Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst auf der Autobahn

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von glashaus, 31 August 2004.

  1. glashaus
    Gast
    0
    Hört sich an wie n TKKG-Titel.

    Seit ein paar Wochen hab ich Schiss beim Autobahnfahren und das kommt mir komisch vor :zwinker:
    Wenn ich selbst fahre, ist das kein Problem, ich fahre gerne und auch recht schnell. Bloß wenn andere am Steuer sitzen wird mir ganz anders. Ab Tempo 110 stellen sich mir die Nackenhaare auf und ich seh mich schon in der Leitplanke hängen. Ich weiß gar nicht woher das auf einmal kommt, ich hatte vorher überhaupt kein Problem mit so etwas. Es ist auch nichts bestimmtes vorgefallen, Autounfall bei Familie/Freunden oder so.

    Hatte das jemand schonmal? Und wie werd ich das bloß wieder los?
     
    #1
    glashaus, 31 August 2004
  2. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Ahh!!..Jemand der noch TKKG kennt :zwinker:))

    Aber mal ernsthaft: Mit wem fährst du denn mit? Fahren diese Leute sicher (man kann auch sehr langsam sehr unsicher fahren)?
    Ist das bei jedem so?
     
    #2
    Damian, 31 August 2004
  3. cat85
    Gast
    0
    Hey!

    Ja, das hab ich auch oft (nicht immer). aber es gibt viele in meinem Freundes/Bekanntenkreis, bei denen ich nicht gerne mitfahre...in manchen Autos fühle ich mich einfach unsicher.


    letztens habe ich meinen Freund mein Auto fahren lassen und ab 160 bin ich echt unruhig geworden :grin:
    aber was man dagegen machen könnte...??? :ratlos:
     
    #3
    cat85, 31 August 2004
  4. Mikka78
    Gast
    0
    Wie meine Mutter ;-)

    Nee im Ernst, Frauen scheinen noch eine bessere Wahrnehmung für Gefahr zu besitzen, denn es ist ja tatsächlich Wahnsinn, was man für eine Energie drauf hat, selbst wenn man nur Fünfzig fährt!

    Da bleibt wohl nur rücksichtsvoll zu sein und nicht so auf die Tube zu drücken.

    Mikka
     
    #4
    Mikka78, 31 August 2004
  5. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Also ich hab auch bei manchen fahrern angst, obwohl ich selbst gern und viel fahre. Allerdings merk ich eben bei manchen, das sie null ahnung oder kontrolle über das auto haben, und sie selbstbewusst fahren, ohne nen grund dafür zu haben.

    Was man dagegen tun kann? nicht bei leuten mitfahren bei denen man sich unwohl fühlt
     
    #5
    Reliant, 31 August 2004
  6. glashaus
    Gast
    0
    Ich hab das bei jedem. Sogar bei meinem Papa, dabei war der früher als Zivilfahrer beim Bund ewig auf der Straße unterwegs. Am Rasen oder unsicheren Fahren liegts also eigentlich nicht.
     
    #6
    glashaus, 31 August 2004
  7. Matzakane
    Verbringt hier viel Zeit
    496
    101
    0
    vergeben und glücklich
    bei mir is das manchmal auch so... hat also nicht mit Frauen zu tun oder so, wie jemand hier behauptet hatte.
    Das ist wohl einfach das Gefühl nicht die Kontrolle über das Fahrzeug zu haben. Mann muss sich auf einen anderen verlassen und das fällt manchmal schon schwer, wenn man selten Beifahrer ist, wie das bei mit zb. ist.

    Dann genügt jede noch so abweichende Fahrweise des anderen, und du fühlst dich unwohl irgendwie... naja schwer zu erklären
     
    #7
    Matzakane, 31 August 2004
  8. Miezerl
    Gast
    0
    Denke das ne gute Erklärung ist weshalb man solche Angst zu stände dann auf einmal bekommen kann..Was dagegen hilft..den anderen bitten etwas langsamer zu fahren.. :eckig:
     
    #8
    Miezerl, 31 August 2004
  9. Strudelwurm
    0
    Das kenne ich auch. Auch wenn ich selber ja noch gar nicht Auto fahre. Mir hat das nie was ausgemacht und ich fand es sogar irgendwie schön schnell zu fahren. Und dann plötzlich, sozusagen von heute auf morgen, bekam ich die totale Panik als wir auf ne Autobahn fuhren. Ich bin fast gestorben und hab mich nur noch versucht irgendwo festzuklammern. Allerdings ist das bei mir auch recht schnell wieder weg gewesen. Also ich habe zwar hin und wieder noch mal Minuten wo ich mich nicht so wohl fühle, aber so krass war es dann doch nicht mehr. Man kann da, wie auch schon gesagt wurde nur insofern was gegen machen, als das man den Fahrer bittet, langsamer zu fahren. Und tief durchatmen!! :zwinker:
     
    #9
    Strudelwurm, 31 August 2004
  10. Homerthilo
    Homerthilo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    232
    103
    1
    in einer Beziehung
    Das Problem hat meiner Meinung nach einerseits damit zu tun, was Matzakane geschrieben hat, zum anderen hab ich da noch eine andere Theorie, die aber nur auf Leute zutrifft, die schon selber Auto fahren.

    Und zwar liegt es unter anderem an der Perskeptive. Sagen wir mal du bist eine Woche lang Auto gefahren, jetzt sitzt du auf dem Beifahrersitz. Eine Woche hattest du im Auto (Fahrerposition) nach links immer ca.1m Abstand zu Hindernissen, nach rechts ca.2m. Jetzt sitzt du auf dem Beifahrersitz und dein Körper muss sich erst mal wieder daran gewöhnen, das jetzt nach links 2m und nach rechts nur 1m platz sein muss, so kommt einem die Fahrweise einer anderen Person als sehr Riskant oder Unsicher vor.

    Was man dagegen tun kann, fällt mir jetzt direkt nur ein auf den Sitz hinter dem Fahrer setzen und mal schauen obs besser ist.
     
    #10
    Homerthilo, 31 August 2004
  11. *nulpi*
    *nulpi* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    712
    101
    0
    Single
    Ich kenn das son bisschen... seit ich selbst seit ein paar Monaten Auto fahre ist das mit dem entspannt mitfahren vorbei. Ich gucke und bremse grundsätzlich mit, achte auf den Seitenabstand, ob der Fahrer auch ordentlich blinkt usw. Ist zwar keine richtige Angst oder Panik, aber es nervt mich selbst schon, dass ich nicht mehr ruhig bleiben kann. :rolleyes2

    Aber bei dir muss das ja andere Gründe haben... du hast den Lappen doch sicherlich schon ne Weile länger.
     
    #11
    *nulpi*, 31 August 2004
  12. chen
    chen (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich fahr zwar selbst noch kein Auto, aber ich fühl mich als Mitfahrer auf der Autobahn auch nicht grad wohl. Besonders nicht als Beifahrer und bei hohen Geschwindigkeiten. Ich denke es ist egal, wie sicher oder lange jemand fährt/fahren kann, es kann immer etwas passieren und bei hohen Geschwindigkweiten passiert leicht mal was schlimmeres als bei niedrigen.
    Hoffe, ich konnt ein wenig was verständliches beitragen :schuechte

    edit (off topic): Hey, ich kenn auch TKKG :eek4: :bier:
     
    #12
    chen, 31 August 2004
  13. Engelchen1985
    0
    Hmmm... also ich hab was Autofahren nur bei einem kerl Angst, also beim Mitfahren - musste mit dme weiter fahren und der ist da mit 200 lang - war mir net so sonderlich lieb. Ansonsten hab ich damit kein Problem, aber... seitdem ich'n Fuehrerschein hab, achte ich shcon (auch) drauf. :zwinker:
     
    #13
    Engelchen1985, 31 August 2004
  14. nighti
    nighti (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    369
    101
    0
    Verheiratet
    Ich kann beim Autofahren echt total abschalten - also als Beifahrer - , ich mags total wenn wir mim neuen Auto von meinem Kumpel mit 220 die Autobahn entlangbrausen.....
     
    #14
    nighti, 1 September 2004
  15. Engelchen1985
    0
    Hm... aber wenn du den kerl nicht weiter kennst, dich vllt. gerade mal 5 Saetze vorher unterhalten hast und du dann mit dme allein ueber die Autobahn duest mit Tempo 200 +... nee, das war mir nimmer so lieb; wenn mein Dad das is (ok, das Auto schafft es nur auf 180 max.) ist das kein problem... Aber so Schulterblicke mahc ich seitdem ich'n Fuehrerschein hab iwie automatisch mit.
     
    #15
    Engelchen1985, 1 September 2004
  16. Rano
    Gast
    0
    War auch nach Autobahnfahrten schon froh das ich wieder
    aussteigen darf. Kommt sehr auf den Fahrstil des anderen an
    und hat nicht unbedingt was mit der Geschwindigkeit zu tun.
    Lieber 180 in einem großen Benz als 120 in einem ital. Pizzablech (Uno).
    Am liebsten fahre ich aber eh selber und alleine.

    Gruß
     
    #16
    Rano, 1 September 2004
  17. AquaOne
    Verbringt hier viel Zeit
    144
    101
    0
    nicht angegeben
    Komplett OT :smile:

    Bei TKKG gabs doch mal so ein Buch (oder Kassette), wo Gangs solche Rennen mit gestohlenen Autos veranstaltet haben: Dabei sind sie immer aufeinander zugerast und dann ganz schnell rausgesprungen, die AUtos warn natürlich Schrott !

    Aber wie das hieß, keine AHnung :zwinker:
     
    #17
    AquaOne, 2 September 2004
  18. chantal
    Gast
    0
    Hallo,

    da problem habe ich auch grade, mein mann fährt auf der autobahn am liebsten 200 und aufwärts. Hab seit 3 mon auf einmal total angst wenns über 140 geht. Ich mach mir dann schon gedanken drum ob ich das wohl merke wenn doch mal einer rauszieht oder was anderes passiert. Vorher hat mir das totalen spaß gemacht und ich hatte überhaupt keine angst. Wenn ich selber fahre hab ich das problem nicht. Ich sag dann immer das ich fahren will und alles ist wieder gut :zwinker:
     
    #18
    chantal, 3 September 2004
  19. Pfläumchen
    Verbringt hier viel Zeit
    2.183
    121
    0
    vergeben und glücklich
    huhu Glasi :smile:

    also ich kenne das ab und an mal, aber auch eigenlich nur dann, wenn ich die person nicht so gut kenne, ihr nicht vertraue oder ich weiß, dass sie ein bisschen assig fährt oder so..

    wenn es bei dir bei allen ist, finde ich das komisch, weil deinem papa, wie du erzählt hast, vertraust du ja und sagst, dass er gut fährt..

    vll hast du ja mal was geträumt oder so?!?!?!

    :ratlos:
    gruß,
    Sarah
     
    #19
    Pfläumchen, 3 September 2004
  20. jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    Was wollt ihr eigentlich alle mit der Autobahn ??? Ich glaube ihr habt echt kein Plan, dass die Landstraße tausendmal gefährlicher ist, denn ein Aufprall zweier Autos, welche beide mit einer Geschwindigkeit von 100km/h frontal aufeinanderprallen, ist fast nicht zu überleben. Vor allem kann man es bei der Autobahn eher selbst kontrollieren, ob man sich in sehr großer Sicherheit wiegt (Sicherheitsabstände einhalten, andere Verkehrsteilnehmer beobachten, Geschwindigkeit an die Verhältnisse anpassen), aber auf der Landstraße braucht nur ein entgegenkommender Fahrer das Lenkrad zu verreissen und schon wars das mit euch !!
     
    #20
    jOoh, 4 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Autobahn
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
vanillagrace
Kummerkasten Forum
29 Juli 2016
16 Antworten
Test