Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

alte fotos gucken und denken: "oh gott, und sowas fand ich mal gut?"

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von cooky, 23 Oktober 2006.

  1. cooky
    cooky (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    847
    101
    0
    vergeben und glücklich
    steht ihr voll und ganz zu euerem frühren bekleidungsstil?

    (die zeit, in der mama noch die klamotten rausgesucht hat, zählt nicht!)

    ich weiß noch, als ich 14-17 war und immer zerfetzte jeans anhatte (und das kann man auf fast jedem foto, das ich aus der zeit habe, sehen) hatte man mir prophezeit, dass ich mich später sehr dafür schämen würde.

    aber ... :ratlos: bisher ist das nicht passiert. ich kann immernoch nachvollziehen, dass ich das mal gut fand. ich würde heute nicht mehr so rumlaufen, aber in dem Alter hat das echt gepasst.

    vielleicht kommt der schäm-anfall noch, ich weiß es nicht.

    schlimmer finde ich da die zeit zwischen 18 und 20, da hatte ich eine schlimme schlaghosen-phase. meine fresse, das sah echt doof aus :tongue: .

    bin auch gespannt, was ich in 10 jahren von meinem momentanen klamottenstil halte.

    wie ist das bei euch?
     
    #1
    cooky, 23 Oktober 2006
  2. User 16687
    Verbringt hier viel Zeit
    809
    103
    5
    nicht angegeben
    Also ich steh in sofern dazu, dass ich das früher wirklich mochte.
    aber ich bin auch froh, dass ich mittlerweile anders rumlaufen, vor allem weil es in meinem Alter jetzt einfach affig aussehen würde.

    Ich hatte immer Baggyhosen an, riesiege turnschuhe und Pullies die 5 Nummern zu groß waren. Außerdem hatte ich längere gegeelte Haare und sogar manchmal ein Stirnband...das würd jetzt eifnach nicht mehr gehen ohne dass ich mich selbst auslache
     
    #2
    User 16687, 23 Oktober 2006
  3. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Ich hatte so nen FURCHTBAREN Geschmack was Klamotten angeht! Unglaublich.. das fing mit 12-13 an. Ich bin die ganze Fishbone-Kollektion durchgegangen. Fand ich voll super. Hauptsache fette Fischgreten :schuechte
    Irgendwann Ende 13/Anfang 14 war dann alles schwarz bei mir. Farbe=Böse und hässlich :grin:
    Dann gings mit 14 weiter mit möglichst engen Hosen und Oberteilen.
    Mit 15 bin ich dann zu so ner HipHop-Tante geworden. Immer Kaputzenpulli und ne weite Hose. Immer.
    mit 16-17 hieß das Motto "Hauptsache nichts passt zusammen". Fand ich total super. :ratlos:
    Mit Anfang 18 wars dann dieser super "Öko-Look", den ich aber immer noch ganz hübsch find. Aber naja, jetzt seh ich "normal" aus. Die Mischung machts :grin:
     
    #3
    Jolle, 23 Oktober 2006
  4. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    So von ca. 15-17 gabs für mich genau eine "Farbe": schwarz. Und zwar nur schwarz. Ich hatte glaub ich praktisch gar nix helles im Schrank. Und ohne meinen "Fruit of the loom"-Kapuzenpulli bin ich nirgends hin :tongue: Figurbetont war ein Fremdwort - fast alles war schlabbrig-weit und passte eigentlich gar nicht... Und Jeans hab ich gehasst und nie getragen. Ausserdem hab ich immer unförmige schwarze Nike-Turnschuhe getragen...

    Hübsch :grin:

    Ansonsten gabs nur kleine Ausrutscher, aber keine längeren Phasen mit üblem Klamottengeschmack... Ich hatte z.B. mal ein paar Tops mit Glitzer im Schrank - die meisten hab ich allerdings nie getragen und ich weiss auch weshalb :grin: :tongue:
     
    #4
    Dawn13, 23 Oktober 2006
  5. Pushy
    Pushy (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hatte früher (11-12)auch alles mögliche von Fishbone, vor allem die Jeanshosen mit diesem mega weiten Schlag.. Na ja. Dazu dann klumpige Osiris.. Bei einer Größe von damaligen 1,50 nicht sehr vorteilhaft*g*. Dazu habe ich mich noch schwarz geschminkt, als wären meine Augen in einen Farbtopf gefallen.

    Davor hatte ich immer knallhellblauen Lidschatten drauf, schön alles ausgepinselt, was auch nicht unbedingt gut aussah, was durch meine braunen Augen und Haare verstärkt wurde. Dazu habe ich noch rosanen Lippenstift bevorzugt... Na ja..

    Ein Wunder, dass meine Eltern mich so rausgelassen haben.. Zum Glück hat sich mein Geschmack verändert..
     
    #5
    Pushy, 23 Oktober 2006
  6. starshine85
    Verbringt hier viel Zeit
    3.254
    121
    2
    nicht angegeben
    hehe, bei mir wars genauso :-D und mit dem "nichts passt zusammen" war vor allem bei den schuhen so :ratlos:
     
    #6
    starshine85, 23 Oktober 2006
  7. Neonlight
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    101
    0
    nicht angegeben
    ich hab vieles so... nicht unbedingt kleidungsstil, aber teilweise frisuren.. omfg, und das liegt teilweise nur 4 jahre zurück^^

    hab mich aber auch extrem verändert Oo hab vor kurzem nen alten schulkollegen gesehen den ich das letzte mal sommer 05 gesehen habe und er hat mich nicht mehr erkannt...
     
    #7
    Neonlight, 23 Oktober 2006
  8. Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.339
    248
    627
    vergeben und glücklich
    ich trage heute noch sachen die ich bereits mit 14 hatte ,weil sich mein stil nahezu gar nicht verändert hat.....die sachen sind höchstens n bissl klein geworden :grin:...und eng :tongue:
     
    #8
    Sonata Arctica, 23 Oktober 2006
  9. SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.604
    123
    7
    Verheiratet
    Oh ja schrecklich, da könnt ich teilweise davon rennen. Ich hab früher so schrecklich gerne diese superhässlichen Buffalo Plateau Schuhe getragen. Grauenhaft!!! :eek:

    Ne zeitlang auch mal Schlaghosen, die ich heute aber gar nicht mehr leiden kann.
     
    #9
    SeatCordoba, 24 Oktober 2006
  10. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Für den modischen Fehlschlag kann ich zwar reichlich wenig, aber gegeben hat es ihn trotzdem:

    Viel zu kurze "lange" Hosen. Es gab einfach nix anderes für meine Beine. Das schlimmste war mal, dass wir ins Theater gegangen sind und ich schicke Schuhe anziehen musste...und das sah einfach total behämmert aus :frown:
     
    #10
    Sahneschnitte1985, 24 Oktober 2006
  11. sp*2*ps
    sp*2*ps (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    152
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich denk jetzt manchmal noch...das hast Du noch vor 2 Monaten getragen??:wuerg: :rolleyes:
     
    #11
    sp*2*ps, 24 Oktober 2006
  12. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Das obligatorische Schwarz hatte ich natürlich, hauptsächlich bei den Hosen.
    Off-Topic:
    Wo sind eigentlich meine schwarzen Hosen hin? Kann mich nicht erinnern sie weggeräumt zu haben, aber sie sind nicht mehr im Schrank.


    Und dann hatte ich warum auch immer in meiner Teeniezeit das Bedürfnis, T-Shirts nur in XL zu tragen. Dabei war ich sogar eigentlich untergewichtig, 65kg damals glaube ich, bei min. 1,75m, später 1,85m...
    Und die Mode blieb glaube ich auch bis ich ein Twen war...
     
    #12
    Ike, 24 Oktober 2006
  13. Witwe
    Witwe (35)
    Benutzer gesperrt
    1.979
    0
    3
    nicht angegeben
    Hm, jein. Damals fand ich es gut, also wars wohl schon richtig:zwinker: Heute trage ich selbstverständlich was ganz anderes.
     
    #13
    Witwe, 24 Oktober 2006
  14. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    So mit 12 habe ich meine Raver Stil entwickelt. Alles knallig, alles weit und vorallem die Schlaghosen ... und natuerlich knallfrosch gruene Haare. Hat auch angehalten bis ich so um die 15 Jahre alt war. Wenn ich mir heute die Bilder angucke, also ich schaeme mich dafuer ueberhaupt nicht, so war eben damals meine Lebenseinstellung -> Hauptsache auffallen.

    Heute wuerde ich solche Sachen natuerlich nicht mehr anziehen, da sich meine Lebenseinstellung gewandet hat. Ich kann durch meine Kleidung sehr viel ausdruecken, im Moment geht meine Richtung in Jersey Beach Girl, aber meine Hip Hop Klamotten finde ich immernoch heiss.
     
    #14
    xoxo, 24 Oktober 2006
  15. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    also so 5. 6. klasse war ganz schrecklich. da hatte ich alles die alten sachen von meinem bruder an und dazu karottenjeans. ok bis auf letzteres konnt eich da ncicht viel beeinflussen...
    anosnten hat sich mein stil nie sooo groß verändert, bis auf einzelne pullis die ich mal..unshcön finde is da ncihts schlimm.
     
    #15
    SunShineDream, 24 Oktober 2006
  16. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    letztens hab ich auch wieder mal ein altes Foto gefunden.
    Das gleiche T-Shirt habe ich heute und noch und es passt auch noch.
    Nur hatte ich damals fast keine Oberweite...
    sah irgendwie ganz komisch aus.
    Seh mich ja mit dem Shirt jetzt so immer im Spiegel..
    und da...:ratlos:

    Tja und sonst hatte ich eigentlich mal noch fast blonde Haare.
    Sie wurden mit der Zeit halt immer dunkler und dunkler.
    Der allg. Kleidungsstil ist eigentlich nicht mal so schlimm, einfach
    so normale Kinderkleidung:smile:
     
    #16
    Jou, 24 Oktober 2006
  17. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Das ist unterschiedlich - manchmal denke ich mir "Oh mein Gott, wie ich konnte ich das nur anziehen, das sieht ja total beknack aus!?" oder ich denke: "naja, war ja gar nicht so übel!"

    Schlimm fand ich die Zeit, wo ich so Plateau-Schuhe getragen habe - und dazu noch extreme Schlaghosen .... :flennen:
    und ne zeitlang hab ich T-Shirts und Pullis getragen, die mir eigentlich zu weit waren ....

    naja, Gott sei Dank sind diesen Phasen vorbei .... *g*
     
    #17
    Klinchen, 24 Oktober 2006
  18. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ja, ich finde teilweise schlimm, wie ich früher rumgelaufen bin. Aber es ist nicht so, dass ich mich damals toll fand, ich wusste einfach nicht, was mir steht und hab mich nicht recht getraut, was Anderes auszuprobieren. Vor allem fühlte ich mich zu dick und lief daher vorwiegend in Schlabberklamotten rum - die fand ich nicht toll, aber ich dachte, ich kann so wenigstens was kaschieren.
     
    #18
    Ginny, 24 Oktober 2006
  19. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Wirklich geändert hat sich mein Stil nie. Es wurde nur mit der Zeit alles etwas weiblicher und schicker. Rosa fand ich vor zwei Jahren z.B. ziemlich doof und mittlerweile kaufe ich manchmal rosa Sachen.

    Dass ich Fishbone mal für toll hielt, ist mir jetzt aber sehr peinlich.

    Eine schwarze Phase hatte ich nie. Das hätten meine Eltern mir auch sofort ausgetrieben. Muss ja echt nicht sein.
     
    #19
    User 18889, 24 Oktober 2006
  20. keep0r
    Verbringt hier viel Zeit
    437
    103
    2
    nicht angegeben
    Naja, ich hatte mal so ne Phase, wo ich alles mindestens 2 Nummern u groß getragen hab, nur um mögichst cool und lässig rüberzukommen.
    Wenn ich das heute so sehe, sah das schon scheiße aus und ich kann das auch heute überhaupt nich mehr ab! Hat sich dann irgendwann gewandelt zum sportlich-eleganten Style. Und damit bin ich zufrieden - immernoch!
     
    #20
    keep0r, 24 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - alte fotos gucken
scf97
Lifestyle & Sport Forum
13 September 2015
46 Antworten
vannybeyou
Lifestyle & Sport Forum
14 August 2015
3 Antworten
Phobie
Lifestyle & Sport Forum
19 Mai 2009
7 Antworten