Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Als Kumpel einen vergebenen Mann zur Nutte einladen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Kuri, 18 Januar 2008.

  1. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich habe mal eine Frage an euch. Ich möchte bloß wissen, wie ihr das sehen würdet, wenn ihr in der Situation wärt. Das, was ich gleich beschreibe, ist gestern wirklich passiert und ich möchte hören, wie andere darüber denken.
    Mein Freund ist in seiner Mittagspause auf Arbeit ins Auto von einem Arbeitskollegen gestiegen. Auf einmal rief besagter Arbeitskollege bei einer Nutte an und sagte "da fahren wir jetzt hin". Mein Freund wollte im Auto sitzenbleiben und auf ihn warten. Als sie an dem Haus angekommen waren, standen bereits zwei in der Tür. Mein Freund war noch nie bei einer Prostituierten und er hat sich auch eher negativ darüber geäußert (in etwa "bevor ich meinen Schwanz reinhalten würde, müsste ich schon drei Flaschen Klaren getrunken haben und würde mir zehn Gummis drüberziehen wollen" - er ekelt sich mehr davor), ist aber mit reingegangen, weil es ihn interessiert hat, wie's da so ist. Kann ich auch irgendwie nachvollziehen, dass man neugierig ist. Jedenfalls hat er drin abgelehnt und gesagt, er geht wieder zurück zum Auto. Selbst wenn er gewollt hätte, Geld hatte er auch keins mit. Jedenfalls, und jetzt kommt das, worüber ich eure Meinung wissen möchte:
    Sein Arbeitskollege meinte: "Komm, ich leg dir den 50er bis Ende des Monats aus." (Als ich das hörte, kam ein richtiger Groll in mir hoch. Zufällig hatte ich den Arbeitskollegen den Tag davor das erste mal für eine halbe Stunde gesehen, er weiß, dass mein Freund in festen Händen ist.) Und ich finde das einfach falsch. Mein Freund sagte nein, Arbeitskollege "warum?", als wäre nicht klar, weshalb. Meinte noch dazu "Davon weiß die doch nichts!" Ich war daraufhin sehr gekränkt. Ich finde es total daneben, einen "Kumpel" bewusst in so eine Richtung zu lenken. Ich bin da irgendwie auch etwas in meinem Stolz verletzt, weil wir sehr guten Sex haben und mein Freund es sicher nicht nötig hätte, sich irgendwas bei einer Nutte zu holen, weil ich so verklemmt bin oder so... mir ist auch der Gedanke gekommen "fürs Fremdgehen auch noch bezahlen!"
    Was haltet ihr davon? Ich kenne diesen Arbeitskollegen ja nicht wirklich, aber diese Aktion hat ausgereicht, um einen schlechten Eindruck bei mir zu hinterlassen. Ich denke auch nicht, dass sein Verhalten aus einer persönlichen Abneigung mir gegenüber herrührt, wir kennen uns wie gesagt nicht. Ich vermute, das ist einfach Gedankenlosigkeit und keine Ahnung, er hält vielleicht nicht viel auf Treue. Ich dagegen schon.

    Was haltet ihr davon?
     
    #1
    Kuri, 18 Januar 2008
  2. Levana
    Verbringt hier viel Zeit
    173
    101
    0
    Single
    Dieser "Kumpel" wäre bei mir unten durch und letztendlich muss ich meinem Freund vertrauen, dass er ne Distanz einlegt und weiß, was für "einer" dieser Typ ist ... Es liegt an deinem Freund, wie er weiterhin diese "Freundschaft" führen will ... Solchen Leuten interessiert rein gar nicht, ob andere verletzt werden, weil sie keine Gefühle kennen. Ich glaube nicht, dass es mit persönlicher Abneigung dir gegenüber zusammenhängt ..

    Ist echt das Letzte ...
     
    #2
    Levana, 18 Januar 2008
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Also das ist ja echt das letzte....

    Wie kommt man den nur auf solch eine Idee? Was sagt denn dein Freund jetzt dazu?
    Sieht er das eher locker oder auch so wie du?

    Also für mich wäre der Arbeitskollege auch defintiv unten durch. Ich würde nichts mit ihm zu tun haben wollen und ich würde auch nicht wollen, dass mein Partner mit dem was unternimmt.
     
    #3
    User 48246, 18 Januar 2008
  4. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich hab Kumpel auch bewusst in Anführungsstriche gesetzt. Außerhalb der Arbeit treffen sich die beiden auch nicht. Ich vermute, der gehört eher in die Kategorie "mal zusammen einen saufen gehen, mehr auch nicht". Naja, ich merke mir solche Sachen, und das resultiert darin, dass ich, wenn die irgendwann mal bei mir ankommen und mich um irgendwas bitten, ich einfach "nein" sage, ohne großartig überlegen zu müssen... das hat auch seine Vorteile.

    Mein Freund hat mir bloß erzählt, wie alles abgelaufen ist. Als ich mich über das Verhalten seines Arbeitskollegen aufgeregt habe, hat er mich nur gefragt, ob ich böse auf ihn wäre (war ich nicht, denn er hat ja eigentlich nichts gemacht), meinte, ich solle ja nicht glauben, dass er überhaupt zu einer Nutte gehen würde. Er hat sich mehr daraus gemacht, wie ich drauf reagiere...
     
    #4
    Kuri, 18 Januar 2008
  5. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    ich wär nicht nur nciht böse auf deinen freund, ich wäre stolz auf ihn.. seine reaktion zeigt ganz klar, dass ihm viel an dir liegt.
     
    #5
    wiler, 18 Januar 2008
  6. dummdidumm
    dummdidumm (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    0
    nicht angegeben
    Sachen gibts...
    Aber wieso bist Du so unsicher, daß Du fragst? Ich hätte gedacht, daß es sich von selber versteht, daß sowas unter aller Kanone ist... :kopfschue
     
    #6
    dummdidumm, 18 Januar 2008
  7. RebelBiker
    RebelBiker (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.045
    123
    3
    nicht angegeben
    Männer sind Schwanz und Hormongesteuert, würden i.d.Regel niemals nein sagen und fast alles nehmen was ja sagt.
    Sex ist ein Akt, eine Handlung mit dem Ziel einen Orgasmus zu haben und Liebe/Beziehung ist die Sache, die nicht der Körper sondern die Seele braucht. Das können wir Männer fast alle ziemlich klar trennen denk ich.

    Das würde natürlich kein Mann zu seiner Freundin sagen oder niemals zugeben, und alles Schmutzige wie Prostitution kategorisch ablehnen.

    Ihr Frauen fühlt Euch gleich in Eurer Ehre, Person und Eurem Ego verletzt in solchen Situationen, für nen Mann ist das nur einmal Sex.

    Ich möchte jetzt das handeln der beiden auf keinen Fall verteidigen, und wenn Dein Freund Ja gesagt hat im Puff, solltest Du die Beziehung mit ihm grundlegend durchdenken.

    Ihm und nur Ihm ist die Schuld in die Schuhe zu schieben, wenn er es getan hat, und nicht dem bösen Kollegen, das solltestr Du immer bedenken. Wenn er Dir treu war kannst Du Stolz auf ihn sein !
     
    #7
    RebelBiker, 18 Januar 2008
  8. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Untragbares Verhalten von seinem Kumpel und wäre ich an seiner Stelle, wäre er damit aus meinem Freundeskreis rausgeflogen. Ich bin schon nicht gerne mit (notorischen) Fremdgängern befreundet und jemand, der mir auch noch nahelegt, meinen Partner zu betrügen, hat in meinem Umfeld erst recht nichts mehr verloren.
    Ich weiß ja nicht, ob du ihm mal wieder begegnest, aber ich würde ihn dann drauf ansprechen und ziemlich kühl sagen, dass mir das nicht gefallen hat.
     
    #8
    Ginny, 18 Januar 2008
  9. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Sei froh und stolz, das dein Freund abgelehnt hat. Viele andere hätten das Angebot wahrscheinlich angenommen.
    Und die Ehrlichkeit dir gegenüber, finde ich auch sehr toll. Er hat dir sofot alles erzählt.
    Sein Kollege dagegen ist ein Vollarsch! Mal gut, das die beiden keinen privaten Kontakt haben!
     
    #9
    User 75021, 18 Januar 2008
  10. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #10
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 18 Januar 2008
  11. kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.259
    123
    6
    Verheiratet
    wenn dein freund wirklich so dagegen ist, finde ich es auch nicht gut das sein kumpel ihn dazu einladen wollte.
    ich denke der kumpel hat da einfach von sich auf andere geschlossen, was nie gut ist sowas...
    ich würde den kumpel einfach meiden. ansprechen brauchst das denke ich nicht , da dein freund ja sich ja nicht beeinflussen lässt...

    wenn das jetzt im rahmen eines junggesellen abschieds gewesen wäre , wäre das was anderes gewesen, aber so finde ich das nicht in ordnung.
     
    #11
    kagome, 18 Januar 2008
  12. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #12
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 18 Januar 2008
  13. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Welche Reaktion auch immer, auf jeden Fall würde ich etwas sagen, wenn ich ihn zufällig wieder träfe. Was gar nicht ginge, wäre, so zu tun als wüsste ich von nichts. Am besten im Beisein des Freundes.
     
    #13
    Ginny, 18 Januar 2008
  14. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Nun, ich kann durchaus verstehen, dass du dich darüber aufgeregt hast, mir wäre wahrscheinlich im ersten Moment auch die Hutschnur geplatzt.
    Aber mit ein bisschen Abstand hätte sich bei mir der Verstand gemeldet, der mir sagt, dass ich einfach einen wundervollen Partner habe, dem ich voll vertrauen kann, der mich schätzt und dem es an nichts fehlt, auch nicht beim Sexuellen. Was der besagte Kumpel von meinem "Können" und den Reizen eventuell denkt und spekuliert, wäre mir derart schnuppe, denn ich weiß ja jetzt, (und das mehr denn je) dass mein Kerle "leichte" Angebote locker widerstehen kann.

    Mensch, Männer untereinander sind halt oftmals unüberlegt und liefern sich auch hin und wieder verbalen Blödsinn (besonders beim Thema Sex) um so ihre "Kräfte" zu messen...das hat meist überhaupt nichts zu bedeuten.
    Ich würde auch den Kumpel mit Sicherheit nicht darauf ansprechen oder gar anpflaumen, denn damit gebe ich mir nur eine Blöße.
    Und du weißt sicherlich, wie Männer frotzeln können, wenn sich "die Alte" irgendwie keifend aufführt, auch wenn sie im "Recht" ist...dein Freund müsste sich wohl auf längere Zeit dumme Kommentare anhören und so etwas mag kaum ein Männerego leiden, auch wenn er dich verstehen kann, zerknirscht ist, Angst hat, dass du böse auf ihn bist, sich für seinen Kumpel schämt u.s.w....
    Glaub mir, insgeheim ist dieser besagte Kumpel sicherlich ein wenig "neidisch", weil dein Freund etwas besitzt, was er nämlich nicht hat und sich auch nicht kaufen kann: Eine wahnsinnig aufregend und tolle Frau, die obendrein über den Dingen steht und die man(n) -trotz Verlockungen- nicht so ohne weiteres betrügt.
     
    #14
    munich-lion, 18 Januar 2008
  15. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    Bedenke mal eins: wenn jemand etwas gut findet, dann will er auch, dass seine Kumpels es gut finden. Wer der eine Kumpel gerne mit der Nutte fickt und dein Freund sich da zurückhält, dann kränkt es den Kumpel vielleicht ein wenig. Ist aber sein Problem. Dein Freund sollte ihm klipp und klar sagen, dass er in einer glücklichen Beziehung ist und der Kumpel nur zu einer Nutte geht, weil er nicht die Mühe investieren will, um eine Frau als Freundin zu haben.
     
    #15
    sonnenbrille, 18 Januar 2008
  16. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.093
    348
    2.105
    Single
    Wenn einer meiner Kumpels so eine Aktion bringen würde, müsste ich wohl ernsthaft an seinem Verstand zweifeln... Und das, egal, ob ich eine Freundin habe, oder nicht. (Wobei es natürlich noch schlimmer wäre, wenn ich eine Freundin hätte)
    Ich weiß echt nicht, ob ich so einen Kumpel noch länger als Kumpel bezeichnen könnte.

    Gott sei Dank bin ich nicht so schwanz- und hormongesteuert (@RebelBiker), dass ich jemals zu einer Nutte gehen müsste.
    Ich kann mir Sex ohne Liebe einfach überhaupt nicht vorstellen.
     
    #16
    User 44981, 18 Januar 2008
  17. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    :jaa:
    Der Kerl würde auch auf mich einen schlechten Eindruck machen!
     
    #17
    happy&sad, 18 Januar 2008
  18. Hitman78
    Verbringt hier viel Zeit
    449
    103
    1
    Single
    Was der Kumpel deines Freundes abzogen hat gehört sich einfach nicht. Dass er eine Prostituierte aufsucht ist sein Ding. Dass er deinen Freund da mitziehen wollte geht gar nicht.

    Vielleicht denkt er ja, dass Sex mit einer Prostituierten kein Fremdgehen ist. Was glaubst du wieviele verheiratete Männer regelmäßig in den Puff gehen? Glaubst du, die hätten ein schlechtes Gewissen? Die denken dann Sex und Liebe sind zwei verschiedene paar Schuhe und behaupten tatsächlich, sie würden ihre Frau lieben.......
     
    #18
    Hitman78, 18 Januar 2008
  19. Erwin82
    Erwin82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    610
    101
    0
    Single
    ich dachte erst, das muss ne enttäuschte frau geschrieben haben ... klar, solche gibt's auch, aber zumindest in meinem umfeld ist ein großteil der männer nicht so. und das finde ich auch gut so, und die die damit probleme haben oder vorgeben probleme zu haben sollten sich mal über die konsequenzen bewusst werden.
    frauen sind in der hinsicht glaube ich nicht viel besser, da muss man nur mal das 'glück' gehabt haben auf einer pflegestation als einziger mann unter nem haufen frauen im frühling arbeiten zu dürfen. nicht mehr feierlich sowas. und spätestens imhohen Alter wenn bei einigen demenz einsetzt und gesellschaftliche schranken keine so große rolle mehr spielen, weniger ernste fassade noch da ist, dann geben sich männer und frauen da nicht mehr viel.
     
    #19
    Erwin82, 18 Januar 2008
  20. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Dieser Kollege scheint halt eine recht eigene Vorstellung von Treue und eine recht lockere Einstellung zu Prostitution zu haben. Ich persönlich würde die nicht teilen.

    Ich denke, da solltest Du drüber stehen. Er hat ja weder was illegales gemacht noch Deinen Freund zu irgendetwas gezwungen. Er hat nur angeboten ihm Geld zu leihen und Dein Freund hat abgelehnt. Im Grunde also sehr positiv für Dich.

    Das jetzt auf Dich zu beziehen wäre sicherlich falsch, daran hat der Kollege sicherlich nicht gedacht. Für ihn scheint das halt ne relativ normale Angelegenheit zu sein, etwa wie andere sich eine Pizza holen und da denkt er offenbar nicht viel bei.

    Wichtig kann für Dich ja nur sein, was Dein Freund bezüglich Treue denkt und wie er handelt, wie der Rest der Welt das macht müssen die Leute jeweils selber wissen.
     
    #20
    metamorphosen, 18 Januar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Kumpel vergebenen Mann
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
24 August 2016
19 Antworten
London9991
Liebe & Sex Umfragen Forum
4 Dezember 2016 um 06:49
27 Antworten
salina
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 November 2015
9 Antworten
Test