Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

am tiefpunkt angekommen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von epicfail0, 10 Juli 2009.

  1. epicfail0
    epicfail0 (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Single
    jo ich schreibe hier weil ich nicht mehr weiter weiß... ich bin 19 jahre alt und habe im meinem leben absolut garnix erreicht und habe auch nix worauf ich mich freue. ich weiß nicht was ich machen soll und bin ziemlich am ende. mein leben ist einfach nur komplett ein reinfall.

    2006 habe ich meinen realschulabschluss bekommen, grad noch so mit 3,5 abgeschlossen. ich habe mich dann an einer schule angemeldet, wo es möglich wäre mein fachabi zu machen. das erste jahr lief schlecht, ich hatte eine scheiss klasse und wurde auch ein wenig gemobbt. meine leistungen waren schlecht, also musste ich wiederholen.
    ich meiner neuen klasse sah das ganz anders aus. wir waren zwar nur 2 jungs aber mit den ganzen mädchen kam ich sehr gut zurecht. ein mädchen, nenn wir sie i., mir ihr kam ich am besten zurecht. sie wurde sowas wie eine "freundin" für mich. naja, dazu schreib ich später mehr. jedenfalls, meine leistungen waren im 1. jahr in dieser klasse noch ok, aber das zweite jahr war wieder schlecht.
    ich machs kurz: vorgestern hatte ich meine mündliche nachprüfung in französisch. ich hätte eine 4+ gebraucht um meinen abschluss zu bekommen. ich hab mir dafür extra eine nachhilfe geholt und 2 wochen alle 2 tage mit ihr gelernt. hab ca. 300€ dafür bezahlt. naja, ich habs nicht geschafft. hab nur eine 4- bekommen.
    fazit: im zeugniss eine 5 in französisch, und da ich zwei fünfen habe und nur zwei dreien, habe ich meinen abschluss nicht bekommen und kann auch nicht mehr wiederholen.
    = 3 jahre schule weggeschmissen. meinen eltern habe ich erzählt, dass ich erst am montag die prüfungsergebnisse bekomme.
    soviel aus "schulischer sicht"

    als ich etwa 14 jahre alt war, habe ich mir von einem freund ein computerspiel ausgeliehen. zu dieser zeit entdeckte ich das internet für mich und da ich zu dieser zeit eher der aussenseiter war, habe ich meine zeit dort immer mehr vergeudet. im Alter von 14-16 habe ich nahezu täglich dieses beschissene spiel im internet gespielt und lernte auch so einige leute kennen. einer davon, nennen wir ihn mal p., ist heute sowas wie mein einziger richtiger "freund", der praktisch als einziger über meine situation weiß und in einer ähnlichen situation steckt. dabei "kenne" ich ihn nur aus dem internet und er wohnt in nem anderen bundesland. hier sollten schon einige denken was für ein komischer typ ich bin. naja. in diesen 2 jahren hatte ich echt keine bedenken was mein spielekonsum anging, ich habe aufgehört in den fußballverein zu gehen und habe dieses dumme spiel jeden tag gespielt. 7-8 stunden pc am tag war keine seltenheit. am wochenende war ich locker mehr als 20 stunden am pc.

    naja, irgendwann mal, mitte 17 oder so, merkte ich erst, was ich da eigentlich mache. soziale kontakte, die wenigen die ich hatte, komplett vernachlässigt, keine freundin, keine hobbys, keine partys, mit der familie immer weniger kontakt (ich habe ein zimmer im keller ganz allein, saß da nur zum zocken, jaja, kellerkind), und ich saß nur am behinderten computer.
    ich habe dann aufgehört mit dem zocken, es gab mal hin und wieder ein paar wochen wo ich wieder gezockt habe, aber ich habe damit wieder schnell aufgehört. und meistens nur mit p. gespielt, wenn überhaupt. gezockt und über dieses ganze leben geredet, dass so scheiße läuft.
    aber ich hatte mir schon längst alles kaputt gemacht. ich startete verzweifelte versuche mein leben in den griff zu kriegen, in nem neuen fußballverein angemeldet um freunde zu finden, nach ner woche aber wieder abgehauen weil die leute da behindert waren, in nem fitnessstudio angemeldet, aber alleine bringt das auch keinen spaß. naja, das einzige was einigermassen geklappt hat, war mit dem führerschein anfangen. zusammen mit einer freundin aus der klasse habe ich den erste hilfe schein gemacht, die theoriestunden und auch die ersten fahrstunden. war aber jetzt auch schon über 2 monate nicht mehr in der fahrschule...
    fazit: am ende war ich immer noch am pc, ich zocke zwar überhaupt kein spiel mehr, hocke aber am pc, höre musik, gammel in nem forum rum und schlage meine zeit tot. es ist nicht so, dass ich mich als süchtig empfinde, es ist so, dass ich einfach nicht weiß was ich machen soll. ich langweile mich einfach und habe nix besseres zu tun, als am pc zu hocken. es macht mir nicht einmal spaß.

    am meisten gefreut hab ich mich nur wenn i. on gekommen ist, mit ihr konnte ich sehr gut schreiben, in der schule kam ich am besten mit ihr klar und habe auch ab und zu, zwar nicht oft, aber ab und zu auch mal was mit ihr gemacht. manchmal auch telefoniert. sowas erlebte ich zum ersten mal, damals war ich ja immer des außenseiter. sie sieht auch einfach zu hübsch aus, ich wunderte mich warum sie sich so gut mit mir verstand. ne zeitlang war ich in sie verliebt(?), habs mir aber nicht anmerken lassen. bei ihrem aussehen hat sie natürlich logischerweise einen freund. naja, ich weiß nichteinmal ob ich sie liebe, sie jedenfalls sieht mich wohl eher als nen guten freund. naja, sie hat ihren abschluss gemacht und ich nicht, d.h. der kontakt wird wohl auch außeinander gehen...
    naja. das war die etwas "verkürzte" form.

    - keinen abschluss
    - keine freundin
    - keine freunde

    hätte ich wenigstens eine von den 3 sachen, würde sich das kämpfen lohnen. aber ohne garnix? ich weiß nicht ob ich es schaffe mich wieder aufzurappeln.

    ja. ich hocke den ganzen tag zuhause, seit 2 tagen weiß ich das ich meinen abschluss nicht bekomme und ich weiß nicht wie ich das noch meinen eltern berichten soll.
    ich weiß ehrlich gesagt nicht, was ich überhaupt machen soll. auf eine ausbildung habe ich keine lust, ich will mein fachabi bekommen, also weiter zur schule gehen aber wie? im august fängt wieder die schule an, wo soll ich mich schon anmelden (mit nem durchschnitt von 3,5) und wo werd ich schon genommen? nebenbei bin ich nichtmal mehr schulpflichtig. was mir auch angst macht, dass ich in letzter zeit an selbstmord denke. aber was bringts? nix. oder doch? kp.
    ich weiß, ich bin ein versager.

    danke fürs lesen.
     
    #1
    epicfail0, 10 Juli 2009
  2. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Jetzt mal ganz langsam. Es scheint wohl so einiges bei dir gerade schief zu laufen, aber der knackpunkt liegt am versiebten fachabi. Wenn irgendwas besonders schlecht laeuft, neigt man gerne dazu, erstmal alles schwarz und sinnlos zu sehen, meist ist es auf den zweiten blick aber nichtmal halb so schlimm :zwinker:

    Dass dein traum mit dem fachabi nicht higehauen hat ist natuerlich doof. Allerdings bist du da jetzt wirklich nicht der erste, dem sowas passiert ist (kenn da noch genug andere kandidaten) und ausserdem ist jetzt 19 auch noch kein wirkliches Alter.

    In welchem bundesland bist du denn auf welche schulform gegangen? Dass man fuer fachabi franzoesisch braucht, hab ich noch nie gehoert, oder ist das deine einzige fremdsprache? Es gibt bestimmt noch moeglicheiten fuer dich das fachabi doch noch zu bekommen, evt. musst du aber das bundesland wechseln oder vorher noch ne ausbildung machen.

    Eine Ausbildung waer vielleicht in deiner momentanen lage auch nicht das schlechteste. Es gibt viele interessante jobs, dabei werden haupsaechlich die praktischen faehigkeiten geprueft und die theoretischen etwas zurueckgestellt. Du hast kollegen und mitschueler und danach etwas in der hand. Danach kannst du immernoch abi nachholen und evt. studieren gehen. Viele meiner mitstudenten incl. mir haben vorher eine ausbildung genossen. viele sind auch schon ein bisschen aelter als die otto-normal-schulabgaenger aber meiner erfahrung nach schadet das nur selten. Die Firmen sind eher froh leute mit schon ein bisschen berufserfahrung zu bekommen.

    Also ueberleg dir das auf jeden fall nochmal!

    Wenn das hauptproblem geloest ist, loest sich der restliche knoten mit, du wirst schon sehen :smile:
     
    #2
    User 12370, 12 Juli 2009
  3. tears of cry
    Sorgt für Gesprächsstoff
    14
    26
    0
    nicht angegeben
    Oh mann mein Beileid. Ich stehe nächstes Jahr auch vor dem Fachabi und habe richtig Angst vor der 12. Klasse. Aber wieso darf man bei euch in der Oberstufe nicht 1 Mal wiederholen? Sowas habe ich noch nie gehört. Und die anderen Sachen mit Freunden und Freundin da kann ich dir sagen, dass von nix auch nix kommt. Entweder bist du unsympatisch oder zu schüchtern dass du keine Freunde findest. Es gibt richtig leichte Wege sich Bekanntschaften zu schließen :zwinker: . Z.B. da du wie du sagst ein ,,PC-Freak" bist dann kannst du auch über Teamspeak leute anschnacken und virtuell kennenlernen die aus deiner Nähe kommen und einfach irgendwann vor dem WE fragen, ob der oder die lust hätte in eine Disse zu gehen oder einfach so irgendwas zu machen. ALso so habe ich auch paar Leute kennengelernt :smile2: . Und wenn du ausgehst und glücklich bist dann findest du sowieso ein Mädchen was dich attraktiv findet ( Es sei denn du bist wie Quasimodo oder zu schüchtern).
     
    #3
    tears of cry, 12 Juli 2009
  4. burton_boy
    burton_boy (22)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    6
    26
    0
    Single
    hmm da du ja eher der kellerhocker bist, nutz das internet um freunde zu finden es gibt doch so viele seiten: myspace, schuelerprofile, netlog, facebook... und wenn du mal zum frisör gehst und in die stadt mal was neues zum anziehen kaufst dann wird dass mit einer freundin sicher auch bald klappen.
     
    #4
    burton_boy, 12 Juli 2009
  5. Ratio > Affekt
    Sorgt für Gesprächsstoff
    39
    33
    12
    nicht angegeben
    Auf diese Gedanken hast Du kein Monopol. Ob es dich beschämt oder tröstet, in dieser Lage kommt wahrscheinlich der jeder der über 6 Milliarden Menschen auf dieser Erde.

    Dein Leben ist ein kompletter Reinfall.
    Ja, das hast Du so gemacht, Du bist selber Schuld. Das ist das Negative.
    Aber genau das macht auch das Positive aus: Du hast noch über ein halbes Jahrhundert statistische Lebenswerwartung vor dir die Du genau so scheiße gestallten kannst wie bisher oder VERDAMMT NOCHMAL BESSER.
    In dieser Verantwortung steht jeder Mensch und die muss man annehmen und Du bist dabei nicht alleine. Es liegt aber an jedem Menschen selbst sich glücklich zu machen.
    Glücklich werden kannst nur Du selbst, niemand anders für dich.

    Was willst Du denn mal machen?
    In welcher Branche und in welchem Beruf siehst Du dich selbst, siehst Du deine Erfüllung?
    Es ist ganz wichtig, dass dir das Bewusst wird, denn da sollte dein strategischer Weg hinführen nicht einfach zu irgendeinem Abschluss.

    Also nimm dir nen Blattpapier, nen Bleistift und schreib auf woran Du beruflich Spaß hättest und was dir sonst noch so wichtig wäre:
    Zum Beispiel: technische Arbeit, sicheres Gehalt, Arbeitsplatzsicherheit oder aber Leistungsbezogene Bezahlung, immer neue Aufgaben bewältigen
    Oder auch ganz gezielt: Ich will Polizist werden, ich will in die Politik, ich will Ingenieur sein
    Wenn Du dir darüber im klaren bist, dann kannst Du deinen Weg darauf ausrichten.
    Es gibt immer möglichkeiten das fachabi achzuholen.
    Jedes Weiterbildungskolleg bildet dazu die Möglichkeit. Zum richtigen Abitur hin sind meistens Bedingugen geknüpft.

    Mach dich mal schlau, ansonsten such ich dir noch mal was raus.

    Das Schulproblem hast Du locker in 2 Jahren abgearbeitet.
    Was stofflich gefordert wird, weißt Du ja jetzt. Das musst Du dann aber auch erfüllen können. Also setz dich hin geh noch mal alles durch und investier verdammt noch mal Kohle in Nachhilfe.
    Pack das scheiß Dingen weg oder mach es dir zur Devise es nur zu benutzen wenn es dich in deinem Weiterkommen bestärkt.
    Wenn Du die PQ-Formel suchst, dann mach ihn an.
    Wenn du nur in irgendeinen Chat abhängen willst, dann lass das dingen aus.

    Es ist wichtig, dass Du den PC nicht als fantasielosen Rückzugsort hast.
    Setz dich unter Druck was mit deiner Zeit anzufangen.

    Face it: Du bist zum Freak geworden.
    Das wird auch nicht besser wenn dir hier jemand Vorschlägt sein „kellerkindliches“ Dasein zu akzeptieren. Die Welt besteht nicht aus 0 und 1.

    Auch hier wieder einen Bleistift und einen Zettel nehmen und sich fragen:

    Was sind meine Interessen, welche Wissenschaften finde ich interessant, welche Musik höre ich, was für ein sport ist interessant, auch gerne was ausgefallenes.
    Crossgolf zum Beispiel, oder Klettern und setz dir selbst keine Schranken.
    Ich dachte zum Beispiel erst: Mnigolf, was für ein Scheiß. Ich habs gemacht, Minigolf ist geil.
    Dein Körper ist dafür geschaffen sich zu Bewegen, also handele nach dieser Bestimmung.

    Tu was gutes: Hilf bei wohltätigen Organisationen mit.

    Auch gut sind politische Jugendorganisationen.
    Da gibt es viele interessante Junge Menschen, ganz in deiner Nähe

    Und sei gewiss, der social Circle wird sich ergeben.

    AAAAABBERRR:
    Arbeite an deiner Persönlichkeit.
    Sei selbstsicherer sonst ist für dich jeder, der mal nen Spaß über dich macht ein Egokiller.


    Und wenn Du durch bist, dann besorg dir Lieber nen Mac als einen PC
    Vergiss erstmal die Liebe zu bestimmten Leuten, bevor Du dich nicht selbst liebst.
    Das Dach wird erst gedeckt wenn Das Fundament steht.

    Du bist dann ein Versager wenn Du dich umbringst.

    Ein Mensch der das Leben annimmt und sich selbst und seine Umwelt gestaltet ist nie ein Versager.
    Es liegt an dir.
    Es macht Spaß, glaub mir.


    Liebe Grüße, von einem der sich in Rage geredet hat und so die Rechtschreibung vergaß :zwinker:
     
    #5
    Ratio > Affekt, 12 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - tiefpunkt angekommen
miku_
Kummerkasten Forum
9 März 2014
13 Antworten
DaJakY
Kummerkasten Forum
29 November 2007
5 Antworten
Cinnamon
Kummerkasten Forum
3 November 2004
2 Antworten