Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Als Schüler ein eigenes Auto

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Linguist, 5 November 2007.

  1. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Was für Erfahrungen habt ihr gemacht? Also ich werde auf jeden Fall nächstes Frühjahr genug Geld angespart haben um den Führerschein zumachen, das steht außer Frage. Nur bin ich absolut unschlüssig obs sinnvoll ist mir mit 18 ein Auto anzuschaffen. Ich arbeite zwar nebenbei und verdiene 400 Euro im Monat, trotzdem schauderts mir bei dem Gedanken an Sprit/Steuern/Versicherung. Das ist ja noch nichtmal das schlimmste, lässt sich ja alles kalkulieren. Aber ich hätte totale Angst davor das mir das Auto verreckt und ich dann hunderte von Euro für Reparaturen o. Ä. hinblättern darf. Wenn ich nachdenke wärs für mich eigentlich relativ überflüssig:

    - Zur Schule, in die Stadt komm ich sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    - Wenn ich abends bei nem Kumpel bin und kein Bus mehr fährt vllt. vorteilhaft, jedoch ist am WE meistens das ein oder andere Bierchen drin, somit fällt die Möglichkeit auch weg

    - Ich kann monatlich bestimmt 150-200 Euro schonmal fürn Unterhalt abdrücken, wenn ich dann den Nutzen mit den Kosten vergleiche find ichs irgendwie nicht sehr lohnenswert

    Was sagt ihr dazu?
     
    #1
    Linguist, 5 November 2007
  2. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    also ich mache gerade Führerschein mit 17 (BF 17) und nach der Prüfung nehme ich das Auto von meinem Vater. Der muss ja eh noch mitfahren, solange ich keine 18 bin. Aber slebst wenn ich dann 18 bin, kaufe ich mir kein eigenes Auto sondern nehme das von meinem Vater. Halt nur wenn er es selbst nicht brauch, logisch.

    Meine Gründe warum ich mir keins kaufe sind eigentlich gleich wie bei dir...

    - Kumpels wohnen alle im Ort oder nur wenige Kilometer weg.
    - Zur Arbeit etc. komme ich auch sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.
    - eben auch Party´s etc. Mit Alk fahren is nich, also wird gelaufen wenn es nicht so weit is.
    - Spare ich mein Geld lieber und kaufe mir in 1-2 Jahren einen guten Gebrauchten, der dann auch zuverlässiger ist.

    Denn was bringt dir eine Schüssel, die zwar billig ist (so 1000€ sagen wir mal), die dir aber dauernd verreckt und mehr in der Werkstatt als auf der Straße ist.

    Deswegen würde ich noch warten an deiner Stelle.
     
    #2
    jonny´G, 5 November 2007
  3. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Ein Auto ist unglaunblich teuer, wenn du es nicht unbedingt brauchst wär es sinnvoller das Geld zu sparen.
    Allerdings ist ein Führerschein so ganz ohne Fahrpraxis auch nicht so das wahre. Kannst du denn von jemandem bei dir in der Familie das Auto ab und zu ausleihen bzw. dir ein auto und natürlich auch die kosten :zwinker: mit jemandem teilen?
     
    #3
    User 12370, 5 November 2007
  4. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    ich hab ein eigenes auto als student und auch schon als schüler und muss es auch selber bezahlen. es ist wirklich ne menge geld, aber ich möcht mein auto nicht mehr missen, weil ich sonst garkein auto zur verfügung hätte (auch nicht von den eltern) und ich in einer ländlichen Gegend wohne, wo nicht viel ist mit öffentlichen verkehrsmitteln...

    wenn ich allerdings in einer größeren stadt wohnen oder/und ein auto der eltern mitbenutzen könnte, hätte ich mir wohl keins gekauft...
     
    #4
    Malin, 5 November 2007
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Für mich war es nicht nötig und nicht sinnvoll, noch während der Schulzeit ein Auto zu haben. Zur Schule im nächsten Ort drei Kilometer, zu Freunden maximal 15 Kilometer - mit dem Rad oder Bus zu erreichen. Ich habe eh erst nach der Schule meinen Führerschein gemacht (auch weil ich keinen benötigte).

    Off-Topic:
    Ich habe übrigens auch später kein Auto gekauft und besitze heute noch keines, mein Freund auch nicht. Ist in Großstädten nicht nötig, ich will auch einfach keines. Auto leihen ist ja auch eine Option, wenn man mal Ziele hat, die per Zug schlecht zu erreichen sind.
     
    #5
    User 20976, 5 November 2007
  6. Linguist
    Linguist (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    538
    103
    13
    vergeben und glücklich
    Ab und zu könnt ich vllt. mit dem Auto von meinem Vater fahren, aber halt auch nicht wann ich will und nicht oft da wir nur ein Auto haben und mein Vater fast den ganzen Tag damit unterwegs ist. Nur find ichs auch blöd jetzt den Führerschein zumachen wenn ich in den nächsten 3 Jahren eh kein Auto zur Verfügung habe.
     
    #6
    Linguist, 5 November 2007
  7. Malin
    Malin (29)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    das ist aber auch so ne sache... du kannst alte autos finden, die dich noch paar jährchen zuverlässig überall hinbringen und nen neueren der öfters mal verreckt. genauso kannst auch einfach pech haben- wie ne bekannte, die in paar monaten gleich 2 autos komplett zerlegt hat und wirklich nichts dafür kann...

    das musst halt auch abklären. Ich dachte auch ich könnte mit Daddys Mercedes rumdüsen und als es dann soweit war musste ich feststellen, dass er da eine andere Ansicht hat bzw. ich stundenlang betteln musste um einmal im monat auto fahren zu dürfen. ich bin dann voll lang nicht gefahren, bis ich genug geld für das eigene hatte und war dann auf meinen ersten fahrten total unsicher... ist auch nicht so toll
     
    #7
    Malin, 5 November 2007
  8. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    klar, kannst auch glück haben und ein billiges finden das noch recht zuverlässig ist. Rentner fallen mir da ein^^ Die pflegen ihr Karren immer recht gut.

    Wahrscheinlich für einen Anfänger doch besser da es dann nich so schmerz wenn man ne Delle drin is^^
     
    #8
    jonny´G, 5 November 2007
  9. User 64931
    User 64931 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    745
    113
    81
    Verheiratet
    In so einem Fall empfehle ich gerne 50er Roller. Die fahren knapp 50 km/h, die darfste mit Autoführerschein fahren und der Unterhalt ist super günstig (knapp 60€ pro Jahr). Mit denen hast du auch keine Parkplatzprobleme und bist trotzdem unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln.
     
    #9
    User 64931, 6 November 2007
  10. Nat-
    Nat- (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte in der Schulzeit das Auto meiner Mutter benutzt, wenn sie es nicht brauchte. Ich habe da allerdings auch noch bei meinen Eltern auf dem Land gewohnt (13km zur Schule, zu Freunden meist so ~20-25km bei absolut miserablen Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln).
    Ein eigenes Auto habe ich mir dann erst nach dem Abitur gekauft als ich es wirklich tagtäglich brauchte, um zum Pflegepraktikum zu fahren. Mittlerweile als Student steht es meist vor der Tür und ich nehme den Bus oder das Rad, weils einfach unheimlich teuer ist.
    An deiner Stelle würde ich es ruhig nach hinten verschieben, wenn du es anders regeln kannst (und das geht ja scheinbar gut). Es ist wirklich verdammt teuer, grade bei den derzeitigen Spritpreisen.

    Auf der anderen Seite ist es natürlich auch eine Sache der Bequemlichkeit und auch der Unabhängigkeit :zwinker:
     
    #10
    Nat-, 6 November 2007
  11. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    das bringt schon was,
    1. haste die probezeit rum
    2. jetzt als schüler hast noch zeit um den fahrunterricht zu nehmen
    3. wer weiß wie teuer der füherschein in paar jahren wird
    außerdem wird sich sicher mal ein fahrzeug von verwandten finden mit dem du fahren kannst.
     
    #11
    cactus jack, 6 November 2007
  12. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Solange ich zur Schule ging hatte ich auch kein eigenes Auto. Erst als ich ins arbeiten anfing seitdem hab ich eines. Allerdings würde ich mir persönlich nie wieder einen Gebrauchtwagn kaufen, klar kann man Glück haben ich hatte Pech mit meinem ersten. Jetzt hab ich nen neuen und muss keine Angst haben dass der Wagen nicht anspringt oder sonst irgendwas kaputt geht.
     
    #12
    capricorn84, 6 November 2007
  13. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Da Du gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln überall hinkommst, würde ich mit dem Kauf eines Autos noch warten. Wie Du ja selbst erkannt hast, ist der Unterhalt sehr teuer und es kann immer etwas unvorhersehbares passieren.

    Ich hatte während der Schulzeit auch kein eigenes Auto. Wenn ich es brauchte und mein Vater gerade nicht, bin ich mit seinem gefahren oder auch manchmal mit dem von meinem Bruder bzw. meinem Ex-Freund. So konnte ich Fahrpraxis sammeln und ich wurde dadurch ja auch immer sicherer.

    Ich hab erst nach der Matura mein erstes Auto bekommen. Da brauchte ich es dann, um in die Arbeit zu kommen.

    Spar Dir lieber Geld zusammen und kauf Dir ein Auto wenn Du mit der Schule fertig bist.
     
    #13
    Klinchen, 6 November 2007
  14. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Da ist die Frage wohl, wie wichtig dir das ist. Ich hatte erst einen Roller und ab 18 mein Auto. Was anderes ist hier auch ungewöhnlich. 80 % der 18-Jährigen haben hier ein Auto, weil es ohne nicht geht. Man kann z.B. gar nicht zum Ausbildungsplatz kommen, sondern muss immer von Freunden/Eltern/Kollegen gefahren werden.

    Ich persönlich hätte mir auch dann ein Auto geholt, wenn ich es nicht so dringend brauchen würde. Autofahren ist zusätzlich zum Nutzen ein Hobby für mich. Ich liebe es damit rumzufahren.

    In meinem Umfeld ist es ehrlich gesagt üblich, dass die meisten Eltern zumindest das Auto an sich finanzieren. Verdienen die Kinder noch nichts, zahlen viele Eltern zusätzlich Versicherung, Steuern und Reparaturen. Sprit zahlen die meisten selbst.

    Was am Auto so an Reparaturen anfällt, ist Glückssache oder lässt sich insoweit wenigstens etwas beinflussen, als dass man beim Kauf genau hingucken sollte.

    200 € frisst mein Auto monatlich wahrscheinlich gar nicht. Durch den Tüv kam ich auch für unter 100 €.

    Ich finde es irgendwie gefährlich, wenn Leute den Führerschein machen und danach jahrelang nicht fahren. Man soll ja Fahrpraxis sammeln und ich denke, ein paar km mit Papas Auto reichen da nicht aus. Wie heißt es? Nach 100.000 km soll man relativ sicher/erfahren sein? Die kriegt man so ja nie zusammen.
     
    #14
    User 18889, 6 November 2007
  15. Rennschnecke
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    101
    0
    Single
    ich habe kein eigenes auto. ich brauche aber auch keins und bin der meinung, dass man nicht unbedingt geld ausgeben und die umwelt belasten muss, wenn es nicht nötig ist.
    allerdings kann ich das leicht sagen, wir haben zwei autos, die von meinen eltern kaum genutzt werden. das heißt, mir steht eigentlich immer ein auto zur verfügung...
     
    #15
    Rennschnecke, 6 November 2007
  16. Verwirrter'85
    Verbringt hier viel Zeit
    332
    103
    4
    in einer Beziehung
    Den Lappen würd ich auf jedenfall machen, allein um die probezeit zu überspringen (jaja is blöd von mir :tongue: ) Auto hmm musst du wissen hab n Füherschein und krieg das von meinen Eltern relativ oft, ich selbst habn roller muss aber sagen Auto ist ne andere Welt...

    Der Roller ist nett vorallem im Sommer aber wenns Kälter wird wie gerade und man damit noch zur Arbeit muss wie ich dann fluchst du über das ding vorallem weils nur 50km/h schafft... es ist besser als öffentliche Verkehrsmittel event. (bei mir 1 Std. Zeitersparnis) aber der Burner ist es nicht, verdiene nur leider nicht so gut in der Lehre als das ichn Auto Unterhalten könnte.... aber wenn du sagst du brauchst keins für die Schule oder so dann lass es erstmal noch.... oder im Sommer n Gebrauchten roller kaufen (200-300€...100€ im Jahr vers. oder so) damit kannst immeroch "mobiler" sein auch mal abends.. :smile:
     
    #16
    Verwirrter'85, 6 November 2007
  17. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.255
    348
    4.661
    nicht angegeben
    Um bei den 15 jährigen Mädels gut anzukommen, rockt ein teifergelegter Corsa sicher ganz nett :grin:

    Hatte einen alten Fiesta während der Schulzeit, Sprit hab ich bezahlt, Rest zum Großteil mein Dad. Aber auch nur, weil er Angst hatte, das ich seine Kiste zu Schrott fahre :zwinker:

    Aber eigentlich ist ne Karre mal hart überflüssig als Schüler, man ist ja vorher auch gut ohne ausgekommen. Wenn ich es komplett hätte finanzieren müssen, hätte ich mir die alte Möhre nie gekauft.
     
    #17
    Schweinebacke, 6 November 2007
  18. User 39498
    User 39498 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.685
    348
    3.387
    Verheiratet
    Ich hab mir Anfang der 13 nen Corsa B gekauft. War ne gute Entscheidung, ich hab mehr mit Nachhilfeschülern zu denen man nicht mitm Bus kam verdient als ich fürs Auto ausgegeben habe :grin: Aber ich bin auch extreeem viel gefahren (nach Rom, Fernbeziehung, usw usw), in 7 Monaten 16.000km. Versicherung lief auf meinen Vater, Auto war aber auf meinen Namen gemeldet. Hat dann ca. 400 Euro im Jahr gekostet mit Teilkasko.

    Da mein Corsa dann im März entgültig den Geist aufgeben hat (Kat kaputt, 5. Gang sprang immer raus - war zwar nur ne kleine Sache, aber sauteuer zu reparieren), hab ich dann einen Clio III bestellt :herz: Hab jetzt als Student also nen Clio III Initiale 1.5dCi, Versicherung mit Vollkasko und allem drum und dran ca. 650 Euro/Jahr, Steuern 240 Euro, Garantie hält noch ne Weile, erste Wartung ist auch erst in 14.000km und bisher ist nix kaputt gegangen.

    Fazit: Als Schüler rentiert sich ein billiger Gebrauchtwagen wenn man ihn BRAUCHT und vllt. dadurch Möglichkeiten zum jobben usw hat die man sonst nicht hätte. Ansonsten reicht wohl auch n Roller oder halt Bus. Hab auch ein paar Dellen und Kratze in meinen Corsa reingefahren, war gut das ich als erstes Auto NICHT den Clio hatte :grin: So zum üben und so... hab jetzt auch schon ne Macke in meine Alus reingefahren :frown: aber da war ich nich mal Schuld dran. Als Student rentiert sich dann in meinem Fall eher ein Neuwagen weil ich viel und auch Langstrecke fahre, Einkaufen, zur Uni, usw usw... und halt lange Ruhe für so Kram wie Tüv usw habe..

    Eigenes Auto is toll und ich würds nie mehr missen wollen.
     
    #18
    User 39498, 6 November 2007
  19. Druss
    Druss (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    260
    101
    0
    Single
    du brauchst nach dem was du geschrieben hast KEIN auto - basta!


    und bei anspruchsvollen damen die nicht nur "Mit jemandem gehen wollen"? :grin:
     
    #19
    Druss, 6 November 2007
  20. davinci
    davinci (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    247
    103
    3
    nicht angegeben
    Das ist aber kein Aurgument, um ein Auto zu kaufen. Du hast geschrieben, dass du kein Auto brauchst. Und wenn du alle Kosten zusammenrechnest, die für ein Auto in monatlich anfallen (geschweige denn unbeabsichtige Ausgaben für Reparaturen etc), ist es wahrscheinlich günstiger (in jeder Hinsicht) ein Taxi zu nehmen, falls du tatsächlich ein Auto brauchen solltest.

    Ich habe die Erfahrung gemacht (bei mir und Freunden), dass man nach der Schule keine Zeit mehr findet, um eine Fahrschule zu besuchen. Hin und wieder werden sicherlich Gelegenheiten ergeben, in welchen es vom Vorteil ist, einen Führerschein zu haben. Ein Auto würde ich aber als Geldverschwendung ansehen.
     
    #20
    davinci, 6 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Schüler eigenes Auto
myrjanna
Off-Topic-Location Forum
22 Oktober 2016
63 Antworten
Lissy1234
Off-Topic-Location Forum
8 April 2016
4 Antworten