Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Amerika das alte Leid!!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Knuddelmaus333, 31 März 2005.

  1. Mich haben viele gefragt was den Amerika bezüglich genau passiert ist darum hab ich einfach alles von der Seele geschrieben die wichitgsten sachen seit 2003...Vielleicht können mich ja jetzt verschiedene verstehen
    Ist in nem Brief geschrieben und ich hoffe das dies in Ordnung ist !!!

    Hallo wer auch immer du bist,
    Ich muss einfach schreiben, weil mir mein Leben momentan der totale Alptraum ist!!!!!
    Meine Eltern sind 2003 geschieden worden .Das hat mich nicht so sehr gewundert, weil bei meinen Eltern sowieso schon lange die Luft raus war. Das einzige Problem war das mein Vater auch noch eine andere Frau hat. Ich hatte dann ziemlich schlechten Kontakt mit ihm und hab oftmals über ihn geschimpft. Meiner Mutter ging es sehr schlecht, weil sie damit nicht gerechnet hat. Nicht nur Psychisch auch Körperlich, weil meine Mutter Probleme mit ihrem Blutdruck hat. Ich habe meine Mama und meine Oma aufgepäppelt und mich wenig um mich gekümmert. Ich hatte auf diesem Zeugnis nicht mal eine fünf nur drei vieren. Dann habe ich meiner Mutter die Homepage http://www.brieffreunde.de gezeigt. Dort hat sie viele Leute angeschrieben unter anderem jemand aus San Francisco. Die beiden hatten von Anfang an viel gemeinsam was Musik und Lebensstil betrifft. Nach einem halben Jahr Brief und Telefonkontakt haben sie sich getroffen und sind eine Woche durch Deutschland gefahren. Ich mochte ihn eigentlich von Anfang an.
    Sie haben sich verliebt und waren kurze Zeit später ein Paar. Er lud uns dann nach San Francisco ein und im Sommer 2004 sind wir dorthin geflogen .In der Schule wurde ich immer schlechter und aus drei vieren wurden dann vier schlechte .Ich war einfach froh weg zu sein.
    Durch E-Mail und Chatten lernte ich meinen Schatz kennen .Er hat mir oft zugehört, wenn ich Probleme hatte. Dann stellten wir fest dass wir auf derselben Schule sind und beschlossen uns mal zu treffen was wir auch taten. Zuerst ein kurzes Hallo auf dem Schulhof und ein Winken nach Schulschluss. Dann hatten wir ein Schulfest. Ich bin mit meiner Freundin Stefanie Rumgelaufen und bin oft dahin wo mein Schatz auch war. Ich kann sagen dass ich schon längere Zeit in ihn verliebt war aber am Schulfest hat es bei uns richtig gefunkt. Dan beschlossen wir zusammen ins Kino zu gehen und einige Tage später trafen wir uns bei mir wo er mir dann auch sagt das er sich in mich verliebt hat .ich wollte noch einige Zeit warten um mir 100000% sicher zu sein und ende Oktober kamen wir dann zusammen .Es war toll. Wir haben uns super verstanden. Dann kam meine Mutter und fing an mit nach Amerika ziehen (damit hatte sie vor einiger Zeit schon mal angefangen).Für meinen Schatz und mich natürlich Horror .Alleine der Gedanke war schlimm. Dann musste ich im Winter 04 noch mal für eineinhalb Wochen dorthin. Dies war ein Alptraum, weil ich meinen Schatz wahnsinnig vermisst habe .Ich war super glücklich mit meinem Schatz und bin es bis heute. Nur damit dass wir zusammen waren kamen einige nicht ganz klar. Meine Freundinnen wanden sich von mir ab, weil ich sie angeblich vernachlässige und mittlerweile spielen sie alle bekloppt. Seine Klasse war auch nicht besser .Ich bin leider bei vielen Leuten in schlechter Hinsicht bekannt und hab keine Ahnung warum. Meine Mutter fing oft an mich zu nerven mit Amerika und als ich ihr das erste mal gesagt hab ich will nicht mit war die Hölle los. Sie weinte und weinte Tag für Tag und meine Oma meinte immer ja denk an den Blutdruck deiner Mutter sonst musst du zu deinem Vater. Ich hatte lange Zeit (etwa 6 Monate) keinen Kontakt zu ihm .Nur dank meinem Schatz hab ich ihn aufgenommen. Gegen den Willen meiner Mutter habe ich ihm viel wegen Amerika erzählt. Meine Mutter will im Sommer 2005 auswandern und ich will nicht mitgehen. Meine Mutter wurde eingeengt von meiner Oma und vieles was ihr im Leben passiert ist wollte sie nicht z.B.: ihr Beruf .Ich werde mich nicht in so eine Schiene quetschen lassen. Von niemandem .Meine Mutter würde durchdrehen, wenn sie raus bekäme was ich denke und was ich meinem Vater erzählt habe. Ich würde sofort zu ihm ziehen, weil ich es hier zu Hause kaum aushalte. Ich höre nur Amerika .Es reizt mich wenn ich es im Fernsehen höre oder wenn man es erwähnt. Ich bin psychisch ein Wrack geworden und weine schnell. Meine Freunde haben sich von mir abgewandt, weil ihnen angeblich meine Klamotten und Haare nicht gefallen .Ich habe meinen Schatz und der hat mich wirklich gerne. Das spüre ich .Das Schlimmste was mir passieren könnte wäre ,wenn er auf einmal käme und sagt das ganze mit uns war nur Verarsche (dieses Gefühl hab ich manchmal gehabt .Ganz selten heute noch ,weil ich ziemlich oft verarscht und enttäuscht worden bin, was ihm gegenüber total unfair ist) .Wenn ich ihn verliere will ich nicht mehr leben. Ich werde morgen mit meinem Vater zum Jugendamt gehen ,wobei ich damit das gleiche mache wie mein Vater .Der war auch noch als er mit meiner Mutter verheiratet war beim Scheidungsanwalt und hat sich informiert .Ich will meiner Mutter das nicht antun aber ich will mich auch nicht hier wegreißen lassen…das ist mein Problem. Ich will niemanden verletzten…Warum bin ich überhaupt da ohne mich hätten alle es einfacher
     
    #1
    Knuddelmaus333, 31 März 2005
  2. starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    484
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann dich echt verstehen..
    meine familie zog fuer ein jahr in die usa. ok, es war von anfang an klar dass es nur ein jahr sein wuerde, aber damals schien es fuer immer zu sein. vor allem weil ich einen freund in deutschland hatte den ich wirklich liebte.. wir blieben zusammen und haetten das jahr vielleicht sogar durchgehalten, aber ich hab mich hier total veraendert, er hielt seine versprechen nicht mehr, und alles nahm ein schlechtes ende mit uns. ich vermisse ihn aber nicht mehr.
    aber du solltest dir solche vorwuerfe nicht machen. du bist deutsche, das ist deine heimat, und es ist ein grosser wechsel zwischen san francisco und deutschland. willst du denn bei deinem vater leben? ich meine, kommst du mit ihm zurecht?
    allerdings.. wenn das einzige was dich in deutschland haelt dein freund ist..solltest du darueber nochmal nachdenken. ich weiss nichts ueber eure Beziehung, aber vieles kann kaputt gehen, und die usa sind auf der anderen seite ne grosse chance. ich liebe mein leben hier. du koenntest hier in sachen freunde nochmal von vorne anfangen. aber ich kann auch verstehen was die gedanken mit deinem freund sind.. kann ich fragen wie alt du bist?
     
    #2
    starlight169, 31 März 2005
  3. Schaky
    Schaky (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.031
    121
    0
    vergeben und glücklich
    sie ist 15...steht in klammern neben ihren namen :zwinker:

    auch wenn du jetzt glaubst das die Beziehung zu deinen schatz für immer sein wird , kann es sein das ihr euch in vllt einen halben jahr trennt weil ihr doch zu verschieden seit...
    versuch von diesen selbstmordgedanken loszukommen...du verpaast noch eine ganze menge om leben wenn du es wegen so ner blöden beziehung weg wirfst ...
    du vermasselst dir die chance auf ein sehr glückliches langes leben...
    in amerika könntest dumit allem neu anfangen...
    und wenn du hier in deutschland bleibst dann wechsel am besten auf die realschule. und streng dich mehr in der schule an...damit du bald ne ausbildung machen kannst...dann bist du auch nicht mehr von deinen eltern abhängig

    gruß schaky
     
    #3
    Schaky, 31 März 2005
  4. MoonaLisa
    MoonaLisa (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    431
    101
    0
    nicht angegeben
    Also mir kommt es so vor, als wäre dein Freund der einzige Grund, weshalb du hier bleiben willst. Aber gerade in so jungen Jahren, würde ich eine lebenswichtige Entscheidung nicht davon abhängig machen. Okay, leichter gesagt als getan, aber denk doch mal nach. Die Wahrscheinlichkeit, dass ihr euch vielleicht in ein, zwei Jahren trennt, ist doch nicht gerade verschwindend gering. Sowas geht schneller als man denkt. Und dann sitzt du hier bei deinem Vater (wobei ich noch nicht rausgefunden habe, ob du ihn magst, oder nicht), ohne Freunde. Willst du das?

    Klar, ich finde es echt fies von Eltern, wenn sie ihre Kinder wie Gepäck behandeln, das man immer mit sich herumschleppen kann. Ich musste in meinem Leben auch oft umziehen, wurde aus meiner Heimat gerissen, sodass ich jetzt nicht mehr weiß, wo ich wirklich zuhause bin. Aber dann muss man eben auch die Eltern verstehen, das sind ja auch nur Menschen, die versuchen, das Beste für sich und ihre Kinder zu tun.

    Wenn dich hier eh nichts hält, außer deinem Freund, für den es aber auch keine 100%ige Garantie gibt, dann geh doch mit deiner Mama mit. Dann bleibst du da, bis du 18 bist und wenn du es immer noch so schlimm findest, kommst du eben hierher zurück. Gleichzeitig hast du dann perfekt Englisch gelernt, was dir später bestimmt von großem Vorteil sein wird.

    Sieh nicht alles so schwarz. Ich weiß, wie das ist, wenn man in eine ganz fremde Umgebung kommt (zum Glück bin ich aber immer im selben Land geblieben). Aber wie heißt es so schön: Aller Anfang ist schwer. Und vielleicht sind da die Menschen ja in Amerika auch netter und du findest Freunde, die dich wirklich mögen? Und wenns gar nicht geht, kannst du doch immer noch wiederkommen zu deinem Papa.

    Aber nen Versuch wärs wert. Und nur wegen einer Jugendliebe (ich weiß, hört sich alt-klug an und das ist es auch, aber so ist es nunmal) sollte man sich Chancen im Leben nicht entgehen lassen.

    Ich hoffe, du findest deinen Weg. Viel Glück.
     
    #4
    MoonaLisa, 31 März 2005
  5. Mika
    Mika (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    Mit 17 dachte ich auch mein damaliger Freund und ich würden für immer zusammen sein. Naja, er hat Schluss gemacht, kurz bevor ich nach USA gegangen bin. Auch wenn man sich einbildet, dass sowas halten kann; glaub mir, es hätte niemals funktioniert.
    Sieh doch mal die positiven Dinge:
    In Kalifornien kannst du mit 15 den Führerschein machen... :smile: OK, Scherz beiseite, ist mir auch klar, dass das alles sehr schwer für dich sein wird. Aber spätestens wenn du dich eingelebt hast und neue Freunde gefunden hast, wird alles besser!
    Viel Glück!!!
     
    #5
    Mika, 31 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Amerika alte Leid
calessa
Kummerkasten Forum
26 September 2016
7 Antworten
Die_Kleene
Kummerkasten Forum
21 Februar 2008
20 Antworten
Test