Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst um die Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von *Cara*, 18 Januar 2007.

  1. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Nicht zum ersten Mal schreibe ich hier über ein Problem, welches immer wieder auftaucht und mich und meinen Freund ständig begleitet.

    Es ist schwierig zu beschreiben.
    Mein Freund zog vor 3 Monaten beruflich weg. Uns trennen nun 2 Zugstunden. Vorher haben wir uns jeden Tag gesehen und sind jeden Abend zusammen eingeschlafen. Auch damals hatten wir zu Beginn einige Probleme, da ich eine richtige Zicke bin und oft schon bei kleinen Dingen angesäuert war. Das hat sich mit der Zeit aber gelegt und es lief echt super.
    Seit er nun aber weg ist, zoffen wir uns immer wieder während der Woche. Am Wochenende, wenn wir uns sehen, ist dann aber alles vergessen und es läuft bestens.
    Wir waren auch gerade erst zwei Wochen im Urlaub, waren zwei Wochen rund um die Uhr zusammen und es lief einfach prima!

    Wieso haben wir's so gut wenn wir zusammen sind, kriegen das aber mit der Distanz nicht auf die Reihe?
    Wieso tick ich immer bei den kleinsten Dingen schon aus, kann das dann nicht einmal für mich behalten?

    Er sagt, er liebt mich und will mich nicht verlieren. Aber auf Dauer werden wir das bestimmt nicht schaffen. :geknickt:
    Ich möcht ihn doch nicht verlieren... :cry:
     
    #1
    *Cara*, 18 Januar 2007
  2. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Mir gehts genauso. Ich weiss auch nicht wieso das in meiner Beziehung so ist. Sind wir zusammen klappts wunderbar.. sobald wir aber wieder auseinander sind (uns trennen immerhin 6 1/2 Zugstunden und wir sehen uns nur in den Ferien und mal selten an Wochenenden) gehts mit der Streiterei los.. Gut.. ich denke bei uns liegts einfach dran dass wir uns falsch verstehen und nicht richtig kommunizieren können nur mit ICQ. Aber ich finds doch ganz schön belastend mich immer mit ihm zu streiten. Vorallem gibts keinen Grund meistens... aber ich bin durch die lange Trennung oft sehr gereizt und dann auch anfälliger für Streiterein.. naja habs trotzdem 3 Jahre durchgehalten bis jetzt so wies is.. :smile:
     
    #2
    Spaceflower, 18 Januar 2007
  3. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    na ja ich denke das macht diese nun ungewohnte situation und dazu noch all die dinge die während der woche den jeweiligen partner beschäftigen bzw. ihn anstrengen. am wochenende ist ein jeder gelassener und da ist es kein wunder dass ihr da besser miteinander klar kommt. als ihr noch beieinander gewohnt habt, waren zwar alle diese alltagsdinge auch da aber dadurch dass ihr euch gesehen habt hatten die nich wirklich ne chance durchzudringen. wenn man am telefon miteinander redet ist das was anderes. darum müsst ihr vielleciht ausmachen euch nur dann zu hören wenn nirgends stress ist und ihr zeit und ruhe für euch habt. ihr müsst euch einfach an die situation gewöhnen dann kann das auch in zukunft klappen:zwinker:
    das mit "bei den kleinsten dingen austicken" kenn ich selbst von mir. aber das macht vielleciht auch zum teil die anspannugn. ich nehm an unter der woche ist es bei dir schlimmer als am wochenende?!
     
    #3
    User 70315, 18 Januar 2007
  4. Chaosengel
    Chaosengel (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    45
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da ich eine Wochenendbeziehung führe, weiss ich, dass wenn man sich nicht sieht aus eigentlich kleinen unwichtigen Dingen ein Streit werden kann. Wenn mir mein Freund zum Beispiel am Telefon etwas erzählt, kommt mir das plötzlich später wieder in den Sinn. Da ich meinen Freund dann aber nicht darauf aufmerksam machen kann, denke ich oft darüber nach und mache so aus einer Mücke einen Elefanten. Weiss nicht, wie ich das erklären soll, aber es ist tatsächlich häufig so. Das Paradebeispiel wäre da etwas was mich beim längeren Nachdenken plötzlich Eifersüchtig macht. Und ich denke gerade, wenn dein Partner länger nicht bei dir ist, ist die Gefahr eifersüchtig zu sein sowieso etwas grösser. Gibt es gewisse Situationen in denen du immer austickst? Also geht es häufig um ähnliche Dinge? Ich denke, wenn dein Austicken durch etwas bestimmtes ausgelöst wird ist es sicher einfacher dir zu helfen.
    Mir hat es sehr geholfen selber zu analysieren, was mich zu solchen Reaktionen gebracht hat. Auch wenn es auf den 1. Blick nicht immer den gleichen Grund hatte, dass ich ausgetickt bin, so habe ich doch mit der Zeit feststellen müssen, dass eigentlich immer das selbe Problem dahinter steckte. Eigentlich hatte ich nur zu wenig Selbstvertrauen, was dann dazu führte, dass ich immer Angst hatte, dass mein Freund mich nicht liebt, oder ihm andere Frauen besser gefallen, was natürlich zu Eifersucht, dann zu Austicken meinerseits und schliesslich zu Streit geführt hat. Inzwischen habe ich das Problem einigermassen unter Kontrolle und wird streiten kaum mehr. Am Wochenende war das ganze sowieso nie ein Problem.Da war er ja bei mir, ich spürte seine Liebe und ich musste auch nicht Eifersüchtig sein...
    Ist jetzt etwas lang geworden, aber vielleicht verstehst du was ich meine und ich konnte dir ein bisschen helfen. Wenn du mein Problem bei dir auschliessen kannst, hast du ja noch die 2 Posts vor mir, denen ich nur zustimmen kann:smile:
     
    #4
    Chaosengel, 18 Januar 2007
  5. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Wenn Eure Beziehung gefestigt ist, dann spielt eine Entfernung in Kilometern keine Rolle. Viele Menschen sind sich täglich nah und doch weit davon entfernt, eine gefestigte Beziehung zu führen.

    Genieße die Zeit mit ihm und freue Dich über die Stunden, die Du mit ihm verbringen kannst. Es hat negative Auswirkungen diese Denkweise und Du stellst es doch selber fest, da ihr euch nur noch streitet,weil ihr euch nicht mehr täglich sehen könnt. Versuche zu akzeptieren, dass es jetzt so ist.
     
    #5
    *Luna*, 18 Januar 2007
  6. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    103
    2
    Verliebt
    Ja der Stress... Ich weiss nicht recht. Manchmal sehe ich ihn auch während der Woche, da ist es dann auch kein Problem. Es ist also wirklich nur ein Problem wenn wir uns nicht sehen.

    Und Eifersucht.. hhm.. weiss auch nicht recht. Ich vertraue ihm eigentlich total. Ich weiss z.b. auch, dass er total hübsche Nachbarinnen hat, aber er schenkt mir so viel Liebe, beweist es mir immer wieder, Eifersucht kann da gar nicht aufkommen.

    Meist meint er es gut. Zu gut. Manchmal habe ich das Gefühl, er bemuttert mich ein wenig, und das stört mich. Er ist immer so lieb und ich kann das gar nicht schätzen. :cry: Wie blöd bin ich eigentlich? Ich nerv mich dann auch total oft noch wegen mir selbst...

    Luna108, was verstehst du denn unter einer gefestigten Beziehung? Wir sind seit etwas mehr als einem Jahr zusammen.. Ich glaube schon, dass wir als Team gut funktionieren, sonst hätte das mit dem Urlaub auch nicht so toll geklappt...
     
    #6
    *Cara*, 18 Januar 2007
  7. Sevenay
    Sevenay (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    808
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kenne das selber ein bisschen aus eigener Erfahrung. Meiner Meinung nach neigt man oft dazu, auf die Distanz eher überzureagieren, teils bei Sachen wo man sich sonst nichtmal Gedanken drum machen würd. Warum das so ist? Ich denk es ist so, weil man gefrustet ist und Sehnsucht nach dem Anderen hat. Da reicht dann manchmal schon eine kleine Unstimmigkeit aus um das Fass zum Überlaufen zu bringen. Der alltägliche Stress, den man nun allein zu bewältigen hat, die Sehnsucht nach dem Anderen, die Gedanken was der Andere nun grad macht und die Angst sich durch die räumliche Distanz vielleicht auch emotional voneinander zu entfernen...
    Weiß er denn wie es dir geht? Versuch mit ihm über deine Gefühle zu reden, damit er weiß wie es dir geht. Ich bin mir sicher, dass es ihm nicht viel anders gehen wird als dir. Nur geht jeder Mensch anders mit solchen Situationen um. Aber es sollte kein Problem sein, zusammen einen Weg zu finden um damit umgehen zu können und solche Dinge in Zukunft zu vermeiden.
    Allerdings braucht die Umstellung Zeit und die solltet ihr euch auch geben. Setz dich nicht damit unter Druck dass es möglichst gleich genauso super funktioniert, wie wenn ihr zusammen seid. Das bringt nichts und baut nur noch mehr Stress auf.

    Ich wünsche euch jedenfalls alles Gute und hoffe, dass sich alles bald wieder bessern wird. :smile:
     
    #7
    Sevenay, 18 Januar 2007
  8. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Gerade wenn man sich selten sieht, will man die Zeit mit seinem Liebsten genießen. Da will man gar keinen Streit vom Zaun brechen, sei es bewusst oder unbewusst. Also ist man in der Zeit quasi "harmoniesüchtig".

    Während der Distanz schließe ich mich der These über die fehlende Kommunikation an. Es ist halt so viel einfacher, in alles etwas hinein zu interpretieren, wenn man das Gesicht des Betroffenen nicht vor sich hat. Und es ist einfach fies, wenn man vielleicht gerade einen beschissenen Tag hatte, total sauer auf den Gegenüber ist oder ihn auch einfach nur total vermisst - und ihn dann nicht in dem Moment in die Arme schließen kann, um ein wenig Trost zu bekommen.
     
    #8
    darkangel001, 18 Januar 2007
  9. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    699
    103
    2
    Verliebt
    Naja, ich weiss nicht recht was ich ihm sagen soll, da ich meine Gefühle nicht recht einzuordnen weiss. Ich habe ihm gesagt, dass ich Angst um unsere Beziehung habe. Er weiss aber auch keine andere Lösung ausser wieder in meine Nähe zu ziehen. Ich weiss aber, dass dies vielleicht das eine Problem lösen wird, jedoch neue ergibt. Also ist es auch nicht wirklich realistisch.
    Er erwähnte noch sowas wie ne Paarberatung. Aber ich könnte mich wohl nicht überwinden, da hin zu gehen. Um dort hinzugehen müsste ich mir wirklich eingestehen, dass wir ein Problem haben, ob ich das kann und vor allem will weiss ich nicht..

    @darkangel001, ich finde es auch fies wenn ich wütend über ihn bin, obwohl der arme Kerl doch eigentlich alles richtig gemacht hat.
     
    #9
    *Cara*, 19 Januar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Beziehung
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 August 2016
7 Antworten
tobsens
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2016
3 Antworten
Aivl
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 April 2016
6 Antworten