Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    30 September 2005
    #1

    An die Maler unter euch: Holzdecke streichen

    Huhu...

    Was muss man beachten wenn man eine mittelbraune Holzdecke weiß streichen will?

    Welche Art Farbe braucht man? Kann man normale (feste) Deckenfarbe nehmen?

    Wie teuer ist sowas (Farbe) für ca. 30 qm in etwa?

    So sieht die Decke in etwa aus:

    [​IMG]
     
  • Event Horizon
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 September 2005
    #2
    Na, ich weiß nicht. So einfache Wandfarbe ist doch eher was für Tapeten und Wände. Ob das überhaupt gut auf Holz hält, weiß ich nicht, könnte mir aber denken, daß das eher nen gut saugenden UNtergrund wie Papier oder nackte Wand braucht.

    Ich würde her zu nem richtigen Holzlack - oder ner Lasur greifen. Das gibt sehr dünne Schichten, und glänzt dann auch schön.

    Bei ner Lasur wäre etwas, wo die Holzmaserung durch kommt, doch auch ganz chic:
    [​IMG]

    Ist allerdings die Frage, ob das bei dir echtes Holz ist und ob das schon behandelt ist.

    Vielleicht gehst du mal in den Baumarkt, die haben da auch kleine Beispielbrettchen.
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    30 September 2005
    #3
    So, hab jetzt auch mal Originalfotos gemacht. Also die Decke ist denke ich schon vorbehandelt, da so ein leichter Glanz drauf ist.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  • CK1
    CK1 (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    86
    0
    Single
    30 September 2005
    #4
    Es kann sein, das die Decke in der Obersten Schicht sogar Kunststoff ist, das sieht mir nämlich sehr nach Nut + Feder Panelen aus. Dürfte schwer werden die Weiß zu kriegen, Aber:
    a) gibt es die Panele auch in weiß, (Esche oder Ahorn),
    b) im Angebot gibt es die schon für unter 5€/m²,
    c) das schlimmste wäre ja bereits geschaft, die Hinterlattung der bestehenden Panele könntest du gegebenen Falls für die neuen weiter verwenden.
    d) Braucht man dazu nur ne Kreissäge, ne Gehrungssäge für die Abschlussleisten nen Hammer und die zu den Panelen Passenden Krampen
    (ist ein Unterschied ob die Panele lose oder feste Federn haben, bei Losen Federn kann man frau auch welche in Metallicfarben als Dekoelemente verwenden, z.b. jede dritte, Vierte oder fünfte Feder in Metallicfarbe.
    e) zu zweit geht das am Besten, eine/r hält, eine/r nagelt oder schraubt die Panele an die Hinterlattung.
     
  • Perrin
    Perrin (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    30 September 2005
    #5
    Igitt, warum will man sowas weiss streichen? (Sorry ich mag Holzdecken).

    Ansonsten Holzlack und drauf damit.

    Gruß,
    Perrin
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    30 September 2005
    #6
    sieht mir auch eher nach nicht-echt-holz aus, sondern kunststoff.

    wenn es holz ist, das versiegelt wurde (mit klarlack oder ähnlichem), dann muss es auf jeden fall vorm streichen angeschliffen werden. deckenfarbe ist nicht geeignet, also keine dispersionsfarbe, mit der man sonst z.b. rauhfasertapeten streicht.

    falls es diese üblichen kunststoff-paneele in holzdekor sind: hm, ob man die lackieren kann? *zweifel*

    alternative zur neuverkleidung mit helleren paneelen: stoff spannen, wenn du es gern heller haben willst, was ich im dachgeschoss verstehen kann. dafür musst du die paneele nicht abnehmen.

    ist es eine mietwohnung? da einfach mal paneele anders streichen wär keine gute idee, wenn du dort wieder ausziehst, könnte es ärger geben.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    30 September 2005
    #7
    Bevor ich bei einer Decke aus Holzpanelen irgendwas machen würde, wäre wohl erstmal die Frage ob das denn Deine Holzdecke ist, oder ob die vielleicht irgendeinem Vermieter oder so gehört? Dann wird der sich nämlich freuen wenn Du die streichst, weil er dann bei Deinem Auszug von Dir ne neue bekommt.

    Aber wenn ich mal davon ausgehe dass es kein Problem ist die zu streichen, dann kommt dafür nur Lackfarbe in Frage, allerdings dürfte es durch die Nut und Feder Konstruktion sehr schwer werden das gleichmäßig gestrichen zu bekommen, die Panele auszutauschen wäre wohl die deutlich angenehmere Lösung. Denn bevor Du die Decke vernünftig gestrichen bekommst, müsstest Du die Oberfläche erstmal anschleifen, was natürlich nur geht wenn es sich um Holz handelt und nicht bei Kunststoff.
    Eventuell ist unter den Panelen ja auch eine Deckenkonstuktion aus Gipskarton oder Gipsfaserplatten, die lässt sich nach Entfernen der Panele und Spachteln der Löcher mit ganz normaler Farbe streichen.

    LG
     
  • Chocolate
    Chocolate (33)
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    5.580
    173
    2
    Verheiratet
    30 September 2005
    #8
    Von meinen Vermietern habe ich die Erlaubnis. Sowohl die Decke streichen, als auch rausreißen wenn ich möchte.
     
  • Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    783
    113
    17
    Verheiratet
    30 September 2005
    #9
    Dann würde ich mal ein Panel vorsichtig entfernen und nachsehen ob die Decke, die darunter ist, einigermaßen brauchbar ist (kann ja auch sein dass dort direkt die Dachisolierung zu finden ist, weil auf Gipsplatten verzichtet wurde).

    Wenn ja, dann rausreißen und mit normaler Wand/Deckenfarbe streichen, sieht mit Sicherheit besser aus als die Panele überzustreichen.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.149
    vergeben und glücklich
    30 September 2005
    #10
    ja, das denke ich auch, entfernen statt paneele streichen. blöd isses, wenn du tapezieren müsstest, also wenn die vermieter streichen auf putz nicht erlauben (falls keine tapete unter der lattenkonstruktion der paneele sein sollte).

    falls da so gipskarton als untergrund ist: koyote, weißt du, ob man das einfach so streichen kann mit dispersionsfarbe? oder saugt sich das zu voll?

    (als ich mal tapeten entfernen musste von einer wand, stellte sich raus, dass das gipskartonplatten waren, die nässe zog da schon sehr rein beim wässen der tapete zwecks leichterer entfernung. es klappte aber mit dem drübertapezieren ganz gut.)

    chocolate, du könntest auch mal im baumarkt in der farbenabteilung fragen, was möglich ist bei solchen paneelen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste