Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst verletzt zu werden!?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von _707_, 24 Mai 2005.

  1. _707_
    Gast
    0
    HI!

    hab wiedermal ein Problem und weis echt nicht mehr weiter.
    Wäre für jeden rat dankbar...

    Ich habe mich vor 6 monaten in ein mädel verliebt, nach 2 monaten von ihr eine abfuhr bekommen, dann bin ich auf distanz gegangen und entgegen
    meinen Erwartungen hat sie den Kontakt wieder aufgebaut. Naja jedenfalls is das bis jetzt so dahingegangen und an einem DVD abend hat sie sich dann zu mir gekuschelt, händchen gehalten usw..
    naja gestern hatten wir eine längeres gespräch, wo sie am anfang meinte des war unabsichtlich mit den hoffnungen machen usw naja und dann stellte sich heraus das sie für mich auch gefühle hat aber keine Beziehung will weil sie angst hat ich könnte sie wie ihre ex freunde verletzen (weis da einiges, einer hat sie betrogen usw.. war ned sehr nett)

    Natürlich will ich sie nicht verletzten und werde das auch sicherlich NIE tun (da kann kommen was will) und will ihr das auch zeigen. jedoch bin ich mir ned so wirklich sicher wie ich das anstellen soll.
    ich weis nur eines, ich bin bereit ALLES für sie zu tun bzw bin ich bereit alles für sie aufzugeben.
    ich weis das sie sicherlich zeit dafür braucht, aber leider fehlen gehen mir langsam die ideen aus was ich da machen kann, das sie den schritt doch wagt.
    ich bin mir bei ned wirklich vielen dingen sicher, aber das ich sie niemals verletzten werd ist etwas wo ich mir echt sicher bin. bin kein typ der fremdgeht oder sonstiges macht.

    Würde mich über zahlreiche antworten freuen, da ich derzeit an nix anderes denken kann und mich gerade extremst fertig mach. (an die möglichkeit das sie wirklich nein zu einer bez sagt will ich garned denken, da weis ich sowieso nicht was ich mache.....)

    Vielen Dank schonmal!
    lg _707_
     
    #1
    _707_, 24 Mai 2005
  2. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hm vorsicht! Sagen wir lieber mal: Nicht ABSICHTLICH. Manchmal verletzt man jemanden auch unbeabsichtigt.

    Ist eine sehr schwierige Thematik, weil du als Aussenstehender nicht sehr viel tun kannst. Sie muss schließlich von sich aus den Entschluss fassen und sich trauen. Ich denke nicht, daß sie ewig so weiterleben will, denn Einsamkeit ist auch nicht das Wahre und zudem könnte sie viel Schönes verpassen. :smile: Man fliegt halt im Leben oft auf die Schnauze, aber nur, um wieder aufzustehen.

    Aber bitte dränge sie nicht und gib ihr auch nicht das Gefühl der Bedrängnis. Dein Post liest sich nämlich sehr motiviert was ja auch gut ist, aber ÜBERmotiviertheit ist hier glaube ich fehl am Platze. Dazu gehört auch, ständig mit ihr darüber zu reden/reden zu wollen.
    Mehr kann ich dir glaube ich auch nicht raten, leider... :frown:
    Viel Glück!
     
    #2
    Sarit, 24 Mai 2005
  3. _707_
    Gast
    0
    danke erstmal für deine antwort!

    nicht absichtlich verletzten ist klar, jedoch unabsichtlich will ich sie auch nicht verletzten, d.h. ich muss mir einfach über jede handlung im klaren sein das ich sie damit nicht verletze, horcht sich vllt ein wenig an, als wüsste ich ned wovon ich rede oder stelle mir das alles einfach vor, aber ich würde mir dann wirklich genau überlegen was ich tue und was lieber nicht.

    was ich vorher noch nicht erwähnt habe, ist das ich bei dem gestrigen treffen noch ein 2tes treffen diese woche ausgemacht habe und sie gebeten habe das sie sich das alles nochmals überlegt. (sie is der meinung jeder mensch
    hat eine 2te chance verdient und nachdem die 1ste von ihr ein wenig unfair durch die abfuhr war hats gemeint des is meine 2te... worauf ich gemeint habe das sie mir diese ja garned gegeben hat und sie mir diese jetzt geben soll)
    weiters habe ich gestern noch gesagt das mir 1000 gründe einfallen, warum ich sie nicht verletzte und da ich in der nacht sowieso ned schlafen hab können sitz ich jetzt schon bei den gründen... sind derweil nur 25 aber es werden stetig mehr...
    davon weis sie auch und wills natrülich wissen....

    klar wird sie sicher nicht in einsamkeit weiterleben, nur es ist für sie ganz praktisch keine gefühle zuzulassen, dann kann sie auch nicht verletzt werden und hat keine probleme...
    ich weis, das das eine falsche einstellung ist und bin auch schon auf der suche nach argumenten usw das sie sich doch umentscheidet.

    vllt bin ich wirklich übermotiviert, dass übersieht man leider schnell....
    das sie dafür zeit braucht ist mir klar...

    also du meinst ich soll mit ihr nicht dauernd drüber reden?
    meine angst ist dann nur, dass sie sagt wir belassens bei normaler freundschaft, das wollte sie ja beim ersten treffen.....
    darum wahrscheinlich auch meine übermotiviertheit, da ich befürchte das sie die gefühle für mich einfach wieder abbaut und wirklich nur freundschaft will....

    (sry wenns ein wenig verwirrt geschrieben ist, is schon spät und ich bin extrem müde...)
    lg _707_
     
    #3
    _707_, 24 Mai 2005
  4. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Erhm ja, aber ganz ehrlich?

    Wie hört sich das denn an? "d.h. ich muss mir einfach über jede handlung im klaren sein das ich sie damit nicht verletze", weisst du, was du dir damit zumutest? Zudem kannst du sie (und kann sie sich auch selbst) nicht für immer vom Risiko, verletzt zu werden, schützen! Du kannst sie doch nicht behandeln wie ein rohes Ei, bloß weil sie vielleicht oft verletzt wurde??? Klar, du sollst ja nicht rumholzen und sie scheiße behandeln, aber sich selbst so extrem unter Kontrolle zu halten wie du es hier sagst, halte ich für SEHR naiv.
    Spätestens wenn angenommen irgend etwas in der Beziehung schiefläuft und es (deinerseits?) auf Trennung hinausläuft, wie möchtest du sie da nicht verletzen??? Willst du den Rest deines Lebens mit ihr verbringen bis ihr sterbt? Denn spätestens bei einer trennung kommt es zu Verletzungen, und seien sie auch nur minimal und von ihr ausgehend.
    Und wenn bei einer Trennung deinerseits nämlich genau das passieren sollte, nämlich DASS du sie verletzt, dann hast du dein Versprechen gebrochen. Meiner Ansicht nach ist es vollkommen unmöglich, jemanden in einer Beziehung NIE zu verletzen und ich würde das auch nie jemandem versprechen.

    Woher willst du auch alles ganz genau wissen, was sie verletzt? Dazu müsstest du sie ja studieren, alles (und ich meine wirklich ALLES) von ihr wissen und obendrein wohl noch Dinge wissen, die sie selbst noch nicht einmal weiß (das kenn ich von mir nämlich - dann verletzt mich irgendetwas in einer Situation und ich denke "hm, das habe ich ja auch noch nicht erlebt, hätte nicht gedacht, daß mich das so trifft!")
    Du wirst es nicht verhindern können und noch viele Menschen in ihrem Leben werden sie verletzen, aber sie muss lernen, das irgendwann zu verarbeiten oder sich sonstwie damit zu vereinbaren. Gehört dazu! :smile:

    Ich weiss nicht, wie es bei ihr ist, aber ICH muss ehrlich sagen, daß ich mich an ihrer Stelle in solch einer Beziehung ziemlich beschissen fühlen würde wenn ich wüsste, daß mein Freund sich so extrem unter Kontrolle hält und sich so verbiegt, jeden seiner Schritte genaustens überdenkt, nur für mich. Ich käme mir vor wie ein kleines Kind. Du bist doch kein Roboter sondern ein MENSCH, und Menschen machen Fehler! :smile:

    Ich will damit sagen: Es ist wirklich sehr süß von dir, daß du dich so für sie aufopferst, ABER:
    Verlange nicht zuviel von dir selbst und mache ihr keine falschen versprechungen.
    Und wegen dem Reden:
    Ich weiß nicht wie oft ihr darüber redet, aber ich würde es nicht übertreiben und jedes Mal davon anfangen. Du kannst sie auch anders an deine und ihre Gefühle erinnern (vielleicht mal ein Brief, in dem du ihr einfach nur liebe Sachen schreibst oder sowas).

    *romaneschreib*
     
    #4
    Sarit, 24 Mai 2005
  5. _707_
    Gast
    0
    morgen,

    ich weis das es sich komisch bzw naiv anhört und ich weis auch was ich mir damit zumuten würde, jedoch wäre ich bereit das auf mich zu nehmen.
    Klar kann es zu einer Trennung kommen, allerdings werde ich keinen Grund dazu liefer, bzw sollte das wirklich passieren, nicht so wie die vorigen freunde nichts mehr mit ihr reden, zu tun haben wollen oder überhaupt nur noch schlecht über sie reden bzw denken. Das ist nämlich auch ein Grund für ihre angst.... (habe ich ihr zwar schon nach der Abfuhr gesagt, dass ich nicht einer bin der das macht, aber scheinbar reicht das noch nicht)
    klar will ich den rest meines lebens mit ihr verbringen, es ist einfach meine Traumfrau, bei der wirklich alles passt. inkl. ihren Fehler oder neg Seiten.

    Ich denke Sie meint dabei nicht das verletzten allgemein, sondern eher das was die ex freunde mit ihr gemacht haben, davor hat sie angst..
    deswegen bin ich auch der meinung das ich das versprechen und auch einhalten kann...

    stimmt schon menschen machen fehler, nur diese art von fehlern möchte ich garned machen. Dazu is sie mir einfach viel zu viel wert.

    geht das überhaupt das man zu viel von sich selber verlangt?
    natürlich will ich ihr keine falschen versprechungen machen, wenn ich etwas verspreche halte ich es auch wirklich...

    naja bis jetzt so offen haben wir nur am Sonntag miteinander geredet und da war es schon schwer das sie mir sagt das sie gefühle für mich hat.

    gestern haben wir nur kurz über die liste mit gründen geredet und mehr eigentlich nicht mehr.
    Das mit dem Brief ist sicher keine schlechte idee, da ich nur leider kein guter briefeschreiber bin, hoffe ich das dass dann auch so verstanden wird, wie ich es meine...
    aber ich denke das werd ich machen :smile:

    es könnte sein das wir heute wieder spazieren gehen und sie die liste sich anschauen will.... melde mich am abend wieder bzw nachmittag wieder....

    lg _707_
     
    #5
    _707_, 24 Mai 2005
  6. Sarit
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ehrlich gesagt fällt mir nichts mehr dazu ein. Egal was ich schreibe, du widersprichst und/oder widerlegst es.
    Kann ich dir jetzt leider nichts mehr zu sagen - viel Glück wie auch immer es laufen wird.
     
    #6
    Sarit, 24 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst verletzt
seatleon
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Juli 2014
3 Antworten