Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Am 24.2. ist es wieder soweit!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Heller.Stern, 19 Februar 2004.

  1. Heller.Stern
    0
    Am 24.2. ist es wieder soweit: Die Ex-Freundin von meinem Freund hat ihren Todestag! :cry: Mein Freund und ich sind jetzt knapp ein Jahr zusammen. Ich weiß noch letztes Jahr (da waren wir noch nicht "offiziel" ein Paar) da war er um diese Zeit auch total fertig und traurig und ich hatte mir große Sorgen um ihn gemacht und hatte auch Angst. Seine Ex-Freundin und er waren über 4 Jahre zusammen und nach ihrem Tod war er völlig fertig (da kannte ich ihn aber noch nicht!). Sie starb am 24.2.2002. :cry: Er war ein Jahr lang solo und wollte von keinem Mädchen was wissen und war immer traurig - ist ja auch verständlich! Jetzt sind wir zusammen und ich weiß nicht so recht was ich machen soll! :cry:
     
    #1
    Heller.Stern, 19 Februar 2004
  2. Knutschbrett
    0
    Das tut mir leid für deinen Freund.
    Sei für ihn da, und höre ihm zu.
    Mehr kannst du nicht für ihn machen.
    lg
    Knutschbrett
     
    #2
    Knutschbrett, 19 Februar 2004
  3. Sternenzauber
    Verbringt hier viel Zeit
    252
    101
    0
    nicht angegeben
    Das ist sehr traurig. Sei einfach für ihn da, nimm ihn in den Arm und drück ihn ganz fest, er soll einfach auch spüren, dass du immer für ihn da bist.
    Mehr kann ich dir leider nicht sagen. Ich hoffe jedoch, dass er in dir eine tolle Freundin gefunden hat.
     
    #3
    Sternenzauber, 19 Februar 2004
  4. Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    Schwierig. :frown:
    In einigen Wochen hat mein Freund seinen ersten Todestag ... ich werde da sicher auch ganz schön fertig sein. Sorgen machen muss man sich um mich dann aber nicht, ich hoffe bei deinem Freund wird es auch nicht so schlimm, dass du Angst hast ihn allein zu lassen, oder so. Ich könnte mir vorstellen das es auch für dich schwer ist wenn er an dem Tag um seine Exfreundin trauert, aber zeig ihm trotzdem dass du für ihn da bist. Wenn er reden will, rede mit ihm, wenn er schweigen will, sitz einfach dabei und halte seine Hand. Vermutlich braucht er viel Ruhe.
    So schlimm das aber auch war, dass er in dir eine neue Liebe gefunden hat zeigt ja, dass er dabei ist es zu bewältigen. Bestimmt wird er froh sein, dass du in dieser Zeit für ihn da bist. Das wird es einfacher für ihn machen als noch im letzten Jahr.
     
    #4
    Larkin, 19 Februar 2004
  5. Jay1987
    Verbringt hier viel Zeit
    169
    101
    0
    nicht angegeben
    hmmm....

    Obwohl bisher nur Frauen geantwortet haben , äußere ich jetzt auch mal meine Meinung.

    Ich stimme den anderen zu , er wird höchstwahrscheinlich sehr traurig sein .Ich würde ihm zeigen ,dass du für ihn da bist , ihn mal in den Arm nehmen und trösten .Mehr kannst du leider nicht tun :cry: .

    Auf gar keinen Fall würde ich mit ihm darüber reden , wenn kein Signal von ihm kommt.Lass ihn einfach in seiner Trauer an diesem Tag , dass du so für ihn da bist , ist ja schon eine ganze Menge.

    Ich hoffe dieser Tag geht schnell vorüber , damit nicht soviel Traurigkeit hängenbleibt.

    Euer Jay
     
    #5
    Jay1987, 19 Februar 2004
  6. Meisje
    Gast
    0
    Da müsst ihr gemeinsam durch, geht gemeinsam zum grab und bringt blumen, schaut bilder von ihr an oder geht zum fluss und lasst ein kleines holzschiffchen mit einer blume drauf davonschwimmen und denkt an sie ... ihr müsst irgendwas machen und nicht nur da sitzen und auf den tag warten .. und sprecht vor allem darüber, acuh das du angst davor hast...

    grüssli, das meisje..
     
    #6
    Meisje, 19 Februar 2004
  7. Zero86
    Gast
    0
    also, mir steht auch sowas in ein paar Monaten bevor. Sie ist gestorben, als wir bereits zusammen waren. Nun ja, ich werde an dem Tag mit ihm viel kuscheln, wenn er drüber reden will, dann höre ich zu und bin für ihn da, wenn nicht, dann bin ich natürlich auch für ihn da *grad ne wortsperre hat und nicht das ausdrücken kann, was zero ausdrücken will*
     
    #7
    Zero86, 19 Februar 2004
  8. Heller.Stern
    0
    Ich wollte mich recht herzlich bei euch allen für eure Ratschläge und Hilfe bedanken! Das ist sehr lieb von euch allen. Ich habe trotzdem weiterhin Angst - nur ich weiß nicht so recht wovor! :frown: ... Ich hoffe nur, dass ich das durchstehe! Ich will ihm nur keine Last sein! Er hat jetzt schon genug Sporgen und Dinge im Kopf! :cry:
     
    #8
    Heller.Stern, 19 Februar 2004
  9. visual
    Gast
    0
    Wenn mein Freund seinen Todestag hat, dann möchte ich nur still in den Arm genommen werden.
    Nichts gross machen mit aufmunterungen, das hilft an dem Tag nicht.
    Wenn er am dem Tag in den Arm genommen werden will dann nimm ihn in den Arm, und wenn er für sich sein will dann zieh dich zurück.

    Bei mir sind es gottseidank noch ein paar Monate hin bis mich die Vergangenheit wieder einholt und meiner jetztiger Freund damit klar kommen muss.

    Sende euch viel Kraft.
     
    #9
    visual, 20 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten