Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor dem Einschlafen ... ?!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von LaHotChica, 7 September 2008.

  1. LaHotChica
    LaHotChica (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    124
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    ich muss mal wieder rumjammern, ich habe gerade in diesem Moment voll Angst die Musik auszuschalten und mich in mein Bett zu verziehen um zu schlafen, weil ich weiß, dass ich wieder über alles nachdenken werden.

    Heute habe ich von meinem "Schwarm" (ich nenne das jetzt mal so)
    erfahren, dass er keine weitere Gemeinsamkeiten möchte und ich somit am Boden zerstört war. Meine Beste hat mich dann aufgebaut, so das ich mich schon besser fühle, nur das kommt doch alles wieder hoch gleich :frown:

    Ich möchte nicht wieder über das alles nachdenken und so viel weinen ...
     
    #1
    LaHotChica, 7 September 2008
  2. lublubb
    lublubb (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Huhu,

    vielleicht hilft es dir ja auch erst mal, aufzuschreiben, was genau passiert ist? Kannst es ja auch hier rein schreiben. Ich denke, das wäre auch gut für den Verarbeitungsprozess.

    Eigentlich hindert dich ja nichts daran, weiterhin noch mit Musik einzuschlafen. Solange es dir gut tut? Und irgendwann, wenn es dir besser geht, wird es auch wieder ohne gehen, da bin ich sicher.

    Ich hoffe, das regelt sich wieder.

    Liebe Grüße
     
    #2
    lublubb, 7 September 2008
  3. *kitkat*
    Verbringt hier viel Zeit
    624
    103
    2
    vergeben und glücklich
    na du,

    ohja, dass kenne ich. den ganzen tag kann man sich irgendwas vornehmen und dann denkt man auch nicht so viel nach...wenn man dann aber abends im bett liegt, hat man eben doch wieder zeit zum nachdenken.
    wenn ich dann ablenkung brauche, lass ich entweder die musik oder den tv an und stelle ein, dass das nach einer stunde oder so ausgeht. dann lass ich mich quasi in den schlaf reden/singen und dann denke ich auch nicht so viel nach. mit der zeit wird es dann wieder besser und es geht wieder ohne. achja, und ich gehe erst dann ins bett, wenn ich auch wirklich müde bin. denn sonst liege ich da ewig wach.

    hoffentlich hast du eine einigermaßen angenehme nacht.
     
    #3
    *kitkat*, 8 September 2008
  4. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Ich habe dieses Problem seit Jahren, sobald ich im Bett liege, es ruhig ist, fährt mein Hirn erst so richtig hoch und ich gerade in üble Gedankenkreisläufe.

    Das einzige, was mir hilft, ist mich müde zu lesen.
    Also, ich lese so lange, bis mir wirklich die Augen zu fallen, hat dann noch den Nebeneffekt, dass man meist für einige Minuten die Geschehnisse im Buch verarbeitet, und sonst nichts.
     
    #4
    User 12616, 8 September 2008
  5. LaHotChica
    LaHotChica (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    124
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hey, also ich hab gestern echt nicht schlafen können ich wollte, und habe bis halb 3 definitiv mich hin und hergewälzt, hatte auch TV laufen, wobei ich vielleicht einfach noch nicht müde genug war. Aber aufjedenfall hilft es doch schon wenn man nebenbei nen Film laufen hat, zumindest das ich ich nicht so drüber nachdenke...

    Ein Buch lesen, dass wäre glaube ich auch etwas, was ich ausprobieren könnte, wo ich überzeugt bin, dass mich das Buch so fesselt, dass ich an meine Sorgen gar nicht mehr denke.

    Ach zu meinem Problem was mich momentan belastet bzw. was ich gerade verarbeite, hatte ich hier schon drüber gesprochen Was hat der Kerl für ein Problem?

    Zumal ich seit einer Woche weiß das ich unter Depressionen leide und morgen wieder ein Gespräch mit meiner Ärztin habe, wie wir nun weiter damit umgehen, hat mich das mit diesem Typen wohl noch tiefer in mein Loch fallen lassen :frown:

    Aber danke für die Tipps, ich werde sie umsetzen!
     
    #5
    LaHotChica, 8 September 2008
  6. Drachengirlie
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    113
    35
    vergeben und glücklich
    Ich kenne dieses Problem allzu gut.
    Tagsüber kann ich mich prima mit allem Möglichen ablenken, aber sobald ich im Bett liege und schlafen will denke ich über alles Mögliche und Unmögliche nach ^^...

    Was ich dann mache?
    Ich lese bis ich nimmer kann. Egal ob Buch, Zeitung, Zeitschrift. Iiiirgendwas muss ich lesen, dann kann ich einschlafen, weil ich dann über das gelesene nachdenke aber nicht mehr über den Alltag und somit hab ich dann die Gedanken wieder verdrängt und schlafe zufrieden ein! :smile:

    Versuchs mal!

    LG
     
    #6
    Drachengirlie, 8 September 2008
  7. MySelf1984
    Gast
    0
    Ich kenne es auch, leider.
    Ich liege im bett und lass den ganzen tag durch den kopf gehen, irgendwelche entscheidungen oder dinge die mich belasten.

    Ich höre deswegen bibi blocksberg zum einschlafen. Das lenkt mich von meinen gedanken ab und ich schlafe besser ein.
     
    #7
    MySelf1984, 8 September 2008
  8. LaHotChica
    LaHotChica (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    124
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sooo ich habe mal wieder ein paar Bücher rausgekramt und die müssen jetzt leiden :smile:
    Ich denke das dieser Weg echt der sinnvollste ist, und ich hoffe, dass ich irgendwann einfach wieder normal schlafen kann ohne über so viel Krams nach zudenken.

    Vielleicht aber hat meine Ärztin ja noch eine Idee,
    heute fang ich mal mit nem Thriller an, der mich so fesselt, dass ich nicht genug bekomme :smile:
     
    #8
    LaHotChica, 8 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Einschlafen
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
Ich_Tarne_Eimer
Kummerkasten Forum
17 November 2007
13 Antworten