Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

angemacht werden / gewaltsame übergriffe

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SingleKA, 31 Juli 2006.

  1. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    hallo,

    auch wenn ich nicht in einer großstadt wohne, kommt es hier immer wieder zu gewaltsamen übergriffen. dabei handelt es sich natürlich vor allem um diejenigen, die nichts mehr verlieren können, und das sind hier fast ausschließlich bürger mit migrativem hintergrund und schlechteren sprachkenntnissen. ich will jetzt keine pauschalisierungen fördern oder ähnliches, aber ich selbst habe es in dieser form nur von denjenigen selbst erlebt oder berichtet bekommen. berichtet von bekannten, wie ganze gruppen einzelne menschen fast tot geprügelt haben, und auch berichtet von der zeitung, wie viele leute auf einzelne oder maximal drei losgegangen sind, so dass diejenigen ins krankenhaus geliefert werden mussten. ohne grund, aus spaß, oder weil sie etwas von denjenigen haben wollten, wie z b alkohol, den sie bei sich hatten. so etwas schlimmes habe ich selbst noch nicht erlebt, aber ähnliches. immer wieder wird man von unbekannten (die wegen der häufigkeit aber fast schon bekannt sind) "angesprochen" und beleidigt. keine ahnung, ob man derer meinung dumm geguckt hat oder was auch immer, oft versteht man nicht einmal, was sie meinen. aber solche anweisungen wie "mach ihn dumm an oder schlag ihn" an die kumpels sind dann schon eindeutig, auch wenn es nicht eskaliert. aber dass man einfach so geschuckt wird und bei einer reaktion dann beschimpft wird a la "hurensohn" und ähnliches oder einfach so das bein gestellt bekommt, kommt recht häufig vor. auch wenn die einzelnen personen schwächer sind, sind sie letztendlich in einer gruppe. und selbst wenn man heil aus einer situation rauskommt, muss man weiteres befürchten, da diejenigen ja freunde habe und familien, die nunmal nichts mehr zu verlieren haben. also gegenwehr bringt auf lange sicht nichts. und die polizei scheint auch machtlos, genauso wie die justiz. und falls einem doch einmal eine gegenwehr gewinnen sollte und man nicht von den angehörigen heimgesucht wird, besteht immer noch das risiko, dass man am ende selbst als schuldiger darsteht und sich vor der justiz verantwotren muss.

    was kann man da nur tun? klar ignoriere ich alles so gut wie möglich, aber sich körperlich dauernd angehen lassen zu müssen ist auch nicht das wahre.
     
    #1
    SingleKA, 31 Juli 2006
  2. Mikkado
    Gast
    0
    Nur noch ein wenig Geduld, gleich kommen die lustigen Kerlchen aus der linken Ecke und erzählen dir dass das alles nur Ausnahmen sind, dass ihr kein Ausländerproblem habt und, dass die armen Leute doch nix dafür können dass sie so sind.

    Ansonsten: Willkommen in Deutschland.

    Was mir geholfen hat: wegziehen.
     
    #2
    Mikkado, 31 Juli 2006
  3. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Nichts. Damit muß man sich heutzutage in Deutschland mit abfinden.
    Leider ist es von der Politik nicht gewollt solche Leute rauszuwerfen.
    :mad:
     
    #3
    User 9402, 31 Juli 2006
  4. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Was man dagegen tun kann?
    1.Den Typen aus dem Weg gehen (naja, ist nicht so ganz eine Lösung)
    2. Wenn man mal einen von den Typen einzeln trifft, vllt. mal versuchen vernünftig mit dem zu reden. Wieso er das nötig hat usw... Ok, das geht nur mit sehr wenigen (die noch nicht so ganz assi sind).
    3. Selber gewalttätig werden. Vorsicht, das kann auch sehr in die Hose gehn...
     
    #4
    xikitito, 31 Juli 2006
  5. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Das glaubste nicht wirklich. Mit solchen "Einzellern" kann man
    nicht reden. Mal ganz abgesehen davon, daß die sowieso nicht
    alleine, sondern immer nur in Gruppen rumhängen.
     
    #5
    User 9402, 31 Juli 2006
  6. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    Single
    haha :kopfschue

    so weit war ich auch schon. und stimmt, eigentlich ist laut öffentlichkeit alles nur halb so schlimm und es gibt keine probleme. nur wenn dann am nächsten tag die ganze stadt vollgeschmiert ist mit graffiti und immer mehr leute verprügelt werden, könnte man die meinung von staatlicher seite etwas abändern...
     
    #6
    SingleKA, 31 Juli 2006
  7. IchBinEineNudel
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    Single
    Bei uns in der Siedlung werden Leute abgestochen, leute in Bussen "gemessert", Leute grundlos angepöbelt, beledigt und beraubt.
    Das ist an der Tagesordnung.

    Gemeinsamkeiten der Täter:
    - Sprachfehler
    - Migrativer Hintergrund

    Leider ist man machtlos gegen die Musels, und die Politik besitzt auch noch die Frechheit uns die Schuld dafür zu geben (ja ihr integriert die doch nicht richtig!! heisst es immer)

    Und ne Strafe bekommen die auch nicht. Wurde mal zusammengeschlagen, Handy geklaut, etc pp, was hat er für ne Strafe bekommen? - Sozialstunden.

    Ein Freund von mir hat mp3s bei Kazaa runtergeladen - Strafe 20.000 Euro!


    Wo da die gerechtigkeit bleibt ist mir noch schleierhaft.
    Und wieso solch ein Musel eine bereicherung für unsere Kultur sein soll verstehe ich auch nicht.

    Schlägereien, Pöbeleien, Raubüberfälle und Messerstechereien - Welch eine bereicherung!
     
    #7
    IchBinEineNudel, 31 Juli 2006
  8. xikitito
    xikitito (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    328
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, vllt. is es bei euch krasser, als bei mir.
    Aber manchmal hilft das schon... Man kann auch mal im Gespräch dann ein wenig Druck machen, das er auch Ärger bekommt, wenn er so weiter macht. Er hat nicht immer seine großen Brüder dabei :zwinker:

    Ach, ich weiß auch nicht, was man da machen kann... Immer in einer genügend großen Gruppe unterwegs sein?
     
    #8
    xikitito, 31 Juli 2006
  9. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Finalizer hat da voll recht. Ich selber hab die Erfahrung gemacht, dass die jenigen bei Gesprächen merken, dass sie dir nicht gewachsen sind und darum Gewalt anwenden. Was in solchen Situationen immer hilft : Sei nicht der, der anfängt - aber lass dich nicht verprügeln.

    Ich hab mal nem 4 (!) Jahre jüngeren Penner den Kiefer ausgehängt mit nem dollen Schlag. Ich hab nich angefangen, dreinzuschlagen. Zeugen waren da, die aussagten. Ausser dem doch etwas schlechten Gewissen hab ich nichts mehr gehört.

    Tja, liebe Leute : So weit sind wir leider schon heute !
     
    #9
    XhoShamaN, 31 Juli 2006
  10. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    Single
    bei mir haben sich schon solche dinge kleinkinder von vllt 11-12 jahren erlaubt. und was kann ich tun? nichts, denn sonst kommt die big family. außerdem bin ich wohl nicht körperlich so gut verteidigungsfähig wie du, was soll man da groß tun... furchtbar.
     
    #10
    SingleKA, 31 Juli 2006
  11. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Dich ganz schnell aus dem Staub machen - oder den Rädelsführer überraschen ... dann rennen nämlich die ganzen Kleinen erstmal weg. Nich dass ich jetzt da den Ghetto-Master markieren will, eigentlich ist das ja nen trauriges Kapitel. Aber das hab ich inzwischen schon mehrfach gesehen, solche geschichten.

    Am besten fährt man immer noch, wenn man Gegenden, wo solche Ereignisse vorprogrammiert sind, einfach meidet.
     
    #11
    XhoShamaN, 31 Juli 2006
  12. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Du mußt sehen, daß eine mächtige Industrie mit einer mächtigen
    Lobby hinter solchen Gesetzen steht, die Urheberrechtsverletzungen
    bestrafen. Einfach mal die aktuelle Diskussion zum Urheberrecht
    verfolgen.

    Die Opfer von Gewalttaten haben keine Lobby, der Täter schon.
    Oft wird dem Opfer noch vorgeworfen "warum bis Du dort
    gewesen, Du hast dort nicht zu suchen" usw.
    Die Täter sind dann noch oft minderjährig und in diesem Fall
    wird das Jugendstrafrecht angewendet und das ist wesentlich
    milder, als das Erwachsenenstrafrecht. Viele glauben eben,
    daß man solche Gewaltäter sozialiseren kann. Was in meinen
    Augen jedoch in den meisten Fällen vergebens ist.
    Im Prinzip würde nur helfen, kurz nach der Tat festnehmen,
    sofort vor den Richter und bei erwiesener Schuld sofort
    rauswerfen.

    Fazit:
    Du mußt Dich damit abfinden, daß es von der Politik gewollt ist,
    daß sogar immaterielle Güter (z.B. mp3s) wichtiger sind, als
    die körperliche Unversehrheit.

    Leider gibt man durch die Verhaltensweise ein Stück seiner Freiheit
    auf. Man muß sich überlegen, wo kann ich noch hin und wo nicht.
    Traurig, traurig.
     
    #12
    User 9402, 31 Juli 2006
  13. Sidi
    Sidi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    93
    1
    Verliebt
    hmm bei mir ist es genauso. hab seid dem sehr viel Trainiert und mittlerweile einen sehr muskulösen Körper. Ich merke richtig, wie ich von denen ganzen Assis gemeidet werde.
    Versuch das doch auch mal. Wenn die kommen, hau nicht gleich drauf, versuch wegzurennen. erst wenns nicht mehr anders geht dann schlag halt zurück.
    Ich muss dazu sagen, ich hab mal 7 Jahre Karate gemacht und da haben es die alten "Lehrmeister" so gesagt, also erst wegrennen dann schlagen. Versuch der Gewalt auszuweichen, nur wenn das nicht mehr geht dann kannst du dich verteidigen.
     
    #13
    Sidi, 31 Juli 2006
  14. Teac
    Teac (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    721
    103
    4
    nicht angegeben
    Nicht provozieren und soweit es geht ignorieren, wenn garnichts mehr geht zur verteidigung körperliche gewalt anwenden (selbstverteidigungskurs belegen ggf.) Gewalt ist eigentlich nie eine lösung und sollte in jedem fall nur der letzte ausweg sein, denn Gewalt erzeugt Gegengewalt (ist nicht nur eine Liedpassage sondern stimmt nebenbei auchnoch). Ich selber verabscheue gewalt und um mich zu profilieren brauche ich sie schon garnicht, aber wenns hart auf hart kommt bin ich mit sicherheit nicht derjenige der sich alles nur tatenlos ansieht.
     
    #14
    Teac, 31 Juli 2006
  15. Pail-san
    Pail-san (30)
    Benutzer gesperrt
    483
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Wir hatten schon mal in ner schule, sone extreme Prügellei...meine Freundin hat mitgemacht. Ich wollte sie zur vernunft bringen und was hat es mir gebracht...ne aufgeplatzte lippe und ne kaputtes Knie. Das manche einfach eine auf die Freße (tschuldigung, wenn ich das jetzt mal so sage) kriegen, nur um jemanden aus so einer Situation zu helfen ist auch ganz schön frech...ich hatte tagelang angst zur schule zugehen, weil die Typen immer vor der schule lauerten. Naja, irgendwann hat sich die ganze Schule, dann gegen die Gestellt und sind nie wieder erschienen. Meistens, sind die nur in Gruppen stark...:geknickt:
     
    #15
    Pail-san, 31 Juli 2006
  16. SingleKA
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    33
    91
    0
    Single
    selbsteverteidigung und training, da bin ich ordentlich dabei. aber man sieht es einem nicht an. das pöbeln, schucken, .. bleibt. und das wagt sich jeder assi, auch wenn man ihn zerdrücken könnte. nix zu verlieren, wenn sies nicht gebacken kriegen, kommt der clan...
     
    #16
    SingleKA, 1 August 2006
  17. Sidi
    Sidi (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    93
    1
    Verliebt
    stimmt genau, die sind nur in der Gruppe stark.

    Na und, scheiss drauf, wenn sie deine Muskeln net sehen, dann sollten sie sie mal spüren aber nur wenns hart auf hart kommt.
    Die meisten lernen erstmal daraus und suchen sich andere.
     
    #17
    Sidi, 1 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten