Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst, allein zu sein...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von timohepolis, 27 Juni 2003.

  1. timohepolis
    0
    hallo,

    meine freundin hat vorgestern mit mir schluss gemacht. nach einem jahr und 10 monaten. das hat sie vor einem halben jahr schonmal getan, damals mit der begründung dass sie ihren freiraum braucht und das sie sich unschlüssig ist, was ihre liebe zu mir angeht (sie wusste nicht, ob ihre liebe zu mir rein freundschaftlich ist, oder ob sie mich doch noch "richtig" liebt). sie vermisste das single-dasein, machen zu können was sie wollte....vielleicht auch neue liebschaften auszuprobieren....
    mir ging es zu dieser zeit sehr sehr schlecht. die weihnachtszeit begann und da wird man ja sowieso schon depremiert genug...

    durch harten "kampf" und unendlich viele stunden der verzweiflung und der einsamkeit konnte ich sie nach 4 wochen wieder für mich zurück gewinnen. seitdem hatte ich alles denkbar mögliche in diese Beziehung investiert, habe zurückgesteckt, habe versucht mit ihr die beziehung auf einem höheren level zu führen....
    wir haben zu dieser zeit mit dem gedanken gespielt auszuziehen...haben uns wohnungen angeguckt und waren schonmal in möbelhäusern um uns unsere zunkünftigen möbel anzuschauen und zu verplanen...
    als wir jedoch nicht das richtige gefunden hatten, haben wir uns meine bisherige wohung richtig schön zurecht gemacht. renoviert, komplett neu möbliert und richtig viel zeit und schweiss in die wohung reingesteckt. das war im frühjahr.

    und jetzt ist sie weg.

    sie wurde sich wieder unschlüssig was ihre liebe zu mir angeht. ihr ging es schlecht, da sie nicht wusste was sie machen soll. soll sie bei mir bleiben mit dem gefühl im bauch mich nicht richtig zu lieben und meine liebe zu ihr dabei nicht zu erwidern? auch in ihrem beruf ging es ihr schlecht (als gelernte erzieherin zurzeit arbeitslos, nebenjob in einem imbiss!). sie hat mir keine vorfwürfe gemacht, im gegenteil, sie meinte es wäre nicht fair mir gegenüber irgendetwas schlechtes an mir zu suchen, weil ich mir die allergrößte mühe in der beziehung gegeben habe...
    sie musste eine entscheidung treffen... beruflich als auch privat. sie brauchte klarheit und sie hat eine entscheidung getroffen.

    ich hatte erst letzte woche erfahren das ich am 1. august beruflich nach frankfurt versetzt werde...wir wohnen in der nähe von kassel, hessen. ich hier, sie 10 km weiter in einem nachbar ort.
    wir hatten uns darüber unterhalten ob wir nicht zusammen nach frankfurt ziehen sollten, da es für mich einfacher wäre und sie dort größere chancen auf einen job als erzieherin hatte...
    meingott, wir waren schon fast in der planung da runter zu ziehen! sie wohnt nun wieder bei ihr im elternhaus. sie hat ihre sachen die schon abgeholt...

    mir ging es damals vor einem halben jahr als sie das erste mal schluss machte richtig mies...ich saß tage lang in meiner wohnung und habe geweint und an die decke gestaart...habe 4 kilo abgenommen... konnte an nichts anderes denken, geschweigedenn mich auf andere sachen konzentrieren. jeder unwissentliche gedanke an das was sie in diesem moment wohl gerade macht, hat mich innerlich zerissen. ich war allein, ganz allein und so hab ich mich auch gefühlt.

    obendrein hatten wir zusammen einen hund. felix. naja, eigentlich war es ihr hund, da sie ihn schon vor meiner zeit hatte. aber nach fast 2 jahren jeden tag mit dem hund ist auch dieser mir sehr ans herz gewachsen...jetzt ist seine hundedecke leer. kein freudiges schwanzwedeln mehr wenn ich von der arbeit nach hause komme....kein schöner spaziergang am fluss mehr...

    ich fühl mich leer, allein und sehr sehr schlecht.
    ich muss da durch.

    aber eins weiss ich ganz genau: ich liebe sie noch immer über alles, und man vermisst die dinge erst richtig, wenn sie nicht mehr da sind.

    ich habe angst vor den nächsten wochen, angst vorm allein sein, angst davor, dass es mir ergeht wie vor einem halben jahr.

    ich wollte das hier nur einmal loswerden, vielliecht meinen kopf frei machen, mich besser fühlen...

    ELENA ICH LIEBE DICH !!!

    TIMO
     
    #1
    timohepolis, 27 Juni 2003
  2. Toll E Ranz
    0
    Oh man, das klingt hart. Das klingt wirklich hart.
    Diese Art der Trennung ist immer die schlimmste (in meinen Augen). Keine klaren Gründe, eine quasi rationale Begründung, die nicht mit (eigenen) den Gefühlen zusammenpaßt ...

    Ich wünsche dir Kraft. Ich wünsche dir die Freunde, die dir helfen, dir zuhören und dich wieder dazu bringen unter Menschen zu gehen.
    Und ich wünsche dir, daß du damit zu leben lernst und einen Weg findest, damit umzugehen.

    Wenn du was loswerden willst, findest du auch hier sicher viele geduldige Zuhörer.

    Tolle Ratschläge kann ich dir leider nicht bieten :-(
    Und wer weiß was passiert - geh raus, mach Sport, trainiere dich platt ... laß dich nicht zu sehr hängen. Ich wünsche dir alles Gute.

    --
    Grüßle
     
    #2
    Toll E Ranz, 27 Juni 2003
  3. Engelchen212
    0
    Als ich deinen thread gelesen habe, kamen mir voll die tränen. denn dann wurde ich übers lesen daran erinnert das es mir genauso geht. mein freund hat vor ein paar wochen schluss gemacht, wir waren über 2 jahre zusammen.
    die erste woche bin ich gar nicht vor die tür, habe nur geweint, nichts gegessen und mich übergeben. habe 8 kg abgenommen, fange jetzt an wieder zu zunehmen.
    du siehst du bist nicht alleine.
    versuche dich so gut es geht abzulenken. ich wünsche dir auf jedem fall viel kraft das durch zu stehen und hoffe das es dir bald besser geht. man muss halt da durch und dabei kann einem auch keinem helfen. jeder meint es gut, aber irgendwann geht einem das auch auf die nerven (geht mir zumindenst so). weil ich habe immer das gefühl mich versteht eh keiner.
    auf jedem fall alles gute und es tut mir echt leid für dich.

    liebe grüße engelchen
     
    #3
    Engelchen212, 27 Juni 2003
  4. AndyyRS
    AndyyRS (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    Alle tollen Ratschläge, die man dir jetzt geben wird, wirst du ignorieren, ich weiß wie das ist. Das einzige was hilft ist entweder Zeit (viiiiel Zeit!) oder du schaffst es, dich ein stückweit mit ner anderen Frau (der du allerdings nichts vormachen solltest) abzulenken; das hilft auch ungemein.

    Ansonsten kann ich bei deiner Story nur sagen (aber du wirst es eh ignorieren):
    Sie ist es schlicht nicht wert. Such dir eine, die besser zu dir passt und lass dir auf dem Weg dorthin keine Chance auf ein schnelles Abenteuer entgehen :grin:
     
    #4
    AndyyRS, 28 Juni 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst allein
vanillagrace
Kummerkasten Forum
29 Juli 2016
16 Antworten
cleblatt
Kummerkasten Forum
19 März 2015
16 Antworten
Stefan R
Kummerkasten Forum
7 Juni 2013
17 Antworten