Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

An die Gitarristen unter euch...

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Kiya_17, 24 Januar 2009.

  1. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    ... ich weiß, es ist spät, ich bin ein Anfänger, aber mich fasziniert dieses Instrument und ich will ein paar nützliche Töne rausbringen.
    Allerdings hab ich ein kleines Problem: Immer wenn ich spiele "scheppert" irgendwas an/ in/ bei der Gitarre. Auch wenn ich nicht greife, sondern nur die Saiten anzupfe. Ist das "normal"? Gehört sich das so? Das hört sich für mich nämlich so fremd an.

    Falls nicht, woran könnte das liegen?

    Danke schonmal für eure Antworten!

    Kiya
     
    #1
    Kiya_17, 24 Januar 2009
  2. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Da gibts mehrere Möglichkeiten.

    Die einfachste: Du berührst die Rückseite der Gitarre mit einem Knopf oder Reißverschluss oder sowas an deiner Kleidung. Das kann auch schonmal solche Geräusche machen.

    Oder: Sind auf der Gitarre Nylonsaiten? Dann schau mal an den Enden, wo die befestigt sind, ob da irgendwas vibrieren kann, was es nicht soll. Besonders, wenn am Steg (das Ende auf dem Korpus) die Enden der Saiten so aus den Knoten abstehen, dass sie die Decke der Gitarre berühren, dann kann das Geräusche machen.

    Oder, das wäre das ärgerlichste: Es könnte sich auch eine Leiste im Inneren der Gitarre gelöst haben. Das wäre dann wahrscheinlich der Fall, wenn das Geräusch auch dann zu hören ist, wenn du wirklich spielst, sondern vom außen auf den Korpus klopfst. Du kannst, um das zu überprüfen auch die Saitenspannung reduzieren, so dass du durch das Schalloch greifen kannst, und dann die Gitarre von innen abtasten. Aber dabei ist natürlich große Vorsicht angesagt. Darin sollte dann alles fest verleimt sein. Wenn irgendwas wackeln kann, dann stimmt da was nicht. Dürfte aber von einem Gitarrenbauer relativ einfach und preisgünstig zu reparieren sein.
     
    #2
    physicist, 24 Januar 2009
  3. User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    Ich vermute ganz stark das der Hals verzogen ist. Am besten im Fachgeschaeft abgeben, richten lassen, abholen und freude am spielen haben. :smile:
     
    #3
    User 53338, 24 Januar 2009
  4. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Huch erst einmal danke. Aber es scheint das letzte zu sein. Ist ja auch nicht meine Gitarre, sondern die meines Bruders und der ist in den letzten zwei Jahren nicht grad sanft mit ihr umgegangen glaub ich (in eine Ecke gestellt, alles mögliche draufgeschmissen usw).
    Okay... was meinst du mit "günstig"?

    Und auch hier die Frage nach den etwagigen Kosten...? Weil wenns mir zu teuer wird, dann kauf ich mir lieber gleich eine eigene und überlass meinem Bruder wieder seine. Hab leider keine Ahnung davon :geknickt:
     
    #4
    Kiya_17, 24 Januar 2009
  5. physicist
    physicist (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    93
    12
    Single
    Genau weiß ich es nicht. Aber ich würde erstmal davon ausgehen, dass es auf jeden Fall unter 50€ sein sollte.
    Ich hatte mal eine Gitarre, in der sich eine Verstrebung komplett gelöst hatte und dann lose im Korpus rum lag. Da das eine eher billige Gitarre war, hab ich das Holzteil einfach raus genommen und nichts weiter gemacht. Das hat dann garnix gekostet und hat keine weiteren Probleme gemacht ;-). Das soll dich jetzt aber nicht dazu anstiften irgendein scheinbar loses Teil in der Gitarre deines Bruders abzubrechen. Lass mal lieber jemanden, der wirklich Ahnung hat, sich das ansehen.

    Zum verzogenen Hals: Was soll der Bewirken? Dass die Saiten auf dem Hals bzw. auf den Bundstäben aufschlagen? Denkbar ist das prinzipiell, allerdings normalerweise nur bei Gitarren mit Stahlsaiten. In diesem Fall einfach mal mit Google nach "trussrod" suchen.
     
    #5
    physicist, 24 Januar 2009
  6. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    :what: okay... na mal schaun, da muss ich erst meinen Bruder fragen ob das für ihn okay ist.
    Und die mal von meinem Freund anschaun lassen, der hat davon etwas mehr Ahnung als ich.

    Hm.... sollte ich sonst noch etwas wissen? "^^
     
    #6
    Kiya_17, 24 Januar 2009
  7. Lenny84
    Gast
    0
    Also ich finde die Tipps hier ein wenig bedenklich - nicht, dass sie schlecht wären, aber mir sind da die Mutmaßungen zu groß. Was ist es denn nun für eine Gitarre? Stahlsaiten oder Nylonsaiten?
     
    #7
    Lenny84, 24 Januar 2009
  8. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Eine klassische 4/4 Gitarre mit 3 Metall- und 3 Nylonsaiten.
    Ähm.. scheppern tuts irgendwo beim Steg. Allerdings seh ich nichts, wenn ich spiele und dort scheint alles fest verleimt zu sein. Wenn ich mir jetzt physicist's Tipp zu Herzen nehme und auf den Resonanzkörper klopfe scheppert es auch.
     
    #8
    Kiya_17, 24 Januar 2009
  9. Lenny84
    Gast
    0
    Ok, das sind doch mal Angaben :zwinker: Es kann tatsächlich sein, dass sich beim Bracing (=Verstrebung) unterhalb des Steges etwas gelöst hat. Also mal mit einer Taschenlampe ins Schallock leuchten und den Korpus von innen betrachten. Allerdings überträgt der Steg ja auch Geräusche von anderen Teilen der Gitarre.

    Es kann bspw. sein, dass eine der Stimmechaniken nicht mehr richtig funktioniert bzw. wackelt. Dazu würde ich die Saiten ein gutes Stück nach unten stimmen und einmal an den Mechaniken rütteln/drehen. Da erkennst du auch gleich, ob diese noch wirksam arbeiten.
     
    #9
    Lenny84, 24 Januar 2009
  10. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    ad1) ich darf die Gitarre grad mal so stimmen wie sie passt, ist ja nicht meine. Reparieren... naja, wie schon gesagt, gehört nicht mir sondern meinen Bruder.

    ad2) In der Hinsicht ist die Überlegung wert mir eine eigene zu besorgen was auf Dauer wahrscheinlich günstiger kommen würde (vermut ich mal).

    ad3) Ich bin blutiger Anfänger, also mit dem Stimmen hab ichs noch nicht so. ich hör da auch kaum etwas heraus. Noch nicht zumindest.
     
    #10
    Kiya_17, 24 Januar 2009
  11. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Also Neuigkeiten: Es ist definitiv meine Gitarre und am Montag bring ich sie zur Reperatur (vorrausgesetzt mein Freund findet da nichts). In diesem Musikgeschäft heute wurden mir etwa dieselben Sachen gesagt/ erklärt wie hier und sie meinten ich soll sie mal vorbeibringen. Die Saiten sind auch etwas eingerostet, die werd ich ggf. auch austauschen lassen.

    Danke für eure Hilfe :smile:
     
    #11
    Kiya_17, 24 Januar 2009
  12. User 63483
    User 63483 (36)
    Sehr bekannt hier
    1.758
    198
    614
    vergeben und glücklich
    Was hast Du denn eigentlich da für ein Modell (Hersteller und so)?

    Nur um mal abschätzen zu können, was und ob sich das lohnt - obwohl das ja dann auch im Musikfachgeschäft geklärt wird.
     
    #12
    User 63483, 25 Januar 2009
  13. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Da drinnen steht:
    C. Giant
    Giant Wodden Sound

    Hilft dir das etwas weiter?
     
    #13
    Kiya_17, 25 Januar 2009
  14. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Sodala... da war irgendeine Schraube locker, morgen kann ich sie mir abholen. Saiten werden auch neu bespannt.. und inzwischen hab ich zuhause eine alte Gitarre von meinem Vater (oder Onkel) gefunden, die einen superschönen Klang hat... und die Saiten dazu werden morgen gekauft :grin:
     
    #14
    Kiya_17, 26 Januar 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten