Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

An die Zweifler, Nörgler, Pessimisten

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Regenbogen_, 9 August 2005.

  1. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo ihr da draussen

    Ich lang jetzt mal ein brisantes Thema an. Ich habe Euch ein paar Sätze aus einem Buch aufgeschrieben.

    Aus dem Buch " Erfolgreich wünschen " von Pierre Franckh

    Es gibt keine Grenzen. Die Begrenzung existieren nur im Kopf.

    Es ist immer nur unsere Vorstellung, die etwas zulässt oder verhindert.

    Ein physikalisches Gesetz lautet: Energie folgt der Aufmerksamkeit

    Schaffen Sie nicht den Zustand von etwas-wollen, sondern von etwas-sein.

    Der ständige Blick auf unseren Mangel verstellt uns den Blick auf unseren Reichtum.

    Glaubensmuster sind unglaublich starke Wünsche.

    Wer behauptet, nicht daran zu glauben, glaubt in Wahrheit ebenso: Er glaubt an das Gegenteil seines Wunsches.

    Warum immer nur das Gute bezweifeln ? Warum nicht mal das Schlechte in Frage stellen ?

    Zweifel ist so etwas wie eine Stornierung des Wunsches.

    Bestimmend ist immer nur die Betrachtungsweise.

    Wünsche, die in Erfüllung gehen, verändern uns immer.

    Erfolgreich wünschen bedeutet bereit zu sein, all die Wunder in unserem Leben zuzulassen.

    P.S.: Ich war bis zum ca. 29. Lebensjahr selbst ein Pessimist. Und dann begannen die langsamen Veränderungen. Und ich bin heutzutage noch ein Pessimist. Doch NICHT mehr so stark wie früher.

    P.P.S.: Mal schauen, ob es zu Reaktionen eurerseits kommen wird.

    Liebe Grüße
    v.
    Euer Regenbogen_
     
    #1
    Regenbogen_, 9 August 2005
  2. Sascha_CH
    Sascha_CH (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich


    Selbstsuggestionen -> Autogenes Training. Wirkt Wunder!

    Früher war mir nie klar, wie man ein Zettelchen im Portemonnaie führen kann auf welchem steht "Ich liebe MICH". Unterdessen schon :smile: Keine Arroganz sondern einfaches "einbläuen" von Selbstliebe.

    Sascha
     
    #2
    Sascha_CH, 9 August 2005
  3. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    Das sind Sätze zur Selbstmotivation. Fleißige richten sich danach und haben Erfolg, Faule ignorieren sie zu gern und mauern sich viel lieber in ihre pesimistischen Festungen ein.
     
    #3
    Siebi, 9 August 2005
  4. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    bin zwar nicht in deiner angesprochenen zielgruppe, aber ich antworte trotzdem.

    meine reaktion darauf:

    mit äusserster vorsicht geniessen.
    geldschneiderei.
    einfache rezepte für schwieriges...u.s.w. u.s.w.

    ich habe schon so manchen motivationstrainer live erlebt (berufsbedingt), und musste feststellen das die alle nach dem gleichen muster gestrickt sind.
    die wollen geld mit ihren weissheiten verdienen!
    dem himmel sei dank enden die meisten irgendwann im knast weil sie die realität nicht erkennen. (da hätten sie wohl besser ihre eigenen bücher lesen sollen)

    wenn ich so was lese wie: "Es gibt keine Grenzen. Die Begrenzung existieren nur im Kopf."
    dann bitte doch mal den autor aus dem fenster zu springen und zu fliegen.

    oder: "Es ist immer nur unsere Vorstellung, die etwas zulässt oder verhindert."
    genau! meine vorstellung verhindert den lottogewinn wo ich schon seit ewiger zeit drauf warte.

    aber wenn es dir geholfen hat dann ist ja o.k..


    lg
    olaf


    ps.
    was solche "neuzeitgurus" angeht bin ich der pessimist in person.

    pps.
    ach so bevor ich es vergesse ich bin "realist" mit leicht optimistischem touch. :grin:
     
    #4
    kerl, 9 August 2005
  5. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    Realisten sind wie Rasenmäher die alles auf ein Niveau bringen.
    -Auch so ein kluger Spruch-

    Wenn ich früher nicht solche "Sprüchlein" gehabt hätte wäre ich heute nicht so selbstbewusst. Gott sei Dank, dass ich sie hatte.
     
    #5
    Siebi, 9 August 2005
  6. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    *umpf* der hat gesessen! :eek4:
    aber was soll ich sagen? ich habe schon immer gerne den rasen gemäht. :grin:
    am liebsten mit dem "aufsitzmäher"! :zwinker:

    bist du sicher das es an den sprüchen gelegen hat?
    ich würde ja immer annehmen das es im menschen selber steckt. (das sagt mir übrigens der realist in mir)
    aber fein das es dir geholfen hat, und ich hoffe du brauchst sie nicht mehr weil du deine situation selber abschätzen kannst.

    ich brauchte diese art der motivation "meinen eltern sei dank" nie. vielleicht sehe ich das auch deshalb etwas anders bzw. sehr sehr kritisch.


    lg
    olaf
     
    #6
    kerl, 9 August 2005
  7. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    Du bist sicher ein Selbstmotivierer. Erfolg hat immer etwas mit Motivation zu tun. Ein Pessimist hat keinen Erfolg. Jedenfalls nicht langfristig.
    Um noch mal auf mein Sprüchlein zurück zu kommen, Realisten sind für die Leute die es bräuchten, einfach nur Hemmschuhe und Motivierer zu deren eigenen Faulheit.
    Realismuss ist nicht immer was gutes. Der Mensch braucht auch Träume um :gluecklic zu sein.
     
    #7
    Siebi, 9 August 2005
  8. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    naja wenn ich zu mir selber immer wieder sage "ich versuche das jetzt mal", dann motivier ich mich gewiss selber.
    oma sagte immer zu mir "versuch macht kluch"!
    das sind sprüche die ich gut haben kann. und meine oma war kein "guru" sondern eine bodenständige frau.

    ich kenne ne menge erfolgreicher "pessimistische miesepeter". das geht auch, die frage ist nur ob sie auch so ein schönes/ruhiges leben haben wie leute die nicht den ganzen tag glauben das die welt explodiert?
    und nun komme ich wieder. ich weiss nicht ob die welt explodiert (um bei dem beispiel zu bleiben) halte es aber als realist für unrealistisch und solange nix knallt versuche ich freude im leben zu haben.

    klaro braucht der mensch träume, aber (da kommt wieder der realist durch :zwinker: ) wenn andere versuchen aus diesen träumen kapital zu schlagen um sich wiederum davon ihre träume zu erfüllen dann werde ich komisch! :link:
    der spruch meiner oma war ja auch kostenlos! :grin:

    lg
    olaf
     
    #8
    kerl, 9 August 2005
  9. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Freut mich, dass dieser Thread zu Diskussionen führt.
    Danke
     
    #9
    Regenbogen_, 9 August 2005
  10. Siebi
    Siebi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    101
    0
    Single
    Ich denke wir sollten doch etwas abgrenzen. Ich meine, dass Leute die mit so etwas Geld machen nicht Gegenstand dieser Diskussion sein sollten. Hier geht es doch um die Sache an sich, um das positive Denken. Und ich glaube mit dem Willen kann man schon Berge versetzen. Der Wille braucht Energie zum Wollen. Die ist aus keinem Lehrbuch zu schöpfen. Da steht Motivation dahinter. Natürlich gepaart mit realistischen Grundlagen. Nur sollte halt nicht alles auf eine Höhe gebracht werden. Nicht alles pauschalisiert werden. Von Fall zu Fall betrachtet werden. Nicht jedes Beispiel (siehe, Panikmacher in Richtung Weltuntergang) muss als Beweis herangezogen werden. Wer "denkt" ordnet das schon richtig ein.
    Wie viele haben den "Weltuntergang" mit dem Abstieg in die Zelle bestätigt bekommen.
    Und wenn ich von Träumen spreche, dann auch deshalb, weil die Menschen in der heutigen Zeit der Realität viel zu oft und schmerzlich ins Auge blicken müssen.
    Schade, dass es so wenige gibt die hier mit schreiben.

    Und wo sind deine Gedanken?
     
    #10
    Siebi, 9 August 2005
  11. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    Wo sind meine Gedanken ?
    Tja.... Das ist ne gute Frage. Irgendwann im Leben beschloss ich das Denken abzustellen, was natürlich Nachteile durchaus mit sich brachte.

    Liebe Grüße
    v.
    Regenbogen_
     
    #11
    Regenbogen_, 9 August 2005
  12. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    das ist auch ne gute idee. :link:

    lg
    olaf
     
    #12
    kerl, 9 August 2005
  13. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben

    Tja, das liegt auf der Hand .... :grin:

    Die ganze "positiv Denken"-Masche ist zwar gut gemeint, bringt aber alles Nichts wenn man nicht offen dafür ist. Jemand, der negativ denkt, kommt erst dann davon herunter, wenn er begreift, wie er innerlich tickt und daß er die Möglichkeit hat, diese innere Haltung zu ändern. Solang das nicht passiert halten positive Gedanken und fromme Sprüche nur einzelne Stunden lang oder - noch schlimmer - wirken wie Ohrfeigen, wie Vorwürfe a la "So sollst Du sein !" was dann erst recht herunterzieht. Von dem Aspekt, daß eine ganze Wirtschaftsbranche von dieser Masche lebt mal ganz abgesehen.
     
    #13
    Grinsekater1968, 10 August 2005
  14. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    @ kerl
    Das ist keine gute Idee das Denken abzustellen. Zumindest NICHT auf Dauer !

    Tja.... Und viele Leute sagen, dass sie wollen oder was gemacht werden muss. Ich will mal heute, ich werde mal heute... doch bei diesen Sätzen bleibt es dann meistens. Bei mir ist auch erst langsam der Groschen gefallen wie solche Sätze sich auf das Unterbewusstsein und des Lebens auswirken.

    Liebe Grüße
    v.
    Regenbogen_
     
    #14
    Regenbogen_, 10 August 2005
  15. fraktion89
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich glaub man muss schon versuchen diese sätze ernst zu nehmen denn es gelingt einem eh nich dass man genauso denkt wie der autor schreibt aber man geht mit den gedanken in die richtige richtung
     
    #15
    fraktion89, 10 August 2005
  16. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt
    Hallo Regenbogen, ich bin vielleicht einer der grössten Optimisten die frei herum laufen

    Das Positive sehen, finde ich gut. Aber wir werden nicht zu Optimisten, indem wir die Augen vor der Welt verschliessen. Ausser unsere Lebensbedingungen stimmen eh schon und wir geben uns mit unserem eigenen Glück zufrieden.
    Für Menschen mit echten Problemen bringt es etwa soviel wie das Papierschirmchen auf dem Dessert in einem Gewittersturm.
     
    #16
    simon1986, 11 August 2005
  17. Regenbogen_
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    156
    101
    0
    nicht angegeben
    @ simon1986
    Kann im Moment Optimisten noch nicht leiden. Da gabs mal ein Erlebnis wo im Prinzip sehr harmlos gewesen ist, doch mich hat es dafür um so mehr aufgeregt. Wenn das Erlebnis wissen willst, frag nach.

    Liebe Grüße
    v.
    Regenbogen_
     
    #17
    Regenbogen_, 11 August 2005
  18. simon1986
    simon1986 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.540
    398
    2.015
    Verlobt
    Hallo Regenbogen
    Optimismus heisst für mich gerade nicht: *alles ist gut*, ich denke eher an Hoffnung und an den Glauben, dass es Liebe gibt.
     
    #18
    simon1986, 11 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten