Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Als "normaler, guter Freund" abgestempelt werden? NIE WIEDER!!!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Sternenschöpfer, 8 September 2006.

  1. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    Single
    Also, womit fange ich am besten an? Vielleicht, dass ich erstmal erwähnen sollte, dass ich absolut keine Ahnung habe in Sachen Beziehungen habe oder auch nur ansatzweise in Sachen Mädchen. Der Höhepunkt meines bisherigen 22jährigen Lebens war ein Kuss auf den Mund – flüchtig, im besoffenen Zustand, beim Flaschendrehen. Woran das liegt kann ich nur erahnen oder mir zusammenreimen Liegt vielleicht daran, dass ich in meiner Pubertät Probleme mit meiner Familie hatte und deshalb jeden Menschen von mir fern gehalten habe, weil ich das keiner erzählen wollte. Das Dumme an der Sache ist nur, dass ich gerade damals die meisten „Anfragen“ von Mädchen hatte. Und wie das bei mir dann so Gang und Gäbe war, musste ich immer wieder abblocken. Als ich dann so 16-18 gewesen bin brauchte es mich nicht zu verwundern, dass keine mehr an mir Interesse hatte.
    Und jetzt, wo ich fast 22 bin, noch so jung und unverbraucht, ja quasi noch in der Einschweißfolie, da tut sich gar nichts mehr. Zugegeben, mich hat vor knapp 10 Monaten einmal ein Mädchen intensiv angeguckt, was auch immer das zu bedeuten hatte, aber im Großen und Ganzen, so zu ca. 99% habe ich keinen Schlag bei Mädchen. Zumindest sehe ich das so, kann ja wirklich sein, dass ich die Signale der Frauen nicht verstehen oder deuten kann. Bevor mir jemand rät, mir selbst die Frage zu stellen, ob ich nicht eher auf Männer stehe, sage ich jetzt schon mal, dass ich zu 100% hetero bin. Wollte das nur mal klären!
    Also woran liegt es, dass ich noch total unerfahren, ungeküsst und unangerührt bin? Vorweg sollte ich mal sagen, dass ich eigentlich ein lustiger Typ bin. Ich kann die Mädchen zum Lachen bringen, nehme mich mal gerne selbst auf die Schippe, kann ernst sein, bin intelligent, man kann sehr viel Spaß mit mir haben, ich bin für jeden da, bin hilfsbereit etc pp. Doch anscheinend mache ich was falsch, oder auch nicht, vielleicht liegt es einfach nur an etwas, was ich nicht ändern kann.
    Was mir in den letzten Monaten tierisch auf den Sack geht sind Kommentare wie diese hier:
    1. „Du bist doch so gut aussehend!“
    2. „Du müsstest doch an jeder Hand eine haben!“
    3. „Du hattest noch nie eine Freundin?“
    4. „Du bist echt nett.“
    5. „Hab Dich lieb.“
    6. „Ich mag dich wirklich, aber nur als guten Freund“
    Ok, soweit bin ich nun. Nummer 1-3 höre ich hauptsächlich von ältern Damen, die so um die 50+ sind. Ist ja auch nichts Schlimmes dabei, wenn ich das höre, aber es nagt ein wenig an mir. Warum? Hier ein Beispiel: Ich habe vor kurzem ein Mädchen kennengelernt. Ich möchte nichts weiter von ihr, daher keine Panik. Aber ich finde sie hübsch und man sollte meinen, dass dementsprechend auch der Partner aussieht (?). Nein, ganz im Gegenteil. Ihr Freund sieht aus wie Sepp Herberger mit karierter Schlägermütze und einem Hang zum fliehenden Kinn. Eigentlich sieht er aus wie ein Bübchen. Auch wenn er, und darauf sollte es ja auch ankommen, ein netter Kerl ist. Aber gerade da setzt mein Frust an. Entweder ich habe wirklich keine Ausstrahlung, die auf Mädchen wirkt, oder ich habe keine Empfangsstation für weibliche Signale (Unerfahrenheit). Mittlerweile glaube ich, dass ich in meiner Pubertät, in den so wichtigen Jahren, das Beste verpasst habe. Jetzt werden einige sagen, das stimmt doch gar nicht! Das kann man sehen wie man will. Manche kommen eben besser damit klar, wenn sie jahrelang keinen Partner haben. Während ich auf der Suche bin, und mir momentan noch vorstelle und davon nur träumen kann, auch nur mal Händchen zu halten, sind die meisten Mädchen in meinem Alter doch schon von der Erfahrung im Vergleich zu mir „schon über alle Berge“. Will sagen, während sich ein Mädchen heute so was wie einen „Mann“, der erfahren ist, wünschen, kann ich höchstens mit einem verschüchterten Kuss dienen.
    Aber ich bin jemand, der sich danach sehnt eine Freundin zu haben. Ich sage ja auch nicht, dass es gleich schon die Frau fürs Leben sein muss. Das würde sich alles dann ergeben. Ich möchte einfach nur jemanden, mit dem ich glücklich sein kann, Spaß haben kann, kuscheln kann etc pp. Vor einiger Zeit dachte ich, ich hätte es geschafft. Und was sagt sie? Siehe Nummer 6! „Ich mag Dich wirklich, aber nur als guten Freund!“ Also eigentlich hat sie mir damit gesagt, „verpiss Dich, ich will nix von Dir, du bist nicht mein Typ“. Aber da ich ja leider ein so netter Kerl bin, habe ich mich ihrer Frage „können wir Freunde sein?“ gebeugt. Wie ich mich nun fühle? Fragt euch doch mal selbst wie ihr euch dabei fühlen würdet
    Und seitdem führe ich so ein Dasein, das nichts Halbes und nichts Ganzes ist. Soll ich ihr jetzt irgendwann sagen „du, tut mir Leid, aber das mit dem Freundsein kriege ich nicht hin“? Andererseits kann ich sie überhaupt nicht vergessen. Da gibt es in mir was, das sich weigert ihr so was zu sagen. Oder bin ich einfach nicht hart genug?!
    Ich sehe auch einfach keine Besserung in Aussicht. Was soll ich denn noch großartig erwarten? Ich bin nun mal kein Draufgänger. Auch nicht einer von diesen Latino-Lovern. Oder gar einer von diesen draufgängerischen Machos, die reihenweise Mädchen abschleppen. Mittlerweile weiß ich, dass sich Frauen so ein Mittelding zwischen „nettem Kerl“ und „Macho“ wünschen. Jemand, der sie liebevoll umsorgt, aber auch in einem gewissen Sinne wild ist und gebändigt werden soll. Also kein Langweiler, aber auch kein Zuchtbulle. Eben so dazwischen. Und ich bin leider nun mal so wie ich bin. Schüchtern, „nett“ (im Sinne von, die Mädchen mögen sich, aber mehr nicht), voller Humor. Es ist sehr schwer, und wenn man mal ehrlich ist, stimmt auch folgendes, dass man ein Schwein sein muss, um etwas zu erreichen. Wenn ich so weiter mache wie bisher, dann habe ich bald einen ganzen Harem voller guter Freundinnen. Ganz zu schweigen von dem anderen Harem, den ich schon habe
    Ich habe mir mal folgendes vorgenommen. Das nächste Mädchen, das mich interessiert, und das mir eventuell auch auf die Friends-Tour kommt, das schicke ich sofort nach Hause. Ich habe keinen Bock mehr darauf, dass sich alle bei mir ausheulen, ihren ganzen seelischen Schrott bei mir abladen und immer dann ankommen, wenn sie Hilfe brauchen. Ich will nicht mehr nur derjenige sein, der immer dann anrückt wenn es brennt. Aber sollen die doch alle so weiter machen. Sollen sie doch weiter von Kerl zu Kerl hopsen und dort ihren Spaß haben. Manchmal habe ich den Verdacht, dass die meine Telefonnummer unter Seelsorge abgespeichert hat. Dann kann man mich immer am besten in der Nacht anrufen, wenn der Macker sich verzogen hat und sie selbst sich fragen warum manche Männer einfach nur Arschlöcher sind. Ich ziehe einfach einen Schlussstrich. Ich werde auch demnächst rigoros klar machen und auch sagen, wenn mir was nicht passt. Hab einfach nur noch die Schnauze voll! Ich bin jetzt nicht verbittert und gebe deshalb die Hoffnung auf. Nein, ich muss nur einsehen, dass ich vielleicht als unberührtester Kerl der Welt in die Annalen der Menschheitsgeschichte eingehen werde.
    Aber danke dafür das ihr diesen Schrott hier gelesen habt und ihr eventuell antwortet.
     
    #1
    Sternenschöpfer, 8 September 2006
  2. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    kleine Zwischenfrage: auf was für Frauen stehst du denn so?
     
    #2
    Piratin, 8 September 2006
  3. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Single
    @Piratin: Ich mag Frauen, die intelligent sind und mit denen man auch sehr viel Spaß haben kann. Da ich selbst zu der Sorte "Kann-Frauen-zum-Lachen-bringen" gehöre, wäre ich aber auch damit einverstaden, wenn sie mich mal auf den Boden zurückholt, wenn ich mal etwas abhebe:zwinker: Nein mal eherlich, ich stelle keine großen Anforderungen, sie muss nicht mal aussehen wie eine Barbie oder ein Supermodel. Absolut nicht.
     
    #3
    Sternenschöpfer, 8 September 2006
  4. FruechtTee
    FruechtTee (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    nicht angegeben
    Willkommen in meiner Welt... nur das ich es irgendwie in meiner Pupertät geschafft habe 2 Freundinnen zu bekommen und Erfahrung zu sammeln, ansonsten sprichst du mir aus der Seele. Nur das was du machst habe ich schon aufgegeben und mich meinen Schicksal gebeugt.
     
    #4
    FruechtTee, 8 September 2006
  5. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Du solltest aufhören Frauen in Stereotypen einzuteilen... ja und du bist schüchtern und halt kein Draufgänger,Latin-Lover oder sonstwas ... aber es gibt genauso Frauen/Mädels die soetwas mögen.

    Mit solchen Sätzen wie Nr.6 musst du rechnen, aus dem einfachen grund, weil du nunmal auch einfach nicht ihr Typ sein kannst... das sagen Frauen nur nicht so direkt. *das aber hier nit diskutieren möchte*

    Dir kann ich nur den Tipp geben, den ich hier schon desöfteren gegeben habe: Hör auf jedes Mädel mit dem du mehr als 1 Satz wechselst als potentielle Partnerin zu sehen.

    Leg es auf die Freundschaftsschiene an und wenn die Chemie stimmt, wird da von ganz allein mehr draus. Es ist nunmal nicht leicht jemanden zu finden mit dem man eine ernsthafte Beziehung eingehen kann.

    Dass du (bis jetzt) immer als Seelsorger gilst, solltest du eigentlich positiv aufnehmen. Normalerweise halten für sowas beste Freundinnen her ... d.h. diese Personen sind der jeweiligen Frau sehr wichtig und sie haben viel Vertrauen in sie.
    Wenn du das nicht so siehst, zieh deinen Kurs weiter, den du dir grad setzt... nur wundere dich dann nicht, dass deine Freundinnen die dich schätzen (auch wenn es dich nerven mag) dann auch abstand nehmen und du hinterher mit noch weniger dastehst als jetzt...

    edit:

    Wenn du es nicht aushälst, mit einem Mädel auf der Freundschaftsschiene zu fahren, weil deine Gefühle einfach stärker sind. Sag ihr das und nimm abstand ! Sonst machst dich selbst damit kaputt ... das hat nix mit "nicht füreinander da sein" sondern eher mit Selbstschutz zutun.
     
    #5
    Mephorium, 8 September 2006
  6. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Das es diese Geschichte noch ein zweites Mal gibt ist sehr interessant..
    Ich kann dich trösten, der einzige biste net, meinem besten Freund gehts auch so ählich..dachte daher erst, er hätte das hier gepostet...weil er genauso alt ist wie du und sich die Geschichte einfach bis auf kleine Einzelheiten gleicht wie Sau..
    Daher kann ich dir auch keine wirklichen Tipps geben, denn ich denke, dass wären die Standardsätze, die du schon tausend Mal gehört hast...so gehts meinem besten Freund jedenfalls....
     
    #6
    User 52152, 8 September 2006
  7. Woodstock
    Woodstock (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    jetzt mach dich doch nicht selbst fertig. Unerfahrenheit bedeutet noch lange nicht, dass du ein schlechterer Mensch bist als andere oder unfähig. Nicht jede/r hat sich mit 15-20 Jahren voll ausgelebt.
    Ich kann dir schon nachempfinden, dass man sich zeitweise unter Druck setzt bzw. setzen lässt, man fühlt sich alleine, sehnt sich nach jem. an den man sich schmiegen kann, etc. aber dafür gibt es nun mal keine zeitliche Beschränkung und mit 22 also bitte :zwinker:
    Und von wegen "Freundschaftstour"...
    So wie du dich beschreibst, scheinst du halt einfach ein kumpelhafter Typ zu sein, mit dem man reden und Spaß haben kann. Ich denke, das kommt gut an. Vielleicht hilft es dir, vielleicht auch nicht, aber ein kleines Stückchen habe ich mich beim Lesen deines Textes wiedererkannt. Zum einen, was die Kommentare anderer über das eigene Singleleben angeht "Wie, du hast keinen Freund, kann ich mir gar net vorstellen" pipapo :engel:
    Zum anderen scheine ich selbst niemand zu sein, in den man sich auf den ersten "Blick" verliebt, bzw. umgegekehrt.
    Meine persönliche Erfahrung zeigt, dass erst dann Gefühle aufkommen, wenn man sich bereits gut kennt und den anderen und seine Eigenarten zu schätzen weiß (Charakter lässt grüßen). Das heißt Freundschaften zu Mädels sind gar nicht mal so falsch nur auf dir rumtreten lassen solltest du keinesfalls.
    Lass den Kopf nicht hängen, früher oder später kommt "sie", bleib einfach du selbst und sie wird dich lieben, wie du bist.:smile:
     
    #7
    Woodstock, 8 September 2006
  8. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    :anbeten:
     
    #8
    Piratin, 8 September 2006
  9. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Deine Frustration darüber, dass Du keine Partnerin findest ist verständlich. Aber eine ganze Menge Punkte in Deinem Post sind mir nicht ganz klar.

    Was meinst Du mit seelischem Müll abladen? Ich persönlich interessiere mich für die Probleme meiner Freunde und würde diese nicht als "Müll" bezeichnen. Mit Freundschaft kann das bei Dir dann also reichlich wenig zu tun haben.

    Du fühlst Dich offenbar ausgenutzt. Leute, von denen ich das Gefühl habe, nur ausgenutzt zu werden, sind nicht meine Freunde.

    Wieso sollte es hart sein, eben nicht auf eine Freundschaft einzugehen, wenn Du eben kein Interesse daran hast? Ich fände es wesentlich härter eine Freundschaft vorzuheucheln, weil Du im Grunde eigentlich ein anderes, als ein freundschaftliches Interesse hast.

    Aber da ich ja leider ein so netter Kerl bin, habe ich mich ihrer Frage „können wir Freunde sein?“ gebeugt.

    Ich verstehe nicht, was daran nett sein sollte. Warum solltest Du Dich beugen?

    "Und seitdem führe ich so ein Dasein, das nichts Halbes und nichts Ganzes ist."

    Es ist nichts halbes, denn eine Freundschaft kann keine halbe Partnerschaft sein. Entweder Du willst eine GANZE Freundschaft oder Du brichst, wenn Du das nicht willst oder kannst, den Kontakt ab. Da kann ja niemand etwas gegen sagen, das ist allein Deine Entscheidung.

    Warum spielst Du eigentlich den Seelsorger, wenn Du kein Interesse daran hast? In der Hoffnung, dass sie aus Dankbarkeit irgendwann eine Beziehung mit Dir anfangen? Helf, wenn Du helfen willst, aber falls irgendwelche anderen Motivationen eine Rolle spielen, kannst du das getrost vergessen.

    Meiner Meinung nach, haben diese ganzen geschichten nichts mit Deiner Partnersuche zu tun. Sie wollten aus welchen Gründen auch immer keine Beziehung, alles was Du danach tust wird auch nicht zu einer führen.

    Auch Deine Typologien werden Dich nicht wirklich weiterführen. Was interessiert es Dich, auf was Frauen angeblich stehen? Du suchst eine Partnerin für Dich und nicht für einen Latin Lover und Du wirst Dich auch nur schwerlich in einen verwandeln.

    Diese ganzen Dinge bringen Dich nicht weiter. Die Frage lautet ja vielmehr, wo Du eine für Dich passende Frau findest, die Dich so akzeptiert, wie Du bist. Da nützt es aber auch nicht, verkrampft zu suchen. Mit 22 ist der Zug jedenfalls längst nicht abgefahren, da brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen.

    Worüber Du mal nachdenken solltest, sind Deine Auffassungen vom "nett" sein. Viele von den Dingen die Du beschreibst, klingen mehr nach Selbstaufgabe, als nach nett sein. Das macht Dich garantiert nicht attraktiver.

    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Glück und Erfolg bei Deiner Partnersuche.

    m
     
    #9
    metamorphosen, 8 September 2006
  10. anjep
    Verbringt hier viel Zeit
    213
    101
    0
    nicht angegeben
    also erstens:ich find gut das du sagst du wilst nicht immer nur der gute freund sein denn dan wird man leicht ausgenutzt. ich weiss wie du es meist
    und zweitens frauen wollen keine latinolover und nen hengst im bett, das behaupten wir nur weil es von uns erwartet wird:zwinker:
     
    #10
    anjep, 8 September 2006
  11. Homerthilo
    Homerthilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    103
    1
    in einer Beziehung
    Da steck auf jeden Fall eine ganze Menge wahrheit in deinem Post, mehr kann ich zu dem Thema nicht sagen, und Hilfe geben erst recht nicht, leider.
     
    #11
    Homerthilo, 8 September 2006
  12. dream-like
    dream-like (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    101
    0
    nicht angegeben
    hey sternenschöpfer ... lustiger name, so nebenbei erwähnt :grin: ... und humor hast du wirklich, dass muss man dir lassen :smile: ...

    das ist aber leider nicht alles, was zählt in der bunny-welt :grin: ... sei ruhig ein wenig mehr arschloch ... oder besser ... nicht arschloch, sondern sei einfach du selbst ... beispielsweise willst du kein freund sein, dann sei kein freund ... wenn ein notruf kommt, der pfarrer hat ja immer zeit :grin:, dann sage der netten dame eben, dass du keine lust auf seelsorgerspielchen hast ... sie aber gerne vorbeikommen kann und ihr ein bisschen poppen könnt :grin: ... schließlich ist ihr macker ja auch unterwegs :grin: ...

    ... oder so eine scheisse wie, "als guten freund mag ich dich wirklich" ... das musst du dir doch nicht wirklich geben lassen :mad: ... und zwei stunden später lässt sie sich wieder von irgendwem knallen :kopfschue ... wo du doch so gerne diesen part übernehmen würdest :tongue: :grin: ... zumindest lieber als den seelsorgerjob :tongue: ... NEIN!, du willst doch überhaupt nicht der nette sein ... also sei es auch nicht!
     
    #12
    dream-like, 8 September 2006
  13. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Single
    Also was ich allen mal sagen möchte: Es ist ja nicht so, dass ich jetzt immer, wenn man mich braucht, oder ich den Seelsorger spielen muss, gleich vor demnächsten Anfall stehe. Ich mache es ja auch im Prinzip gerne. Ich höre gerne den Leuten zu. Und versuche auch zu helfen wo es nur geht. Nur irgendwann komme ich ich an den Punkt, an dem ich mich frage, warum hast du das nicht? Warum hast du keine Freundin? Warum kannst du keinen küssen, blablabla. Daraus resultiert dann eine gewisse Art der Hoffnungslosigkeit und Resignation. Und ich laufe ja auch nicht andauernd verbittert durch die Gegend, aber es macht mich immer ein wenig traurig, wenn ich durch die Stadt gehe und all die verliebten Pärchen sehe....versteht ihr?
     
    #13
    Sternenschöpfer, 8 September 2006
  14. gentleman310
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    0
    Single
    Hallo erstmal

    also ich bin dann sozusagen der nachfolger von dir*gg*
    ich bin auch immer die ausheulboje von den damen - hab aber nix dagegen.

    und des mit der liebe hab ich scho aufgegeben.
    des ganze zeuch is mir zu blöd - was mer da immer so drüber hört - schlimm:kopfschue
     
    #14
    gentleman310, 8 September 2006
  15. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Single
    Finde ich erstmal toll, dass sich hier schon so einige Beiträge und Meinungen gesammelt haben:smile:

    Bin ja gespannt, was andere noch so denken?
     
    #15
    Sternenschöpfer, 8 September 2006
  16. dream-like
    dream-like (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    101
    0
    nicht angegeben
    ... ein wenig ... aber es liegt doch letztlich an dir ... das du keine zum küssen und händchenhalten hast :tongue: ... oder meinst du, die ladys sind daran schuld? ... du solltest nicht traurig sein, sondern dir vielleicht angewöhnen mitleid mit den verliebten zu haben :tongue: :zwinker: ... eine freundin bekommst du nicht über die seelsorgerschiene ... oder hast du schon einmal einen pfarrer mit einem model im arm gesehen? :ratlos: :tongue: :grin: ... du musst die hasen härter "anfassen" ... vergiss die pfarrer-verständnis-für-probleme-tour .... und du wirst dich wundern, wie schnell du auf einmal interessant für die damen-welt wirst ...

    ... aber wenn du weiter schön und lieb zuhören und helfen willst ... wenn du so selbstlos bist ... dann mache dies ruhig ... aber dann beschwere dich aber auch nicht, dass alle in dir nur den netten seelsorger sehen! :grin: :zwinker:
     
    #16
    dream-like, 8 September 2006
  17. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Single
    @dream-likeHmm, da ist was wahres dran und ich habe mir auch schon gedacht, dass ich ein wenig härter werden muss. Aber ich hätte da eine Frage, die mir auch ruhig andere (bei dem regen Treiben hier:smile: )beantworten dürfen und sollen:zwinker: :
    Wie soll ich denn ein Mädchen "härter anfassen" ohne dabei gleich als Arschloch zu wirken? Könnt ihr mir vielleicht irgend ein Beispiel geben? :schuechte
     
    #17
    Sternenschöpfer, 8 September 2006
  18. dream-like
    dream-like (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    101
    0
    nicht angegeben
    du stellst die frage falsch! ... und höre ja nicht auf irgendwelche "ratschläge" (in dieser sache :smile: ), was die damen-welt dir hier einzutrichtern versucht! ... die haben andere intentionen ... ganz andere interessen ... du weist schon ... die würden sonst nur noch schwule pfarrer um sich haben und die können schwer den notwendigen egoschub leisten :grin: :tongue: :grin: ...

    ... nein ... die frage, die du dir wirklich stellen musst, ist: ist es dir wirklich wichtig nicht als arschloch zu gelten? :ratlos: ... außerdem sollst du doch auch kein arschloch sein, sondern einfach nur du ... und du willst eben eine freundin und keine beichtablegerin :grin:
     
    #18
    dream-like, 8 September 2006
  19. Sternenschöpfer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    58
    91
    0
    Single
    @dream-like: ich weiß ja im Prinzip, dass ich hier nicht auf explizite Ratschläge hoffen darf, die ich dann befolgen kann :zwinker: Es ist ja nicht so, als ob ich mich rigoros verändern möchte. Ich möchte nur irgendwann das Gefühl haben, dass ich nicht jeder hinterher kriechen muss/soll/darf. Ich möchte das Gefühl haben, einem Mädchen, von dem ich was will, auch mal die Meinung zu geigen (was ich auch schon getan habe, allerdings bei denen, von denen ich nix wollte), ohne gleich den Eindruck zu erwecken ich sei ein Moralapostel oder ein "Arschloch". Ich meine, ich würde mich nie für ein Mädchen verbiegen, aber ich glaube eine gewisse Form von persönlicher Entwicklung, wenn ich meine letzte Frage aus meinem letzten Post darauf beziehe, sollte schon möglich sein, oder? Wie geht ihr denn vor, wenn ihr eine Frau richtig gerne habt, von ihr mehr wollt als nur Freundschaft und ihr mal die Meinung geigen wollt, um ihr zu zeigen, dass ihr nicht kriecht, aber dennoch an ihr interessiert seid?
     
    #19
    Sternenschöpfer, 8 September 2006
  20. beobachter
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich muss auch mal einen kleinen Post schreiben, auch wenn ich selbst noch single bin, mir es aber nicht wie dir geht mit dem nett sein, da ich keine beste Freundin oder sowas habe, ausser im Chat ein paar Mädchen von denen ich nichts will.

    Ich kann nur meinen Cousin als bestes Beispiel für dein Vorhaben nennen:
    Der hat auf seiner Arbeit auch einem Mädchen gefallen, er ist Koch und nach der Arbeit gehen die meistens weg in die Disse oder hängen zusammen ab. Anbei, er hatte bis 21 auch noch keine Freundin :zwinker:.
    Er war immer nett, NUR er war mit "Distanz" nett, er hat sofort abgeblockt falls "seelsicher Müll" kam, hat sie nich so tief in die Gespräche vertieft und wenig über sich erzählt und ich sag dir, das "Weibsstück" war so extrem scharf auf den, am Ende hat sie ihn mit SMS und Emails überflutet und er hat sie zappeln lassen. Jetzt sind die beiden endlich zusammen und sie kommt garnicht mehr von ihm los.
    Es muss also irgendwie ein Mittelding sein, nett, aber distanziert, etwas geheimnisvoll und lockend auf mehr. Es ist vielleicht nicht ganz leicht, da man ziemlich schnell auf der Freundschaftsschiene landen kann, aber du musst es probieren und deinen Drang einfach so nett zu sein und zu helfen, wahrscheinlich automatisch bevor es dir bewusst wird, einfach etwas unterdrücken.
    Wie gesagt, er hats das erste Mal so gemacht und hatte sofort den Fisch an der Angel.
    Gib am besten erstmal kurze Antworten und red nicht zu viel über dich selbst, wenn du merkst dass sie immer wieder Fragen über dich stellt, dann ist das Interesse geweckt, natürlich solltest du auch ab und zu mal eine Frage stellen, sonst wirds nervig.
    Beispiel wie es bei mir im Zivildienst war:
    Das Mädel war ganz frisch und ich kannte sie nicht.
    Wir haben dann angefangen uns zu unterhalten und wie das halt so ist, meistens *g*, hat sie viel über sich erzählt und ich habe erstmal nur zugehört und wenig über mich erzählt, meist nur kurz und knapp ohne zu freundschaftlich und freundlich zu wirken sondern eher desinteressiert. Irgendwann hat sie immer mehr Fragen gestellt und ich braucht sie eigentlich garnix mehr zu fragen. Es hat kaum eine Woche gedauert, seitdem sie da war, dann kam sie an und hat mich gefragt ob ich mit ihr was machen möchte und das sie mich mehr als mag und blabla, damals habe ich aber abgelockt weil ich hoffnungslos in jemand anderen verliebt war :engel:
    Das ging mir bisher 3 Mal so und ich bin nie auf der Freundschaftschiene gelandet, vielleicht wars auch Glück :smile:
    Naja vielleicht hilft dir meine Antwort ein wenig
     
    #20
    beobachter, 8 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - normaler guter Freund
Languin
Kummerkasten Forum
25 November 2016
6 Antworten
MadelineS.
Kummerkasten Forum
11 August 2016
8 Antworten
John_Sheppard
Kummerkasten Forum
9 Juni 2016
17 Antworten