Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor Geburt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von CherryPlum, 2 Juni 2007.

  1. CherryPlum
    CherryPlum (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    Verheiratet
    Hallo ihr!
    Also, erst mal, ich bin nicht schwanger.
    Habe eine Tochter, die ist jetzt 3 Jahre alt.
    Manchmal reden wir so darüber dass wir noch ein Kind wollen.
    Kennt ihr das, dass man sich dann denkt man übersteht das nicht nochmal, diese Schmerzen und so. Also, ich hatte nen Kaiserschnitt und es war echt schlimm irgendwie.
    Oder bin ich einfach viel zu feige? :schuechte
    Ich hoffe ihr wisst jetzt was ich meine.
    Ich glaube ich hätte die ganzen 9 Monate schon ein bißchen Angst vor dem großen Moment.
    Lg
     
    #1
    CherryPlum, 2 Juni 2007
  2. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Naja, ein bisschen Angst habe ich auch davor, ich denke die hat jede(r)
    Aber was, wenn du beim nächsten Mal eine natürliche Geburt hättest? Mir haben schon mehrere Mütter erzählt, dass sie beim Kaiserschnitt zwar keine Schmerzen bei der Geburt an sich haben, dafür aber Tage später noch eine Art Nachschmerz haben. Auch die Nachwehen haben Frauen mit Kaiserschnitt.
    Der Geburtsschmerz hingegen ist ja hauptsächlich bei der Geburt und danach klingt das ja superschnell ab. Und gegen den schlimmsten Schmerz bei einer normalen Geburt gibts ja immernoch die PDA

    (oder sprechen bei dir medizinische Gründe gegen eine normale Geburt?)
     
    #2
    User 69081, 3 Juni 2007
  3. CherryPlum
    CherryPlum (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    Verheiratet
    Nein, das war damals nur wegen der Nabelschnur, die war so um den Hals und deshalb hab ich den Kaiserschnitt bekommen.
    Ja, ich hätte lieber den normalen Geburtsschmerz gehabt und so dass es mir hinterher nicht so schlecht geht. Das war nervig. Konnte ja nicht mal aufstehen und mich gescheit um´s Kind kümmern am Anfang.
     
    #3
    CherryPlum, 3 Juni 2007
  4. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Ich kann mir vorstellen, dass es auch beim Kaiserschnitt immer mal anders ist.
    Meine Schwester hatte ihren total locker weggesteckt. Die wurde nach 4 Tagen entlassen und man merkte nichts davon (außer dass ihr Lachen weh tat, war aber nicht so schlimm, Narbe hat sie dann halt festgehalten beim lachen)
    Also denke ich, das muss ja nun nicht so sein, dass es dir beim 2. Mal ähnlich schlecht geht danach
     
    #4
    User 69081, 3 Juni 2007
  5. CherryPlum
    CherryPlum (34)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    Verheiratet
    Naja, ich muss sagen ich bin auch schon recht wehleidig.
    Beim 1. Mal hatte ich die 9 Monate nicht sooo Angst weil ich dachte ich lasse das jetzt mal auf mich zukommen. Nur manchmal hatte ich halt so ein mulmiges Gefühl aber dann ging ja alles ganz schnell mit dem Kaiserschnitt. Hab es am Tag zuvor erfahren und dann am nächsten Tag früh ging es schon los.
    Naja, die Nacht zuvor war auch etwas komisch.
    Aber da ich ja diesmal wüsste wie es so abläuft ist es noch blöder irgendwie.
    Aber ich bin ja nicht schwanger bis jetzt. Aber irgendwie hätte ich schon nochmal Lust drauf. Wenn ich hier so mitlese dann möchte man am liebsten selbst auch nochmal :zwinker:
     
    #5
    CherryPlum, 3 Juni 2007
  6. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Jede Geburt verläuft anders, auch ein Kaiserschnitt.

    Mir wurde auch schon gesagt, dass es bei mir vermutlich ein Kaiserschnitt wird, ich hoffe noch, dass ich trotzdem normal entbinden kann, das Erlebnis will ich mir ungerne entgehen lassen.

    Also nur von einer Geburt solltest du dich nicht abschrecken lassen, das kann jedesmal anders sein, genau wie jede Schwangerschaft anders ist :smile:
     
    #6
    User 69081, 3 Juni 2007
  7. Zoey'
    Zoey' (32)
    Benutzer gesperrt
    225
    0
    1
    vergeben und glücklich
    @Engelchen85:

    warum wird es denn bei dir voraussichtlich ein Kaiserschnitt? (sorry für die Neugierde:smile: )

    und kann man diese PDA generell einfach schon im Vorhinein bekommen, (bei einer normalen Geburt) wenn man das möchte?
     
    #7
    Zoey', 3 Juni 2007
  8. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    ja, wenn der Muttermund so 3-4cm offen ist, dann kann man sich die PDA geben lassen. Ich habe es so machen lassen.
     
    #8
    gohenx, 3 Juni 2007
  9. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Hab HPV, seit ich schwanger bin habe ich Condylome (Feigwarzen). Das wurde alles erst in der Schwangerschaft festgestellt. Naja, falls die bis dahin wieder soweit da sind, dass evtl der Geburtskanal dadurch verengt ist, wirds ein KS. :eek:
    Manche Ärzte wollen generell unter den Umständen nen KS machen, weil das Kind sich sonst anstecken könnte. Dabei ist die Gefahr schon längst gegeben. Auch Kinder, die mit KS zur Welt kommen haben zu 30-50% HPV. Der Virus wurde sogar schon im Fruchwasser nachgewiesen. :geknickt:
     
    #9
    User 69081, 3 Juni 2007
  10. CrazyJo
    CrazyJo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    481
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    was ist hpv?
     
    #10
    CrazyJo, 3 Juni 2007
  11. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Humanes Papillomvirus.
    Kann - je nach Virenstamm - Feigwarzen oder Gebärmutterhalskrebs auslösen.
     
    #11
    User 52655, 3 Juni 2007
  12. CrazyJo
    CrazyJo (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    481
    101
    0
    Single
    Off-Topic:
    danke. und iwe merkt man ob man das hat?
     
    #12
    CrazyJo, 3 Juni 2007
  13. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Gebärmutterhalskrebs wird durch den routinemäßigen Abstrich beim Frauenarzt frühzeitig festgestellt.
    Feigwarzen bemerkt man nicht immer, da sie so klein sein können, dass man sie nicht sieht. Ansonsten sieht man eben die Hautveränderungen und teilweise jucken sie auch.
    Allerdings ist es auch oft der Fall, dass man HPV infiziert ist und keine Erkrankung ausbricht bzw man keine Beschwerden hat.
    Man kann sich auf HPV auch testen lassen, aber das Verfahren ist wohl noch nicht optimal:
    von wikipedia

    Seit kurzem kann man sich auch gegen HPV Impfen lassen, dazu gibt es schon einige Threads, schmeiß vielleicht mal die Suchfunktion an.
     
    #13
    User 52655, 3 Juni 2007
  14. User 69081
    User 69081 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.775
    298
    1.102
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Die Feigwarzen bekommt man nur, wenn das Immunsystem angegriffen ist. Bei mir kam das durch die Schwangerschaft.

    Als ich wegen der Schwangerschaftsfeststellung bei der FÄ war, bat ich sie gleich mal nachzuschauen, weil mein Mann meinte, er hätte so "Pickelchen" in mir gefühlt. Tja, leider waren es Feigwarzen, bis zu dem Zeitpunkt wusste ich nichtmal, was das ist, hatte von HPV noch nie was gehört.

    Aber hier im Aufklärungsboard gibt es einen recht informativen Thread dazu, der ist oben angenagelt. Ansonsten hilft google. Aber Vorsicht, schau dir keine Bilder davon an, ist echt nicht lecker, wie das aussieht :wuerg:
     
    #14
    User 69081, 3 Juni 2007
  15. Zoey'
    Zoey' (32)
    Benutzer gesperrt
    225
    0
    1
    vergeben und glücklich
    @gohenx: und hattest du dann noch starke Schmerzen (und sie Ärzte geben das einem quasi nur wg. der pschyischen Wirkung)oder wirkt das wirklich total betäubend?
    Und hattest du nach der Geburt noch Schmerzen?
    @Engelchen85: oje:geknickt: , ich wünsche dir aber das alles gut geht!:smile:
     
    #15
    Zoey', 4 Juni 2007
  16. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    also ich hab überhaupt keine angst mehr vor einer weiteren geburt, eben WEIl ich schon eine hatte

    ich hatte ja auch nen KS, weil mein mumu sich nich weiter als 3 cm geöffnet hatte.. und das obwohl ich schon presswehen hatte. ohne schmerzmittel bis dahin

    den KS ansich fand ich eigentlich recht easy, klar die nachwehen hatte ich auch, die wurden durch einen wehentropf sogar verstärkt, allerdings bekommt man gleichzeitig auch einen schmerztropf.

    schmerzen danach hatte ich keine mehr, nur beim niesen husten oder lachen hab ich sicherheitshalber meinen bauch die ersten 3 tage festgehalten.

    nach 7 tagen bin ich wieder rumgehüpft, wie ein junges reh.

    ich würde trotzdem wieder eine normale geburt anstreben, allerdings auch mit PDA (bei der ersten hatte ich das total vergessen, dass man ja auch schmerzmittel nehmen kann :grin:)
     
    #16
    Beastie, 4 Juni 2007
  17. gohenx
    gohenx (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    614
    103
    3
    Verheiratet
    die PDA hat wirklich sehr gut betäubt. Die Wehen habe ich nur noch als Druck im Bauch gemerkt (ohne Schmerzen). Mein Arzt meinte, dass zum Ende hin die PDA etwas nachlässt damit man bei den Presswehen richtig mitarbeiten kann. Aber dafür ging es dann bei mir zu schnell :-D
    Die einzigen Schmerzen nach der Geburt rührten vom Dammschnitt, der unbedingt gemacht werden musste. Aber auch das legte sich schnell.
     
    #17
    gohenx, 9 Juni 2007
  18. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich durchaus verstehen, ich hatte nach 36h WEhen dann ne Notsectio wegen Geburststillstand.

    Ich habe den zwar körperlich gut und schnell weggesteckt, .- Freitag abend war die Sectio sonntag Mittag war ich daheim.

    Aber ich müste es nicht nochmal haben wollen, die normalen Wehen wären mir dennoch lieber gewesen,. man fühlt sich irgendwie um was natürliches betrogen.

    Die PDA wird zu Geburtsbeginn gelegt- allerdings sollte man bedenken das es durch diese auch zu einem Geburststillstand kommen kann der die SAugglocke oder gar ne Sectio notwendig macht.

    wenn sie richtig gesetzt ist wirkt sie auch, dann hat man nur noch das Druckgefühl vom Kind.

    Handreich, ja bei mir wars das Gleiche Prob.:cry:

    ja auch das stimmt bei mir soweit.
    Klar am Anfang tats aufstehen etwas weh, bzw man war besonders vorsichtig dabei.
    Aber ich bin halt wirklich schon recht schnell wieder rumgehüpft daheim....mein Mann und meine Hebi musten mich öfters bremsen.

    Ich möchte aber auch bei einer zweiten Schwangerschaft eine normale Geburt anstreben, entweder mit meiner ersten Hebi als Hausgeburt oder aber mit ihr als Beleghebamme im KK der Wahl

    Kat
     
    #18
    Sylphinja, 9 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Geburt
Pail-san
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
20 November 2006
12 Antworten
Mieze
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
31 Oktober 2005
16 Antworten
klärchen
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
16 November 2005
64 Antworten