Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • HollowEyes
    HollowEyes (34)
    Benutzer gesperrt
    424
    43
    9
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2009
    #1

    Anflirten an ihrem Arbeitsplatz

    Viele, die auf PU schwören, halten sich an eine Regel, die nicht für jeden PUler eine ist: Flirte niemals eine Frau an ihrem Arbeitsplatz an.

    Das gilt für alle Arbeitsplätze, wie Tankstellen, Bekleidungsgeschäfte, Imbiss-Stände, Videotheken, Arztpraxen, etc.

    Wie seht ihr diese "Regel"? Befolgt ihr sie oder habt ihr sie bereits erfolgreich gebrochen?

    :cool:
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kassiererin anflirten
    2. Anflirten auf der Arbeit?
    3. Kellnerin anflirten - geht das überhaupt?
  • the_matrix
    the_matrix (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    450
    113
    36
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2009
    #2
    Selten so nen Mist gelesen.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    19 Juli 2009
    #3
    Kann ich nur zustimmen.

    Du hast die Regel falsch verstanden. Es heißt: "Don't fuck your own company."
    Die Regel besagt, dass du nicht an deinem eigenen! Arbeitsplatz übertieben flirten sollst, weil das auf längere Sicht zu Problemem führen kann.

    Frauen an ihrem Arbeitsplatz anzubaggern ist völlig in Ordnung und kein Problem. Meine aktuelle LTR arbeitet als Kellnerin in einem Restaurant, da hab ich sie auch kennen gelernt.

    ThirdKing
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    19 Juli 2009
    #4
    Ich halte mich nicht daran. Dafür sehen manche Männer in Berufskleidung einfach viel zu attraktiv aus.
     
  • LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.129
    121
    0
    Single
    19 Juli 2009
    #5
    Ich versuche es immer und wenn ich weiß, dass ich mit der
    Truppe länger arbeite, will ich auch nichts anfangen.

    Bei wenigen Gigs.. naja.
    Kommt schon mal was vor.

    Unterschiedlich.
     
  • HollowEyes
    HollowEyes (34)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    424
    43
    9
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2009
    #6
    Nein, die Regel knüpft daran an, Frauen nicht anzuflirten, wenn es sie in Bedrängnis bringen könnte. Z.B. zwischen Flirtpartner und Arbeitgeber. Ich bin mir nicht sicher, wo ich das gehört habe. Ich meine bei Oliver Kuhn.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    19 Juli 2009
    #7
    Okey... wenn du das so meinst... in der Praxis würd ich trotzdem drauf scheißen.
    Du musst die H&M Verkäuferin ja nicht gleich in der Umkleidekabine vöglen. Aber dich mit ihr zu verabreden sollte definitiv drin sein.
    Es ist auch logisch, dass eine Frau die unter Stress steht keine zeit hat, um mit einem Kunden zu flirten. Bist du beispielsweise in einem rappelvollen Restaurant und sie ist die einzige Kellnerin, die grad da ist, brauchst du es garnicht erst zu versuchen. Ist logisch. Aber sonst sollten daraus keine größeren Probleme erwachsen.

    Oliver Kuhn :streit: Der Mann hat definitv keine Ahnung.
    Wenn du das Buch von ihm gelesen hast, vergiss alles was drin stand. Der Mann abreitet als redaktuer für den Playboy und hatte den Auftrag etwas zu schreiben, dass sich gut verkauft.
    Wenn du wert auf Literatur legst, solltest du dir etwas zulegen, dass von jemandem geschireben wurde, der vorzeigbaren Erfolg bei Frauen hat.

    ThirdKing
     
  • HollowEyes
    HollowEyes (34)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    424
    43
    9
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2009
    #8
    Genau das meine ich. Genauso eine Frau anzusprechen, die an einer Theke arbeitet und es wartet noch ein Kunde hinter dir. Ich glaube kaum, dass diese Situation geeignet ist.

    Eine einzelne Verkäuferin anzusprechen, die gerade Regale einräumt ist sicher kein Problem. Man kann ja mit einräumen. ^^


    Ich habe mal Kuhns Buch durchflogen. Aber einige seiner "Thesen" standen im Widerspruch zu geläufigeren Dingen, weshalb ich es nicht durchgelesen habe. Ein richtiges PU-Buch habe ich ehrlich gesagt nie gelesen. Habe nie geglaubt, dass der Schrott, der da dring steht überhaupt was mit PU zu tun hat. Sollte es da wirklich gute Bücher geben?
     
  • LiebesPessimist
    Verbringt hier viel Zeit
    4.129
    121
    0
    Single
    19 Juli 2009
    #9
    Wow.. habe ich ein Glück, dass ich dieses Müdigkeitsgefühl bei Büchern immer bekomme und wegnicke.

    Ein Grund, warum ich Bücher nicht so interessant finde und kaum welche Besitze.

    Fakt ist, dass ich im Forum lese und einfach tu und mache und dadurch merke, ob es gerade passt oder nicht.

    Eine Kellnerin z.B. sollte natürlich nett sein zu ihren Gästen.
    Da kann man ausprobieren, ob man mehr flirten kann oder nicht.

    Aber meist bleibt es auch beim Flirten und dann geht man mit den Jungs weiter.

    Naja... Arbeitsplatz und flirten ist schon was spannendes.
     
  • ThirdKing
    ThirdKing (29)
    Benutzer gesperrt
    1.328
    88
    146
    offene Beziehung
    19 Juli 2009
    #10
    "Lob des Sexismus" von Lodovico Satana ist ganz annehmbar.

    ThirdKing
     
  • 19 Juli 2009
    #11
    Sofern es auch mein Arbeitsplatz ist, würde ich mich an diese Regel halten, da ich nicht viel von Partnern in der gleichen Firma halte. Ich trenne privatem (zudem auch Beziehungen gehören) von beruflichem.

    Da ich aber atm in einer Beziehung lebe, erübrigt sich diese Frage generell :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste