Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

andreas türck

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Speedy5530, 28 Mai 2004.

  1. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    Zitat:
    "TV-Moderator Andreas Türck droht der Absturz vom Publikumsliebling ins Karriere-Aus: Die Frankfurter Staatsanwaltschaft hat gegen den 35-Jährigen Anklage wegen Vergewaltigung in einem besonders schweren Fall und Körperverletzung erhoben. Über die Eröffnung eines Prozesses ist noch nicht entschieden. Im Fall einer Verurteilung drohen ihm aber mindestens zwei Jahre Gefängnis, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt, Rainer Schilling.

    Der Moderator hatte am 25. August 2002 mit einem Freund in der Frankfurter "Sansi Bar" gefeiert, wo er die damals 26-jährige Angestellte und eine Freundin kennen gelernt hatte. Im Verlauf des Abends wollte die Gruppe in einer anderen Bar weiterfeiern. Türck nahm seinen Freund und die Frauen in seinem Wagen mit. Kurz vor der Bar bog er unter dem Vorwand, der jungen Frau das Hochhaus-Panorama zeigen zu wollen, in Richtung Frankfurter Honsel-Brücke ab. Er verließ mit ihr den Wagen, während das andere Paar am Auto blieb. Auf der Brücke soll Türck die Frau mit dem Kopf gegen das Geländer gestoßen haben, anschließend zwang er sie zum Oralsex. Das Opfer hatte zunächst keine Anzeige erstattet. Die Staatsanwaltschaft war auf den Fall durch eine Telefonüberwachung aufmerksam geworden. Türck weist die Vorwürfe zurück: "An der Sache ist nichts dran."


    bitte keine diskussion ähnlich "sie hätte ihn ja beissen können" etc...anfangen...

    ich möchte einfach nur eure meinung dazu hören...
     
    #1
    Speedy5530, 28 Mai 2004
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    hmm.. tjaaa.. weiß auch nich, ehrlich gesagt....

    also ich kann mir grundsätzlich schon vorstekllen, dass die frau des nur macht um an geld zu kommen.... (das kann ich mir bei jedem vorstellen, der einen prominenten aus egal welchen gründen verklagt)

    andererseits hat der staatsanwalt nun über ein jahr ermittelt... und der würde seine zeit nich so verplempern und vorallem keine anklage erheben, wenn er nich meint, genug beweise zu haben#

    vll will der staatsanwalt aber selber auch nur mal im tv sein.... ach was weiß ich... ich hab echt keine ahnung
     
    #2
    Beastie, 28 Mai 2004
  3. Tinu
    Tinu (30)
    Meistens hier zu finden
    1.028
    148
    109
    Verlobt
    Ich finde, man kanns ihm genauso zutrauen wie jedem unbekannten.
    Entweder ist was dran oder sie machts um an Geld ranzukommen.

    Aber ich denke ,Vergewaltigungprozesse sind so ne Sache für sich. Da siehts
    meistens sehr mau mit den Beweisen aus wenn das Opfer nicht gleich zum
    Arzt geht. Und dann reichts oft nicht für ne Anklage.

    Wenn als so viel ermittelt wurde und eben was gefunden wurde an Beweisen,
    dann wird wahrscheinlich schon was an der Sache dran sein.


    tinu
     
    #3
    Tinu, 28 Mai 2004
  4. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Ich kann es ehrlich gesagt absolut nicht einschätzen, ob da was dran ist oder nicht. Ich denke auch nicht, dass man einen Menschen gut einschätzen kann, den man nur aus den Medien kennt.

    Ich bin echt mal gespannt, was bei der Verhandlung rauskommt. Auch wenn hinreichender Tatverdacht besteht, kann sich das Blatt ja durchaus noch wenden.
    Vielleicht hat er das Mädel ja auch ablitzen lassen und das ist jetzt ihr Rachefeldzug.
    Wenn Türck wirklich zu Unrecht beschuldigt wird, dann tut er mir einfach nur leid. Ich will nicht wissen, was dann jetzt in ihm vorgeht und seine weitere berufliche Zukunft ist natürlich auch auf ewig versaut.

    Ich glaube auch, dass der Staatsanwalt durchaus das Motiv hat (wenn auch nicht als einziges) einen Prozess mit derartigem öffentlich Interesse zu führen. Diese Chance läßt sich natürlich kein Jurist entgehen.
     
    #4
    User 7157, 28 Mai 2004
  5. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    nun ja, laut medien hatte die frau damals keine anzeige erstattet und wollte das auch nicht...die ganze sache ist ja nur wegen dieser telefonüberwachung bekannt geworden...
     
    #5
    Speedy5530, 28 Mai 2004
  6. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    Ich hab das schon vor längerer Zeit gehört.
    Ob er das wirklich gemacht hat oder nicht, können wir hier ja eh nicht beurteilen.
    Schließlich können wir ja auch nur Mutmaßungen anstellen. Also was solls.

    Wenn er es war, dann war es böse. Wenn er nichts gemacht hat, dann ist das gut.
     
    #6
    User 9364, 28 Mai 2004
  7. Tomcat25
    Gast
    0
    Wenn da nicht A Türck sondern Karl Müller stehen würde, gäb es nicht so einen Wirbel darum. Sicher ist ein solches Verbrechen zu bestrafen, aber mir ist der Fall einfach nur gleichgültig!!!
     
    #7
    Tomcat25, 28 Mai 2004
  8. Lenny84
    Gast
    0
    ob es nun andreas türck ist oder XY ist doch egal. wenn er es war, soll er seine strafe dafür bekommen. leider kommen "stars" bei prozessen immer wieder gut weg. ich erinnere mich z.b. an helmut kohl.
     
    #8
    Lenny84, 28 Mai 2004
  9. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Die beiden Fälle kannst Du doch nicht im geringsten vergleichen, deren Erfolg/Misserfolg haengt von ganz anderen Faktoren ab, bei einem Politiker ist es nicht so wichtig wie bei einem Fernsehmoderator, was der gemeine Mensch von ihm haelt.
    Seine Karriere ist ruiniert, egal ob er es war oder nicht, die Zweifel die da in den Koepfen der Menschen bestehen, macht es unmoeglich fuer einen Sender ihn weiterhin zu beschaeftigen.
     
    #9
    daedalus, 28 Mai 2004
  10. Lenny84
    Gast
    0
    natürlich ist seine karriere ruiniert, deshalb darf er trotzdem keine mildere strafe kriegen, als otto-normalverbraucher. und er wird, wenn er es denn war, eine mildere strafe bekommen. "star-bonus" nennt man das inoffiziell beim bundesgerichtshof.
     
    #10
    Lenny84, 28 Mai 2004
  11. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    darum gehts ja nich.. es geht darum, dass wenn er es NICH war, seine karriere trotzdem ruiniert is... (ich glaub jedenfalls, dass daedi das meinte)
     
    #11
    Beastie, 28 Mai 2004
  12. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    Jap Beastie, das mein ich. Es ist vollkommen irrelevant, ob er es war oder nicht, seine Karriere kann er vergessen. Wenn er schuldig ist, ist mir das ziemlich gleich, dass seine Existenz bedroht ist, aber es besteht nunmal auch die Möglichkeit, dass er es nicht war.

    Ich denke fuer einen Star-Bonus ist er nicht Star genug, er wird zwar (falls er es war) eine zu geringe Strafe bekommen, aber das liegt nicht unbedingt am Star sein, sondern daran, dass er nicht vorbestraft ist und das deutsche Strafgesetz da viel zu lasch ist (meine Meinung)
     
    #12
    daedalus, 28 Mai 2004
  13. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    vergewaltiger kriegen eh nur zwei jahre...
     
    #13
    Beastie, 28 Mai 2004
  14. User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    In Deutschland gibt es ein Mindeststrafmaß für jedes Verbrechen. Das wird er bekommen und nicht mehr. Und zwar weil er vorher nicht auffällig war.
    Das hat nichts mit Promibonus zu tun.

    Ich finde es auch scheiße, dass in Deutschland eine Anklage gleichzeitig eine Verurteilung ist. Zwar nicht vor dem Gesetz, aber vor der Allgemeinheit.
     
    #14
    User 9364, 28 Mai 2004
  15. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Ganz ehrlich kann ich mir nciht vorstellen, dass Türck soweas nötig hätte, andererseits nur weil er prominent ist heißt das ja nicht, das er solche Phantasien nicht haben kann und das er sich hinter seinen Namen verstecken kann...

    Er wird seine gerechte Strafe bekommen, wenn ers war - sein Ruf ist dahin...

    lg
    cel
     
    #15
    Celina83, 28 Mai 2004
  16. daedalus
    daedalus (37)
    Teammitglied im Ruhestand
    864
    113
    51
    nicht angegeben
    rein theoretisch muesstest Du gar nichts beweisen, weil wie kann man Unschuld beweisen? Deswegen ja auch unschuldig bis die Schuld bewiesen ist (rein theoretisch, wie es praktisch aussieht sieht man ja gerade)
     
    #16
    daedalus, 28 Mai 2004
  17. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Naja, so ganz richtig ist das nicht. Meiner Beobachtung nach, werden Stars (nicht Politiker!!) härter bestraft als der kleine Bürger, um ganz einfach an ihnen ein Exempel zu statuieren:
    Martin Semmelrogge sitzt wegen notorischem Fahren ohne Führerschein für das nächste Jahr im Knast.
    Boris Becker musste wegen Steuerhinterziehung eine Stange Geld zahlen. Dazu kam noch, dass die Presse bei seiner Hausdurchsuchung dabei war. Ist auch nicht so ganz angenehm.

    Aber zurück zum Thema:
    Als Mann hat man es unbeschreiblich schwer sich vom Vorwurf der Vergewaltigung freizusprechen - es ist sogar fast unmöglich. Aber wenn man sich den Fall mal betrachtet, ist das schon etwas seltsam:
    - Wer vergewaltigt jemanden nachts auf einer beleuchteten Brücke? Das kann doch jeder sehen.
    - Eine Vergewaltigung durch OV? Wie soll das bitte gehen? Im Gesichtsbereich sind die stärksten Muskeln des Körpers, Türck hat den Mund nicht mit den Händen aufbekommen. Außerdem ist das doch schwachsinn...das Risiko gebissen zu werden ist bei 100 %.
    Also für mich sind da sehr viele Wiedersprüche vorhanden...
     
    #17
    muenti, 28 Mai 2004
  18. Lenny84
    Gast
    0
    zu martin semmelrogge:

    der ist anscheinend doch nie richtig hart bestraft worden, denn das er mal n jahr im knast sitzt und probleme mit dem gesetz hat, ist nix neues. der schnallt es einfach nicht.

    zu boris becker: der hat das geld aus seiner portokasse bezahlt, ein normaler bürger würde wg. derartiger steuerhinterziehungen sofort im knast landen.

    ich denke, die todesstrafe wie in den usa praktiziert, ist scheisse, aber das strafmaß ist in deutschland eindeutig zu niedrig angesetzt.
     
    #18
    Lenny84, 28 Mai 2004
  19. Celina83
    Celina83 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.330
    121
    0
    Verheiratet
    Kommt auf die Straftat an...Könnte stundenlang darüber diskutieren... Für Steuergeschichten landest du im Knast, für "versuchte" Vergewaltigung (weil sie ja einen kurzen Rock anhatte und es quasi provoziert hat) kriegst du vielleicht 2 Jahre und dann wäre da noch die schere Kindheit und der Alkoholeinfluß... Dann kommt man in ein Gefängnis, in dem du mehr bekommst als als Arbeitloser, nämlich Ausbildungen, Essen, Bett, Geld, ... Vielleicht etwas überspitzt aber so ist es doch...

    Vergewaltiger und Kinderschänder sollten auf die Stirn tatowiert bekommen, was sie getan haben und dann durch die Innenstadt gescheucht werden... stattdessen bekommen sie eine neue Identität und Polizeischutz...

    lg
    cel
     
    #19
    Celina83, 28 Mai 2004
  20. muenti
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single

    Naja, also wo wir wieder bei der Bestrafung wären...Aber sind Vergewaltiger (auch wenn sie was getan haben, was nicht ok war) nicht auch Menschen, die eine gewisse Würde haben?
     
    #20
    muenti, 28 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten