Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

angst dass ich das nocheinmal erleben muss

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Polly, 28 August 2002.

  1. Polly
    Polly (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    469
    101
    0
    Single
    hallo an alle!
    ich habe ein großes problem das mich sehr beschäftigt
    erst mal kurze vorgeschichte:
    vor etwas 3 monaten litt ich an einer depressiven verstimmung.
    ich war deswegen sogar kurz bei einer beratungsstelle
    mir ging es wirklich beschissen
    es gab viele gründe dafür doch der auslöser war dass ich innerhalb kurzer zeit einige enttäuschungen in sachen liebe einstecken musste
    doch das ganze änderte sich schlagartig als ich meinen freund kennenlernte, von dem tag an als wir uns kannten ging es mit mir wieder bergauf...
    nun mein problem:
    genau an dem tag als ich ihn kennernlernt ging es bergauf, nun habe ich angst, dass es genau an dem tag an dem ich ihn verliere wieder bergab geht versteht ihr?
    ich habe einfach angst davor, denn ich liebe ihn und weiß dass ich eine trennung nicht verkraften würde
    deswegen brauche ich euren rat, soll ich die Beziehung lieber beenden und ersteinmal abwarten
    soll ich es ihm erzählen??aber damit würde ich ihn ja auch mitbelasten.....
    bite helft mir

    polly
     
    #1
    Polly, 28 August 2002
  2. Lila
    Lila (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.095
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Tja, das alles musste ich auch schon einmal machen. Damals war ich fuenfzehn. Ich war ein halbes Jahr depressiv nachdem einiges schiefgelaufen war mit meinem damaligen Freund. Ich stand ploetzlich ganz alleine da und dann fing die Depression so ganz allmaehlich an. Seitdem konnte ich keine richtige Beziehung mehr aufbauen oder eher gesagt, kein Vertrauen mehr fassen in niemanden, weil ich immer Angst hatte, erneut verletzt zu werden. Ich habe gar keinen mehr richtig an mich rangelassen, auch meine Freunde nicht.

    In meiner jetzigen Beziehung stellte sich mir dieselbe Frage wie Dir: Soll ich mich noch einmal auf eine Beziehung einlassen? Ich habe es gemacht, aber es war wirklich nicht einfach und es erforderte sehr viel Geduld meiner- und seinerseits.

    Dir kann ich nur raten, zunaechst einmal alles locker angehen zu lassen. Denk nicht immer nur daran, dass die Beziehung ploetzlich zuende ist, aber fixier Dich auch nicht zu sehr auf den anderen. Versuche immer, Dir selber treu zu bleiben, so dass Du das Gefuehl hast, jederzeit alleine klar kommen zu koennen.

    Ob Du ihm die Sache erzaehlst oder nicht, musst Du selbst entscheiden. Wenn Du Dich unwohl fuehlst, es zu erzaehlen, laesst Du es vielleicht besser bleiben. Wenn Du es loswerden moechtest bzw darueber reden moechtest, erzaehl es ihm (vielleicht nicht direkt, sondern etwas spaeter).
    Mach aber dann nicht den Fehler, ihn zu sehr zu belasten wie Du es sagst bzw ihn zu bedraengen, unbedingt bei Dir bleiben zu muessen/sich staendig um Dich zu kuemmern.

    Und Du musst natuerlich Dein eigenes Leben trotzdem weiterleben, musst also selber auch schauen, dass es Dir immer gut geht und Deinen Freund nicht fuer Sachen vorschieben, die Du Dir selbst zuschreiben muesstest.

    Alles in allem: Bleib locker und mach Dir nich soviele Gedanken!!! Lass es ruhig angehen und alles auf Dich zu kommen, dann klappt das schon! Viel Glueck.
     
    #2
    Lila, 28 August 2002
  3. Molotow
    Gast
    0
    Du musst dir "einfach" ( passt ned) denken, was wäre, wenn ich irgendein mist gebaut hätte, wie es mir mies ging. Dann hättest du ned die schöne zeit von jetz gehabt!!!! und wenns dir mies geht, dann freu dich auf die zeiten die besser werden... und denk an die schöne zeit zurück!!!

    Und wie wie schon gesagt: SETZ DICH NICHT UNTER DRUCK!!

    Molotow
    f
    G
     
    #3
    Molotow, 29 August 2002
  4. Susilie
    Gast
    0
    ich kenne deine Angst nur zu gut, auch ich steckte mal in diesem Teufelskreis. Momentan geht es mir gut und zwar unabhängig ob ich eine Beziehung habe oder nicht. Wie ich es geschaft habe? So genau weis ich es nicht. Ich glaub es begann damit, das mir klargeworden ist, dass nach jedem Mann ein anderer kommen wird, wenn man das will. Damit bin ich die Angst losgeworden meinen Freund zu verlieren. Und ich hab eingesehen, das kein Mann für mein Lebensglück verantwortlich sein darf. Das ist wohl das schwerste, denn die Sicht, das die Liebe alles ist und jedes Opfer wert, die bekommt man seit klein auf eingetrichtert (Filme, Bücher, Umfeld). Irgendwann hat man es so intus, dass man felsenfest davon überzeugt ist "Liebe ist alles", selbst wenn es einen kaputtmacht (wie dich).
    Dann fängt man an den Schmerz des Verlustes immer weiter zu projezieren - wenn ein Freund geht muß der nächste alles entschädigen. In der Regel ist dieser damit aber überfordert. Versuch dich von dem "Liebe muß mit Leid enden" Tripp zu befreien!!!
    Genieße das JETZT in der Beziehung und denke nicht so oft an morgen. Und wenn doch, dann sage dir : Ich finde immer wieder jemanden, hundertpro. Vielleicht gönne ich mir aber auch erstmal eine Pause vom Suchen und erfülle mir meine anderen Wünsche.
    Die werden mich wieder stark machen.
     
    #4
    Susilie, 29 August 2002
  5. Polly
    Polly (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    469
    101
    0
    Single
    @susilie
    genau das ist es ja, du sagst dass ich jederzeit einen anderen kriege dass immer wieder ein neuer kommt...
    aber bei der beziehung ist es das erste mal dass ich mir vorstellen kann dass es für immer hält
     
    #5
    Polly, 29 August 2002
  6. Serenity_22
    0
    Es ist normal Angst zu haben, aber du darfst nicht zulassen, dass dich die Angst vor einer neuen Enttäuschung, kaputt macht. Wenn du nicht aufhörst dir zu viele Gedanken über euer "ENDE" zu machen, wird das wahrscheinlich passieren.
    Ihr seid doch erst am Anfang eurer Beziehung!
    Genieße die gemeinsame Zeit mit ihm und vergeude deine Gedanken nicht unnötig!
    Auf diesem Weg wirst du nicht glücklich.
    Dein Freund wird mit der Zeit auch merken, dass du dich nicht gehen lassen kannst und dich irgendwas beschäftigt.
    Und dann wirst du ihn entweder anlügen und sagen, dass nichts ist (was nicht gut ist), oder du bist ehrlich zu ihm. Wenn du ihm alles erzählst wird das aber meiner Meinung nach auch nicht gut ausgehen.

    Jede neue Beziehung birgt die Gefahr, zu scheitern.
    Aber es kann auch genauso gut eine wundervolle Beziehung werden.
    Eins haben aber alle Beziehungen gemeinsam :
    Du sammelst wertvolle Erfahrungen und kannst aus jeder ( ob gut oder schlecht) etwas lernen !!!
     
    #6
    Serenity_22, 29 August 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - angst nocheinmal erleben
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
Diorama
Kummerkasten Forum
18 Juli 2005
17 Antworten