :kopfschue Und ich hab Angst, nie wieder so etwas zu finden.
    Ich weiß, ihr könnt mir nicht wirklich etwas raten...aber ich musste es einfach mal los werden. Wahrscheinlich seht ihr es genauso: Man sollte nicht nur wegen anderen Menschen etwas tun, was man eigentlich nicht möchte.
     
    #1
    Apfelmund, 6 Juli 2007
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    ich denke, deine entscheidung ist wirklich schon gefallen: gegen dieses studium.

    das ist aber keine entscheidung gegen deine beste freundin. hast du mal mit ihr über deine gefühle geredet, also angst vorm verlust des freundeskreises? wie schön freundschaft sein kann, hast du jetzt gemerkt. es wird in der tat nicht bleiben, wie es ist, wenn du das studium abbrichst bzw. wechselst - aber ganz ehrlich: sehr gut möglich, dass es auch nicht so bliebe, wenn du weitermachtest. denn vielleicht wechseln andere den ort, ändern sich, schwerpunkte wechseln... auch wenn du bei diesem fach bliebest, gäb es keine garantie, dass es mit den leuten so gut bleibt wie jetzt.

    eine echte freundschaft bleibt auch erhalten, wenn du vorübergehend oder länger nicht mehr am ort bist. dank internet gibt es heute viele möglichkeiten, in kontakt zu bleiben, ohne dass es extrem viel kostet. ich denke, eure freundshaft kann bei echtem interesse aneinander so gut bleiben - ihr seht euch dann nicht so oft, aber das muss nicht heißen, dass der draht zueinander schwindet!

    dass du jetzt angst hast, finde ich im übrigen normal.

    ich bin mal für ein jahr ins ausland gegangen - der zusammenhalt in meiner unisporttruppe hat mir sehr viel bedeutet, es gab für mich ein abschiedspicknick und abschiedspaddeln. als ich wiederkam, haben sich schon alle gefreut, aber es war anders. die zwei richtigen freundschaften zu zwei leuten haben aber gehalten. und wie einer der paddler bemerkte: auch bei denen, die in der stadt blieben, hatte sich zum teil was geändert, neue kamen dazu, andere gaben den sport und die gruppe auf...

    an gruppen sollte man sich nicht zu sehr "klammern", weil schnell änderungen eintreten können. das ist manchmal schade, aber lauf der dinge.

    und im übrigen - wer weiß, was du für tolle leute im ausland kennenlernst? auch das ist dann erstmal nur ne begrenzte zeit - aber auch aus freundschaften im ausland können lebenslange freundschaften werden.

    ich finde richtig, dass du dich entschieden hast, und bewundere auch, dass du den mut hast, diese sache abzubrechen. sieh es auch als aufbruch, nicht nur als abbruch... auch, was die menschen angeht.
     
    #2
    User 20976, 6 Juli 2007
  3. Apfelmund
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    91
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für deine Antwort...sie hat mir ein Wenig geholfen :smile: Ich denke ja auch, dass ich im Ausland auch tolle neue Menschen kennenlernen kann. Und vielleicht wäre auch ohne diesen Schritt nicht alles so geblieben, wie es ist...Trotzdem fällts mir schwer, alles zurück zu lassen :kopfschue
     
    #3
    Apfelmund, 6 Juli 2007
  4. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    das ist doch normal, dass dir das schwerfällt. abschiedsschmerz, angst vor veränderung, gleichzeitig auch lampenfieber wegen des neuen. wär doch seltsam, wenn dir nichts ausmachte, dass du bald weg bist und deine freunde nicht so regelmäßig sehen kannst wie bisher?! dann hieße das doch, dass dir das ganze nicht viel bedeutet hat, da es dir ja eben nichts ausmacht, dass es jetzt nicht mehr zu deinem leben gehört wie bisher?

    trennungen schmerzen, ob vom partner oder freunden oder einfach episoden im eigenen leben. manchmal mehr, manchmal weniger.

    viel glück für deine zeit im ausland!
     
    #4
    User 20976, 8 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alles zurücklassen schwerste
Marco11990
Kummerkasten Forum
11 Juli 2010
58 Antworten
normallyinsane
Kummerkasten Forum
21 September 2006
5 Antworten
Test