Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

An die Traumdeuter hier

Dieses Thema im Forum "Stammkneipe" wurde erstellt von User 13029, 15 Februar 2004.

  1. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Nachdem ich letzte nacht angetrunken um vier Uhr ins Bett gefallen bin, hab ich ziemlich krude Kacke geträumt. Da hier ein paar Nasen rumhängen, die sich wohl ein bißchen mit Traumdeutung befassen, bitte ich um eine Interpretation. :grin:

    Eines Nachmittags gehe ich in unsere Volksbank und bitte die Dame am Schalter: "Ich will sämtliche Geldscheine. Jetzt. Und zwar alle."
    Die Lady ist total eingeschüchtert und schiebt mir einen 40 cm hohen Stapel Scheine rüber. Damit latsche ich zum Einzahlungsschalter und zahle den ganzen Batzen auf mein Konto bei der Bank ein. Der ganze Stapel ist 700 Euro wert, was mich schon im Traum verwundert hat

    Dann stiefel ich nach draußen und hör im Radio "Banküberfall in xxx!" Naja, als ich heute morgen aufwachte, stellte ich mir die Frage: Das war doch gar kein Überfall! Die Kohle hat die Bank doch nie verlassen! :wuerg:
     
    #1
    User 13029, 15 Februar 2004
  2. trallala
    trallala (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Single
    ganz einfach: pass auf wenn du die nächste bank überfällst! :bier:
     
    #2
    trallala, 20 Februar 2004
  3. Jungmann89
    Jungmann89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    *g* du hast ja lustige treume .. schau mal lieber auf dein Konto *g* wenn da um 700? mehr droben ist kann ich dir ihn deuten *g*
     
    #3
    Jungmann89, 25 Februar 2004
  4. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    Was ist denn für Dich angetrunken??? Wenn man betrunken ist kommt die Traumphase erst wesentlich später oder auch garnicht... und das man sich zudem dran erinnern kann nach dem noch relativ aktuellem Alkoholkonsum wage ich zu bezweifeln...

    Der Traum ist fast schon zu "normal" als das er wirklich geträumt wurde... (in Traumdeuterischer hinsicht) ich würde mich nun net so häufig bei der Bank sehen lassen und wenn Du mal nen Grün Weißes Auto siehst, verschwinde unauffällig... *gg*

    LG..Bärchen.. :bier:
     
    #4
    Baerchen82, 25 Februar 2004
  5. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Streich mal ne null. :zwinker:
     
    #5
    User 13029, 25 Februar 2004
  6. dibine
    Gast
    0
    Einfach nix trinken, dann pennt und träumt man besser :bier: :blablabla :zwinker:

    Jojo, so iss dat :wuerg:

    D.
     
    #6
    dibine, 25 Februar 2004
  7. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    - Die Bank als Geldinstitut symbolisiert Ansehen, Macht, Energie oder auch selbstbewußte männliche Sexualität. Wird die Bank mit der Vorstellung von Sicherheit verbunden, so bedeutet sie Selbstvertrauen, Zuversicht und Erfolg oder das Verlangen danach. Verursacht sie dagegen Mißtrauen und Ablehnung, betritt der Träumende sie ungern oder wird er unfreundlich bedient, so deutet das auf erschüttertes Selbstvertrauen, Unsicherheit und sexuelle Hemmungen. Werden Kreditwünsche abgelehnt, Geldauszahlungen verweigert oder ereignen sich ähnliche unangenehme Zwischenfälle, so weist dies auf Minderwertigkeitsgefühle, Triebstauungen und Existenzangst hin. Ähnliches gilt für Traumbilder wie Banküberfall oder Geiselnahme. Dabei besteht kein Unterschied, ob der Träumende die Bank selbst überfällt oder das Geschehen nur miterlebt.
     
    #7
    engel193, 3 März 2004
  8. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    Minderwertigkeitsgefühle, Triebstauungen und Existenzangst... jo, das triffts sogar ziemlich momentan... abgesehen von den Triebstauungen.

    Danke! :smile:
     
    #8
    User 13029, 3 März 2004
  9. engel193
    engel193 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    Verheiratet
    Hast du nicht noch mehr Träume auf Lager ?
    *neugierigbin* :zwinker:
     
    #9
    engel193, 3 März 2004
  10. Thomaxx
    Gast
    0
    ich hatte mir vor ca. nen 3/4 Jahr das Buch "Die Traumdeutung" von Sigmund Freud gekauft, es aber aufgegeben zu lesen, da ich schon seit Monaten traumlos war.

    vor kurzem ereilte mich wieder ein Traum der so verwirrend wie auch scheinbar sinnlos war, also nahm ich mir mal wieder das Buch zur Hand.

    laut Freud sind Träume Wunscherfüllungen, d.h. ich erfülle mir im Traum den Wunsch, den ich in "echt" nicht erfüllen konnte, z.b. eine Frau die träumt, sie hätte die Periode, bei der ist sie in Wirklichkeit ausgeblieben oder man träumt etwas zu trinken das kommt daher, da ich während des Schlafes Durst verspüre und mir mit dem trinken im Traum den Wunsch erfülle zu trinken - auf weitere Beispiel verzicht ich mal, da das zu weit geht und auch ziemlich komplex wird.

    mal zu meinem Traum, der sich in 2 Träume unterteilen lässt:

    Traum I

    ich wohne in der Berufsschule, es ist nachts, 2 Räuber kommen (sie sehen auch wie waschechte Räuber aus, sprich Maske, Sack und Gefängnisskleidung usw.) und ich sehe Sie von weitem schon und weiß auch sofort, dass das Räuber sind Ich empfange Sie an der Tür herzlich und lasse Sie rein.
    Sie rauben mich aus und ich beobachte Sie argwöhnisch dabei.
    Irgendwann wirds mir zu bunt und ich rufe die Polizei.
    Sie verladen alles in Ihren grauen VW und wollen losfahren, da empfängt Sie die Polizei.

    Ende

    Traum II

    dieser schloss sich direkt Traum I an

    Ich stehe in Bundi Sachen an einem Tor einer Firma und schiebe scheinbar Wache.
    aus einem hinteren Gebäude kommt eine etwas ältere aber rasend attraktive Frau die sich mir als Manager der Firma vorstellt und mich irgendwas lächelnd fragt, brabbelt aber nur, ich lächle aber wissend und sage: "drei Save" und zeige mit der Hand auch eine 3 und Sie lächelt zurück.
    auf einmal fährt nen Moped vorbei und die Frau sagt: "hm, ma kucken was der für´n Arsch hatt" und etwas später "hmmmm, nicht schlecht"
    Ich öffne das Tor, wo ganz groß Ausgang dransteht und lasse die Frau raus, sie geht und ich wache total verwirrt auf.

    so, nun mit Hilfe von Freud zur Traumdeutung:

    Traum I Analyse

    ich wohne in der Berufsschule

    zu der Zeit als Lehrling verdiente ich mein erstes Geld.

    2 Räuber kommen (sie sehen auch wie waschechte Räuber aus, sprich Maske, Sack und Gefängnisskleidung usw.) und ich sehe Sie von weitem schon und weiß auch sofort, dass das Räuber sind. Ich empfange Sie an der Tür herzlich und lasse Sie rein.

    Es sind meine Eltern, zwar sind sie verkleidet aber ich erkenne Sie und das erklärt auch das herzliche Empfangen an der Tür.

    Sie rauben mich aus und ich beobachte Sie argwöhnisch dabei.

    Sie haben vor kurzem ein haus gebaut, sind aber durch Pech in finanzielle Probs geraten und ich verdiene auch net soooo schlecht und habe ihnen desöfteren Geld geliehen.


    Irgendwann wirds mir zu bunt und ich rufe die Polizei.
    Sie verladen alles in Ihren grauen VW und wollen losfahren, da empfängt Sie die Polizei
    .

    meine Eltern haben einen blauen VW, im Traum wurde dieser eben grau und der Rest hat einfach zu bedeuten, dass mir das nicht Recht ist, das Sie weiter anfordern, besonders da ich ja auch eine Wohnung zu bezahlen hab und so weiter und im Traum mir den Wunsch erfülle, das dies unterbunden wird.

    Traum II analyse

    Ich stehe in Bundi Sachen an einem Tor einer Firma und schiebe scheinbar Wache.
    aus einem hinteren Gebäude kommt eine etwas ältere aber rasend attraktive Frau,die sich mir als Manager der Firma vorstellt.


    die rasend attraktive Frau ist meine Ex-Freundin, ich lernte sie beim Übergang des zivilen zum "Staatsbürger in Uniform" kennen, deshalb wohl auch dieser Mischmasch.
    das Sie in den Traum älter ist, als Sie wirklich war und einen so verantwortungsvollen Beruf trägt sagt mir, das ich mir gewünscht hätte, Sie wärer Reifer und verantwortungsbewusster gewesen.

    und mich irgendwas lächelnd fragt, brabbelt aber nur

    laut Freud hat das unbewusste 2 Instanzen, eine 1. Instanz, die den kompletten Traum träumt und die 2. Instanz, die diesen zusammenschneidet, eine Art Zensur betreibt, unverständliche Sätze sind meistens Dinge, die man auch ungesagt weiß usw.

    ich lächle aber wissend und sage: "drei Save" und zeige mit der Hand auch eine 3 und Sie lächelt zurück.

    dafür hab ich richtig lange gebraucht, bis ich im Buch zu einer Passage kam, wo Freud einen Traum analysierte, wo der Patient am Ringfinger einen "Primäreffekt" hatte - im lat. heißt "erste Liebe" "primae effectio", was im Traum sich als Primäreffekt wiederspiegelte und dann viel es mir wie Schuppen aus den Haaren, das "drei save" heißt nix anderes als dryshave also Trockenrasur, an dem Tag hatte ich mich rasiert und das ich Ihr auch 3 Finger zeige, hat wohl was mit der Gillette Quadro Werbung zu tun, wo der Typ dem anderen 4 Finger zeigt als die Frau sein Gesicht streichelt.
    und das sie als ich ihr das sagte, lächelte, lag daran, das sie jegliche Form von Haaren im Gesicht nicht mochte.

    auf einmal fährt nen Moped vorbei und die Frau sagt: "hm, ma kucken was der für´n Arsch hatt" und etwas später "hmmmm, nicht schlecht"

    irgendwo hatte ich mal erwähnt, das mich ne Frau so ansprach so etwa sinngemäß "geiler Arsch" genau diese war das *g* und das wohl soviel zu bedeuten, das ich mir wünsche, das sie auch andere Kerle trifft, bzw. kennenlernt.

    Ich öffne das Tor, wo ganz groß Ausgang dransteht und lasse die Frau raus.

    das dürfte wohl selbsterklärend sein :zwinker:

    Das ist schon richtig krass, was einem so das Unterbewusstsein vermitteln will oda? :gluecklic
     
    #10
    Thomaxx, 9 März 2004
  11. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert

    geht so, den von letzter nacht wollt ihr nicht wirklich hören. :rolleyes: :cry:
     
    #11
    User 13029, 9 März 2004
  12. re_invi
    Gast
    0
    *ablach* ich stell mir das gerade in RL vor ^^ saugeil!

    träume sind klasse, vor allem wenn man aufwacht und merkt wie schwachsinnig der traumalltag eigentlich ist ^^

    mfg, martin
     
    #12
    re_invi, 13 März 2004
  13. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Wie? Was gibt es da zu deuten?

    Das ist mit einigen Ängsten und Wünschen ziemlich eindeutig Deine Beziehungsgeschichte?!
     
    #13
    space, 22 März 2004
  14. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Puh, also, ich versuche es mal:

    Also ich war mit irgend nem kerl (Dein Ex-Freund)auf ner straße, plötzlich holte der so eisenkugeln raus die bestimmt 5kg wogen.. er hat mit diesen kugeln auf tiere (was für tiere weiß ich nicht) geworfen, ich hab dann gesagt dass er das lassen soll... daraufhin wollt er mich dann mit den Kugeln bewerfen..
    (Irgendetwas hat er in Eurer Beziehung gemacht, daß Dir weder gepasst hat noch das Du es verstanden hättest)

    Ich bin weggelaufen, er hinter mir her und ich bin in einen Keller geflüchtet (war der keller unserer alten Wohnung) Plötzlich hatte ich die Kugeln in der Hand und war froh, dass ich ihm die abgenommen hab (es is aber net klar, wie ich sie ihm abgenommen hab)
    (Du wolltest ihm diese Sache abgewöhnen)


    ich versteck die kugeln unter einem handtuch, weil ich mir sicher bin, dass er die da net findet..
    (Geheimnisse Pink?)


    So schwierig ist es nicht. Klar ist auch, daß ich Deinen Background soooo gut nun auch nicht kenne und die o. g. Sachen auch nur die naheliegendsten (für mich, also sehr subjektiv) Interpretationen darstellen.

    Aber schwierig bzw. unerklärlich finde ich diesen Traum weiß Gott nicht. Träume sind auch dazu da, Deine Probs zu verarbeiten. Dies ist schon ein ziemlich eindeutiger Traum, schwieriger finde ich es, wenn es um abstrakte Sachen etc. geht, oder wenn man gar nicht mehr weiß, was man geträumt hat (angeblich träumt man hunderte Träume pro Nacht....)...
    Anyway, eigentlich ein interessantes Thema.

    Ich habe mal in ein Buch geschaut, als ich von Spinnen geträumt habe. Dazu muss ich sagen, daß eine meiner grössten Ängste sie vor Spinnen ist. Aber was seh' ich da? Alles kein Prob. Wenn man solche Sachen träumt, wird es im Allgemeinen anscheinend eher positiv auselegt. Äh, Problem istr wohl eher eine Treppe hochzugehen (Tod)...
     
    #14
    space, 23 März 2004
  15. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Teil II:

    So.. dann geh ich aus dem keller raus und steh auf einem Balkon, (neue Perspektive) wo es dann heißt, dass wir ns Krankenhaus müssen, aber vorher noch zu einer talkshow....
    (Euch / Dir kann geholfen werden u. a. mit darüber sprechen)


    Ich sitz plötzlich in der talkshow von Bärbel Schäfer und ein Mädel (die liebe Konkurrenz...) sitzt im Publikum, angeblich als reporterin, dieses mädel soll das mädchen sein, mit dem mein freund etwas hatte, als wir getrennt waren... Ich denk mir nur, dass sie hässlich ist...(da gibts ja wohl nix zu deuten, das ist eine klare Aussage)


    Dann steh ich plötzlich im Krankenhaus von mainz.. Warum ausgerechnet Mainz?? Die stadt is 400km von uns entfernt..
    (neue Horizonte? Oder ein Sinnbild für die unbekannte Herkunft Deiner Konkurrentin?)

    Da drin ist ein kleiner Negerjunge und ein anderer Junge der am Mund operiert wird.. Die beiden Jungs sollen wohl einen super Kontakt aufbauen, und verstehen sich auch ziemlich gut, allerdings soll der Junge nach dem Krankenhaus aufenthalt wieder nach Afrika...
    (Na Mensch Pinki, das bist Du und Dein Ex!!!)


    Irgendwann kommt der letzte Tag, und die beiden verabschieden sich voneinander...
    (Na hattest Du nicht vor ein paar Wochen von einer Trennung geschrieben??)



    Plötzlich ist es net mehr der kleine Negerjunge der den Jungen mit der Mund OP umarmt, sondern ich bin es, der den Jungen umarmt und dieser Junge sieht plötzlich aus wie mein Freund..
    (Na siehste, da braucht man nix deuten...)

    Wir küssen uns, und ich frag ihn wo er wohnt, er sagt "In Mainz" Ich fang an zu heulen, weil ich ihn wohl nie wiedersehen werde

    (Na siehste, da braucht man nix deuten...)
     
    #15
    space, 23 März 2004
  16. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Vielleicht hast Du Euer Problem "abgedeckt" und möchtest nicht, daß es wieder hervorkommt..., odersohalt...
    :smile:

    Der Verstand versucht nachts irgendwie unterbewußt zu verarbeiten, was er tagsüber nicht verarbeiten kann, aus welchen Gründen auch immer. Ich bin mir jedoch sicher, daß das Träumen gut für uns ist. Auch oder gerade son Scheiß, wie Du es nennst...
     
    #16
    space, 23 März 2004
  17. User 13029
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.014
    121
    0
    Es ist kompliziert
    So, der von letzter Nacht hat mich kaum losgelassen... den ganzen Tag über...

    Mein Traum... Mitten in der Nacht klingelt mein Handy. Das THW ist dran. Sofortiger Einsatzbefehl, Großbrand in einem Mehrfamilienhaus.
    Ich schwinge mich in meinen Kampfanzug. Auf dem Weg zur Unterkunft sehe ich am Horizont das Flammenflackern. Wir setzen uns schweigend in den Mannschaftsbus und fahren los zum Einsatzort und sind nach vier Stunden (!) da.

    Ich steige aus, ruckzuck beginnen meine Kollegen mit den Löscharbeiten. Noch immer hat niemand ein Wort gesprochen. Schwefelgestank liegt in der Luft, die Hitze ist unerträglich, das Haus steht bis zum sechsten Stock lichterloh in Flammen.

    Eine verwirrte alte Dame kommt auf mich zu... sie hätte noch ihre Enkel da oben...

    Ich renne wie von der Tarantel gestochen mit einem Löschschlauch mitten in das brennende Gebäude. Ich weiß genau, wo ich hinmuß, wo die Wohnung der Oma ist. Auf dem Weg durch die Treppenhäuser kämpfe ich mich durch zig Flammenwände. Einmal kann ich sehen, wie meine THW-Kollegen unten auf der Straße schweigend wieder alles zusammenpacken.

    Ich renne in die Wohnung der Großmutter, hechte mich unter brennendem Schutt hindurch und betrete durch den brennenden Türrahmen das Zimmer der beiden Enkelkinder. Es riecht nach Nivea.

    Ich packe die beiden an den Armen, ziehe sie aus ihren Betten, brülle "raus hier"... in dem Moment fallen sie zu Boden... zwei völlig schwarze, verkohlte Kinderleichen, vielleicht acht oder zehn Jahre alt. Plötzlich stinkt es bestialisch. Das einzige was nicht verbrannt ist: ihre Augen, aus denen sie mich vorwurfsvoll anstarren, minutenlang...

    Ich bin dann völlig erschrocken aufgewacht und saß kerzengerade im Bett... vier Minuten, bevor mein Wecker klingelte... das war der erste Traum, der mich einen ganzen Tag lang verfolgt hat...
     
    #17
    User 13029, 23 März 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Traumdeuter
musiccat
Stammkneipe Forum
19 Februar 2013
13 Antworten
blondi445
Stammkneipe Forum
14 Februar 2007
6 Antworten