Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst morgen Besprechung mit der Anleitung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Akico, 8 November 2006.

  1. Akico
    Gast
    0
    Hallo ihr lieben,
    ich bin in der Ausbildung zur Erzieherin. Morgen habe ich mal wieder eine Besprechung mit meiner Anleitung, das heißt meine Chefin die mir erklärt was ich besser machen kann im Umgang mit den Kindern.
    Wäre sie wenigstens keine Person die irgendwie immer den falschen Ton erwischt und keine andere Meinung zählen lässt als die eigene.
    Ich habe so eine Angst das sie mich zur sau macht oder mir sagt ich soll den Berufswunsch aufgeben oder irgendetwas....
    Ich meine es war in der letzten Woche nichts gravierendes aber kA...:cry:
    Gebt mir Tips und lasst mich bitte nicht hängen...
    Sie meinte bei unserem letzten Gespräch das ich das was sie mir beim letzten mal gesagt hatte habe ich mir zu herzen genommen. Ich hoffe sie hat was neues zu sagen sonst bin ich total am boden.

    MfG Akico:engel:
     
    #1
    Akico, 8 November 2006
  2. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    hey akico!
    du darfst dir das nicht zu sehr zu Herzen nehmen, du sagst ja selbst, dass sie eine Person ist, die nur ihre eigene Meinung zählen lässt und nicht wirklich viel von anderen hält. Alleine aus diesem Grund, sollte dir klar sein, dass sie womöglich sowieso was zu bemängeln hat! Sie kann wohl niemanden leiden, also hat das nicht wirklich etwas mit deiner eigenen Person zu tun!

    Versuch dich einfach anzustrengen in der Ausbildung und mach das beste draus :smile:
     
    #2
    User 37284, 8 November 2006
  3. glashaus
    Gast
    0
    Falls es destruktive Kritik ist: linkes Ohr auf, rechts Ohr auf, und dann Durchzug. Ansonsten nicht so zu Herzen nehmen - vielleicht kann sie nicht anders, muss sich profilieren oder hat sonst ein Artikulationsproblem :smile:
     
    #3
    glashaus, 8 November 2006
  4. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    nimm die kritik konstruktiv auf, frage nach wenn sei etwas kritisiert, zum beispiel nach alternativen! oder frage selber, wäre es besser , wenn ich das oder das mache!
    gehe offen mit ihr um, das wird bestimmt halb so schlimm!
    und wenn sie einfach nur doof blöd und gemein ist, musst du dir sie einfach nur nackig vorstellen schon ist die situton weniger schlimm !
     
    #4
    Tinkerbellw, 8 November 2006
  5. wanci
    Gast
    0
    Was ist denn dein Gefühl? Wie kommst du mit dem Job zurecht?
     
    #5
    wanci, 8 November 2006
  6. Akico
    Gast
    0
    Ich komme mit dem Beruf sehr gut klar, weil ich schon seid meinem 14. Lebensjahr Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung betreue. Als wir uns einmal darüber unterhalten haben kam sie mit dem Spruch an "Davon hast du keine Ahnugn ich habe mal in einer Behindertenwerkstatt gearbeitet und weiß was das wirklich heißt"
    Da dachte ich wirklich ich dreh ab. Ich habe mit 14 gewickelt, gefüttert und gepflegt und neben her noch die nicht behinderten beaufsichtigt, aber klar ich habe davon ja keine Ahnugn. Das ganze habe ich in meiner Freizeit und noch zusätzlich in den Ferien 14 Tage 24Stunden am Tag gemacht aber ich habe davon keine Ahnung:zwinker: :kopfschue
    Und das in meiner Freizeit war jeden Montag drei Stunden lang. Und am WE hab ich den dazu nötigen Schein gemacht (JULEICA vielleicht sagt das wem hier was)
    ABER NÖ kleine Akico hat nix kappische:angryfire
     
    #6
    Akico, 8 November 2006
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    mach dich nicht verrückt! Du weißt, was du kannst und wenn sie wirklich konstruktive Kritik bringt dann nehme sie an und sage ihr auch, dass du was bestimmtes besser machen willst, das wird gut ankommen und vielleicht mag sie dich dann auch lieber...
     
    #7
    User 37284, 8 November 2006
  8. wanci
    Gast
    0
    Wenn ich jetzt von meinen (zugegebenermaßen nicht allzu großen und unter anderen Bedingungen gemachten) Erfahrungen in der Pflege / Erziehung ausgehe, dann gibt es da eine ganz nette Regel:
    Wisse nie etwas besser, mache (fast) alles was von dir verlangt wird , sei freundlich. Dadurch bin ich immer gut zurechtgekommen, allerdings waren das wie gesagt andere Bedingungen.

    Was das Gespräch betrifft: Wenn in letzter Zeit alles gut gelaufen ist, hast du ja wohl keine berechtigte Kritik zu befürchten. Wenn etwas Ungerechtfertigtes kommt, dann sprich sie darauf an.
     
    #8
    wanci, 8 November 2006
  9. *Sonnenblume*
    0
    Das darfst du doch mit 14 Jahren alles noch gar nicht machen!!! :eek:
     
    #9
    *Sonnenblume*, 9 November 2006
  10. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Hat sie aber, und da verdient sie meinen vollsten Respekt für ihre Arbeit. Ich würde mir heute nochnichtmal zutrauen ein (!) gesundes (also nicht behindertes) Kind pflegen zu können und die Threadstarterin hat es schon mit 14 gemacht.

    @Akico:
    Mache dir nicht viel aus der Kritik deiner Chefin, wenn du weisst, dass sie unberechtigt ist. Du weisst, was du leisten kannst und du weisst, was du leistest und solange alles ordentlich abläuft und die Kinder sich dabei wohl fühlen gibt es doch garkeine Probleme oder ?
    Deine Chefin klingt halt sehr danach, als dass sie es nicht zulassen könnte, dass jemand vll. besser ist als sie oder halt in jüngeren Jahren schon mehr Erfahrung gemacht hat, als sie in diesem Alter.
    Nimm dir soetwas nicht zu sehr zu Herzen.
     
    #10
    Mephorium, 9 November 2006
  11. *Sonnenblume*
    0

    Ne, so kannst du das nicht sagen. Ich bin staatlich anerkannte Erzieherin und seit Jahren im Beruf. Zur Zeit studiere ich Sonderpädagogik, das heißt, dass ich demnächst an einer Förderschule (ehemals Sonderschule) als Sonderschullehrerin arbeiten werde.
    Das wiederrum heißt, dass ich mehr Ahnung davon habe als du.
    Und als Erzieherin darfst du gar nicht mit behinderten Kindern arbeiten. Und mit 14 Jahren darfst du grundsätzlich keinerlei pflegerische Aufgaben, ect. übernehmen. Das ist gesetzlich verboten und man kann dafür auch im Nachhinein belangt werden.
     
    #11
    *Sonnenblume*, 9 November 2006
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    bin mal gespannt, was jetzt bei dem Gespräch herausgekommen ist! Ich hoffe doch, du informierst uns :zwinker:
     
    #12
    User 37284, 9 November 2006
  13. Sammi
    Sammi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Jetzt mach dir mal nicht ins Hemd deswegen
     
    #13
    Sammi, 9 November 2006
  14. Akico
    Gast
    0
    Ich habe es mit 14gemacht. Ich habe es nicht täglich gemacht und ich habe erst mit 16angefangen wie du es sagst zu pflegen. Vorher habe ich nur betreut. Immerhin habe ich auch ne Ausbildung deswegen gemacht, durch diese Ausbildung bin ich auch vom Staat und anderen Institutionen anerkannt. Wenn du meinst das stimmt nicht gebe ich zum Kontar das wir vom Jugendamt einen Besuch bekommen ob die Jugendlichen die dort betreuen auch betreuen dürfen!!!!
    Das auch in der Jugendgruppe. Also von daher durfte ich es.
    Mit 14 habe ich mit der ganzen Sache angefangen und mit 16 ok noch 15habe ich das erste mal gepflegt.
    Ich möchte deswegen auch keine Latte vom Zaun brechen. Es war halt so und es hat weder mir noch den Kids geschadet.

    Naja heute hat sie nur Anregungen gegeben und hat mit mir meinen Beurteilungsbogen von der Schule für mich besprochen:smile: Den sie im Januar für mich ausfüllen muß.

    MfG Akico:engel:
     
    #14
    Akico, 9 November 2006
  15. *Sonnenblume*
    0
    Ich wollte dir auch nix böses jetzt. Das fiel mir nur spontan zu dem Thema ein. Ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg! :zwinker_alt:
     
    #15
    *Sonnenblume*, 9 November 2006
  16. Akico
    Gast
    0
    Danke schön! Ich wollte es nur erklären nicht das irgendwelche Missverständnisse enstehen.

    MfG Akico:engel:
     
    #16
    Akico, 11 November 2006
  17. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Ich wünsch dir viel Glück, wenn sie dich kritisiert, bitte sie um Alternativen. Geh da rein und erhoff dir, Ratschläge zu bekommen, die deine Arbeit besser machen. Du KANNST nicht alles perfekt machen, aber das sollte sie auch nicht verlangen, schließlich bist du noch in der Ausbildung. Ihre Aufgabe ist es, deine Betreuung zu verbessern, nicht, dich fertig zu machen.
    Wenn sie jemand ist, der das gerne falsch versteht, lass dich nicht provozieren. Reagier gelassen und kooperativ, gib ihr das Gefühl, dankbar für jede Hilfe zu sein.
    Eigentlich hätte sie dann keinen Grund mehr, überzogen zu reagieren. Lass dich aber nicht fertig machen, denn, wie gesagt, du kannst noch gar nicht alles wissen.

    Off-Topic:
    Ach ja, ich habe mit 14 auch Kindergruppen betreut, weil die eigentliche Aufsicht so gut wie nie vor Ort war. Die Juleica (diesen Dreckslappen, wo wir überhaupt nichts Sinnvolles gelernt haben), den besitze ich auch... trotzdem würde ich niemals behaupten so gut wie eine gelernte Erzieherin zu sein.An deiner Stelle würde ich mich deswegen nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, dieses Ding bekommst du doch nachgeschmissen, ich könnte verstehen, wenn deine Betreuerin sich gemaßregelt und unterbewertet vorkommt, wenn du mit der Juleica argumentierst, denn zumindest bei uns ist dieser Lappen überhaupt nichts wert, auch, wenn er uns zu mehr befähigt als wir eigentlich dürften:zwinker:


    Auf jeden Fall viel Erfolg!!
     
    #17
    User 50283, 11 November 2006
  18. Akico
    Gast
    0
    Also wir haben da einiges gelernt. Ich weiß ja nicht was ihr da gemacht habt aber die Wochenenden die wir damit verbracht haben und auch die pflicht Freizeiten die wir zu absolvieren hatten eh wir den bekommen haben, haben schon einiges gebracht.
    Wenn ihr dabei nichts gelernt habt tut es mir leid wir schon.
    Umsonst bin ich bei meiner letzten Freizeit in der Jugen in der ich tätig war nicht im Planungsteam gewesen und dann auch die zweite Hauptverantwortliche für die Maßnahme.

    Wie man sieht JULEICA ist von Gemeinde zu Gemeinde verschieden.
     
    #18
    Akico, 12 November 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst morgen Besprechung
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
NeonRohr
Kummerkasten Forum
2 August 2009
4 Antworten
zwiebel
Kummerkasten Forum
29 Juni 2006
103 Antworten