Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Ampel-, und Stauverhalten

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von warwick, 17 Dezember 2004.

?

Verhalten im Stau, und stockendem Ampelverkehr

  1. Ich fahre immer so weit und gut es geht aufs nächste Auto auf

    12 Stimme(n)
    46,2%
  2. Ich halte oft auch mal so viel Abstand dass noch ein Auto dazwischen könnte

    8 Stimme(n)
    30,8%
  3. Ich denk nicht drüber nach

    6 Stimme(n)
    23,1%
  1. warwick
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    Ich könnte manchmal ausrasten, wenn Autofahrer im Feierabendverkehr, oder im Stau nicht auf das nächste Auto auffahren und soviel Platz lassen, dass noch bestimmt ein weiteres Auto platz hätte..

    Woran liegt das?
    Wie macht ihr das?
    und überhaupt hab ich da heute nachmittag drüber nachdenken müssen, und muss das gleich mal zur Frage stellen :smile:

    .. warwick
     
    #1
    warwick, 17 Dezember 2004
  2. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Woran liegt das?
    --> Vielleicht ganz einfach daran, dass sie nicht ständig 5 mm aufrücken wollen? Ich fahr auch nicht sofort im Stau weiter, wenn sich's eh nur um 10 cm handelt. Außerdem musst du eines auch bedenken: Viele vergessen, dass im Stau/stockenden Verkehr eine Lücke in der Mitte gehalten werden MUSS, damit Rettungsfahrzeuge, Polizei, Feuerwehr usw. durchkönnen. Wenn jetzt jeder dicht auf dicht fährt, haben diejenigen, die das ZUFÄLLIG vergessen haben (weil sie zu neugierig waren und man halt nur in der Mitte was sieht) keine Chance mehr, aus dem Weg zu bekommen, bevor nicht etwas weitergeht.

    Wie macht ihr das?
    --> Wie bereits gesagt: Ich halte gut ABstand, selten aber so viel, dass noch jemand reinpassen würde.
     
    #2
    Bea, 17 Dezember 2004
  3. Tomcat25
    Gast
    0
    Mann müsste in Deutschland wirklich einen Führerschein auf Zeit einführen der alle X Jahre wiederholt wird. Leider gibt es viel zu viele Leute deren Kenntniss der STVO gegen 0 geht. Das fängt beim benutzen des Blinkers an und hört bei drängeln und Nötigungen auf.
    Das Einzige was noch hilft ist einfach Ruhe bewaren und immer etwas mehr Zeit einplanen.
     
    #3
    Tomcat25, 17 Dezember 2004
  4. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    wie ists eigentlich wenn mir ein auto hinten auffährt und mich in meinen vordermann reinschubst?
    hab ich dann ne teilschuld wegen zu geringem abstand?
     
    #4
    bunnylein, 17 Dezember 2004
  5. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Oh ja. Was mich auch oft nervt, ist, daß da vorne irgenwo ne Kreuzung mit Ampel ist. Und da der Typ vor mir ja nach links will, und es eh ne Minute dauert, bis seine Ampel grün wird, bremst er schonmal ab, um dann langsam hinzurollen. Daß ich aber nach rechts will, und da die Ampel schon länger grün ist (Und auch keine Autoschlange mehr da steht), ist ja vollkommen egal. Die Straße wird an der Stelle auf 300 Metern langsam immer breiter, eingezeichnet sind die 2 Spuren aber erst die letzten 50m vor der Ampel. Also, da sind keine zwei Spuren eingezeichnet, daher fahren wir schön mittig auf dem Fahrstreifen, obwohl der schon 5m breit ist.

    Mein Opa war auch so einer (ohne ihn jetzt schlecht zu machen, das ist einfach ne Volkskrankheit). Der war sogar stolz darauf, fast nie die Bremse zu benutzen. Er hat grundsätzlich mit dem Motor gebremst, was erstens ne ziemlich langwierige Sache war, und zweitens mitlautem Aufheulen verbunden war. Dieses Pedal in der Mitte wurde benutzt, um die letzten 10km/h zu vernichten.

    Die Handbremse war dafür da, an der Ampel das AUto fest zu halten. Wenn er parkte, zog er grundsätzlich die Handbremse nicht an, denn ein eingelegter Gang reicht ja, die Handbremse leiert nur den Bremszug aus. (Mir ist es schon ein paar mal untergekommen, daß sich so ein eingelegter Gang gelöst hat..)

    Jedenfalls guckte er recht spöttisch, als wir neue Bremsklötze brauchten.
     
    #5
    Event Horizon, 17 Dezember 2004
  6. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde es schrecklich, wenn entweder jemand hintermir steht, der mir so nah aufrückt, als will er durch mich durchfahren und
    zum anderen finde ich es auch schlimm, wenn stau ist und die lieben autofahrer sind so egoisstisch und dreist, dass sie nicht mal einen von außen rein lassen.

    ich lasse bei querstraßen auf jeden fall platz und auch auf der autobahn lass ich doch mal wen rein.

    meine güte, was ist daran s schlimm?
    schlimm fände ich es, wnn gleich 10 autos vor dich kommen, aber das liegt ja in meiner hand.
    finde, nen bisschen fruendlich sollte man beim autofahren auch sein

    was das verhalten an derampel angeht, fahr ich normal auf (nicht bis auf die stoßstange), wenn jedoch ne querstraße da ist, SOLL man ja sogar platz lassen, damit diese letue auch rein können
     
    #6
    Pfläumchen, 17 Dezember 2004
  7. matthes
    matthes (34)
    Meistens hier zu finden
    1.122
    133
    44
    vergeben und glücklich
    Nein, das nicht, aber du bist nach dem Grundsatz "Wer auffährt, ist Schuld" erstmal Schuld daran, dass du deinem Vordermann drauf gefahren bist. Das der Hintermann dann Schuld ist, wird erst später festgelegt.

    @topic:
    Manchmal fahre ich im Stau oder an der Ampel nicht sooo nah dran, wenn es nur unnötig Sprit kostet (beim Vorrollen, wenn sich was bewegt) und für keinen hinter mir fahrenden oder sonstwen Sinn macht. Wenn der hinter mir allerdings blinkt (WENN) und auf die Abbiegespur will, dann würde ich nach vorne fahren, damit er dort hin kann.

    Aber was Eric|Draven beschrieben hat, ist schon heftig. Ich würde mir ja fünfmal überlegen, ob ich auf ein Polizeiauto zu dicht auffahre und den Fahrer nötige. Die Leute, die, sobald sie ne Polizei sehen, gar nicht mehr fahren und am liebsten mit 70 wo 130 ist, an diesem Auto vorbei wollen, gehen mir allerdings auch auf die Nerven. Ich glaube nicht, dass eine Polizeistreife mich anhält, nur weil ich mit 132 an dem Polizeiauto vorbei fahre (wenn ansonsten alles in Ordnung ist).

    Grüße,
    matthes
     
    #7
    matthes, 17 Dezember 2004
  8. s-t-o-n-e
    s-t-o-n-e (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    658
    101
    0
    Single
    alos ich fahre an ampeln grundsätzlich auf... schon allein deswegen weil sich sonst leute die auf meine spur wollen sich wieder rein drängen wollen und quer auf der strasse stehen... fließend rein fahren is ja ok
    im stadtverkehr isses schlimm wnen da ewig viel platz gelassen wird...

    bei nem stau auf der autobahn da fahr ich net alle 5meter wieder auf das andere auto auf.... da kann ich mir auch gleichn loch in den tank stechen...
    das können dann schon ma 20 meter werden... und wenn jemand dazwischen fährt.... mein gott... das leben is grausam...


    und diese drängler auf der autobahn gehen mir sowas von am arsch vorbei... sollen sie drängeln bis sie schwarz werden... ich überhole das auto so lang bis ich vorbei bin und ihn im innenspiegel seh :grin:... damit ich den net schneide oder so... da kann der typ mit seinem BMW (mercedes etc.) hinter mir lichthupe machen bis er schwarz wird

    und ich glaub wenn ich jeden aufschreiben würd wer drängelt... dann könnt ich nach jeder autobahnfahrt ne stunde bei der polizei einplanen :tongue:
     
    #8
    s-t-o-n-e, 17 Dezember 2004
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Eric, Du klingst wie mein Freund... :tongue: Polizisten halt... :engel:

    Ich fahre relativ dicht auf an ner Ampel. Halt so, dass der andere, wenn er losfährt unds verrafft, noch ein kleines Stück nach hinen rollen kann, ohne in mich reinzufahren, aber da würde kein Auto mehr reinpassen!
     
    #9
    SottoVoce, 17 Dezember 2004
  10. User 15875
    Meistens hier zu finden
    924
    128
    226
    Single
    Stand heute auch im Stau auf der A1 bei Wuppertal. Wollte eigentlich nach Köln zum Flughafen fahren, aber dieser blöde Stau da hat dazu geführt, dass ich meinen Flieger verpasst habe.

    Zum Thema:
    Beim Fahren halte ich generelle einen recht großen (Sicherheits-)abstand, auf rote Ampeln fahre ich vorrausschauend zu und nehme frühzeitig das Gas weg. Ich kann mich immer köstlich amüsieren, wenn ich in der Stadt 100 oder 200m vor einer Ampel überholt werde und der Fahrer dann voll in die Bremse geht und dann vor der Ampel steht. Keine 5 Sekunden später springt die Ampel wieder auf grün und Mr. Besonders Eilig muss sein Auto erst mal wieder in Gang setzen. Ich hingegen musste nichtmals ganz anhalten, schalte nur in den 2. Gang zurück und fahre sofort weiter.
    Wenn ich im Stau oder an einer Ampel wirklich warten muss, dann fahre ich auch bis zum Vordermann auf, geht dann ja sowieso nicht weiter.

    gruß
    phil
     
    #10
    User 15875, 18 Dezember 2004
  11. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke mal, das mit der Lücke war auf mich gezogen.
    Also: So größere Abstände halte ich nur bei Staus auf der Autobahn/Bundesstraße. An einer Ampel fahre ich schon einigermaßen auf, lasse aber vernünftigen Abstand, ich "klebe" also nicht auf dem Vordermann lasse aber auch nicht übermäßig Abstand. Da ich in der Fahrschule mal an einer roten Ampel stand und ein Bus so nah auffuhr, dass ich dachte, der schiebt mich gleich an, will ich das keinem antun und bekomm auch immernoch ein bisserl panik, wenn jemand so nah auffährt - aber ich erinnere mich immer an die Worte meines Fahrlehrers: "Lass ihn ruhig, wenn er reinfährt, gibt's ein neues Auto"...
     
    #11
    Bea, 19 Dezember 2004
  12. Engelchen1985
    0
    Dito! :angryfire
    Vor allem, wenn dann rel. bald 'ne Abbiegespur kommt und somit verhindert wird, dass viele noch nicht abbiegen koennen (was den Stau im Endeffekt nur sinnlos verlaengert)... jeden morgen vor der Schule dasselbe. :grrr: :schuechte
     
    #12
    Engelchen1985, 19 Dezember 2004
  13. Katerchen
    Katerchen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    nicht angegeben
    Mh, ... ja, ich habe ein etwas größeren Motor, ich wohne im Ruhrgebiet und es gibt hier einige Autobahnen, die freigegeben sind. Und ... ja, wenn der Verkehr und andere Einflüsse es zulassen, fahre ich auch schnell (in den Augen einiger bestimmt zu schnell).
    Zuviel zu meinem Selbstbekenntnis.

    ABER:
    Hier wird über die drängler gesprochen, ... aber was ist, wenn man mit sagen wir mal 200 auf jemanden aufläuft, der nur 120 fährt, und nicht rübergehen will, obwohl frei ist. (egal, ob er aus prinzip oder ob er nicht in den Spiegel sieht).

    Was ist eure Meinung? Wie verhalte ich mich richtig?
    => Blinker Links?
    => Lichthupe?
    => Rechts überholen?
    => Es aktezptieren? Aber auch über 20 km oder so. Weil das ist auch Nötigung (in meinen Augen).

    Greetz

    Karsten
     
    #13
    Katerchen, 19 Dezember 2004
  14. Bea
    Bea (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Gegen das Blinken ist soweit nichts zu sagen, wenn wirklich jemand mit 120 - wie du sagst - auf der linken Spur fährt. Was ich WIRKLICH als Nötigung empfinde ist, wenn jemand bei so einer Geschwindigkeit auf 10, 20 m auffährt! Und DAS sollte man dann tunlichst vermeiden. Dann doch lieber seine 60 m (Mindest!!!)Abstand halten und blinken. Fährt man dichter auf, ist die Unfallgefahr viel zu hoch.
     
    #14
    Bea, 19 Dezember 2004
  15. Also mal ehrlich..
    Gestern erlebt, Rechts fahren alle mit knapp 110 .. Und einer in nem Polo (verrostet ohne ende - überlall Beulen) meint ein wenig schneller fahren zu können..
    Und bleibt über mind 10 km links mit höchstens 115 kmh! ..das ist nicht ok!!!
    Und es nervt ohne ende! Ich mag drängler auch nicht, aber da kann ich sie verstehen.. und wenn man auf der Autobahn was schneller unterwegs ist - muss man auch schon mal heftigst bremsen wenn plötzlich einer mit 120 links fährt - auch nicht gerade ungefährlich!!
     
    #15
    smileysunflower, 19 Dezember 2004
  16. Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nochwas nerviges:
    Feierabendverkehr, die Straßen sind voll.
    Und jede rhält zum Vordermann nen Abstabnd von 80m. 80m, das reicht nicht, um von unserem Grundstück loszufahren, ist aber viel mehr, als zur Sicherheit nötig wäre. SOwas hase ich ja ganz besonders. Man kommt 10min oder länger nicht los, weil die wie an ner Perlenschnur angereiht alle 80m kommen.

    Besonders blöd, ist das morgens, wenn es kalt ist, und mein Roller erstmal 200m Vollgas braucht, um seine Kraft zu entfalten. Dann kannichmich nicht dazwischen drängeln.
     
    #16
    Event Horizon, 19 Dezember 2004
  17. User 15875
    Meistens hier zu finden
    924
    128
    226
    Single
    Hallo!

    Auf Autobahnen beobachte ich auch sehr stark den Verkehr hinter mir. Wenn jetzt vor mir eine LKW mit 80 oder 90 fährt (noch recht weit entfernt), dann schaue ich immer in den Rückspiegel und gucke ob da besonders schnelle Autos ankommen und wie nah sie sind.
    Was ist gar nicht leiden kann ist, wenn dann links einer ankommt der "etwas schneller" als wir rechts sind, fährt und nur so langsam an uns vorbeikommt, dass ich bis zum LKW auffahre und mein ganzes Tempo verliere. Dann hänge ich da hinter dem LKW fest, auf der linken Spur ein Auto nach dem anderen und ich komme ne ganze Zeit nicht dazwischen.

    Wenn ich ein solche Situation vorraussehe, dann bleibe ich manchmal auch etwas länger auf der linken Spur, auch wenn da ein Herr Besonders Eilig die Funktionen seines Lichtes ausprobiert.

    Achja und die Leute die noch 300m vor einer Ausfahrt überholen und dann gleich diese Ausfahrt nutzen haben echt nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    gruß
    phil
     
    #17
    User 15875, 19 Dezember 2004
  18. Ike
    Ike (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    559
    103
    3
    Single
    Lichthupe ist Nötigung, genau wie dicht auffahren. Rechts überholen übelst verboten. Blinker links ist soweit ich weiß erlaubt.
    Wenn Blinker links nicht hilft (über 20km?), und du dich nicht strafbar machen willst, bleibt dir nichts anderes übrig als dahinter zu bleiben. Es sei denn du hast Zeugen im Auto, dann kannst du ja das Nummernschild aufschreiben, und es mit einer Anzeige versuchen.
     
    #18
    Ike, 19 Dezember 2004
  19. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Ich mach das sehr Situationsabhängig..

    Wenn ich an einer Straße mit 50% Steigung stehe und vor mir der sprichwörtliche Oppa mit Hut, werd ich den Teufel tun und auf 30cm auffahren - ich häng an meienr Knutschkugel (übrigens ein Ford Ka :tongue: ) Aber bei ner normalen Ampel, fahr ich schon relativ dicht auf.. Außer mit dem RTW (und wenn der Linksabbieger hinter mir sich noch so aufregt..), denn wenn da ein Auftrag kommt, hab ich keine Lust da blöd rumzurangieren. Aber mit dem Blaulichtautochen hat man meist einige für Außenstehende unverständliche und unsoziale Macken :zwinker:

    Aber die Drängler regen mich auch auf..

    Liebe Drängler,
    ich habe einen Ford Ka mit schlanken 60PS - der schafft auch beim Überholen eines LKWs keine 200 km/h! Und wenn mir mit 120 jemand so auffährt, dass ich die Scheinwerfer nicht mehr sehen kann - na holla die Waldfee.

    Den Vogel schießen aber die LKWs ab, da wär ich mal fast mit dem Motorrad unter die Räder gekommen..
    Autobahn, 2 Spuren + Auffahrt. Ich rechts gefahren, links von mir ein dicker Volvo, rechts auf der Auffahrspur ein riesen LKW. Hab versucht noch vorne wegzukommen (fürs bremsen war der LKW zu lang), links rüber konnte ich ja nicht und dieser saublöde LKWfahrer ist nicht mal bis zum Ende der Spur gefahren (notfalls wär da auch noch ein Standstreifen gewesen), sondern zieht links rüber.
    Jau. Mit dem Auto wärs das wohl gewesen, so bin ich zwischen dem dem Volvo und dem dicken LKW auf der Markierung gefahren. Gottseidank hats der Volvo gemerkt und abgebrenst, so dass ich relativ schnell rüber kam..
     
    #19
    User 505, 20 Dezember 2004
  20. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hehe, daran musst du dich gewöhnen zur hauptverkehrszeit, da ist bei uns dauernd stau :smile:
    baustelle ist ja auch noch, odeR?
    selber schuld, wennde dann den flieger verpasst :tongue:
     
    #20
    Pfläumchen, 20 Dezember 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Ampel Stauverhalten
MagnoliaDo
Umfrage-Forum Forum
10 März 2013
16 Antworten