Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 März 2006
    #1

    "Angst" Unterricht zu halten

    Hallo ihr,

    ich weiß gerade nicht so wirklich zu wem ich gehen soll, deshalb wende ich mich mit meinem kleinen Problem an euch.

    Und zwar geht es darum, dass ich in knapp 2 Wochen eine Unterrichtsstunde halten muss. Ich studiere schon seit einigen Semestern und hab schon einige Praktika hinter mir, somit bin ich also kein Neuling was Unterrichten angeht, aber die Stunde die ich demnächst halten werde, macht mich irgendwie jetzt schon total nervös.

    Die Klasse, die ich unterrichten werde, kenne ich bereits und ich kam schon damals nicht gut mit der zurecht. Was mich am meisten nervös bzw. Angst macht, ist die Tatsache, dass mein Dozent und die Lehrerin hinten in der Klasse drinsitzen und mich von oben bis unten mustern werden (haben sie damals auch schon getan).Die Nachbesprechung wird dementsprechend auch nicht sehr angenehm ausfallen.

    Dazu kommt halt noch, dass ich nicht wirklich viel Zeit zum Vorbereiten haben werde, was einen natürlich auch nicht ruhiger macht.

    Mein Dozent hat mir schon einige Tipps gegeben, aber es fällt mir halt trotzdem schwer all diese während dem Unterrichten zu beachten.

    Ahhh, ich wünscht es wäre alles schon vorbei, ehrlich!!!

    Ich weiß nicht wirklich was ich jetzt von euch erwarte, wahrscheinlich möchte ich einfach ein bisschen Mut zugesprochen bekommen, ich weiß es nicht:kopfschue

    Schöne gute Nacht wünsch ich euch allen...

    Nasti
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Angst Sex zu haben
    2. Angst vor der Zukunft
    3. Mobbing Angst vor der Zukunft !
    4. Schule Angst vor der Zukunft
    5. Angst zu ersticken
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    8 März 2006
    #2
    Ich kenne deine Gedanken, bin selbst am Kunstpädagogik studieren.

    Das einzige was ich sagen kann: augen zu durch. Abhalten musst du es soderso... die Klasse kann man sich leider Gottes nicht immer aussuchen, aber stell dir mal vor du arbeitest danach in dem Beruf... und hast eine schwierige Klasse... da hast du das Tag für Tag. Also 1 Stunde 45 min. was ist das schon?!

    Denk: Ich werds denen zeigen... Besser als gut kannst es ja nicht machen...

    Und bitte: Wir erwarten von uns einfach immer zuviel. Lieber weniger erwarten und dann freuen wenn ein positives Feedback kommt...

    aber ja nicht den Kopf in den Sand..

    :knuddel_alt:
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    8 März 2006
    #3
    Ich denke mal, dass die Dozenten usw genau wissen, was in einem Neuling vorgeht und diese Angst wohl verstehen werden.

    Kleines Beispiel: Ich war bei der Führerscheinprüfung auch derbe schlecht, aber der Prüfer wusste, das man Autofahren nicht in 3 Monaten perfekt kann und dass man als Prüfling auch Fehler wegen der Aufregung machen kann.
    Du hast einfach etwas Lampenfieber, das is nix schlimmes.

    Denke nicht an die Leute, die dich bewerten, sondern manage den Job sogut wie du kannst und konzentrier die darauf.

    Was für eine Klasse ist es überhaupt?
     
  • Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 März 2006
    #4
    Danke ihr zwei, habt mir echt schon ein bisschen mehr Mut gemacht!!!:knuddel:

    Ist noch eine Grundschulklasse...also müsst ich mir echt kaum Gedanken machen. Aber wenn ihr wüsstet wie die schon in der 4. Klasse drauf sein können :eek:

    Vielleicht sollte ich echt mit weniger Erwartung meinerseits dran gehen. Ich will halt perfekt sein und das werde ich nicht schaffen. Das sollte vielleicht mal in mein Hirn rein:zwinker:
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    8 März 2006
    #5
    Na Grundschule... genauso besch*** wie Teenager kann ich mir denken... Weisst du noch wie wir waren wenn sone arme Studentin kam? Rotzlümmelfrech haben alles probiert die Mädels immer aufs gröbste getstet das wird heute auch net anders sein...

    Perfekt ist man immer wenn man es nicht erzwingt :!_alt:

    Denk: Ich machs so gut wie ichs in der momentanen Situation schaffe... aber nicht ich will ich will ich muss... nono
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    9 März 2006
    #6
    Ich hab oft mit Kindern zu tun, aber wirkliche Tips kann ich jetzt nicht mehr gross geben, das kommt zu sehr auf die Situation an.
    Bleib auf jeden Fall ruhig, ich nehme nicht an, dass die Kids gross durchdrehen werden, wenn hinter ihnen noch andere Erwachsene sitzen.
     
  • Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 März 2006
    #7
    Ach, ich war immer eine brave Schülerin :zwinker:
    Aber das stimmt, wenn man denen von Anfang an nicht sagt wos lang geht, dann hastes versch....
    Was mir letztens passiert ist. Da sag ich zu wem, heb das bitte auf (Hat Papier rumgeschmissen). Er darauf hin "Nöööööö" Ich dann im schärferen Ton "Heb das auf", er wieder "nööööö". Bei so Situationen weiß man doch echt nimmer was man machen soll. War total überfordert...

    Da könntest du gut recht haben...vielleicht sollt ich echt lockerer da dran gehen, meinst du Baldriantabletten helfen, wenn ich die am Abend/morgen davor nehme...???

    Eben, einfach nur sagen: Ich kann das, ich bin Anfänger, ich mache Fehler...etc...

    Wenn du die Klasse kennen würdest, dann hättest du das nicht gesagt...Aber nichts für Ungut :zwinker:
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    9 März 2006
    #8
    Frag on in einer solchen Situation direkt darauf an: Warum nicht? Wenn dann die Antwort kommt Einfach... erklärst du ihm ganz nett und beiläufig dass es das Wort als Antwortmöglichkeit in deinem Unterricht nicht gibt... Man macht immer etwas aus einem bestimmten Grund. du möchtest ihn jetzt nicht mehr wissen da du weisst dass der kleine das Papier aufheben wird... weil der ganz perplex und verwirrt ist von deinem Vortrag... :zwinker: Aber auf keinen Fall selber hochheben... die Kinder lernen schnell und denken dann... pfff die machts ja dann eh also was bücke ich mich... im schlimsten Fall lässt du es liegen bis zum ende der Lektion...


    Ich schwör ja auf Bachblüten tröpfchen :zwinker: meistens reicht es schon wenn ich weiss dass ich die griffbereit hätte

    Es geht darum dass sie vorne steht... und glaube mir, kids haben heutzutage leider absolut keinen Respekt mehr was das betrifft :geknickt:
     
  • Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 März 2006
    #9
    Das hört sich super an...Werd ich mir auf jeden Fall mal merken und das nächste mal ausprobieren...Ach, ich werd schon immer motivierter und ruhiger *freu*

    Okay, dann werd ich mir auch mal sowas besorgen, hab immer nur gedacht, dass ich davon dann eher müde und unkonzentriert werde, aber scheint ja nicht so zu sein...

    So, ich glaub jetzt kann ich auch beruhigt schlafen gehen, ohne mir noch großartig den Kopf zu zermatern :smile:
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    9 März 2006
    #10
    Wird schon schiefgehen :zwinker:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    9 März 2006
    #11
    Ich mach das für Probe-/Vorführstunden immer so:

    ich schreibe mir alles was ich sagen will haarklein auf (auch wann ich die Folie auflege etc.) jeden noch so piepsig kleinen Schritt.

    Daran muss ich mich nicht halten aber wenn ich nervös werde und mein Kopf auf einmal leer ist hab ich was in der Hand woran ich mich halten kann. Funktioniert bestens! :grin:
     
  • fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    101
    0
    Single
    9 März 2006
    #12
    Also meine Klassen haben sich bisher in meinen Praktikastunden immer gut bis normal verhalten, zumindest die in der HS und RS gingen nur die in der Gesamtschule waren etwas ähm wie soll ich sagen, nervig drauf und haben mich schon heraus gefordert. ABer gut, da war ich Neuling (1. Semester).

    Woher kommt denn deine Unsicherheit? Nur weil du nicht genug Zeit hast, dich vorzubereiten? Im Ref bist du doch noch nicht oder?
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    9 März 2006
    #13
    Ich glaub unsicher ist man immer ein bisschen... Jeder noch so erfahrene Lehrer hat weiche Knie bei neuen Schülern...

    Und ohne dass unsicher würds glaubs auch nicht gehen (find ich)...

    Das mit haarklein pinsig aufschreiben mmm weiss nicht wenn ich dann im Nachhinein merke dass ichs net geschafft habe mich an den perfekten Plan zu halten habe ich das Gefühl vollends versagt zu haben...

    Aber wie gesagt Augen zu und durch... :knuddel_alt:
     
  • Nastasia
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 März 2006
    #14
    Das funktioniert bei mir leider gar nicht. Weil ich dann sobald ich einen Schritt auslasse, total aus dem Konzept komme.
    Die groben Schritte okay, die brauch ich, aber mehr auch nicht...


    Nee im Ref bin ich noch nicht. Meine Unsicherheit wird wahrscheinlich daher kommen, dass ich schon damals überhaupt nicht mit der Klasse zurecht kam und der betreuende Dozent hinten gesessen hat und mich von oben bis unten gemustert hatte.
    Es war damals die schlechteste Stunde, die ich je gehalten habe und dass mir das nochmal passiert gibt mir wahrscheinlich diese Unsicherheit.

    Ich denke auch, mach mir wahrscheinlich eh zu viel n Kopf :zwinker:
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    9 März 2006
    #15
    Den Tipp mit dem Aufschreiben haben uns unsere Mentoren beim Praxissemester gegeben.


    Aber so ne Sachen funktionieren bei dem einen, beim anderen gar nicht, das ist die Crux an der Didaktik.

    Da sagt man dann mit ruhiger Stimme: "Daniel, kommst du nach der Stunde mal bitte kurz zu mir!"

    Und dann erklärt man ihm in ruhigem bestimmten Ton, dass das so nicht geht, und dass er, wenn das noch mal vorkommt, Konsequenzen entgegensehen muss.(Strafarbeit, Nachsitzen etc.)

    Ich hab so noch jeden Rabauken ruhig gekriegt, und noch ein Lob vom Lehrer für Konsequenz. *gg* Zwei haben immer wieder gestört und mussten dann (das Thema war gerade Kloster im Mittelalter) ein Referat über schlechtes Benehmen unter Mönchen (da gibt`s herrlich witzige Sachen) ausarbeiten.

    Ich war aber auch auf nem Landgymnasium, da waren die Kinder allgemein recht brav und das Schüler-Lehrerverhältnis freundschaftlich.
     
  • rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    2
    nicht angegeben
    9 März 2006
    #16
    Was ist, wenn er dann wieder sagt: Nöööö, mach ich nicht! ?? :cool1:
    Bin grad auch im Praktikum - die Kids machen mich fertig!!:angryfire
     
  • Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.043
    121
    1
    nicht angegeben
    9 März 2006
    #17
    Falls du mal vorhast irgendwann dein Studium abzuschließen und das Ref. zu beginnen: Dort ist man möglicherweise in der Situation, dass man am Anfang des Schuljahres drei oder vier neue Klasssen übernehmen muss, die man nicht kennt. Aber man kommt da nicht nach einer Stunde wieder heraus, sondern es entscheidet über deinen Job, ob du mit der Situation zu recht kommst oder nicht. Genauso verhält es sich mit deinem Feedback-Besuch. Willst du da auch vor jeder Stunde hier einen Thread eröffnen und Tropfen schlucken? Soll da immer dein Freund vorher deine Hand halten, bevor du in die Hölle mit den bösen Grundschülern gehst? - Falls du es noch nicht gemacht hast, solltest du dir dringend überlegen, ob du das richtige studierst. Danach, wenn du überzeugt bist das richtige zu studieren, solltest du dich damit abfinden, dass man als Lehrer immer unter Beobachtung steht, sein ganzes Leben lang, aber genau dies auch unsere Chance ist guten Unterricht zu machen.

    Finde am besten erst einmal heraus, warum das Kind auffällig ist. Ist es überfordert mit dem Unterrichtsinhalt oder unterfordert oder hat es einfach noch nicht gelernt ruhig zu sein. Dann ziehst du die entsprechenden Konsequenzen, um das Defizit zu beheben.
    Ein Beisp.: Ich habe einige Stunden in einer Klasse hospitiert und mir sind zwei Schüler aufgefallen, die ständig abwechselnd rausgeschmissen wurden. In wirklich jeder Stunde waren beide irgendwann rausgeflogen (obwohl sie nicht nebeneinander saßen). Jetzt mache ich da seit einigen Stunden den Unterricht und ich konnte feststellen, dass der eine wahnsinnig gut ist, während andere nicht mal zwei Aufgaben schaffen, löst er vier. Der andere ist viel weniger gut als seine Mitschüler. Meine Konsequenz: Der erste bekommt mehr und andere Aufgaben, der zweite wird von mir häufiger gelobt und bekommt Aufträge, die er kann und die nicht so viel mit dem Unterrichtsstoff zutun haben. - Es gab in keiner meiner Stunden bisher einen Grund einen von beiden rauszuschmeißen.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    9 März 2006
    #18
    Die meisten Kinder wissen, wo die Grenze ist.

    Das liegt schon allein daran, dass Totalverweigerer, die gar nicht auf den Lehrer hören, relativ zügig von der Schule fliegen können.

    Wer total verweigert und Schulverweis riskiert, hat meist nicht besonders viel zu verlieren, da muss sich dann der Fachmann drum kümmern. Oder wie mein Onkel zweiten Grades, der mit viel Enthusiasmus, Engagement und pädagogischem Können (mein Vorbild!) jahrzehntelang Rektor auf der Hauptschule war (in Berlin-Neukölln - edles Fleckchen *gggg*) immer so schön gersagt hat: "Ich bin zu 40% Lehrer und zu 60% Sozialarbeiter."
     
  • fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    281
    101
    0
    Single
    10 März 2006
    #19
    So traurig es klingt, aber wenn dich die Schüler auflaufen lassen wollen, dann schaffen sie es auch. Normalerweise verhalten sie sich aber noch halbwegs "okay" wenn der eigentliche Lehrer hinten drin sitzt.

    Aber mit irgendwelchen Maßnahmen musst du vorsichtig sein, denn die müssen ganz klein anfangen.
    Als ich gemerkt habe, dass ein Mädel überhaupt nicht mitgemacht hat und auch keine Anstalten gemacht hat dies zu tun, durfte sie nach dem Mal, wenn einer von ihren Mitschülern etwas gesagt hat, dies wiederholen. Gut so hab ich ihren Hass auf mich gezogen, aber damit konnte ich für eine Stunde gut leben, aber ich hab sie mir hinterher auch noch vorgeknöpft.
    Aber es gibt solche und solche Klassen/Schüler.

    Warum bin ich nur gerade froh, dass ich keine Praktika erstmal vor mir habe. :zwinker:
     
  • rainbowgirl
    Verbringt hier viel Zeit
    346
    103
    2
    nicht angegeben
    10 März 2006
    #20
    Hm, ich bin oft mit dem Bestrafen überfordert, bzw. erst mal damit, Ruhe in die Klasse zu bringen und dann mit der Bestrafung von den Schülern, die einfach nicht ruhig sein können.
    Bsp: Ich:"Ihr setzt euch jetzt auf eure Plätze und seid ruhig." Kind 1:"Neeee! Ich hab aber keine Lust!" Ich: "Doch, xy, du setzt dich jetzt auch auf deinen Platz." Kind 2: "Der kann nie ruhig sein, und die yz auch nicht." ...dann fangen alle Kinder an durcheinander zu erzählen wer nicht ruhig sein kann und ich muss rumschreien, dass sie jetzt alle ruhig sein sollen. Sind sie nie, ich bin bestimmt 10 Minuten lang damit beschäftigt, einzelne Schüler zu ermahnen, dass auch sie gemeint sind. :mad: Liegt das an meinem Auftreten (Körpersprache, Mimik??), wirke ich nicht streng genug, oder sage ich was falsches?? :schuechte
    Mir macht es Spaß Unterricht vorzubereiten und den Kindern etwas beizubringen, aber die wollen ja gar nicht lernen. :angryfire Na ja, ich frag mich schon langsam, ob man mit der Zeit einfach mehr Autorität bekommt, oder ob ich nicht die Richtige für den Beruf bin. :ratlos:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste