Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

alternative zu loperamid/imodium?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Onkel Edu, 7 November 2007.

  1. Onkel Edu
    Onkel Edu (32)
    Benutzer gesperrt
    9
    0
    0
    Single
    gibt es alternativen zu loperamid/imodium? eine freundin von mir hat ständig durchfall, war schon bei allen möglichen ärzten, angeblich hat sie einen sehr reizbaren darm. da könne man ausser ruhe, bestimmte nahrungsmittel meiden und loperamid nichts machen. nun heißt es bei loperamid, man darf maximal 8 tabletten pro tag nehmen. der arzt der sie untersucht hat, sagte ihr, sie dürfe das beliebig :eek: nach oben erweitern. sie ist jetzt bei 40 tabletten am tag, das geht tierisch ins geld und bringt kaum was. nach spätestens einer woche ist erstmal alles wieder normal. aber die frage ist, ob es da nicht ein anderes medikament gibt, das besser wirkt. der arzt dort meinte, loperamid (imodium) sei mittel der wahl. kennt sich jemand aus?
     
    #1
    Onkel Edu, 7 November 2007
  2. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    ich kenn jetzt kein wirksameres mittel als immodium, würd aber auch raten das nicht auf dauer zu nehmen. immerhin ist das eine mittel das die darmtätigkeit verlangsamt, und ich bin mir nicht sicher ob das auf dauer so gesund ist. (ja ich weiß durchfall ist auf dauer auch nicht gesund)

    ich nehm mal an darmspiegelung und diät hat sie schon gemacht? vielleicht gibts ja noch eine alternative zu den medikamenten die zu einer dauerhaften lösung führen können?
     
    #2
    Reliant, 7 November 2007
  3. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Sie soll mal Flohsamenschalen probieren. Das ist rein pflanzlich und heißt in der Apotheke Mucofalk.
    Kann mir kaum vorstellen, dass man Loperamid so viel nehmen darf, wie man möchte, das lähmt doch den Darm und ist auf Dauer überhaupt nicht gesund.
     
    #3
    Diva, 7 November 2007
  4. Onkel Edu
    Onkel Edu (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    9
    0
    0
    Single
    wie gesagt, sie meidet bestimmte nahrungsmittel. der arzt, der das gesagt hat, hat zuvor eine darmspiegelung gemacht.

    wenn es den darm mal lähmen würde! tut es ja nicht! (bei meiner freundin jetzt, allgemein wohl schon.)
     
    #4
    Onkel Edu, 7 November 2007
  5. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Alternativen zu Loperamid wären zum Beispiel Codein oder Opiumtinktur. Das beides wirkt aber zentral, also auf den ganzen Körper; das ist der Grund, warum das eigentlich nicht (mehr) gemacht wird. Opiumtinktur gibt es nur auf Betäubungsmittelrezept.

    Hauptsächliche Nebenwirkung ist Müdigkeit; allerdings soll man bei Loperamid ja nach jedem Durchfall eine Tablette nehmen, und wenn sie 40 nimmt, hat sie 40 Mal am Tag Durchfall. Richtig? Ich glaube, dann ist es egal, woher die Müdigkeit kommt.

    Ich bin keine Gastroenterologin und kenne die Patientin nicht, aber auf den ersten Blick halte eine Behandlung ausschließlich mit Mitteln, die die Darmbewegung hemmen, nicht für ausreichend. Mit 40 Stühlen am Tag gehört man meines Erachtens in eine Klinik.
     
    #5
    Dunsti, 7 November 2007
  6. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    wenn ich Durchfall hab nehm ich "Perenternol" .. allerdings würd ich jetzt nicht sagen dass ich so nen extremen Darm hab :what:

    vana
     
    #6
    [sAtAnIc]vana, 8 November 2007
  7. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    das würde ich aber auch sagen...40 stühle am tag, das ist ja einerseits kein leben mehr, und auf der anderen seit muss die doch wahnsinnig abnehmen (mal ganz abgesehen vom mineralhaushalt)...

    loperamid ist ein zentral wirkendes opioid und eine rein symptomatische behandlung des durchfalls. und bei so massiven durchfällen, die scheinbar auch schon länger dauern, sollte man sich doch mal gedanken über den grund machen. und im notfall halt nochmal ne darmspiegelung, und stuhl auf pathogene keime untersuchen usw usw.
    kein mensch hat grundlos so einen durchfall...
     
    #7
    pappydee, 8 November 2007
  8. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    loperamid ist ein mittel, das die darmmotilität stark verlangsamt und wenn man das zu oft nimmt, dann verlernt der darm quasi mit der zeit die peristaltik und es kommt zum krassen gegenteil, nämlich verstopfung. außerdem behandelt es nicht im geringsten die ursache, sondern nur die symptome des durchfalls. deswegen ist es eigtl nur bei reisedurchfällen oder bei ähnlich bedingten durchfällen mittel der wahl. liegt eine darminfektion vor, ist dringend von loperamid abzuraten! bei fieber darf es auch nicht genommen werden! bei nem reizdarmsyndrom muss man stress meiden und auch bestimmte nahrungsmittel. möglicherweise liegt auch ne allergie oder unverträglichkeit vor. entzündungen etc können auch durchfall verursachen. evtl mal tests in die richtung machen lassen. ich nehme bei jedem durchfall PERENTEROL. das hat so gut wie keine nebenwirkungen, da es aus bierhefe besteht und sogar kleinkinder können es nehmen. bei mir wirkt es immer sofort. ansonsten gut bei durchfall: elektrolyte (salze, zb in salzstangen oder ELOTRANS), gerbstoffe (zb im schwarzen tee oder in TANNOLACT), viel trinken, vor allem tee, quark, preiselbeeren, bananen, schwarze bitterschokolade, laugengebäck, ballaststoffarm essen.

    das ist ein abführmittel. hier gehts aber um durchfall.
     
    #8
    CCFly, 8 November 2007
  9. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    So ein Quatsch!! Flohsamenschalen kann man sowohl bei Durchfall als auch bei Verstopfung nehmen. Bei Durchfall dicken sie den Stuhl ein, bei Verstopfung machen sie ihn weicher.
     
    #9
    Diva, 8 November 2007
  10. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    sie machen ihn weicher, weil sie wasser binden und aufquellen. dadurch wird das darminhaltsvolumen vergrößert und der stuhl aufgelockert. außerdem bildet sich ne schleimschicht, was den rutscheffekt verbessert. die darmtätigkeit wird auch angeregt.

    edit: ich hab ne website gefunden, wo das was du sagst auch steht. na sowas, ich hab das so noch nicht gekannt. sorry. :hmm:
     
    #10
    CCFly, 8 November 2007
  11. Onkel Edu
    Onkel Edu (32)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    9
    0
    0
    Single
    hier geht es in der tat um 40 x durchfall am tag. da geht es nicht darum, ob etwas zu verstopfung führt. wenn loperamid nicht hilft, kommen flohsamen und bierhefe ebenfalls so unten wieder raus wie sie es oben reingetan hat. diese untersuchungen auf allergien, nahrungsmittelunverträglichkeiten, entzündungen und keime wurden bereits gemacht. darmspiegelung auch. angeblich ist es ein reizdarmsyndrom. bekommt man diese betäubungsmittelrezepte bei einem normalen arzt oder wie läuft das ab?
     
    #11
    Onkel Edu, 8 November 2007
  12. Irishgirl
    Irishgirl (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Kohletabletten
     
    #12
    Irishgirl, 8 November 2007
  13. Diva
    Verbringt hier viel Zeit
    538
    101
    0
    nicht angegeben
    Warum fragt sie das nicht selber ihren Arzt? Außerdem ist das auf Dauer auch keine Lösung sich mit Codein vollzustopfen. Bei einem Reizdarm hilft echt nur eine Lebens- und Ernährungsumstellung. Und schlag ihr doch einfach mal Flohsamen vor! Falsch machen kann sie damit jedenfalls nichts.
     
    #13
    Diva, 8 November 2007
  14. Dunsti
    Dunsti (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Schick sie in eine Klinik.
     
    #14
    Dunsti, 8 November 2007
  15. Augen|Blick
    0
    Würde auch auf jeden Fall ein Krankenhaus (blöder Name, sollte eigentlich Haus der Heilung oder so heissen) empfehlen. Bei 40x am Tag, dass wird ja über kurz oder lang lebensgefährlich. Da weiter mit Hausmittelchen oder gar Betäubungsmitteln rumzuprobieren kann keine Lösung sein.
     
    #15
    Augen|Blick, 9 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - alternative loperamid imodium
Anonym11
Off-Topic-Location Forum
13 Oktober 2014
8 Antworten
Edelstein
Off-Topic-Location Forum
3 März 2013
13 Antworten