Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor fester Bindung!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nutflakes, 25 Juli 2005.

  1. nutflakes
    Gast
    0
    Hallo zusammen,

    ich war bis gestern über 5 Monate mit einer wundervollen Frau zusammen, die ich sehr liebe.

    Ihr Problem scheint zu sein, dass Sie ein schlechtes Beispiel einer Beziehung von Ihren Eltern vorgelebt bekommen hat. Diese sind seit 25 Jahren verheiratet, aber nur wegen der Kinder zusammen geblieben. Sie reden kaum noch miteinandern, wohnen nur noch in der gleichen Wohnung. Ihre Mutter hat all Ihre Träume aufgegeben und beide qüalen sich quasi nur noch durchs Leben. Das will Sie nie erleben und blockt daher alle festen Bindungen ab.

    Jetzt meint Sie, Sie wäre an einem Punkt, an dem Sie sich entscheiden muss.
    Entweder es wird eine feste Beziehung, oder es gibt keine Beziehung.
    Also hat Sie gestern einfach Schluss gemacht!
    Ihr Schatten ist zu groß meint Sie. Da kann Sie nicht drüberspringen.
    Obwohl Sie mich sehr lieben würde könne Sie das einfach nicht. Sie hat schlichtweg Angst davor, sich zu binden, Ihre Träume aufzugeben und festzuhängen! Seit Donnerstag denke Sie drüber nach meint Sie. 4 lausige Tage, um dann mit dem Schluss zu machen, den Sie liebt?
    Das ist reine Panik denke ich...

    In Ihren bisherigen Partnerschaften war es auch immer so. Wurde es zu ernst hat Sie einen Rückzieher gemacht. Wie soll das weitergehen?

    Wie kann ich Ihr dabei helfen diesen Schritt zu wagen? Gehen muss Sie ihn ja alleine. Habe heute mit ihr gemailt und Ihr das so vorgehalten, zusammen mit ein paar Fragen. Sie meinte genau darüber würde Sie auch nachdenken. Hier mal ein kleiner Auszug davon:
    • Wie kannst Du sonst jemanden lieben, ohne mit ihm zusammen sein zu wollen bzw. können?
    • Wie kann ich dann der Richtige zur falschen Zeit sein? Gibt es für den Richtigen die falsche Zeit?
    • Woher kommt dieser plötzliche Gedanke "bis hier und nicht weiter"?
    • Und woher kommt dieses plötzliche Zweifeln. Alleine sein zu wollen, keine "feste Beziehung" haben zu wollen.

    Warum schaffst Sie das einfach nicht? Kann mir jemand nen guten Rat geben?

    Vielen Dank!
     
    #1
    nutflakes, 25 Juli 2005
  2. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich glaube, wenn sie hier geschrieben hätte, könnte man ihr ins Gewissen reden, aber du kannst da wohl wenig tun.
     
    #2
    Touchdown, 25 Juli 2005
  3. missy001
    missy001 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    vergeben und glücklich
    sie bekam etwas vorgelebt, wovor sie angst hat. ist mehr als verständlich das sie so reagiert :frown:

    sie muss selbst draufkommen, das SIE alleine für ihr glück verantwortlich ist. nur weil es ihre eltern nicht geschafft haben, warum sollte es bei ihr genauso sein? sie MUSS einfach etwas riskieren.

    ständig ihr mit fragen zu konfrontieren ist auch nicht gut, weil sie selbst die antworten nicht hat.

    keine ahnung ob dir oder ihr der link helfen könnte:

    http://www.palverlag.de/Psychotipps.html

    ist ziemlich oberflächlich, aber ich möchte es euch nicht vorenthalten. ist halt eine "kleine" hilfe und ein weiterer schritt um einigen deiner fragen zu beantworten ?!?!?!?
     
    #3
    missy001, 25 Juli 2005
  4. nutflakes
    Gast
    0
    danke schon mal!

    Habe ja gar nicht vor sie weiter zu nerven! Möchte sie nur nicht so einfach aufgeben. Und daher hätte ich gerne eine Lösung oder Idee.
    Etwas, worauf man aufbauen kann.

    Würde gerne mit ihr zusammen versuchen das zu überwinden, aber ich weiß nicht genau wie ich sie dazu bewegen kann. Und ob es überhaupt sinnvoll ist, es zu versuchen...

    schwierig...nochdazu weil ich keinen klaren Gedanken fassen kann...
     
    #4
    nutflakes, 25 Juli 2005
  5. missy001
    missy001 (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiss das du ihr helfen willst und sie liebt dich bestimmt auch sehr. aber bitte bedränge sie nicht mit ständigen fragen.

    sei für sie da, wenn sie den beistand braucht/ sucht.
    in diesem link stehen paar sachen drin, die du ihr eventuell weiter geben könntest. man müsste sich einiges durchlesen um das richtige für sie zu finden! es finden sich paar antworten, warum es so ist, wie es eben ist....

    ich selbst musste heraus finden, warum es so ist. ich habe zwar keine angst mich zu binden, aber angst enttäuscht zu werden und daher tue ich dinge, die mich nicht glücklich machen. und ich würde sogar schluss machen, auch wenn alles nur so perfekt wäre. - im endeffekt das, was deine freundin auch gemacht hat.

    ich bin gerade dabei, vieles zu akzeptieren. vieles anders zu sehen....
    ich erlangte soviel erkenntnis in einer kurzen zeit. ich bin glücklich und arbeite nach wie vor an mir. und wenn es wieder soweit ist, weiss ich, ob ich es geschafft habe.
     
    #5
    missy001, 25 Juli 2005
  6. nutflakes
    Gast
    0
    wie gesagt werde ich sie nicht nerven.

    weiß nur nicht, was ich tun kann und wie ich ihr helfen kann!
    Abstand ist eins der Dinge, die mir sehr schwer fallen...besonders jetzt :cry:
     
    #6
    nutflakes, 25 Juli 2005
  7. nutflakes
    Gast
    0
    wie kann ich sie dazu animieren, sich der Beziehungsangst zu stellen?
    Ich habe den Eindruck sie läuft vor einer Lösung davon und leidet lieber selber...
     
    #7
    nutflakes, 25 Juli 2005
  8. nutflakes
    Gast
    0
    habe gestern abend nochmal in Ruhe mit ihr darüber gesprochen als ich ihre Sachen hingebracht habe und habe jetzt ein paar neue Erkenntnisse.

    Vorgeschichte:
    Als wir etwa einen Monat zusammen waren hatte sie schonmal aus dem gleichen Grund Schluss gemacht. Auch damals konnte sie mir nicht genau erklären warum sie keine Beziehung haben kann. Sie meinte sie wäre noch nie richtig alleine gewesen und habe noch nie die Dinge tun können, die sie tun will. Ich wäre der Richtige nur zur falschen Zeit.
    Aber nach nicht mal einer Woche Trennung hat die Liebe überwiegt und wir kamen wieder zusammen.

    Aktuell:
    Gestern meinte sie, dass das Zusammenkommen für sie nur "auf Probe" gewesen war. Wie ich jetzt erfahren habe hatte sie die ganze Zeit immer damit zu kämpfen. Damals konnte sie ihren Schatten überwinden. Heute wohl nicht mehr. Und sie weiß selber den Grund nicht. Kann es mir nicht erklären, warum sie dieses unbestimmte Gefühl in jeder Beziehung hat, die fester wird.
    Dem letzen Typen, in den sie sich verleibt hatte, hat sie Monate hinterhergetrauert. Jetzt wo sie eine Beziehung mit jemandem hat, den sie liebt macht sie Schluss. So war es auch bei all ihren vorherigen Beziehungen. Wurde die Beziehung zu ernst hat Sie sie beendet.
    Am Schluss meinte sie noch, dass es ja jetzt schon das zweite mal wäre und es daher sehr wahrscheinlich endgültig sein wird.

    Jetzt wollen wir erst mal ne Woche oder so keinen Kontakt. Zeit zum Nachdenken. Glaube aber dass sie die Trennung durchziehen wird. Mehr als anbieten ihr dabei zu helfen den Grund herauszufinden kann ich ja nicht...

    Wie klingt das für Euch?

    Hier mal eine kleine Liste, was ich daran nicht verstehen kann...
    • Trennung trotz Liebe? Wenn alles passt? Und sie sich auch eine Beziehung mit mir wünscht?
    • wie kann Sie dann sagen ich wäre der Richtige? Zur falschen Zeit?
    • was ist der Grund, warum sie diesen Schritt nicht gehen kann?
    • wenn sie bei ihren anderen Beziehungen das gleiche Problem hatte...warum hat sie sich nicht schon früher Zeit für sich genommen? Warum setzt sie sich damit nicht auseinander?
     
    #8
    nutflakes, 26 Juli 2005
  9. Kieskutscher
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!

    Die Bindungsangst scheint ein weitverbreitetes Problem zu sein, bzw. die Angst verletzt zu werden. Man leidet zwar unter dem alleine sein, es ist aber nie so schlimm, wie nach dem Ende einer Beziehung. Ich stehe grad vor dem Problem, ob ich einem Mädel mit Bindungsangst eine dritte Chance geben soll!Sehr risikoreich, dass es früher oder später zum selben Punkt, wie bei dir führt!
    Aber ich bin immer noch in sie verliebt. Was man dagegen tun kann, weiß ich leider nicht! Das Problem liegt aber bei ihr auch bei der Beziehung der Eltern, der Vater war fremdgegangen! Sie will das nicht erleben und da ich Soldat bin und ihr Vater damals auch und bei all den geschichten, die die Leute so hören, habe ich einen schwierigen Standpunkt. Außer Reden kann mann nichts machen, glaube ich, die Hoffnung nicht aufgeben und die Liebe beweisen! Ist aber ein sehr schwieriger Weg, Ich weiß nich, ob ich ihn gehen soll!

    Mfg
     
    #9
    Kieskutscher, 26 Juli 2005
  10. nutflakes
    Gast
    0
    Vielleicht ist es ja keine Bindungsansgt. Vielleicht ist es etwas anderes.
    Das weiß ich leider nicht...

    Vielleicht ist es ja eine übergroße Verlustangst von meiner Seite aus.
    Mein Vater ist im Februar gestorben und ich will nicht noch einen Menschen verlieren, den ich liebe!!!
    Daher habe ich ein Problem mit dem Abstand halten, dem loslassen, sie zu weit von mir wegzulassen. Wenn ich sie jetzt zu sehr nerve kapselt sie sich ab, das ist mir klar, aber ich hab den dauernden Drang ihr zu schreiben, sie anzurufen und sie um eine Erklärung zu bitten. Zu mir zurückzukommen!
    Wahrscheinlich wird sie das nicht tun und das quält mich so sehr!

    Alles was sie mir sagt widerspricht sich irgendwie...
    Sie liebt mich aber es geht nicht. Sie brauche Zeit, hatte sie aber schon. Und was ist dieser Schatten? Nur eine Formulierung? Liebt sie mich wirklich oder ist ihr nur nicht klar, dass es für eine feste Beziehung nicht ausreicht? Und dann dieses "Momentan". Wieviel Zeit braucht sie? Wieviel Zeit kann ich ihr geben? Unbegrenzt sicher nicht, auch wenn ich das möchte...

    Warum kann sie das nicht erklären? Warum kann sie mir nicht alles sagen, was in ihr vorgeht?

    Vermutlich wird es nie wieder etwas zwischen uns geben, wenn es jetzt aus ist, oder? Es wird uns beiden so weh tun, dass wir uns entweder aus den Augen verlieren werden oder durch das was war keine neue Liebe entstehen kann. Es ist so erdrückend in ihrer Nähe...zu wissen, das ist die Liebe mir gegenüber und doch ist da nichts...
    Dazu kommt die Angst davor, wieder verletzt zu werden...
     
    #10
    nutflakes, 27 Juli 2005
  11. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich kann das in weiten Teilen nachvollziehen.
    Machen kannst du nichts. Ihr habt es versucht, es hat nicht geklappt, der Rest ist (leider) nicht in deiner Hand. Immerhin hat sie sich schon "überwunden", es überhaupt zu versuchen, aber die Blockade und Angst war wohl doch zu gross.
    Einen der Gründe hat sie dir ja gesagt. Falls es noch andere gibt, möchte sie offensichtlich nicht darüber reden und auch da bist du leider eher machtlos.


    Trennung trotz Liebe? Wenn alles passt? Und sie sich auch eine Beziehung mit mir wünscht?

    Nun. Wenn die Angst überwiegt, ist die Liebe nebensächlich. Und vielleicht passt eben doch nicht alles und du glaubst nur, es sei so...

    wie kann Sie dann sagen ich wäre der Richtige? Zur falschen Zeit?

    Theoretisch möglich. Ich glaube aber eher, dass du entweder grundsätzlich nicht der Richtige bist (und sie das nicht sagen will) - oder es gerade wärst und das macht ihr wiederum solche Angst, dass sie flüchtet.

    was ist der Grund, warum sie diesen Schritt nicht gehen kann?

    Die Scheidung und evtl. andere Gründe, die sie dir nicht sagen will oder kann

    wenn sie bei ihren anderen Beziehungen das gleiche Problem hatte...warum hat sie sich nicht schon früher Zeit für sich genommen? Warum setzt sie sich damit nicht auseinander?

    Ich bin nahezu überzeugt, dass sie das tut. Aber gewisse Dinge lassen sich auch bei aller Anstrengung und aller Mühe einfach nicht ändern. Sie hat es ja versucht, indem sie die Beziehung mit dir eingegangen ist, aber es hat nicht geklappt. Da zu sagen, sie setze sich nicht damit auseinander, halte ich für sehr falsch.
     
    #11
    Dawn13, 27 Juli 2005
  12. nutflakes
    Gast
    0
    Danke für Deinen beitrag Dawn13!

    Sie hat gesagt, sie liebt mich und will eine Beziehung mit mir. Alles wäre soweit super und auch ihre Freundinnen sagen, sie wäre mit mir glücklich! Das sauge ich mir nicht aus den fingern.

    Ob ich der Richtige bin? Schön sowas zu hören findest Du nicht?
    Habe schon darüber nachgedacht, ob sie mir die Wahrheit einfach nicht sagen will oder kann. Sie nimmt sehr viel Rücksicht auf andere und wird sicher den Weg wählen, der mir am wenigsten Kummer bereitet. Sie kann nicht wissen wie schrecklich die Situation ohne Erklärung für mich ist. Aber ich glaube sie weiß es selber nicht. Sie meinte auch sie könne sich das selber nicht erklären.
    Aber warum macht sie genau eine Woche vor einer wichtigen Klausur Schluss? Lernen kann ich vergessen und die Klausur werde ich wohl auch nicht bestehen. Das weiß sie und trotzdem...ist das nicht Panik?

    Dass sie sich aktiv damit auseinandersetzt weiß ich! Nur warum redet sie mit ihrer Mutter und nicht mit mir? Warum hat sie ein großes Problem damit z.B. in einem Forum neutrale Meinungen zu hören. Anderen Menschen ihre Gedanken mitzuteilen und sich helfen zu lassen. Ich glaube einfach, dass es ihr leichter fallen würde, wenn sie es nicht alleine versucht!

    Und es kam alles so schnell!!! Das kann ich mir nicht erklären! Letzte Woche noch haben wir einen gemeinsamen Urlaub geplant...dann ab Donnerstag denkt sie darüber nach uns Sonntag macht sie Schluss. Quasi von heute auf morgen. Ohne mich mit einzubeziehen. Warum das?
     
    #12
    nutflakes, 27 Juli 2005
  13. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Natürlich ist es schön, das zu hören. Aber du gibst dir die Erklärung auch gerade selber. Ich will ihr da nichts unterstellen und eben, vielleicht hat sie auch erst recht Angst bekommen, weil alles so vollkommen scheint. Aber wie du selber sagst kann es genauso gut sein, dass sie einfach Rücksicht nehmen wollte. Oder sie glaubte, du seist der Richtige, und war sich jetzt plötzlich einfach nicht mehr so sicher...

    Ich glaube, sie ist sich bewusst, dass keine Erklärung zu geben die schlimmste Variante ist. Aber wenn sie es schlichtweg selber nicht weiss (was ich mir vorstellen kann), dann ist es immerhin ehrlicher, als wenn sie irgendwelche fadenscheinigen Ausreden erfinden würde... Denke ich.

    Hm, hätte es dir etwas genutzt, wenn sie noch ne Woche aus reinem Goodwill gewartet hätte?

    Weil das Problem ja eben gerade bei dir liegt und meistens kann man doch mit dem Menschen, um den es eigentlich geht, am schlechtesten reden (traurig aber wahr). Einfach aus Angst, man könnte die betreffende Person noch viel mehr verletzen.

    Nein. Nicht so lange sie selber keinen wirklichen Anhaltspunkt oder Hauptauslöser für ihre Angst gefunden hat. Erst wenn sie weiss, woran es liegt, kann sie sich helfen lassen. So weit ist sie aber imho noch nicht.


    Und genau da und deshalb hat sie Angst gekriegt.
    Und wie könnte sie dich in ihre Ängste miteinbeziehen, wenn sie selber nicht weiss, worin diese genau bestehen?
     
    #13
    Dawn13, 27 Juli 2005
  14. ChrisK.
    ChrisK. (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    Single
    Ich war/bin in einer ähnlichen Situation, nur nicht unbedingft im Bereich Beziehungen, sondern allgemein im Leben. Ich habe mich immer mehr abgekapselt und mir (wenn auch nur unterbewusst) immer wieder gedacht: "ach lasst mich doch leben wie ich das will". Im Endeffekt war genau das das frichtige. Nur hab ich die Sache auf die Falsche Art und Weise angepackt.
    Ich hatte das Gefühl, zu leben, verloren. Und das sollte man ihr wiedergeben, wie es mir wiedergegeben wurde. Weist du, was ihr besonders viel Spaß macht? Also z.B. ein langer Spaziergang im Wald oder ein schöner Tag in einem Vergnügungspark? Worauf ich hinaus will: Es muss einfach Tage in ihrem Leben geben, an denen sie wirklich ALLES negative mal für nur ein paar Stunden vergessen kann. Wichtig dabei ist, dass du dich dabei einfach wie ein sehr guter freund ihr gegenüber verhälst, nicht als wäret ihr zusammen. Auch wenn es schwer ist, solche Verlustängste zu überwinden, solltest du dir dabei immer vor Augen führen, dass es dir auch nur weh tut, sich zwanghaft an jemanden zu binden. Vielleicht noch ein Grund, ganz ungezwungen mit ihr etwas zu unternehmen: Du brauchst den frischen Wind im Leben vielleicht selbst.
     
    #14
    ChrisK., 27 Juli 2005
  15. nutflakes
    Gast
    0
    @Dawn13:

    Warum sagt sie dann nicht "ich bin mir nicht mehr sicher"?

    Und ich bin überzeugt davon, dass mir das was genutzt hätte!
    Wenn sie am Sonntag zu mir kommt und mich erst mal küsst bevor sie mit mir Schluss macht, dann hätte sie auch die eine Woche warten können. Wir hätten uns eh selten gesehen weil ich viel lernen muss. Vielleicht wäre dann alles anders gekommen. Vielleicht...vielleicht...Spekulationen helfen auch nicht weiter...

    Es ist, wie es ist. Und ich werde versuchen das Beste daraus zu machen.

    Hoffe sie findet den Auslöser!

    Kann mir nicht vorstellen, dass es durch den Urlaub kommt. Da reden wir schon ein paar Wochen drüber...auch meinte sie ja, das Thema wäre seit der letzten Trennung nie ganz vom Tisch gewesen. Probe nicht bestanden sozusagen.

    @Chris K.

    Natürlich weiß ich was sie besonders mag!! Wir waren letzte Woche 2 Stunde spazieren. Und es war einfach toll meinte sie. Egal ob es leicht geregnet hat oder geschüttet. Wir sind Arm in Arm dahingeschlendert und haben viel geredet. Sie meinte das wäre sooo schön gewesen und das könnte sie für immer haben.
    Ihren Kopf freimachen meinte sie ginge so gut wie nie. Weder bei ihren Eltern, noch bei einem ihrer Ex-Freunde. Bei mir auch nur ganz selten. Sie weiß auch nicht warum.
    Das letzte mal meinte sie auch, sie würde immer alles zerdenken. Und meist den leichten Weg im Leben wählen. Sie ist oft unzufrieden mit sich selber und ich glaube sie weiß nicht, was sie mal im Leben erreichen will. Sie lebt spontan und für den Augenblick und alles was mit Zukunft und Einschränkung der Freiheit zu tun hat ist ein Tabu für sie. Vielleicht ist das der Grund, warum sie keine feste Beziehung haben kann, auch wenn sie es will.
    Vielleicht müssen einfach noch ein paar Jahre vergehen, bevor sie bereit ist, sich zu binden. Bevor ihr klar wird, dass eine Partnerschaft keine Einschränkung ist sondern ein Gewinn.

    Ob ich ungezwungen was mit ihr unternehmen kann ist fraglich. Glaube dazu brauche ich einfach mehr Zeit und mehr Verständnis für ihre Situation. Würde sie sonst nur zu sehr bedrängen.
     
    #15
    nutflakes, 27 Juli 2005
  16. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Das glaube ich nicht. Weil dann hättest du gefragt, inwiefern sie sich nicht mehr sicher sei oder was der Auslöser dafür gewesen sei o.ä.
    Ein harter Bruch ist zwar für den Partner nicht nachvollziehbar und wegen der Ungewissheit richtig schmerzhaft, nicht aber für den, der verlässt. Und so musste sie nichts erklären - was sie wohl auch nicht gekonnt hätte.

    Auch das glaube ich nicht. Ausserdem: Wenn sie gewartet hätte, hätte sie gelogen. Vielleicht hättest du das nie rausgekriegt, aber sie hätte es wohl nicht mit sich vereinbaren können. Interpretiere ich mal einfach so...

    Ich kann nachvollziehen, wie schwer das für dich ist. Aber das Seelenleben eines andere Menschen komplett zu verstehen ist einfach nicht möglich...
     
    #16
    Dawn13, 27 Juli 2005
  17. nutflakes
    Gast
    0
    Es ist wie es ist.

    Da bin ich nicht mal so sicher...gegen das wäre ich dann machtlos. Egal warum es so weit gekommen ist. Vielleicht erfahre ich den Grund ja irgendwann.

    Leider wird dieser Moment vermutlich länger anhalten. Sie kämpft scheinbar schon ihr ganzes Leben mit diesem Problem. Darauf zu hoffen, dass sie es gerade bei mir überwinden wird ist glaub ich sinnlos. Das würde mich nur noch mehr quälen wenn Hoffnung bestünde.

    Denke inzwischen mehr darüber nach, wie es mit uns weitergehen soll. Freundschaft oder nicht? Wie sollte das in nächster Zeit aussehen? Wie kann ich ihr die Zeit geben ohne sie zu bedrängen oder aus den Augen zu verlieren? Und wie kriege ich das mit meinen Gefühlen hin? Glaube nicht, dass Liebe auf Distanz gut geht. Bin ja mal gespannt, wie sie das sieht...gehören ja immer zwei dazu.

    Das ist aber irgendwie alles von der Gewissheit abhängig, ob sie mich wirklich liebt und ich wirklich nur der Richtige zur falschen Zeit bin. Dann wird der Abstand ihr vielleicht zeigen, was sie will und was sie bereit ist dafür zu opfern. Klingt blöd oder? Sich an einen Funken Hoffnung zu klammern...

    Frauen werden wir Männer nie verstehen und umgekehrt ist das gleiche...
     
    #17
    nutflakes, 27 Juli 2005
  18. nutflakes
    Gast
    0
    Will zuerst Euch allen mal für die guten Ratschläge danken! Manche waren hart, aber alle trotzdem realistische Möglichkeiten. Jetzt weiß ich wenigstens, dass ich es nicht mehr schönrede, sondern erkannt habe, wie ernst es wirklich ist und wie machtlos ich dabei bin.

    Jetzt muss ich einfach mal abwarten und schaun was passiert.

    Mein Plan besteht darin, mich einfach gar nicht mehr bei ihr zu melden. Egal an was sie interessiert ist, ob Beziehung, Freundschaft oder Bekanntschaft, jetzt muss es von ihr ausgehen. Ich hoffe ja sie meldet sich bald...

    Ich werde Euch mal auf dem laufenden halten, wie sichs weiter zwischen uns entwickelt.

    Lieber Gruß,
    Nutflakes
     
    #18
    nutflakes, 28 Juli 2005
  19. nutflakes
    Gast
    0
    so mal der aktuelle Stand der Dinge...

    also hier mal zwei ihrer Kommentare...
    was das alles soll weiß ich immer noch nicht...bin auch am Überlegen, ob ichs nicht ein für alle mal beenden soll. Das macht mich immer noch total fertig! Dieser Spruch "Aber ich merke, dass es wird : )" hilft mir da auch nicht wirklich weiter. Habe jetzt nur die Hoffnung dass es nicht mehr lange dauert...auch wenns wahrscheinlich das Gegenteil ist. Eine Freundin von ihr meinte sie wäre wie unter Drogen. Total glücklich und das Leben wäre soooo toll auf einmal für sie...

    Es ist zum verrücktwerden ehrlich...

    Macht es Sinn zu warten und sich mit ihr zu treffen oder nicht? Was meint ihr?

    LG,
    Nutflakes
     
    #19
    nutflakes, 5 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst fester Bindung
Annsophie01
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Juli 2010
1 Antworten
i_need_help
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 August 2009
15 Antworten
Test