Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst dass Luft raus ist

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von tklein22000, 16 September 2004.

  1. tklein22000
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute,

    ich bin nun mit meiner freundin schon über einem Jahr glücklich zusammen. Natürlich gibt es mal den einen oder anderen kleinen Streit, aber wir sind glücklich miteinander und lieben uns! Nur habe ich ein bißchen Angst, dass in unserer Beziehung die Luft so allmählich ein bißchen raus geht.
    Wenn ich mich daran erinnere, wie aufgeregt ich war, als ich das erste mal zu ihr nach hause ging...oder als wir das erste mal miteinander sex hatten. nicht dass es heute nicht mehr aufregend mit ihr ist, aber es ist eben nicht mehr so prickelnd wie am Anfang. Ich liebe sie immer noch von ganzem Herzen, nicht dass mich da jemand falsch versteht. Aber mittlerweile sehen wir uns jeden Tag und verbringen mit wenigen Ausnahmen auch jede Nacht miteinander. Ist es da vielleicht normal, dass alles ein bißchen zur Gewohnheit wird?
    Was macht ihr um Eurer Beziehung das gewisse Etwas zu geben? Das würde mich sehr interessieren! Außerdem würde mich auch interessieren, wie oft ihr euch normalerweise so seht und ob ihr oft bei Eure(m) Freund(in) übernachtet.

    Grüße
    thomas
     
    #1
    tklein22000, 16 September 2004
  2. danisahne
    Gast
    0
    hi;-)
    also bei meinem schatz und mir war das ne zeit lang genauso wie bei dir gerade,wir ham uns jeden tag gesehen usw....gelangweilt haben wir uns nicht-aber mit der zeit ging halt eben wie du sagst dieses aufregende gefühl auch weg-gestört hats mcih aber nciht...hab halt oft an früher gedacht,mehr auch nciht.aber seit 3 wochen hat mein schatz seine ausbildung angefangen und deshalb können wir uns höchstens nur noch alle 2 tage sehen....und da bin ich immer aufgeregt und hab bauchkribbeln ohne ende....wie früher eben....ich weiß nciht warum das jetz wieder so ist...weil alle 2 tage is ja nich wenig oder so...naja,ich weiß ncih...vielleicht mal irgendwie abwechslung bringen...also sie mal überraschen usw.
    liebe grüße
     
    #2
    danisahne, 16 September 2004
  3. smithers
    Verbringt hier viel Zeit
    1.349
    121
    0
    nicht angegeben
    Also ich binmit meiner Freundin jetz mehr als vier Jahre zusammen. Vor gut zwei Jahren ist sie zu mir ins Haus gezogen. Das was und wie Du es schreibst ist eigentlich ganz normal. Irgendwann sind die Schmetterlinge im Bauch weg, und die rosarote Brille durch die man als verliebter guckt verblaßt so langsam. Aber wir betrachten das als normal und hat auch wirklich nichts mit "ich liebe Dich nicht mehr" zu tun. Im gegenteil, wir sind gut aufeinadner eingespielt. Um die Beziehung nicht langweilig werden zu lassen unternehmen wir ziemlich viel miteinander. Wir treiben Sport zusammen, gehen des öffteren mal ins Theater / Kino / Disse und so weiter und so fort. Aber jeder hat auch seine Freiheiten, wenn er/sie keine Lust zu etwas hat, dann wird das auch akzeptiert. Also ich denke mal ein Generalrezept für "Erfolgreiches führen einer Beziehung" gibt es nicht. Aber wenn jeder der Partner ein wenig auf den anderen zugeht, dann kann so eine Beziehung für die Ewigkeit halten.

    freundlichst

    smithers
     
    #3
    smithers, 16 September 2004
  4. eta21
    eta21 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    266
    101
    0
    nicht angegeben
    Bei uns sind es zwei statt vier Jahre, aber abgesehen davon, hätte das von mir sein können.

    Es ist schön frisch verliebt zu sein. Alles ist neu und aufregend. Später hört das dann auf, aber dadurch wird es ja nicht schlechter. Es ist dann auf eine andere Art & Weise schön. Vertrautheit ist doch auch was gutes.
     
    #4
    eta21, 16 September 2004
  5. r980
    r980 (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    Single
    Ich find das auch ganz normal,

    am Anfang ist halt noch alles neu, man stellt sich langsam auf einen neuen Mensch in seinem Leben ein, dieser Prozess dauert keinesfalls länger als 1/2 Jahr (bei allen anderen ists wohl eher die Ausnahme),
    ab diesem Zeitpunkt verfliegt zwar Aufgeregtheit, und das Gefühl sich vor einem Treffen, wie ein Kind an Weihnachten zu fühlen, aber dafür stellt sich dann Vertrauen, Geborgenheit und "wirkliche" Verbundenheit ein,
    das hat zum einen was mit Gewohnheit zu tun, weil man dann gewohnt ist, daß der Mensch zu seinem Leben nun auch dazugehört (Gewohneit nicht im negativen Sinne!) man freut sich zwar vielleicht nichtmehr wie an Weihnachten, aber immernoch,m wenn der Partner nach Hause kommt, oder wenn nicht, fragt man sich wo er denn bleibt und fämngt an sich Gedanken zu machen.... >> das ist wirkliche Bindung in meinen Augen.

    Gruß
    rob
     
    #5
    r980, 17 September 2004
  6. Dreamerin
    Gast
    0
    Hehe... ich merk jetzt nach etwas mehr als 1/4 Jahr schon einen deutlichen Unterschied zu anfangs.

    Eigentlich finde ich diese Gewohnheit, von der ihr schreibt, fast besser.
    Ich trau mich nun alles offen sagen, was ich am Anfang nicht tat.
    Ich fühl mich wohl und kann mich ihm öffnen, was anfangs auch nicht so leicht ging.
    Ja bin einfach lockerer geworden.

    Wobei ich diese rosa Brille nie aufhatte. Nein, ich war immer ziemlich bei klarer Sicht und vor allem habe ich nicht die Schmetterlinge fliegen lassen, glaub ich, sondern ich hab sie einzeln abgeschossen. Weil ich mir immer über dieses und jenes Sorgen gemacht hab - unbegründeter Weise.

    Mir ist diese "Gewohnheit" deutlich lieber, weil sie mir mehr Sicherheit gibt.

    Ach ja... wir unternehmen auch ziemlich viel, haben aber auch mal einen Tag dazwischen, wo wir Couchpotatoe spielen und uns nur DVDs reinziehen, kuscheln und quatschen. Und unsere Freiheiten haben wir auch!

    Keine Sorge @ Threadstarter:
    Meiner Meinung nach ist "Luft raus" nicht "Schmetterlinge raus", sondern es ist die pure Langeweile. Wenn die Liebe langsam weniger wird, genauso die Zärtlichkeiten. Wenn man den Alltag siegen lässt. Das versteh ich unter Luft raus!
     
    #6
    Dreamerin, 17 September 2004
  7. Birdy
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    101
    0
    Verheiratet
    Die Schmetterling können nach 10 Jahren ab und zu auch noch da sein. Und die Luft kann schon nach Monaten raus sein. Kommt immer drauf an, was man aus der Beziehung macht oder wie sie sich entwickelt.
     
    #7
    Birdy, 18 September 2004
  8. grinder
    Gast
    0
    Natürlich wird es irgendwann zur Gewohnheit, wenn man sich jeden Tag sieht. Wenn man sich aber wirklich liebt, dann sollte das kein Problem sein. Ein wenig Abstand ab und zu ist aber schon ganz ratsam.

    Doof ist es nur, wenn einer der Partner der Meinung ist, dass dann irgendwann Schluß sein sollte, weil es langweilig ist. Solche Leute sollten lieber nie heiraten. :zwinker:
     
    #8
    grinder, 18 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Luft raus
Ordnung_der_Dinge
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2016
3 Antworten
Aerombiose
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 August 2016
7 Antworten
dingens
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Januar 2016
8 Antworten