Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Am Anbrechen

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von sukhoirf, 29 November 2004.

  1. sukhoirf
    Gast
    0
    Am Anbrechen Teil 1

    Kapitel 1

    Die altmodische Einleitung

    Zuerst ein paar Wörter zu mir selber, ich sehe diese Welt in ihrem heutigen Zustand als eine Welt voller Zweifel, Verdorbenheit und eine Welt wo das wahre Licht durch die Massen verschluckt wird.

    Ich stehe zwischen zwei Kulturen- eine ist die sich im Aufbau befindliche russische Kultur(nach dem Zerfall der Sowjetunion) und die andere ist die deutsche Kultur(die heutige Jugendkultur sozusagen in der man verschiedene Richtungen erkennen kann die sich aber ähnlich unterschiedlich sind). Allein diese Position verschafft mir bereits Probleme denn ich will die erste Kultur nicht aufgeben und keinesfalls will ich mich der zweiten nicht anpassen.

    Mit Mädchen hatte ich um ehrlich zu sein gar kein Glück in meinem ganzen Leben... Als ich zum mal in meine erste Schule kam (das war 1993 in Russland) hat man mich neben einen sehr schönen Mädchen sitzengelassen, aber wir fingen gleich an zu streiten wegen meinem Radierergummi den sie unbedingt haben wollte.

    Bis 1997 hab ich in der immer schwächer werdenden Russischen Föderation verbracht (die erst jetzt wieder ihre alte Macht zu zeigen scheint was auch gut ist). Hier in den beiden ersten deutschen Schulen haben mich die Mädchen einfach ignoriert, und erst 1999 kam mein Glück, damals war ich schon auf einer amerikanischer Schule und da ist ein sehr hübsches Mädchen in unsere Klasse gekommen, deren Name Kristin war, sie war eine Amerikanerin und sie hat sich sofort in mich verliebt, alle waren verdammt neidisch auf mich aber ich selber war damals noch zu kindisch um zu begreifen was Liebe wirklich ist...wir haben uns jedoch geküsst aber nachdem wollte sie plötzlich nicht mehr mit mir reden und hat dann sich jemand anders ausgesucht. Zwei Jahre lang war mein Herz gebrochen (ich hab mich in sie verliebt erst nachdem sie mich geküsst hat) und dann kam eine Brittin - Lorrae, ich will es hier kurzfassen, für die interessierten gibt es ein ganzes Buch ´(Lorrae) auf englisch das ich 2003 geschrieben hab, das Mädchen hat allerdings den Rest von Leid wegen Kristin bei mir zerstört und wir waren gute Freunde, aber zusammen waren wir nicht, obwohl ich sie anschliessend noch stärker wie die Kristin geliebt hab... Meine Liebe zu Lorrae hat mich stärker und erwachsener gemacht, ich fühlte jedoch dass es noch sehr viel zu tun gibt um sich auf dem gleichen Entwicklungsniveau zu befinden wie die Anderen aus meiner Umgebung.

    Über meine Erfahrungen an der nächsten Schule will ich nichts sagen, es lohnt sich sowieso nicht denn es war mit Abstand die dreckigste Schule die mir jemals begegnet worden ist...Es ist aber richtig in dem Fall zu sagen dass ich mich nach dem ich die Schule verlassen habe noch 4 monate gedemütigt und deprimiert gefühlt habe.

    Was ich nur andeuten will, es ist jetzt genau wie vor 3 Jahren Winter, und ich bin genau wie damals verliebt... ich kann genau wie damals nicht ruhig schlafen und ich hab auch genau wie damals Sehnsucht...

    Kapitel 2

    Philosophie und ihr Verhältnis zur Liebe

    Meine Haltung gegenüber meinem Leben ist ähnlich meiner Haltung gegenüber dieser Welt was auch nicht bewunderlich sein sollte denn mein Leben entsteht in dieser Welt und nach und nach Gesetzten der Logik ist es auch selbstverständlich dass diese zwei Sachen bei mir ähnliche Reaktion auslösen.
    Aber auch die stärkste Logik versagt wenn es um Gefühle wie Hoffnung, Motivation und schliesslich Liebe geht...
    Ob ich diese Welt mehr verändere wie sie mich? Das ist eine der Fragen die mir immer durch den Kopf geht und dabei tu ich gar nicht meine Rolle überschätzen wollen... Es ist nur Fakt dass wenn ich mit meiner Haltung auftauche dann sorge ich für Aufregung, nahezu überall wenn es Menschen von meinem Alter sind...

    Mein Leben hat wie jedes andere gute und schlechte Zeiten, nur sind diese manchmal vertauscht oder gar nicht mehr erkennbar.

    So eine "ungewisse" Zeit gab es bei mir im Herbst vom diesem Jahr, ich hab mich gerade von der anderen Schule wo man mich ständig ausgegerenzt und ständig terrorisiert hat erholt und dennoch spürte ich überall diese Leere...
    Dieses Gefühl von inneren Leere kann sowohl schnell als auch langsam zum Gefühl der Einsamkeit übergehen...

    Es ist so dass einem in dem Zustand die Sehnsucht überall folgt, egal was man tut, ob man in den Himmel schaut, ob man denkt oder ob man einfach etwas alltägliches tut.

    Bei mir ist diese Sehnsucht in eine Sehnsucht nach Liebe übergegangen,denn zu häufig stellte ich mir die Fragen wieso diese Welt so ist, und wer daran schuld ist, und zu häufig kam mir vor dass ich eigentlich zu früh aufgegeben habe und dass es da draussen bestimmt irgendwo Das Mädchen Meiner Träume auf mich wartet und dass wenn ich mich anstrenge sie auch finden werde...

    An einem Nachmittag wo meine Eltern weg waren hab ich mich ins internet Messenger "eingeschleust" (meine Eltern verbieten mir damals noch ins Internet ohne Erlaubnis zu gehen denn wir hatten damals keinen preisgünstigen Anschluss) und da spürte ich dieses Gefühl wieder, und auch ein anderes Gefühl dazu, ich spürte dass das Internet wohl meine einzige Chance ist jemanden zu treffen denn beim Internet gibt es immer das Gefühl man kann sich alles in Ruhe ansehen und nicht wie im echten Leben sich Gedanken über mein Aussehen machen oder (diese Gedanken nehmen einem nahezu 80% der Denkkapazität und sind bei einem ernsthaften Gespräch wo es um Liebe geht ziemlich "nützlich" wie ihr bestimmt verstehen könnt) ähnliche Sachen.

    Ohne weiter zu denken habe ich eine Suche nach einem Mädchen dass mir passen würde angefangen, ich hab mehrere angesehen, und dann fiel mir sie ein, besonders durch ihren schönen Namen: Marlene (Jetzt geht es mir sofort besser wenn ich den Namen einfach sehe, brauch ihn gar nicht zu hören). Im gegensatz zu vielen Menschen meiner Altersgruppe merk ich mir eher Sachen wie Name und diese Sachen werden dann mithilfe von meinem leistungsfähigen Vorstellungsvermögen dann in meine eigene Welt umgesetzt, das gleiche geschah auch bei Marlene.

    Das Mädchen war sehr überrascht als ich sie im Chat angesprochen habe, doch dann ist es mir gelungen mit ihr den Kontakt aufzubauen. Ich erzählte ihr etwas von mir, von meinen Gedanken und sie schien das alles wirklich zu verstehen und mich hat es gefreut dass sie mich so gut verstehen kann (alle Mädchen die ich vorher kannte haben sich immer darüber aufgeregt dass ich sie mit meinen Gesprächen überfördere und eventuell haben sie bei mir auch deswegen Minderwertigkeitskomplexe entwickelt)

    Langsam fühlte ich Zuneigung zu Marlene und dachte immer öfters an das was sie sagt, ich hab auch in meinem Kollege immer öfters an sie gedacht und war so ziemlich geistlich abwesend bei den Gesprächen mit meinen Freunden dort. Ich hab mich auf jedes Treffen in diesem Messenger riesig gefreut und genau weil es einmal pro Woche war hat es mich so aufgeregt...

    So gingen auch die ersten wochen vorbei, ich hab der Marlene eine Zeichnung eingeskannt die sie glücklich gemacht hat und sie hat mich damals zum ersten Mal gefragt ob ich eine Freundin habe und ob ich ihr ein Photo von mir schicken kann...

    Als sie mir gesagt hat dass sie es echt süss von mir findet dass ich für sie was male und mich dafür dankt hab ich angefangen etwas mehr wie eine Zuneigung zu spüren...ich wusste plötzlich dass dieser Moment mein Leben verändert hat, es gab da draussen jemanden der mich, mit allen meinen Schwächen und Ausserordentlichkeiten verstehen zu scheint...
    Seitdem Tag hab ich mich entschieden sich mit Marlene im diesen Messenger zu verabreden um eine bestimmte Uhrzeit...leider ging unsere erste Verabredung nicht weil sie nicht kam aber wir haben weiterhin miteinander gechattet wann es nur möglich war.
    Ich hab ihr einmal sogar gesagt wie sehr ich ihren Namen mag und wie unwiderstehlich der Name Marlene ist...da hat sie "gegrinst".

    Gegen ende Oktober dieses Jahres bin ich mal Online gekommen und da hat mir Marlene erzählt dass sie einen Exfreund hat in ihrer Nähe...und das genau hat mich entgültig dazu gebracht dass ich eifersuchtig war und sie mehr als einfach nur mochte...

    Damit nicht genug kam noch was anderes...

    Kapitel 3

    Die Frage

    Als ich am einen grauen oktober nachmittag vor meinem PC sass da hab ich gesehen dass Marlene wieder online ist, ich hab sie schnell angesprochen und da kam es raus, ich konnte nichts dafür dass ich hingeschrieben dass Eifersucht kein Zucker sei. Und da drehte sich der gesamte Rad und es kam dazu dass sie mich gefragt hat ob ich mich in sie verliebt habe...

    Durch diese Frage hat sich alles bei mir drinnen umgedreht und ich wusste nur dass ich mir nie verzeihen werde wenn ich dieses Mal lügen werde, und ich habe ja geschrieben.

    Wahrscheinlich war sie auch unter grossen Schock weil sie mir geschrieben hat dass sie nicht weiss was sie sagen soll. Das wusste ich auch nicht. Aber dann ist es ihr doch eingefallen, sie hat gemeint sie ist in mich nicht verliebt und ob ich böse drüber bin oder nicht. Da hab ich geantwortet dass ich eher traurig wie böse bin.

    In den kommenden Tagen hab ich erfahren dass sie in den Herbstferien nach Spanien fährt und da war ich um ehrlich zu sagen ziemlich traurig darüber, denn eigentlich wollte ich sie irgendwann treffen oder wenigstens mit ihr am Telefon mal sprechen.

    Mit dem Gefühl hab ich mich dann in die Herbstferien "eingelebt", verändert hat sich jedoch alles als sie mir plötzlich abends geschrieben hat im chat. Da war ich noch beim Überprüfen von unserer neuen Internet-Verbindung und es kam so ziemlich plötzlich. In dem Abend hab ich erfahren dass Marlene in Spanien einen Jungen namens Pablo kennen gelernt hat von dem sie aber angeblich nichts wollte wie sie mir am ersten Abend mitgeteilt hat, ich hatte auch die Gelegenheit mit Pablo selber zu chatten, aber sein Englisch hat es mir leider nicht erlaubt ihn zu sagen was ich über die ganze Sache denke.

    Am nächsten Abend hab ich jedoch erfahren dass die Marlene von dem Pablo geküsst worden ist und anscheinend hat sie auch begriffen dass sie mich verletzt hat, aber sie fragte mich mit angeblicher Freude ob es mich eifersüchtig gemacht hat. Damals war ich noch der Meinung dass ich nicht alles sagen soll was ich denke/fühle, deshalb hab ich mit nein geantwortet.An einem Abend war meine Geduld völlig am Ende und ich konnte es nicht mehr ertragen und ich habe der Marlene gesagt was ich darüber denke, ich hab ihr auch gesagt dass sie mich sehr verletzt...

    Anscheinend schien sie das jedoch damals nicht zu begreifen und hat weiterhin so getan als ob für sie nur das wichtig war was da drüben ablgelaufen ist. Es kam zu einem grossen Streit als ich ihr einmal gesagt habe dass ich geistlich mit ihr bin und mit ihr Mitgefühl habe und sie dann gemeint hat dass es ihr nichts nützt. Da bin ich aus dem Chat raus und wollte eigentlich nie wieder mit ihr reden, sie hat mich sehr stark verletzt und ich hatte wirklich keine Lust ihr zu erklären wieso. Marlene hat sich aber von einer ganz anderen Seite gezeigt als ich wieder reinkam, sie meinte es tut ihr alles leid und dass es alles besser sein wird wenn sie wieder in Deutschland ist...
    Ich tröstete sie wie ich konnte die Zeit vor ihrem Abflug nach Deutschland , denn sie meinte dass es ihr sehr schlecht ging weil die Leute in Spanien sehr nett sind und dennoch musste sie abreisen, und hoffte eigentlich auch dass alles besser wird wenn sie wieder in Deutschland ist.
    Es kammen aber solche Ereignisse mit denen ich gar nicht gerechnet habe...

    Während einem Gespräch nachdem sie in Deutschland angekommen sind hab ich sie aufgefordert mir alles zu sagen was sie auf dem Herzen hat. Als erstes kam dass sie mich nicht verletzen wollte, das hat mich sehr überrascht aber gleichzeitig hab ich begriffen dass sie mich tatsächlich mag. Sie hat auch geschrieben dass sie ihren Ex nicht loswird weil es immer noch Gefühle für ihn da sind. Da hab ich ihr einen Rat gegeben wie man Assoziationen brechen kann und da hat sie mich plötzlich gefragt wie weit ich gehen würde um sie zu kriegen... diese Frage hat mich sehr gewärmt und ich hab ihr anschliessend geantwortet dass ich alles aufgeben würde um mit ihr zusammen-zu sein. Da wollte sie erst nicht glauben, dennoch hab ich es erneut bestätigt. Ich hab auch herausgefunden was für Blumenart Marlene's Lieblingsblumenart ist und mit dieser Information liess sich bestimmt was anfangen damals...

    An einem späten Abend nach meinem Kollege hab ich mich entschieden Marlene einen Blumenstrauss aus ihrer Lieblingsblumenart - Gerbera zu malen, ich hab damit fast die ganze Nacht verbracht und am nächsten Tag nach dem Kollege wollte ich so schnell wie möglich ihr den Blumenstrauss einskannen und zeigen...

    Aber anstatt von Marlene war ihre beste Freundin online die anfangs Interesse an meiner Persöhnlichkeit gezeigt hat dann aber nachdem ich ihr gesagt habe dass ich für Marlene was habe und gerne die Marlene selber sprechen würde ist die Marlene gekommen, sie hat gemeint dass der Blumenstrauss schön gewesen sei, aber sie wollte mir nicht glauben dass ich alle Zeichnungen die ich für sie gezeichnet habe in einem Ordner bei mir zuhause bewahre. Und dann kam Marlene's beste Freundin und hat mich zuerst gefragt wieso ich sowas mache, und dann ziehte sie plötzlich den "logischen" Schluss dass ich Marlene nicht lieben kann und bestimmt ein "Psycho" bin der sie nur nerven will...

    Marlene hat sich da nicht eingemischt und später sagte sie mir dass sie gar nicht da war bei dem Gespräch, und dennoch war ich sehr beleidigt und kühlte zu ihr deutlich ab, ich war nicht mehr so freundlich und meinte sogar dass sie alles machen kann was sie will...

    Damit hab ich Marlene dazu gebracht dass sie mir plötzlich anfing zu schreiben dass sie mich eigentlich mag, und will dass es mir gut geht, aber ich war trotzdessen eine bestimmte Zeit kalt, als ich dann wieder wärmer zu ihr wurde hat sie angefangen wieder die Gleichgültige zu spielen. Und um ganz ehrlich zu sein, bei manchen Sachen die sie mir geschrieben hat wusste ich nicht ob sie mich tatsächlich schikanieren will oder die Ausdrucksweise einfach nicht so toll ausgewählt ist. Es kam häufig vor dass sie mich gebeten hat mich nicht umzubringen obwohl ich vorerst gar nicht daran gedacht habe...

    Das war aber längst nicht das einzige Problem, Marlene wohnte zur Zeit 200 km weg von mir und sie weigerte sich mir ihre Telefonnummer und auch ihre Adresse zu geben... Meine Eltern verhielten sich ziemlich skeptisch gegenüber der ganzen Geschichte und haben mir auch mehrmals angedeutet dass sie mich nicht zu ihr fahren lassen werden...

    All das brachte Zweifel und manchmal Verwirrung in meinen Gedankengang, es kam öfter und öfter zu Streiten zwischen Marlene und mir, ich hab ihr vorgeworfen dass ich ihr nichts wert bin und sie hat mich dann gesagt dass sie sich eben nicht zwingen kann mich zu lieben...
     
    #1
    sukhoirf, 29 November 2004
  2. sukhoirf
    Gast
    0
    Kapitel 4

    Liebeserklärung

    Da ich mehr und mehr an Marlene dachte, hab ich mir auch fast keine Gedanken über die Beziehung zu anderen Menschen aus meinem Umfeld gedacht. Manche Menschen auf dem Kollege konnten mich gut leiden, manche eben nicht so.

    Wegen der Marlene entstand auch eine Schlägerei nachdem ein Macho sich dazu entschieden hat, meine Liebe zu ihr auszulachen. Er hat sich zwar später dafür entschuldigt doch ich hab mir den Vorfall gemerkt...

    An einem Tag hatten wir die Aufgabe eine Art Präsentation zu machen, und ich habe eine Präsentation von der Stadt gemacht in der Marlene zur Zeit wohnte, auf jeder Folie war ein Hintergrund mit Rosen und ihrem Namen drauf. Als ich das Marlene gezeigt habe, war sie sehr begeistert aber wie immer sie drückte es in wenigen Worten aus...

    Aber nachdem hatte ich auch wieder Probleme, eine ziemlich schwere KA rückte auf mich mit Unerbittlichkeit eines schweren russischen Lastwagens, und ich musste dafür studieren. Also hab ich Marlene an dem Samstag gesagt dass ich leider wenig Zeit für sie das Wochenende haben würd.
    Diese Vorbereitungen haben mich geistlich fertig gemacht denn ich wollte mit Marlene unbedingt reden, aber ich musste für die verdammte KA lernen.

    Ich war danach ziemlich müde, ging aber trotz dessen noch online, und Marlene kam da auch, aber ich bin in der Zeit eingeschlafen und als ich wieder wach war wusste ich dass sie mich im Chat angesprochen hat aber da ich nicht geantwortet habe war sie angeblich sauer, bzw. genervt dass ich nichts geschrieben habe.
    Als sie wieder kam, hab ich ihr geschrieben dass es mir leid tut dass ich sie verschlafen habe und da haben wir einfach normal miteinander geschrieben aber irgendwann merkte ich dass sie keinerlei Interesse zeigt, und wir haben wieder angefangen zu streiten, dieses Mal aber häftig und da kam es dazu dass sie irgendwann mir geschrieben hat dass sie müde will und dass wir auch am nächsten Tag reden können, und ich war da wirklich sauer, und hab ihr geschrieben dass wenn sie geht dann rede ich nie wieder mit ihr.
    Und als sie dann das nicht zu verstehen schien, hab ich sie einfach aus meiner Liste gelöscht.


    Es kamen aber weiterhin Nachrichten von ihr, und sie meinte sie muss mir was sagen, ich dachte dass ich es mir vielleicht ansehen sollte und da hat sie mir geschrieben dass sie sich in mich auch verliebt hat...

    Dieses Tag wird immer in meiner Errinerung bleiben, denn es war das erste mal dass mir ein Mädchen das ich liebte geschrieben hat dass sie in mich verliebt hat...Ich konnte während der Nacht kein Auge zumachen, ich war aufgeregt und konnte wie man hier sagt "Schmetterlinge im Bauch" fühlen.

    Am nächsten Tag aber hab ich mich entschieden zu überprüfen ob sie tatsächlich in mich verliebt ist und da hab ich sie auch gefragt ob es stimmt. Sie hat mir dann geschrieben dass sie von all denem keine ahnung hat. Natürlich hat das mir sofort das Herz gebrochen, und damit nicht genug hab ich dann auch erfahren dass sie zwar mich liebt doch auch ihren besten Freund... da war ich wirklich sprachlos und hab mich lange mit Marlene gestritten darüber wobei ich nicht wusste dass sie ihre Großeltern vor kurzem verloren hat und deshalb vielleicht immer noch unter Schock stunde und nicht das geschrieben hat was sie tatsächlich meinte. Sie hat auch gemeint dass "alles andere war ein grosser Fehler".

    Am Abend desselben Tages zeigte ich Mitleid doch am nächsten Tag hab ich mich komplett abgekühlt und schieb nichts mehr zu ihr. Sie war anscheinend davon betroffen und hat mir geschrieben dass sie wissen will wieso ich nicht mehr mit ihr rede. Ich hab ihr dann geschrieben dass ich keine Lust habe das zu Erklären. Sie hat aber gemeint dass sie das Recht hat zu wissen, ich dachte wenn ich ehrlich bin, dann schadet es keinem, zuerst hab ich ihr als Ursache geschrieben dass ich sie nicht verdiene und dass sie mir niemals ihre Telefon und ihre Adresse geben wird, aber als es nicht genug war hab ich geschrieben dass sie mich sehr verletzt hat und dass es nicht sein kann dass sie mich und ihren besten Freund liebt. Sie meinte aber trotzdem dass sie zwei lieben kann...da hab ich ihr kaltblutig gesagt dass genau das der Grund war dafür dass ich mit ihr nicht reden wollte. Da war sie plötzlich offline und kam nie wieder an dem Tag und ich fühlte mich am Ende geistlich und körperlich auch...

    Marlene tat mir sehr leid und ich hab mich entschieden sie nicht weiter mit meiner Kaltblutigkeit fertig-zu machen und dann wollte ich am nächsten Tag mit ihr reden. Es waren auch meine zwei Freunde dabei, und ich hab denen auch mal die Chance gegeben mit ihr zu reden, begeistert war sie davon aber wenig...

    Ich hab auch endlich ihren Nachnamen herausgefunden auf der Webseite von einer Klasse , aber dann hat es sich herausgestellt dass es nicht sie war... auch die Telefon-Nummer stimmte nicht , aber meine Eltern drohten mit Kontakt-Sperre falls ich nicht anrufen sollte und deshalb musste ich dort anrufen. Ich habe eine nette Mädchenstimme gehört und habe dann gefragt ob ich die Marlene sprechen kann, da hat man aufgelegt, und es ist klar dass ich davon wenig begeistert war...

    Ich hatte am nächsten Morgen ein faules Gefühl als Marlene mich angesprochen hat im Chat, zuerst hat sie gemeint sie hat mit der anderen Marlene Kontakt aufgenommen und herausgefunden dass ich dort angerufen habe obwohl ich ihr versprochen habe das nicht zu machen...dann hat sie gesagt dass sie in eine Stadt im Norden von Deutschland ziehen wird weil ihr Vater dort eine Arbeit gefunden hat, und ihre Schwester aus Spanien jetzt den Chat-account bekommen wird... Ich musste Marlene erklären wieso ich trotz meiner Versprechungen dort angerufen habe und ich war auch sehr traurig darüber dass Marlene in eine Stadt ziehen muss die von mir mehr als 600km entfernt ist...

    An dem Tag abends war unser letzter Gespräch, ich weiss nicht wieso, aber ich fing wieder an mit ihr zu streiten weil ich gedacht habe dass sie mich anlügt aber sie hat es nicht und jetzt bereue ich das wirklich sehr. Wir haben uns gegenseitig geschworen treu zu bleiben und Marlene hat auch gesagt dass sie sich melden wird und dass ich Sachen über ihre Schwester an sie dann übermitteln kann weil sie in der Stadt angeblich bis Februar keinen Internet-Anschluss haben wird...

    (Vorerst Fertig, ich bin jetzt genau in dem Zeitpunkt und warte auf Nachrichten von Marlene)


    ***MARLENE ICH LIEBE DICH***


    (Bitte wenn häufige Fehler vorhanden sind, dann andeuten, amsonsten wenns zu langweilig wird einfach sagen, dann hör ich auf :grin:)
     
    #2
    sukhoirf, 30 November 2004
  3. sukhoirf
    Gast
    0
    so , hoffentlich kann man das verstehen :grin:


    schreibt bitte was hin, es kann nicht sein dass es 170 mal angeschauen wurde und trotz dessen niemand was schreibt :frown::frown::frown:
     
    #3
    sukhoirf, 1 Dezember 2004
  4. Mondkalb
    Gast
    0
    Vielleicht ist die Geschichte vielen zu lang, ist ja wirklich einiges zu lesen!

    Ich hab sie durchgelesen und ich finde es eine sehr traurige Geschichte :geknickt: :flennen:

    Es sind schon einige Fehler drinnen, aber ich zumindest habe alles verstanden!

    Viel Glück...
     
    #4
    Mondkalb, 3 Dezember 2004
  5. sukhoirf
    Gast
    0
    danke dass du was geschrieben hast und danke für dein "viel glück"!
     
    #5
    sukhoirf, 3 Dezember 2004
  6. Mr.G
    Mr.G (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    380
    101
    0
    Single
    hab alles gelesen, hab alles verstanden, aber das mit der "liebe" find ich einfach bischen übertrieben, du kennst ja nichtmal ihre adresse und telefonnummer. Ich glaub du erzwingst da was... und meiner meinung nach wird es nie klappen!
    Sry aber bin in diesem fall sehr pessimistisch...
     
    #6
    Mr.G, 5 Dezember 2004
  7. sukhoirf
    Gast
    0
    okay, deine Meinung ist logisch, aber ich selber bin nicht logisch :grin:
     
    #7
    sukhoirf, 5 Dezember 2004
  8. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    habs auch gelesen, kommt mir so vor als ob neuerdings irgendwie alles übers netz laufen muss...dabei missversteht man sich schnell
     
    #8
    einTil, 7 Dezember 2004
  9. sukhoirf
    Gast
    0
    "habs auch gelesen, kommt mir so vor als ob neuerdings irgendwie alles übers netz laufen muss...dabei missversteht man sich schnell
    "

    ich weiss :cry: :cry: :cry:
     
    #9
    sukhoirf, 7 Dezember 2004
  10. eddy_02
    Gast
    0
    hi

    joa emm ich möcht mal wissen wie die geschichte weitergeht.. weil ich nämlich so eine derzeit selber erleb
     
    #10
    eddy_02, 15 Dezember 2004
  11. sukhoirf
    Gast
    0
    mhh, mir fehlt es ziemlich schwer zu sagen aber ich wurde verarscht und zwar komplett. Ich hab mit einem der Klassenkameraden der Marlene per ICQ geredet und er sagte mir dass sie NIRGENDWO war in den Herbstferien, dass sie das mit Liebe ausgedacht hat und auch dass sie nicht nach Hamburg gefahren ist und allen jetzt rumerzählt ich "wollte sie belästigen"
    nun ja ist ja echt zum kotzen und ich wie ein voll idiot hab ihr das ganze geglaubt und hier im forum gepostet, bitte entschuldigt meine Dummheit.
     
    #11
    sukhoirf, 9 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test