Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

An Zusammenwohnende: Wie oft "meckert" ihr?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Chocolate, 16 März 2007.

  1. Chocolate
    Chocolate (32)
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    Verheiratet
    Huhu...

    Mädels, mich intereressiert mal, wie oft ihr euren Partner so anmeckert, weil er irgendwelche Dinge nicht so tut, wie ihr es euch wünscht oder gar nicht (z.B. Haushalt). Findet ihr, ihr meckert oft bzw. denkt ihr euch manchmal, dass ihr vielleicht auch ein wenig lockerer sein könntet, oder findet ihr eure "Ermahnungen" auch im Nachhinein immer gerechtfertigt?

    Oder meckert vielleicht euer Partner mehr?

    Und an die Jungs, wie oft liegt eure Freundin euch mit irgendeiner Nörgelei in den Ohren, was ihr getan oder nicht getan habt?
     
    #1
    Chocolate, 16 März 2007
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich finds witzig das du davon ausgehst, dass die Frauen meistens meckern! Ehrlich gesagt kenne ich das oft auch umgekehrt, nämlich das der Mann sehr oft über die Dinge meckert, die die Frau liegen lässt (z.b. Schminkkram) :grin:
     
    #2
    User 37284, 16 März 2007
  3. User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.437
    298
    1.104
    nicht angegeben
    Mein Freund hat immer gemeckert, weil mich der blöde Haushalt so angenervt hat. Seit zwei Monaten hat mich merkwürdigerweise eine Art Putzwahn gepackt. Mal gucken, wie lange der noch anhält.

    Ich bin in diesem Thema sehr locker. Einzig bei der Fütterung/Reinigung/Erziehung der Haustiere bin ich sehr streng und wenn er da was schleifen lässt, bin ich sehr sauer.
     
    #3
    User 18889, 16 März 2007
  4. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Oft :grin:
    Sind beide total chaotisch, aber ich raffe mich noch eher auf.
     
    #4
    Numina, 16 März 2007
  5. BeastyWitch
    Verbringt hier viel Zeit
    736
    101
    0
    nicht angegeben
    Och, hin und wieder wird schon was gezickt.

    Das hält sich aber bei uns im Gleichgewicht :tongue:
     
    #5
    BeastyWitch, 16 März 2007
  6. WSBAAS
    WSBAAS (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich wohn seit 6.5 Jahren mit meinem Mann zusammen und meckern tu ich schon lange nimmer.

    Aber es ist nervend.

    Kaum ist die Wohnung sauber z.B Küche, da fängt er an und schafft es mit einer Scheibe Brot die Küche in ein Schlachtfeld zu verwandeln.

    Oder das frisch geputze Wohnzimmer mit seinen Autoteilen in nen Truppenübungsplatz umzudekorieren.

    Oder auf dem Bett werden dann der Luftfilter die Alufelgen und die Antriebswelle ausgebreitet.

    Naja, wen kümmerts, mich kümmerts nicht mehr :tongue:

    Er hat Jetzt Zimmerverbot, und darf nur noch in seinem Zimmer Autoteile dekorieren :cool1:
     
    #6
    WSBAAS, 16 März 2007
  7. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.767
    Verheiratet
    Ich mecker eigentlich nie weil ich genauso chaotisch bin wie mein Schatz und wenn halt mal was rumliegt was soll ich meckern entweder bleibt es liegen oder ich leg es zurück.

    Sie hatte bisher noch keinen Grund zum meckern
     
    #7
    Stonic, 16 März 2007
  8. desh2003
    Gast
    0
    Bei mir war es so,
    ich bin nicht der ordentlichste, aber wenn ich was aufräum oder sauber mache, dann richtig. Es darf mal was rumliegen, aber das kommt dann auch wieder weg.

    Bei ihr war es so,
    sie war nicht so ordentlich wie ich, musste aber klarstellen, dass sie Wert drauf legt. Sobald ich kam, ist ein Ordnungswahn ausgebrochen (inkl. der Vorwurf Männer können nicht Ordnung halten und nicht sauber machen) ... aber das ganze schien nicht zu gelten, wenn ich längere Zeit weg war (und sie für sich lebte).
     
    #8
    desh2003, 16 März 2007
  9. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich mecker weil er gar noch unordentlicher ist, als ich und er meckert weil wir wegen mir zu allem und jedem zu spät kommen. ;-)

    Aber wir meckern nie böse sondern immer mit ner Prise Humor.
     
    #9
    Piratin, 16 März 2007
  10. squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.507
    198
    442
    Single
    wir sind gottseidank beide putztechnisch auf derselben wellenlänge. gottseidank, weil ich menschen die nicht putzen können oder keine küche küchengerecht verwenden können nicht ausstehen kann! irgendwie bin ich da von meinem ehemaligen wg-kollegen vorbelastet. auf engestem raum mit einem putzferkel zusammenwohnen zu müssen ist IMO nichts, womit man sich abfinden müsste.

    z.b. wenn sich ein sauberes schneidbrett als "unterlage" für einen dreckigen topf findet, oder wenn mensch es nicht schafft, das geschirr beim geschirrspülerausräumen zweimal an dieselbe stelle zu tun.

    ich finde unordnung normal und gut, aber sobalds unappetitlich (essensreste) wird, ists vorbei.

    da meckere ich dann solange es nötig ist. bzw eigentlich nicht, weil den fehler mit einem menschen zusammenzuziehen, der so konträr ist wie ich auf dem gebiet, den fehler mach ich nicht mehr :zwinker: wenn man nicht ständig mit etwas konfrontiert ist, wird man tolerant. bevor ich in dieser wg gewohnt hab, war mir putzen auch wurscht, weil ichs einfach unbewusst so gemacht hab wie ichs eben tu..
     
    #10
    squarepusher, 16 März 2007
  11. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Der ordentlichste bin ich nicht, aber ich hoffe man kann damit zurecht kommen.

    Wir haben zum Teil einfach unterschiedliche Auffassungen, was etwas Konfliktstoff bringen kann. :tongue:

    Während ich beim aufräumen und putzen lieber mit dem Groben beginne, so dass relativ schnell ein ganz ordentliches Ergebnis zu erzielen ist wärehnd ein paar Details außen vor bleiben, fängt sie lieber mit irgendwelchen Details an, die jemand anderem vielleicht nicht mal auffallen und irgenwoanders stapelt sich was. Jedem gefällt dann die Vorgehensweise des anderen nicht 100%ig, während er selber der Meinung ist, das richtige zu tun. :zwinker:

    Ich bin auch mehr für eine sytematische Ordnung, während es für sie einfach wichtig ist, dass es irgenwie aufgeräumt ist.

    Anmeckern würde ich es nicht nennen, aber jeder versucht hin und wieder den anderen dazu zu bringen, die Sachen so zu machen, wie man es selber möchte. :cool1:
     
    #11
    metamorphosen, 16 März 2007
  12. Alo
    Alo
    Verbringt hier viel Zeit
    183
    101
    0
    nicht angegeben
    also meine freundin sagt immer ich mecker immer zuviel an ihr rum,

    ist auch was dran, aber das sind immer irgendwie die sachen die ich ihr schon tausendmal gesagt habe und mich das deshalb immer nervt, nun bin ich ein mensch der das nicht in sich reinfrisst sondern rauslassen muss, aber ich bemüh mich immer nicht soviel rumzumeckern
     
    #12
    Alo, 16 März 2007
  13. die_venus
    die_venus (35)
    Meistens hier zu finden
    3.180
    133
    57
    Verheiratet
    Ich habe es mir sehr schnell abgewöhnt! Komme mir dabei selber ziemlich bescheiden bei vor, ich bin schließlich nicht seine Mutter die ihn daran erinnern muss, dass er sein Zimmer aufräumen soll :zwinker:

    Als es mir dann anfangs doch zu bunt wurde, habe ich einfach genauso viel gemacht wie er, nichts :-D meine Ecke in der Küche sowie die Toilette und einen Teil vom Bad habe ich sauer gehalten und den Rest habe ich nicht angetastet, habe mein Geschirr stehen lassen meine Klamotten auch auf den Boden geschmissen ... etc. das ging eine Woche so, dann hatten wir vereinbart (Anfang der Woche) dass er diesmal die Küche sauber macht, ich war bei meiner Mutter und bekam eine SMS, dass das da aussieht wie in einem Klärwerk und das ja unter aller Sau ist :-D habe mich kostlich amüsiert und nicht geantwortet ...

    Als ich nach Hause kam haben wir zusammen die Bude auf Vordermann gebacht, aber ich wollte ihm einfach zeigen, wie es aussieht wenn ich auch mal nichts mache. Wollte dass er sieht wie viel das eigentlich ist, dass ich so nebenher mache ... und ich wollte nicht immer sagen müssen, los jetzt bring mal den Müll runter oder räum mal dies hin oder her.

    Ich bringe mich selber in eine Lage in der ich nicht sein will und vor allen Dingen will ich nicht wegen solchen Sachen streiten ... tut man aber zwangsläufig, man klagt den anderen ja an faul zu sein, der muss sich ja verteidigen und schon hat man den Salat ...

    Die Aktion hat wirklich was gebracht, nur habe ich ab Mitte der Woche niemanden mehr ins Haus gelassen :schuechte das war mir dann doch zu peinlich ... seit dem klappt es ziemlich gut mit dem Haushalt, ich mache zwar immernoch mehr als er aber damit kann ich leben, solange er seine Sachen einhält.
     
    #13
    die_venus, 2 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zusammenwohnende oft meckert
Edelweiss
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 September 2016
34 Antworten
Peter Fox 1.1
Liebe & Sex Umfragen Forum
5 September 2013
23 Antworten
Hobbykoch
Liebe & Sex Umfragen Forum
10 August 2012
42 Antworten