Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor Diagnose

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Strip, 17 März 2008.

  1. Strip
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo.

    Ich hatte in letzter Zeit sehr vermehrt Durchfall,Magenkrämpfe und Blähungen.Nicht immer kontinuierlich,aber immer total unpassend und momentan bin ich nie ohne "Immogas" und "Immodium akut" unterwegs.:geknickt:

    Ich hab mich im Internet schlau gemacht,dank der Hilfe einer sehr lieben Planet-Liebe Userin (Danke dir für deine ausführliche Beschreibung!),bin ich auf Lactose Intoleranz gekommen.

    Letzten Donnerstag hatte ich dann einen Termin bei meinem Hausarzt.Ich hab mit ihm geredet und meine Vermutung geäußert,dass es immer war nachdem ich etwas mit Milch zu mir genommen habe.(Kam auch auf die Menge an)
    Er hat meinen Bauch abgetastet und Blut abgenommen.Zusätzlich hab ich ein Röhrchen für eine Stuhlprobe mitbekommen.
    Ich sollte nach 10 Tagen wiederkommen.Da ich aber arbeiten muss,hab ich einen Termin für den 01.04.08 ausgemacht.

    Als ich heute von der Arbeit kam,sagte mir meine Mutter das die Sprechstundenhilfe angerufen hat,da er Doc mich am Mittwoch unebdingt sehen möchte um eine weitere Untersuchung zu machen.

    Hab grad totale Panik,dass da was Schlimmes gefunden worden ist.:cry: Ich mache mir dauernd Gedanken...HILFE!:cry: :cry: :cry:
     
    #1
    Strip, 17 März 2008
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Nicht verrückt machen. Soviele Untersuchungen kann der Hausarzt gar nicht anstellen. Wenn du selbst schon draufgekommen bist das es häufig nach dem Verzehr von Milchprodukten kommt, wird es wohl auch in diese Richtung gehen. Vielleicht hast du zusätzlich auch noch ein Reizdarmsyndrom.

    Was aus Stuhlprobe und Blutuntersuchung rauskam weiß ich natürlich nicht. Daher will ich jetzt auch keine großen Vermutungen anstellen. Geh aber mal davon das es nicht so schlimm ist. Bis Mittwoch ist ja nicht mehr lang. Und wirklich ernsthaftes kann man jetzt eh noch nicht festgestellt haben.

    Wenn du magst, können wir auch gerne via PN noch weiter drüber sprechen.
     
    #2
    Doc Magoos, 17 März 2008
  3. wiler
    Meistens hier zu finden
    853
    148
    239
    Verheiratet
    Also wenn es tatsächlich laktose-intolleranz ist (und danacht hört sich deine beschreibung an) ghet die welt nicht unter, man lernt sehr schnell damit zu leben..
     
    #3
    wiler, 18 März 2008
  4. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.787
    Verheiratet
    Nicht gleich vom Schlimmsten ausgehen :smile:

    Der Arzt wird irgendeine Verdachtsdiagnose haben und möchte sie mit einer weiteren Untersuchung bestätigen - das kann durchaus weiterhin die Laktoseintoleranz sein, am Telefon wird er keine Diagnosen rausgeben.

    Und wenn es wirklich um etwas extrem Schlimmes gehen würde, würde er nicht bis Mittwoch warten.
     
    #4
    User 505, 18 März 2008
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Eben.
    Vorher verrückt machen bringt sowieso nichts. Lass es auf dich zukommen.
     
    #5
    krava, 18 März 2008
  6. Dasmaedl
    Dasmaedl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    92
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde mir erstmal nicht mehr so einen Kopf machen. Bei meiner Kollegin wurde letztes Jahr auch Lactose Intolleranz festgestellt. Zuerst hat sie total Panik gehabt. Man dürfe ja nichts mehr essen. Mittlerweile macht sie sich nicht mehr so einen Kopf drum. Wenn sie beispielsweise ein Eis haben möchte, kauft sie es sich. Man muss aber beispielsweise bei Salami und Leberwurst aufpassen, da die teilweise Milchzucker enthalten. Unvorstellbar, ich weiß.
    Ich würde erstmal abwarten was der Arzt sagt. Und wenn er dir die Lactose Intolleranz mitteilt, dann ist es zuerst eine Umgewöhnung, allerdings kannst du froh sein, dass es mittlerweile so viele Lebensmittel gibt, in denen kein Milchzucker enthalten ist. Dies sind z.B. diese "Minus-L" Produkte.
     
    #6
    Dasmaedl, 18 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Diagnose
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
dark_site
Kummerkasten Forum
8 März 2011
15 Antworten