Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Altersunterschied und Kinder

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Molly, 26 Oktober 2006.

  1. Molly
    Molly (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Na ja, der Titel sagt es eigentlich schon:

    Mein Freund ist 14 Jahre älter als ich, und ich grübel zur Zeit halt manchmal darüber nach, ob wir vielleicht irgendwann mal eine Familie gründen...

    Aber mein erstes Staatsexamen hab ich erst mit 26 oder 27, fürchte ich. Früher hatte ich immer gedacht, dass 28 ein gutes Alter zum Mutter werden ist, aber mittlerweile erscheint mir das eigentlich zu früh, so kurz nach dem Einstieg in die Berufstätigkeit. Aber wenn ich erst mit 33 anfange... Dann ist mein Freund schon fast fünfzig, wenn er Vater wird!

    Ich meine, das ist jetzt noch kein akutes Problem, aber ich denk halt drüber nach.
     
    #1
    Molly, 26 Oktober 2006
  2. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    er ist ein mann der sich eine jüngere frau ausgesucht hat, ich denk er is sich der konsequenzen wohl bewusst :zwinker:
     
    #2
    keenacat, 26 Oktober 2006
  3. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    sehe ich auch so
     
    #3
    SpiritFire, 26 Oktober 2006
  4. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Ist schwierig, er muss wissen ob er denn dann noch bereit ist Papa zu werden. 50 ist schon arg spät. Mein Mann ist auch 14 Jahre älter und seit drei Jahren papa, der ist schon ganz schön bequem geworden mit fast 40, glaub mit 50 wird das dann noch schlimmer:zwinker:
    Ist halt einfach 35 Jahre nur für sich selber verantwortlich gewesen, ein Baby stresst da schon ganz schön am Anfang
    Was hält er denn davon?
     
    #4
    Marie83, 26 Oktober 2006
  5. Molly
    Molly (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    127
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Nu, wir haben noch nicht ernsthaft geplant. Sind ja noch n paar Jährchen hin.

    Ich habs mal im Scherz angesprochen. Er meinte dann, dass ihm Kindergeschrei mittlerweile mehr ausmacht als damals mit Mitte zwanzig... Und eine Freundin sagte dazu, dass es halt immer was anderes sei, wenn es die eigenen wären.

    Andererseits weiß ich auch, dass er Kinder schon gerne mag.
     
    #5
    Molly, 26 Oktober 2006
  6. Marie83
    Marie83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist es ja grade das man wenn man jünger ist das mehr verkraftet wie mit 50. War zwar noch nicht 50 aber wenn ich mir vorstell mein Vater würd jetzt noch mal Vater werden...... heftig. Ich persönlich will mit 50 nicht so ein Baby zuhause haben. Und meine Eltern sind schon arg gestresst wenn sie den kleinen mal drei Tage hatten
     
    #6
    Marie83, 26 Oktober 2006
  7. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    im grunde ist es doch in erster linie wichtig, was du möchtest und wann du es möchtest.....immerhin musst du das kind ja zur welt bringen. und deinen job an den nagel hängen. (zumindest für eine gewisse zeit) deswegen......bekomme ein kind, wann du es für richtig hältst und nicht wenn es wer anderer sagt.
     
    #7
    SpiritFire, 26 Oktober 2006
  8. glashaus
    Gast
    0
    Mein Freund ist auch 12 Jahre älter. Aber ich mach mir über sowas überhaupt gar keine Gedanken...

    Es ist supertoll so wie es ist, und so kanns meinetwegen noch 'ne Weile bleiben. Wenns irgendwann später mal so sein sollte dass ich/er/wir Kinder haben wollen dann ist es halt so, und ich werde das sicher nicht daran festmachen wie alt irgendeiner von uns beiden dann ist...
     
    #8
    glashaus, 26 Oktober 2006
  9. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Naja, ich denke nicht, dass man zuerst x Jahre arbeiten muss. Wenn man einen guten Job gefunden hat, kann man ja in Elternzeit gehen, behält seinen Anspruch darauf und macht hinterher weiter. So ist es jedenfalls bei mir gut gelaufen (Kind mit 28, vorher 1.5 Jahre gearbeitet).

    Aber bevor es um solche Feinheiten geht, solltet ihr vielleicht erst mal ernsthaft drüber reden, wie es mit seinem Kinderwunsch bestellt ist. Nicht, dass du dann 30 bist und auf einmal wird klar, dass dein Partner gar keine Kinder will.
     
    #9
    Britt, 26 Oktober 2006
  10. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ich finde, ihr solltet die sache grundsätzlich klären und er soll dir sagen, ob er noch kinder will (auch gerne später - du willst ja eh noch nich) oder eben nicht

    wenn er nicht will, verschwendest du deine zeit, denn unerfüllter kinderwunsch weil einer der partner nicht will zerstört jede Beziehung.
     
    #10
    Beastie, 26 Oktober 2006
  11. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    das ist natürlich der beste fall den man erwischen kann ^^ aber leider geht das sehr oft schief.....weil in der zwischenzeit wer neuer den platz einnimmt und der wird später dann oft nicht mehr rausgeschmissen, sondern anstatt dem alten "versprechen" behalten.

    man muss sich wenn, das "versprechen" schriftlich vom arbeitgeber geben lassen......dass man dann auch den platz zurückforden kann. (wie, was wann genau.....kenn ich mich nicht aus.....ich weiß nur, dass man das machen sollte)
     
    #11
    SpiritFire, 26 Oktober 2006
  12. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Ich stimme den anderen zu: Ihr solltet generell klären, wie es mit Kindern aussieht. Sonst stehst du da nachher und er eröffnet dir, dass er keins will.

    Mir wäre 50 als Mann zu spät für ein Kind. Dein Freund würde seine Enkelkinder wohl nicht kennenlernen und allein das fände ich zu schade. Es kann immer zu einem Unfall kommen, wo ein Elternteil stirbt, aber bei so einem alten Vater muss man viel eher damit rechnen.

    Der Vater meiner besten Freundin (19) ist 60. Da merkt man schon, wie ihm seine Kinder zusetzen und dass er nicht mehr so fitt ist, wie ein Vater das im besten Fall sein sollte. Die alterstypischen Krankheiten kommen auch langsam. Dabei war er bei ihrer Geburt "nur" 41.

    Meine Eltern (beide 44) sind sehr sportlich und jung geblieben, aber ihnen würde ich kein Kind mehr zutrauen. Diese nächtliche Aufstehen und Tragen ist schon anstrengend...
     
    #12
    User 18889, 26 Oktober 2006
  13. Glen
    Glen (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Verheiratet
    Mit 33 rutschst du aber schon fast in Gruppe der Risikoschwangerschaften hinein.

    Warum wollen Frauen neuerdings immer erst in gesetztem Alter mit dem Kinder-Kriegen anfangen?:ratlos:

    Gruss,
    Glen.
     
    #13
    Glen, 27 Oktober 2006
  14. SpiritFire
    SpiritFire (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.866
    123
    3
    Single
    villeicht weil beruf und geld immer wichtiger wird?
    wenn man sich die arbeitsmarktlage ansieht, ist es manchmal besser gar keine kinder haben zu wollen....denn wer jetzt einen job hat....diesen auch schon jahre, muss froh sein, wenn er nicht durch jüngere "modelle" ersetzt wird.
    und deswegen denke ich, will frau oft erst so spät kinder.....weil dann genug gearbeitet wurde a) wegen pensions sicherung(was eh wieder ein kapitel für sich ist.....eine farce).....und b) weil man dann damit rechnen muss eh bald rausgeschmissen zu werden
     
    #14
    SpiritFire, 27 Oktober 2006
  15. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Versuch dich doch erst mal generell mit ihm über Kinder zu unterhalten.
    Was ER mit 50 will/kann ist eine Sache, was die KINDER dann noch von ihm haben (wer weiß, wie alt er wird, wer weiß, ob er seine Vaterrolle da noch so ausfüllen kann, wie er es möchte/wie es wünschenswert wäre) ist eine Andere.
    Andererseits: Kinder zu bekommen, wenn man noch nicht bereit dafür ist, kanns auch nicht sein.
     
    #15
    User 50283, 27 Oktober 2006
  16. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Außer meiner Mutter kenne ich keine Frau, die unter dreißig ein Kind bekommen hat, näher. Als mein ehemaliges Kindermädchen mit 36 schwanger wurde, hat sie mir erzählt, dass in ihrer Schwangerschaftsgym-Gruppe von 12 Frauen zwei jünger als dreißig und zwei älter als 40 waren. 33 erscheint mir schon normal...

    So groß ist das Risiko da wirklich noch nicht. Und ich kann auch gut verstehen, wenn man im Berufsleben erst mal ein paar Reisen o.ä. unternehmen will und genießen will, frei zu sein, ohne wie im Studium ständig rechnen zu müssen. Konzerte, Reisen, eine schöne Wohnung einrichten... Alles Sachen, die man im Studium aus Geldmangel und als junge Mutter aus Zeitmangel kaum tun kann, und wenn die Kinder groß sind, das ist doch noch ewig hin...

    Soll man seinen Kindern denn vorwerfen, für sie auf "alles" verzichtet zu haben???
     
    #16
    Shiny Flame, 27 Oktober 2006
  17. Rapunzel
    Rapunzel (33)
    Sehr bekannt hier
    5.723
    171
    1
    Verheiratet
    Das solltest du mal meine mama nicht hören lassen. Die ist 42 und hat vor nem jahr das letzte KInd bekommen und sie ist topfit was das angeht, nächtliches aufstehen und rumtragen hin oder her.
    Ich kenn einige FRauen, die mit anfang bis mitte 40 noch ein kind bekommen haben und das ist kein thema...

    @topic:

    wie beastie schon gesagt hat, solltet ihr das mal grundsätzlich klären, weil du dann weitersehen kannst. Schließlich ist das ein wichtiges THema... :smile:
     
    #17
    Rapunzel, 27 Oktober 2006
  18. Glen
    Glen (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    101
    0
    Verheiratet
    Erstaunlich, dass es früher ganz normal war, oder?

    Genau das ist doch mein reden. Es erscheint mittlerweile sogar als 'normal'.

    Klick mich

    Du sprichst hier nur von den Akademikerinnen. Aber es bleibt sich gleich. Letztendlich geht es (meiner persönlichen Meinung nach) um zwei Dinge:

    Erstens will die heutige Jugend unbedingt erstmal ihr 'Leben' genießen. Angeblich waren die 6 Jahre Studium ein hartes, entbehrungsreiches Brot. Und dann steht die große, weite Welt offen, und will (trotz Job???) erobert werden. Ich kann das ehrlich gesagt nicht wirklich nachvollziehen.

    Zweitens ist auf Grund der vollkommen verfehlten Familien- und Bildungspolitik unseres Landes das Großziehen von Kindern ziemlich beschwerlich geworden. Und es ist kein Ende am Tunnel zu sehen. (Von dieser Warte her - und nur von dieser Warte - kann ich das Verschieben des Gebärens nach hinten, nachvollziehen.)

    Ich denke, wer so denkt und handelt, hat entweder den Sinn des Lebens nicht verstanden oder einfach nichts für Kinder übrig (was ja auch erstmal kein Problem ist), sollte dann aber auch entsprechend nicht für eigenen Nachwuchs sorgen.

    Gruss,
    Glen.
     
    #18
    Glen, 27 Oktober 2006
  19. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Sagst du, fest steht das du in dem Alter medizinisch als Risikoschwangere betrachtet wirst, mit allen dazu entsprechenden Nachteilen.

    Kat
     
    #19
    Sylphinja, 27 Oktober 2006
  20. Leana
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    1
    Verliebt
    glen, hast du kinder?
     
    #20
    Leana, 27 Oktober 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Altersunterschied Kinder
Glaedr
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juli 2016
12 Antworten
Miky89
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juli 2016
3 Antworten
blondi445
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 Februar 2016
65 Antworten