Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

angst vor einem freund

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von strange, 14 März 2005.

  1. strange
    strange (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo zuammen.
    ich weiß absolut nicht weiter und vielleicht hat einer von euch ne idee ...

    alles begann vor ca. 1 1/2 jahren auf einer party, ich hab wen kennengelernt, haben uns supergut verstanden und es lief da und bei einigen weitern treffen n bissel was ... er fand mich so toll, dass er eine Beziehung wollte, nur ich wollte ihn eben nicht ... also hat er sich eine andere genommen.
    wie der zufall so spielt, waren (sind) wir auf der gleichen schule. ich fand dann auch einen freund und wir hatten nicht mehr viel, nur mal kurz kontakt, halt so auf dem flur oder so ... also nicht so wirklich ...

    nun hat er sich vor ca. 3 wochen getrennt und seitdem ist er arg komsich ...
    er ruft hier jeden tag an, schreibt sms, icq kann ich kaum mehr anmachen, weil ich weiß, das er mich sofort anschreibt. am liebsten würde er 48 h am tag bei mir sein...
    nur ich mag das nicht. er will mit mir kuscheln, nur er versteht nicht, dass ich das nicht will ... nur weil wir das vor ewigen zeiten gemacht haben, muss das heute nicht mehr sein ... ich hab ein riesiges problem mit nähe, grade mit welcher, die ich nicht will ...
    dann drängt er sich mir ständig auf ... aber ich mag nicht -.-
    und deswegen lüge ich ihn an ... dass ich eben nicht zu hause bin oder sooooooooo viel zu tun hab ...

    dazu kommt, (wohl auch der grund wieso ich nicht so richtig nein sagen kann ...) dass er depressionen hat und stimmen hört. dazu kommen unberechenbare wutanfälle. seine familie ist wohl ziemlich kaputt und eigentlich will er da nur noch weg ...
    nur er versteht nicht, dass ich weder sein psycharter, noch seine familie bin ... ich hab selber psychische probleme und wirklich genug mit denen zu tun ... unterstützden ist kein problem nur helfen kann ich ihm nicht.

    ich habe riesige angst, dass er einmal austickt, wenn wir alleine sind ... ich mag da vorbelastet sein, aber ich habe wirklich angst ...
    er sucht stänig in der schule nach mir und will die ganze zeit herkommen ...
    ''und wir müssen ....'', ''du musst ja ...'' ... ich muss gar nix außer sterben ..
    ich werd noch paranoid - ich verkneif mir inzwischen, in der pause rauchen zugehen, nur damit ich ihn nicht treffen muss ... ich fühle mich so verfoglt, ich träum da sogar schon von ...

    eine verzweifelte strange
     
    #1
    strange, 14 März 2005
  2. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Eigentlich müsstest du ihm direkt sagen, dass du nichts mehr mit ihm zu tun haben willst wenn er dich weiterhin dermaßen bedrängt. Aber so wie du ihn beschreibst muss man ja echt Angst haben, dass er dir dann etwas antun würde.
    Aber wenn du nichts tust, scheinst du daran selbst kaputt zu gehen. Am besten wäre es wenn du jemanden vor Ort hast, der dir hilft, irgendwelche Freunde oder Familie.
    Ansonsten kannst du versuchen den Kontakt immer mehr einzustellen. Ändere deine Telefonnummer, antworte nicht auf sms und schmeiß ihn in Icq aus deiner Liste, so dass er dich nicht mehr sieht.
    Aber weshalb triffst du dich manchmal mit ihm? "ich habe riesige angst, dass er einmal austickt, wenn wir alleine sind " Solch eine Angst ist begründet, warum lässt du dich trotzdem auf Treffen ein?
     
    #2
    Daos-Mandrak, 14 März 2005
  3. strange
    strange (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    48
    91
    0
    vergeben und glücklich
    weil ich tierische angst hab, dass er sich was antut, nur weil er niemanden zum reden hat ...
    ich hab schon mit einer freundin gesprochen, so ganz erst genommen, hat sie micht nicht... aber aufgefallen ists ihr schon, und sie meldet, wenn sie ihn sieht bzw. lügt ihn eben auch an, dass sie nicht wüsste, wo ich sei ...
    mein freund weiß auch davon, nur kann er mich da auch nicht viel helfen, nur unterstützen, da er nicht hier wohnt.
    icq mach ich nicht mehr an, sms ignorier ich ... ans telefon geht inzwischen nur noch meine mum und ''checkt'' ob er an dran is ... wenn ja, schlaf ich grad oder bin eben nicht da ...
    ich trau mich eben auch nicht so wirklich ihm das zu sagen, eben aus angst, das er sich, oder eben mir, etwas antut ...
     
    #3
    strange, 14 März 2005
  4. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Ganz wichtig: Du darfst um Gottes Willen nicht in diese Art Abhängigkeit geraten, dass du ihn dauernd gewähren lässt, nur aus Angst, er könnte sich sonst was antun! Du bist nicht für ihn verantwortlich, und du musst dich schon gar nicht von ihm so derart bedrängen lassen. Es gibt genügend Beratungsstellen und Psychologen, an die er sich wenden kann, da musst nicht du herhalten.

    Trau dich, sag es ihm deutlich, dass du sein Verhalten nicht mehr tolerieren wirst und er dich gefälligst zufrieden lassen soll. Und dann schränk den Kontakt so weit ein, wie es nur möglich ist, reagier auf keinen seiner Kontaktversuche mehr und halt dich von ihm fern.
     
    #4
    User 4590, 14 März 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - angst freund
Naliaiaia
Kummerkasten Forum
13 Oktober 2015
1 Antworten
Lunjah
Kummerkasten Forum
8 Juli 2007
20 Antworten