Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor der Zukunft...

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von zephir1990, 28 Juli 2008.

  1. zephir1990
    Verbringt hier viel Zeit
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo leute,
    Ich bin gerade in einer echt dummen Phase undzwar mache ich mir andauernd Sorgen um meine Zukunft...
    Gestern war es am schlimmsten, konnte erst überhaupt nicht einschlafen...
    Mal kurz was über mich: Ich bin ein fast 18-jähriger Schüler aus NRW und gehe zurzeit auf ein Gymnasium, bald dort in die 12. Stufe.
    Ich frage mich, was ich in der Zukunft wohl studieren könnte, was mit architektur oder Design zutun hat, weil ich mich sehr gerne kreativ betätige (zeichne gern ^^), oder etwas in Richtung Polizist, aber nicht ein Streifenpolizist ich dachte an etwas höheres mit besseren Aufstiegsmöglichkeiten oder so... kennt sich da vielleicht jemand aus?

    Ich besorge mir demnächst ein Buchin dem ich nach der Meinung meiner Freundin vielleicht ein paar Anreize bekomme aber ich dachte mir vielleicht hat jemand schon persönliche Erfahrung und kann mir so weiterhelfen.
    Wohne in einer Kleinstadt in der Nähe von Bielefeld(falls das weiterhilft^^)
    Zu meiner Freundin... also in letzter Zeit kommt mir die Beziehung etwas seltsam vor, sie verabredet sich sehr oft mit ihren Freundinnen (kommt mir jedenfalls so vor, keine Ahnung vielleicht bin ich auch einfach blind) und naja ich komme mir manchmal wie so ein Lückenfüller vor (sind seit etwa 4 Moanten zusammen) ich meine wir haben ja schöne Zeiten miteinander aber... wir haben seit einer Woche nicht mehr richtig rumgemacht (sag ich jetzt mal so ganz grob).
    Ich weiß auch nicht... ich mache mir einfach Sorgen um meine Zukunft, manchmal hoffe ich einfach mit meiner Freundin für den Rest meines Lebens zusammensein zu können aber das ist ja eher unwahrscheinlich und ich sollte nicht allzu sehr darauf hoffen...

    Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben
    Danke im voraus
    Zephir
     
    #1
    zephir1990, 28 Juli 2008
  2. Sturm
    Sturm (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    22
    86
    0
    Single
    Hallo Zephir

    Zunächst mal: Als ich kurz vor meinem Abitur stand, hatte ich die selben Ängste. Es geht einer Menge Menschen so. Du bist kurz vor einem Ziel und fragst dich: und was kommt jetzt? Was soll ich tun? Soviele wichtige Entscheidungen müssen getroffen werden, und man weiß, dass diese das weitere Leben beeinflussen. Das ist ein enormer Druck...
    Hab vor allem keine Angst davor eine "falsche" Entscheidung zu treffen! Setz dich in Ruhe! hin, schnapp dir Infomaterial und überlege dir 1: Wo liegen meine Stärken- woran habe ich Spaß (Seeehr wichtig :zwinker:)
    2: Wenn du dann glaubst etwas gefunden zu haben für das du dich begeistern kannst- schreib dich ein, bewirb dich, oder noch besser- mach ein Praktikum!
    Du musst ausprobieren! Du hast mehr Möglichkeiten als dir im Augenblick bewusst ist. Und: für was auch immer du dich entscheidest, es muss nicht für die Ewigkeit sein! Du hast die Freiheit dich wieder anders zu entscheiden. Die wenigsten Menschen wissen von Anfang an was sie wollen. Oder besser: was gut für sie ist. Das ist die absolute Ausnahme! (wünschte, mir hätte das damals mal jemand gesagt :kopf-wand) Also. Lass dich nicht verunsichern. Setz dich selbst nicht so unter Druck- der ist eh hoch genug. Alles wird gut :grin:
     
    #2
    Sturm, 28 Juli 2008
  3. Dawn.light
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    86
    0
    nicht angegeben
    Deine "Ängste" sind ganz normal! Du stehst an einem Wendepunkt in deinem Leben, einiges hängt von der Entscheidung ab! Gerade jetzt solltest du dir Zeit nehmen und gut überlegen!

    • was machst du gerne? (Hobbys, Schulfächer,....)
    • wo liegen deine Stärken?
    • was kannst du überhaupt nicht?
    • gibt es irgendwas, das du dir 100% gut vorstellen kannst?

    Wenn du bereits eine ungefähre Vorstellung hast, was du studieren willst, dann probier doch mal dich in dem Bereich umzusehen! Also wenn du Design studieren willst, schau ob du eine Werbefirma oder so für ein Praktikum findest, damit du in die Materie reinschnuppern kannst! Denn am Papier kann alles gut und interessant klingen, wenn man es richtig schreibt.

    Wegen der Sache mit deiner Freundin kann ich dir leider auch keinen patentierten Ratschlag geben. Am besten du sprichst mit ihr darüber, wie du dich fühlst und wovor du Angst hast! Sie wird sicher froh sein, wenn sie weiß, was in die vorgeht und wenn ihr beide am selben "Level" seit, könnt ihr euch auch leichter "zusammenraufen" und eine Lösung finden!
     
    #3
    Dawn.light, 28 Juli 2008
  4. Kierke
    Kierke (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    103
    7
    vergeben und glücklich
    Also hinsichtlich deiner groben ersten Vorstellungen, die du hier gepostet hast, kann ich dir nun nicht weiter helfen, ich studiere weder Architektur (du solltest dir aber denke ich darüber bewusst sein, dass es da hauptsächlich um technisches Zeichnen geht und um Mathematik), noch bin ich überhaupt Polizistin, geschweige denn in einem höheren Rang (sagt man das bei der Polizei? *Kopf kratz*)...
    Aber:
    Zunächst mal solltest du deine Zukunft wirklich nicht von deiner Freundin abhängig machen, egal ob ihr zusammen bleibt oder nicht. Einen Beruf musst du schließlich ganz für dich allein aussuchen.
    Ansonsten hat Sturm schon viel angemerkt, was ich dir auch gesagt hätte. Darüber hinaus ein paar Tipps:
    Solltest du dich für ein Studium entscheiden, ist es keineswegs unüblich nach dem ersten oder zweiten Semester nochmal das Fach zu wechseln. Das Bafög akzeptiert das problemlos, die ersten Semester werden dir dann als Orientierungssemester angerechnet und haben keine weiteren Auswirkungen (man muss sich dann allerdings darum kümmern).
    Manchmal bieten Universitäten zu einigen Studiengängen bereits in den Sommerferien/Semesterferien Kurse an, die von Schülern belegt werden können, um einen Eindruck zu gewinnen - das kann dir bei Entscheidungen helfen, ist aber leider nicht zu jedem Studium der Fall. Besonders bei großen Universitäten kannst du aber auch einfach so dreist sein und mal in eine Vorlesung gehen und sie dir einfach anhören - es wird niemand merken, dass du kein Student bist :zwinker: , empfiehlt sich dann vor allem zu Beginn der Vorlesungen, das Ende der Semesterferien und den Start der Veranstaltungen (sowie in aller Regel auch Vorlesungsverzeichnisse), findest du auf den Seiten der Unis. Das erfordert etwas Wühlarbeit und man blickt nicht gleich durch, aber mit etwas Hartnäckigkeit klappt das.
    Die Seite von Universitäten lässt sich eigentlich immer so aufrufen: Uni-Stadt.de, genauso die Fachhochschulen: Fachhochschule-Stadt.de.
    Hinsichtlich einer ersten Information (die ich allerdings meistens sehr dürftig und veraltet finde), kannst du auch ins BIZ (Berufsinformationszentrum) deiner Stadt gehen und Ordner wälzen - vielleicht ist deine Stadt mehr up to date als meine. Ansonsten hast du mit Bielefeld ja schonmal eine Uni, die du aufsuchen kannst - du kannst auch Sprechstunden von Dozenten aufsuchen und einfach mal nachfragen, was sie empfehlen. Allerdings würde ich eher den Tag der offenen Tür dafür nutzen, hinterher erwischst du noch einen, der überarbeitet und gestresst ist und dich dann anmault, dass er für dich noch nicht verantwortlich ist *g*. Neben Bielefeld kannst du auch Münster, Dortmund, Paderborn, ..... aufsuchen.
    Was Ausbildungen angeht würde ich mich, wie Sturm bereits geraten hat, um Praktika bemühen. Mach das recht frühzeitig und nutz die Zeit nach dem Abi, in der du etwas Leerlauf hast, falls die Entscheidung noch nicht steht. Da du aber noch nicht sicher sein kannst, bewirb dich auf jeden Fall auch bei den Universitäten in den Studiengängen, für die du dich interessierst. Du kannst noch immer von deinem Platz zurück treten, wodurch du niemandem einen Platz wegnimmst, denn es gibt ein Nachrückverfahren. Da sollte man übrigens die Bewerbungsfristen im Auge behalten, finden sich auch auf den Seiten der Unis.
    Bevor du alles mit Praktika zupflasterst denk dran, dass du evtl Zeit brauchst um eine Wohnung zu suchen, falls du dich für ein Studium entscheidest, oder für eine Ausbildung, die weiter weg liegt. Wenn du in ein Wohnheim möchtest, bewirb dich sehr frühzeitig - ich denke auch dort kann man zurücktreten, du solltest dich aber darüber dann selbst informieren, ich habe nie in einem gewohnt. Ich weiß aber, dass die Wartelisten lang sind und man kurzfristig in aller Regel keinen oder nur einen schlechten Platz bekommt.

    So... mehr fällt mir nicht ein :zwinker:
    Viel Glück beim Abi und überhaupt in der 12... und keine Panik, Sturm hat recht - Rumgewechsel und Ausprobieren gehört dazu, Hauptsache du kümmerst dich und frierst nicht vor Panik ein und die Zeit verstreicht ungenutzt. Alles andere wird sich dann ergeben.
     
    #4
    Kierke, 28 Juli 2008
  5. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    So... ich kopiere hier mal hinein, was ich bereits in deinem Meine Beziehung geschrieben habe.
    Hier passt es einfach besser hinein.


    Wie wäre es denn, wenn du mal zu einem Berufs- oder Studienberater der Agentur für Arbeit gehst? Die haben eine Menge Infomaterial zu bieten und können dir einfach mal aufzeigen, was du für Möglichkeiten hast, um deine Fähigkeiten (zeichnen usw.) einzubringen. Mir zumindest hat das sehr geholfen! Du kannst ja auch deine Freundin bitten, dich zu begleiten. So bindest du sie in deine Zukunftsplanung mit ein, was eurer Beziehung sicher gut tun würde.


    Wenn du dich für den Polizeivollzugsdienst interessierst, guck doch einfach mal hier: http://www.polizei.bayern.de/wir/index.html
    Es gibt noch weit mehr Möglichkeiten als "nur" Streifenpolizist, gerade im gehobenen Dienst.
     
    #5
    khaotique, 28 Juli 2008
  6. zephir1990
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    130
    101
    0
    nicht angegeben
    ich danke schonmal für die ganzen antworten, vor allem so ausfürliche

    -also erstmal hatte ich nicht vor, meine berufswahl von meiner derzeitigen freundin abhängig zu machen, ich werde versuchen meinen eigenen weg zu gehen ^
    -das mit der berufsberatung werde ich sicher ausprobieren vielleicht machts ja bei einer bestimmten sache einfach klick und dann probier ich das, oder praktika versuche ich vielleicht auch, nur habe ich demnächst keine ferien, erst im herbst wieder aber ich werde mal schaun was ich da machen kann, es gibt ja auch praktika über wenige tage habe ich gehört

    mfg zephir
     
    #6
    zephir1990, 28 Juli 2008
  7. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Das sollst du ja auch! :zwinker:

    Ich für meinen Teil finde es nur schön, wenn man einen Partner hat, mit dem man über seine Zukunftsvorstellungen sprechen kann, der einem Anregungen liefert und unterstützend hinter einem steht. Beeinflussen lassen solltest du dich in deiner Berufswahl von niemandem!
     
    #7
    khaotique, 28 Juli 2008
  8. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich hab auch mit 22 als Student noch Zukunftsängste... ich glaube die wird man immer mal im Leben haben.

    Aber was ich eigentlich sagen wollte, wenn du Fragen in Bezug zu Berufen bei der Polizei hast, kannste dich gerne an mich wenden!!! :zwinker: Natürlich gibt es auch dort Studienberufe, bei denen man einen höheren Dienstrang hat. Hab aber erstmal nicht pauschal was mit Streife gehen zu tun. Aber wie gesagt - bei Fragen melde dich einfach. Kann dir da einiges berichten.
     
    #8
    Chococat, 29 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Zukunft
LostinSpace
Kummerkasten Forum
6 März 2015
1 Antworten
Anonymus1996
Kummerkasten Forum
30 Juli 2013
7 Antworten
Lolaxx3
Kummerkasten Forum
31 August 2012
3 Antworten
Test