Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Alternative zu Stoffstreifen; Warmwachs

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von ]NoveMberrain[, 29 Mai 2007.

  1. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Ich bin grad so sauer :angryfire
    Habe mir so ein schei* teures Warmwachs von Veet gekauft: 12 Streifen fehlen + Gebrauchsanweisung :angryfire Was für 'ne F)"§/( :angryfire_alt:

    Gibt's irgend'ne Alternative zu diesen Stoffstreifen?

    Boah nervt mich das, ich komm vor 2 Wochen nimmer in diese verkackte Stadt, Umtausch also unmöglich. 8 Euro für unvollständiges Zeugs... bah! :wuerg:
     
    #1
    ]NoveMberrain[, 29 Mai 2007
  2. NetterKerl :)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    nicht angegeben
    Such dir eine möglichkeit aus ....

    Such dir was aus....


    temporäre Epilation
    zirka einen Monat lang vollständig glatt
    1 bis 1,5 Monate bis zum Nachwachsen der Haare, danach ist Übergangsphase von etwa einer Woche nötig, bis die Haare die notwendige Länge haben (2-4mm) anfangs hoch, nimmt jedoch mit Dauer der Anwendung ab siehe Rasur bei Halawa und Brazilian Waxing relativ hoch (20-30€ im Monat), bei einem Epiliergerät lediglich einmalig 40-80€


    Rasur
    nur unmittelbar nach der Rasur vollständig glatt nach wenigen Stunden erste Stoppeln, tägliche Anwendung nötig keine unter Umständen trockene Haut/leichte Rötung je nach System und Häufigkeit, 0-10€ im Monat

    dauerhafte Epilation
    dauerhaft vollständig glatt
    dauerhaft, allerdings oft mehrmalige Anwendungen (3-6) in etwa zweimonatigem Abstand nötig einmalig 300-600€



    Enthaarungscreme
    nur unmittelbar nach der Anwendung vollständig glatt, Produktqualtität variiert nach wenigen Stunden erste Stoppeln, tägliche Anwendung nötig keine Creme enthält Hautschädigende Wirkstoffe, kann Schleimhäute irretieren und bei Augenkontakt zu Erblindung führen je nach Produkt und Häufigkeit, 5-15€ im Monat






    Vielleicht noch was zur dauerhaften Möglichkeit :
    Off-Topic:
    Dauerhafte Epilation

    Allen dauerhaften Epilationsverfahren ist gemeinsam, dass diese nur bei Haaren erfolgreich sind, die sich in der Wachstumsphase befinden. Da es aber insgesamt drei Phasen der Haarentwicklung gibt, ist eine mehrmalige Anwendung dieser Verfahren nötig, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen. Der Begriff dauerhaft wird jedoch fälschlicher Weise häufig im Zusammenhang mit Verfahren benutzt, die lediglich eine mehrwöchige Epilation bewirken.


    Die im folgenden genannten Verfahren zur Epilation werden besonders bei Frauen, die an übermäßiger Körper- und/ oder Gesichtsbehaarung leiden, angewandt:

    Laser- und Lichtbehandlungssysteme

    Hierbei wird das Haar großflächig Laserimpulsen ausgesetzt. Das vom Laser erzeugte Licht wird dabei von der Haarwurzel absorbiert und in Wärme umgewandelt. Diese lokale Wärmeentwicklung führt zu einer Verödung der Haarwurzeln. Dieses Verfahren wirkt jedoch nur bei dunklen Haaren bzw. Haaren mit dunkler Wurzel, da weißen Haaren das Pigment Melanin fehlt, das die Laserstrahlung aufnimmt.

    Enthaarungslaser
    Derzeit befinden sich zahlreiche Laser- und Lichtbehandlungssysteme auf dem Markt, die geeignet sind zur Verlangsamung von Haarwuchs (long-term Epilation) bis hin zur dauerhaften Haarentfernung. Es handelt sich hierbei im einzelnen um länger gepulste (bis 50 msec.) Festkörper- (Alexandrit-, Nd:YAG- oder Rubinlaser) oder Diodenlaser bzw. hochenergetische Entladungslampen (IPL). Für viele dieser Systeme ist inzwischen eine haarwachstumsverlangsamende Wirkung gesichert [1].

    IPL-Technik

    IPL steht für Intense Pulsed Light und bezeichnet ebenso wie die Laserepilation ein Verfahren zur Haarentfernung mittels einer hochenergetischen Lichtquelle.

    Im Unterschied zur Lasertechnik, welche mit einer einzelnen, festen Wellenlänge arbeitet (z. B. 810nm bei dem Diodenlaser), verwendet die IPL-Technik das komplette Spektrum einer Xenon-Lichtquelle, welches durch Einsatz von Filtern auf den notwendigen und für die Behandlung wirksamen Wellenlängenbereich eingeschränkt wird (z. B. 650-950nm). Problematisch ist jedoch oft, dass die Energie des Spektrums nicht nur vom Melanin, sondern auch von Blut, Gewebe und Haut absorbiert wird. Um diesen Effekt zu minimieren, wird häufig mit geringer Intensität gearbeitet, jedoch ist dann eine ausreichende Schädigung der Follikel nicht mehr gegeben.

    Da das Grundprinzip dieser Behandlung dem der Laserepilation entspricht, wirkt auch dieses Verfahren nur bei dunkleren Haaren. Weiße Haare und Velushaare (Flaum) können nicht dauerhaft entfernt werden, da ihnen das Pigment Melanin fehlt, das Strahlung absorbieren könnte.


    ELOS-Technology

    Elos steht für Elektro-Optische Synergie und bezeichnet ein Verfahren bei dem gleichzeitig IPL Licht und Hochfrequenzstrom auf die Haut appliziert wird. Das abgegebene Licht wird vom Melanin des Haares absorbiert und in Wärme umgewandelt. Die gleichzeitig abgegebene Hochfrequenz erhitzt das Gewebe um das Haar-Follikel. Mit dieser Methode kann das Haar schneller und schonender erhitzt werden, da die äußere Hautschicht bei diesem Verfahren nicht stark belastet wird. Auch können Haare mit weniger Melaningehalt und dunklere Hauttypen bei dieser Technology noch mit einem guten Ergebnis behandelt werden. Dieses Verfahren wurde von der FDA (USA) für eine langanhaltende oder dauerhafte Haarreduktion (to effect stable long-term, or permanent, hair reduction) klassifiziert.

    Elektroepilation (Nadelepilation)

    Bereits 1875 wurde die Elektroepilation in den USA erstmals angewendet und im Laufe der Jahre technisch weiterentwickelt und verfeinert. Sie ist unabhängig von Haarfarbe, Haarstärke und Hautfarbe. Bei der Elektroepilation wird eine sehr feine Sonde (aus dünnstem Chirurgenstahl), die auf Haarstärke und Follikeltiefe abgestimmt ist, in jeden Haarfollikel eingeführt. Über diese Sonde wird nun dosiert elektrische Energie in den Follikel hineingeleitet. Dadurch tritt eine dauerhafte Schädigung der Haarwachstumszellen ein. Das Haar kann nicht mehr nachwachsen.

    Zur Zeit wird die Elektroepilation unter Anwendung von drei Methoden praktiziert, der Thermolyse, der Elektrolyse und der Blend-Methode. Die ausgewählte Methode und deren Anwendung ist abhängig von der individuellen Behaarungssituation, der Hautreaktion und dem unterschiedlichen Schmerzempfinden des Patienten.

    Thermolyse oder Hochfrequenzelektrokoagulation
    Durch hochfrequentem Wechselstrom wird an der Umgebung der Sondenspitze Wärme erzeugt, was zur Koagulation der Gewebe- und Wachstumszellen im Follikel führt.

    Elektrolyse

    Bei der Elektrolyse-Behandlung wird durch ausschließlich verwendeten Gleichstrom im Haarfollikel eine Natronlauge produziert, die auf chemischem Wege die germinativen Zellen zerstört.

    Blendmethode
    Bei der Blendmethode werden beide Stromarten, also der hochfrequente Wechselstrom (Thermolyse) und der Gleichstrom (Elektrolyse), miteinander kombiniert, und es kommt zur beschleunigten Erwärmung der Natronlauge.
     
    #2
    NetterKerl :), 29 Mai 2007
  3. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Danke kerl :zwinker:

    Aber ich suche 'ne Alternative zu diesen Stoffstreifen. Den Heißwachs-Tigel hab ich hier ja stehen, nur wurden die dazu gehörigen Stoffstreifen aus dem Päckchen geklaut.

    Ich wollte also nur wissen, was ich praktisch zweckentfremden kann. Kann ich dazu einfach irgend'n Baumwollstoff zerschnippeln und auf das Wachs klatschen?
    Und wie lange sollten die Streifen dann optimalstens sein?
     
    #3
    ]NoveMberrain[, 29 Mai 2007
  4. glashaus
    Gast
    0
    Kannste dir auch selbst machen. Am besten Baumwoll-Bettlaken oder Geschirrtuch zweckentfremden.
     
    #4
    glashaus, 29 Mai 2007
  5. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Hauptsach' Baumwolle sozusagen :smile:
    Und wie lang mach ich dann die Dinger?
    Und wie viel Wachs wird dann aufgetragen? Dick, dünn..?

    Ich bin "Wachs-Jungfrau" und die Gebrauchsanweisung fehlt! :-D
     
    #5
    ]NoveMberrain[, 29 Mai 2007
  6. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Off-Topic:
    looool vll. ist das ein Zeichen :zwinker:
     
    #6
    User 16418, 29 Mai 2007
  7. glashaus
    Gast
    0
    #7
    glashaus, 29 Mai 2007
  8. ]NoveMberrain[
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    776
    103
    0
    in einer Beziehung
    Mach mir keine Angst :-D


    Danke glasi :smile: Ich les mich mal durch!:herz:
     
    #8
    ]NoveMberrain[, 29 Mai 2007
  9. CCFly
    CCFly (36)
    live und direkt
    12.443
    218
    263
    Verheiratet
    also das wachs hab ich immer im wasserbad oder in der micro warm gemacht (es soll nicht zu heiß sein, nur so, dass das zeug "streichfähig" ist). und dann mit dem spatel dünn auftragen, in haarwuchsrichtung. nen streifen drauf und ebenfalls in haarwuchsrichtung glattstreichen. dann gegen haarwuchsrichtung mit schnellem ruck abziehen. könnte etwas wehtun... :engel: danach die beine mit kühlem wasser abspülen, vorsichtig abtrocknen (nicht zu fest reiben) und möglichst ne creme auftragen, um die haut zu beruhigen.
     
    #9
    CCFly, 30 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Alternative Stoffstreifen Warmwachs
ProxySurfer
Lifestyle & Sport Forum
15 April 2016
24 Antworten
vannybeyou
Lifestyle & Sport Forum
4 Oktober 2015
13 Antworten
SwEaThEaRt
Lifestyle & Sport Forum
21 Mai 2007
6 Antworten