Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • nightwanderer
    0
    20 Dezember 2004
    #1

    analer sex mit freundin = schmerzvol?!

    Was kann man tun, damit analer Sex nicht nur aus "Schmerzen" besteht? Meine Freundin sagt, es täte ihr weh....habe aber gehört, dass sich das mit der Zeit gibt.
    Wie machen dass die Pornodarstellerinnen...da sieht das so einfach und schmerzlos aus.
    Ich finds irgendwie geil und nicht eklig...vielleicht isses ja auch`n fetish; reizt mich halt?!
    Könnt ja mal an nightwanderer@gmx.de schreiben, falls ihr Tipps habt.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Anal schmerzvoll?
    2. Analsex
    3. Analsex
    4. analsex & sextoy
    5. analsex +saft
  • User 12616
    User 12616 (29)
    Sehr bekannt hier
    5.457
    198
    140
    nicht angegeben
    20 Dezember 2004
    #2
    Also
    - gut vordehnen (mit Fingern am Besten)
    - viel Gleitmittel benutzen
    - sehr entspannt sein.
    ist schon mal das wichtigste!

    Pornodarstellerinnen machen das täglich, die merken gar nix mehr. Die kann man nicht als Beispiel einsetzen.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    20 Dezember 2004
    #3
    Sorry, aber wie wäre es mit der Suchfunktion?!

    S gibt schon einige Threads zu dem Thema...

    Ansonsten kann ich mich der Vorrednerin nur anschliessen.. sie muss sich vollkommen entspannen... manche sagen auch das es hilfreich ist, wenn sie erst mal dagegen drückt als wenn sie "scheissen" würde.. dann öffnet sich der Muskel ja..

    und Gleitgel is wichtig...

    vana
     
  • Piismaker
    Piismaker (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    403
    101
    0
    vergeben und glücklich
  • sandra80
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    nicht angegeben
    20 Dezember 2004
    #5
    kann mich diotima nur anschliessen! gut dehnen ist das wichtigste! denn der muskel dort ist nicht vorbereitet um etwas reinzulassen, sondern um etwas rauszulassen! wenn ihr versteht was ich meine! :grin:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    20 Dezember 2004
    #6
  • glashaus
    Gast
    0
    20 Dezember 2004
    #7
    Zeit lassen, vorher zum Orgasmus bringen...hm.

    An manchen Tagen klappt es auch einfach mal nicht.
     
  • BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.662
    123
    2
    nicht angegeben
    20 Dezember 2004
    #8
    Bei Pornos sieht das meiste anders aus als real, liegt daran, dass die das andauernt machen, Anweisungen bekommen wie sie es zu machen haben damits halt so wirkt und das meiste halt gefaked//geschnitten usw. ist. Ist das selbe wie mit irgendwelchen Fotos in die Richtung die du im Playboy oder sonst wo bekommst, die sind alle so dick geschminkt und abgepudert [überall] ist klar, dass da das meiste gut aussieht.
     
  • Rene
    Gast
    0
    20 Dezember 2004
    #9
    Jau, kann ich nur bestätigen, was die anderen schon gesagt haben. wichtig ist wirklich, dass ihr euch zeit lasst. und dehnen sowie dem gleitgel solltet ihr wirklich extreme zuwendung zukommen lassen. wir machen es meist auch so, dass wir (beide, weil ich auch drauf stehe, anal befriedigt zu werden :zwinker: ) dafür sorgen, dass wir "leer" sind. wir nehmen dazu immer MICROKLIST. das ist so ein abführmittelin tuben. wird in den po gespritzt und so etwa nach ner viertelstunde ist man leer. das macht es nicht nur sauber, sondern sorgt auch dafür, dass der druck im darm nicht so groß ist.

    lg
    rene
     
  • BunnySub
    BunnySub (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    21 Dezember 2004
    #10
    Ja viel Zeit kann ich nur bestätigen.
    Mit fingern dehnen würde ich lassen. Ich persönlich finde es mit fingern eher unangenehm, die sind halt nicht so biegbar *gg*
    Ansonsten mal ein Plug kaufen, gibt es auch ein kleinen größen, damit kann man sich gut daran gewöhnen.
    Und beim Eindringen lass es sie selber machen, am besten in der Reiterstellung, oder Löffelchen, da ist der Körper entspannter.
    Aber hängt auch immer von Tag ab, es gibt Tage da geht es nicht schnell genug, und an anderen geht es gar nicht, das ist nun mal so
     
  • MicrowaveDave
    0
    22 Dezember 2004
    #11
    1.) Gaaaaanz langsam, immer nur so weit wie sie Dich von allein rinlässt. Möglichst keinen oder nur gaaaaanz wenig Druck ausüben. Der äußere Schließmuskel lässt sich leicht überrumpeln, da man den willkürlich entspannen kann. Dahinter kommt aber noch der innere Schließmuskel und der muss gaanz sanft gedehnt werden, damit er sich entspannt und öffnet. Der is nämlich sonst dazu da, von allein (ohne dass man dran denken muss) das A-A zurückzuhalten.

    2.) Das richtige Gleitgel benutzen. Gleitgel für Vaginalverkehr ist meist auf Wasserbasis, das heißt, das Wasser kann daraus auch verdunsten und das Zeug wird klebrig und dann ziept es. Im Vaginabereich feuchtet der Körper ja von allein nach, am Anus gibt es aber keine solche natürliche Feuchtigkeit -> normale Gleitgeld trocknen aus und dann tut's weh.

    Ich benutze gern "Slick 'n' Slide" von Joydivision, gibt's unter anderem (z.B. leckerem Anal-Spielzeug) hier: www.est-gaystore.de. Ist auf silikonölbasis und 100% Toy- und Kondomgeeignet - andere Öle und Fette sind das nicht.

    Ebenfalls unbedingt lesen: www.datenschlag.org/howto/anal/index.html

    3.) Wer Analsex hat, sollte sich um die Pflege seines Allerwertesten kümmern. Ordentlich waschen, immer gut abtrocknen und wenn möglich ab und zu mit ner Babycreme eincremen. Wenn die Haut am Po in Ordnung ist, ist sie auch weniger schmerzempfindlich. Es gibt aber nichts schlimmeres, als - ich sags mal einfach so... - in ein wundes Popoloch gepoppt zu werden. Verstehst?

    4.) Viel Spaß. Nix überstürzen, es soll ja Spaß machen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste