Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Match
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #1

    als Jugendlicher zum Urologen/Arzt?

    Hi Leute. Darf man / Kann man / Ist es in Ordnung, wenn man als Jugendlicher (14-18 Jahre) zu einem Arzt oder zu einem Urologen geht, um alles zu checken?
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    27 Juli 2009
    #2
    Klar.
    Mädels in dem Alter gehen ja auch zum Frauenarzt, wieso sollten Jungs das nicht dürfen/können ?
     
  • User 15902
    User 15902 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    113
    20
    Single
    27 Juli 2009
    #3
    Was sollte dagegen sprechen?! Komische Frage..
    Dafür sind die Ärzte doch da. :smile:
     
  • User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.809
    168
    315
    Single
    27 Juli 2009
    #4
    wenn du der meinung bist das da unten irgendetwas net in ordnung is, dann ab zum urologen.
     
  • Match
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #5
    gut, danke...nächste Frage: ichmöchte nicht, dass meine Eltern oder sonst wer davon mitbekommt. Wie mache ich dort einen Termin ab? Und wie läuft sowas ab?
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #6
    Ich war mit 16 das erste mal beim Urologen wegen Hodenschmerzen, ich war zwar der jüngste im Wartezimmer aber das ist völlig ok. Den termin bekommst du ohne Bescheinigung oder sowas.

    Das wird nix, ohne dass deine Eltern was davon mitbekommen. Mir war es auch peinlich mit meinen Eltern darüber zu reden aber die Rechnung kommt, sofern du, was ich ja denke, über deine Eltern versichert bist, an sie geschickt. Es ist daher wohl eher nicht zu vermeiden, obwohl du auch evt. beim Urologen diesbezüglich mal nachfragen kannst, wenn du dir einen Termin holst (dauert lange, wenn es nix akutes ist).
     
  • User 15902
    User 15902 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    113
    20
    Single
    27 Juli 2009
    #7
    Ruf an oder gehe hin und mache einen Termin aus. Da es sich ja um eine Untersuchung handelt ohne irgendwelche ernsthaften Beschwerden, dürfte das ganze auch ohne Erziehungsberechtigten über die Bühne gehen.

    @Dr.Evil
    Welche Rechnung? Praxisgebühr zahlt er doch nur? (sofern noch nicht bezahlt in dem Quartal)
    Ansonsten wenn es in Richtung Medikamente (kosten) oder einem Eingriff geht, da kommen dann die Erziehungsberechtigten mit ins Spiel.
     
  • Match
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #8
    leute, ich brauche wohl eine klare antwort: rechnung oder nicht? eltern oder nicht?:grin::grin:
     
  • User 15902
    User 15902 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    113
    20
    Single
    27 Juli 2009
    #9
    Gesetzlich Versichert -> keine Rechnung, sofern man keine Leistung in Anspruch nimmt, welche was Kostet

    Das ganze dann noch per Überweisung oder 10€ Praxisgebühr.
    Deine Eltern bekommen nichts davon mit, sofern wie oben erwähnt du keine Leistung in Anspruch nimmst, welche Kostenpflichtig ist. :smile:
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2009
    #10
    Privat versichert oder nicht? Läuft es auf Medikation/OP hinaus oder nicht?
     
  • Match
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #11
    nein, ich möchte einfach nur fragen, ob mit mir alles in ordnung ist und sonst ein paar fragen stellen...es wäre demnach eine untersuchung fällig...
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #12
    Oh, ok. Ich bin Privatpatient, aber dachte, dass es da keinen Untescrhied gibt. Ich bekomme alle Rechungen von Ärzten nach Hause. Obwohl mir auffält, dass sie auf meinen Namen adressiert sind und man ja eigentlich dann selber das Geld überweisen könnte aber das scheint ja bei gesetzlich Versicherten irgendwie alles anders zu sein, von daher sorry.
     
  • drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    14
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2009
    #13
    Dann dürften keine Kosten anfallen, außer vielleicht die Praxisgebühr, die kannst du auch in bar bezahlen. Wenn du sie mit 16 überhaupt zahlen musst, das weiß ich nicht.
     
  • User 15902
    User 15902 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    113
    20
    Single
    27 Juli 2009
    #14
    Hab gerade geschaut, die spart er sich.
    Praxisgebühr ist ab 18 Jahren.

    Dann steht deinem Besuch ja nichts mehr im Wege. :zwinker:
     
  • Match
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #15
    also bekommen meine eltern davon nichts mit? daswäre ja genial!
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    27 Juli 2009
    #16
    Klare Antwort: Wenn Du gesetzlich versichert bist gibts keine Rechnung. Solltest Du privat versichert sein, gibts eine.
    So, wie es bei anderen Ärzten auch immer ist, wenn Du hingehst.
     
  • Match
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #17
    ich bin kassenversichert...
     
  • wanci
    Gast
    0
    27 Juli 2009
    #18
    dann bekommen sie gar nichts mit. was diagnose etc betrifft, dürfen sie ja eh nichts mitbekommen wegen schweigepflicht.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    27 Juli 2009
    #19
    Jetzt muss ich aber auch mal fragen: Was ist denn daran so schlimm, wenn Eltern einen Arztbesuch mitbekommen ? :confused:
     
  • Pink Bunny
    Pink Bunny (28)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.484
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    27 Juli 2009
    #20
    es ist ihm warscheinlich einfach nur peinlich und es wird was sein über das man nicht unbedingt mit Eltern redet :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste