Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor Liebe und Treffen? Internetliebe. Ich brauche Hilfe.

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Hansklaus, 12 Juni 2008.

  1. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo Alle,

    ich habe ein komisches Problem, das ich hier gerne einmal zur Diskussion stellen möchte, da ich im Moment ziemlich ratlos bin und gerne erfahren würde ob es jemandem schonmal ähnlich ging.

    In meinem Fall handelt es sich um eine Internetliebe, allerdings um eine sehr außergewöhnliche und vor allem langfristige.

    Kennengelernt haben wir uns vor über zwei Jahren im Netz, haben damals sehr intensiven Kontakt gehabt und uns monatelang geschrieben. Schnell ist daraus eine Art "Verliebtheit" geworden, der wir uns beide nicht mehr entziehen konnten. Durch äußere Umstände (Umzug - zeitweise kein Internet) konnten wir dann eine zeitlang den Kontakt nicht mehr aufrechterhalten. Irgendwann hatten wir dann auch beide Partner im echten Leben, blieben aber die ganze Zeit über in Kontakt, erzählten uns immer alles, teilten Sorgen und berieten uns gegenseitig bei unseren Problemen. All diese Zeit war immer eine unterschwellige Verliebtheit zu spüren und obwohl ich in einer jahrelangen Beziehung steckte, hatte ich immer eine sehr komische, ausgeprägte Faszination und Sympathie zu meiner "Internetbekanntschaft", die ich vom ersten Tag an gespürt hatte und nie ganz beilegen konnte.

    So vergingen knappe zwei Jahre mit fast täglichem Kontakt, inzwischen "kannten" wir uns wirklich gut. Eine Wendung nahm die ganze Geschichte vor ca. einem halben Jahr als wir durch einen "Zufall" beruflicher Art erstmal telefonieren "mussten". Wir waren beide unglaublich aufgeregt vor dem Gespräch und obwohl wir eigentlich nur technische Fakten und berufliche Dinge besprachen, war es danach sofort wieder um mich geschehen: Ich war verliebt. All die alten Gefühle und Ideen und Wünsche waren sofort wieder da und alles andere war vergessen. Ihr ging es genauso und so entwickelte sich über die Monate hinweg eine Art Internetbeziehung, die wir tatsächlich als beziehungsähnlich führten. Zu dieser Zeit bekam ich auch erstmal Fotos von ihr geschickt, die meine Verliebtheit und Begeisterung nur noch unterstützten und förderten. Es folgen etliche Telefongespräche (nun auch privater Natur) und natürlich tägliche Emails etc., auch schickten wir uns Post, Geschenke… alles mögliche.

    Nun klingt das alles ziemlich verrückt, weil es sich komplett im virtuellen Raum abspielt, für mich ist diese Frau aber tatsächlich außergewöhnlich. Ich war schon oft verliebt, habe aber so etwas noch nie erlebt. Da besteht soviel Sympathie, soviele Gemeinsamkeiten und so eine Faszination, wie ich sie nur selten erlebt habe. Von Ihrer Seite ist es genau das gleiche. Ich würde, so komisch es klingen mag, tatsächlich von "Liebe" sprechen.

    Nun fragt sich jeder natürlich sofort warum wir uns nicht treffen und genau da liegt auch das Problem: Denn das wollte sie all die Jahre nicht. Gut, damals war das auch nicht unbedingt nötig, aber jetzt, wo wirkliche Verliebtheit von beiden Seiten herrscht, wäre ein Treffen langsam der nächste Schritt.

    Eigentlich hatten wir genau diesen Schritt auch die ganzen Monate geplant und wollten das jetzt konkret angehen, aber sie traut es sich nicht zu. Sie hat panische Angst davor mich zu treffen, mich zu sehen und live zu erleben. Ihrer Aussage nach hat das mehrere Gründe, der Hauptgrund ist aber die Angst enttäuscht zu werden. Sie befürchtet dass ich in Wirklichkeit nicht so verliebt sein könnte, dass die ganzen Träume (wir haben uns wirklich schon eine rosige Zukunft ausgemalt) zerplatzen könnten. Außerdem scheint sie eine wirklich panische Angst vor Bindung, Beziehung, ja, Liebe zu haben. Auf Nachfragen meinerseits kam auch heraus dass sie sich nie auf ernste Beziehungen einlassen konnte, sondern immer nur die oberflächlichen, mit nicht so vielen Gefühlen verbundenen einging. Nun ist bei uns das Gefühl aber wirklich mehr als intensiv und wir beide haben uns derart gern, dass von so einem Treffen natürlich eine gewisse Erwartungshaltung ausgeht, die - wenn man mal realistisch ist - natürlich auch enttäuscht werden könnte.

    Ich setze sie nicht unter Druck was ein Treffen angeht und lasse ihr immer alle Zeit der Welt damit sie für sich entscheiden kann wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, aber allmählich spitzt sich die Situation zu. Sie selbst kann es nämlich kaum mehr erwarten, traut es sich aber nicht zu. Diese Angst und Ungeduld ist sogar so groß, dass sie ernsthaft darüber nachdenkt die ganze "Beziehung" in Frage zu stellen und zu beenden.

    Konkret ist jetzt grade der Punkt gekommen, an dem ihr alles über den Kopf zu wachsen scheint. Wir führen nur noch Diskussionen, sie gerät in Panik, bekommt immer mehr Angst vor einem Treffen bzw. einer Beziehung und ist jetzt tatsächlich trotz aller "Liebe" soweit dass sie alles hinschmeißen und beenden möchte.
    Sie möchte mich vergessen, möchte versuchen ohne mich zurechtzukommen um sich ihrer Angst gar nicht erst stellen zu müssen.

    Ich möchte ihr aber so gerne helfen und ihr diese Angst irgendwie nehmen, aber ich kann nichts tun. Egal was ich sage, sie hat ein passendes Gegenargument parat und es wird immer schlimmer so dass ich langsam wirklich um die ganze "Beziehung" fürchte.

    Ich finde es so schrecklich dass wir beide uns nichts mehr wünschen als uns endlich zu sehen und live zu erleben, aber sie sich mit ihrer Angst und ihren Bedenken so selbst im Weg steht. Sie ist sich dessen ja auch bewusst, weiß aber auch nicht wie sie dagegen vorgehen kann, die Angst scheint zu stark zu sein.

    Meine Fragen sind nun die folgenden:

    - Hat jemand sowas ähnliches schon mal erlebt?
    - Kann jemand so eine Angst nachvollziehen oder kennt ähnliche Ängste vor Enttäuschung und diese Unsicherheiten?
    - Wie soll ich ihr begegnen um ihr diese Angst zu nehmen? Wie kann ich die ganze Sache noch retten?

    Versteht mich nicht falsch, ich möchte niemanden verändern oder verbiegen, aber mir ist wirklich sehr viel an dieser Frau gelegen und ich würde einiges dafür tun, sie irgendwie endlich mal zu sehen. Vor allem da ich genau weiß, dass sie sich das ebenso wünscht und einfach nur durch ihre Unsicherheit davon abgehalten wird. Ich möchte diese Beziehung auf jeden Fall retten, bin aber grade wirklich mit meinem Latein am Ende.

    Ich bedanke mich bei allen, die diese lange Geschichte bis zum Ende gelesen haben und freue mich über Eure Meinungen. Nachfragen beantworte ich gerne.

    Vielen herzlichen Dank.
     
    #1
    Hansklaus, 12 Juni 2008
  2. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Sowas hab ich noch nicht erlebt und kann ich mir auch nicht vorstellen. Ich sehe das Problem nicht. Wenn dich deine virtuelle Freudin wirklich so sehr begehrt und "liebt" dann steht einem Treffen doch nichts im Weg. Ihr kennt euch immerhin schon mehr als 2 Jahre.. das ist ne riesige Zeitspanne... ich kenne niemanden der sich so lange Zeit lassen würde. Klar ist Angst nach so langer Zeit begründet, aber sie soll sich in deine Situation hineinversetzen, dir sollte es doch gleich gehen.. was wäre wenn sie dich nicht möchte und sie enttäuscht vom Treffen wäre. Ich seh das so:

    Eure Hoffnungen sind beide absolut riesig... ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass es nicht klappt oder jemand den Anforderungen des Anderen nicht gerecht werden kann, weil ihr euch einfach schon inn und auswendig kennt.

    - Es sei denn...

    Sie hat gelogen. Egal bei was. Beim Aussehen, bei Charaktereigenschaften etc. ist ja wurscht. Es kann auch gut sein dass sie deswegen Panik hat. Die Warscheinlichkeit ist zwar eher gering.. schliesslich kann sich ein Mensch 2 Jahre verstellen.

    Ansonsten müsstest du ja besser wissen warum genau sie Angst hat. Hatte sie eine bestimmte Beziehung die schief lief? Irgend sonst ein Beziehungstrauma? Scheidungskind?

    Ich verstehe nur nicht wieso dass ihr euch nicht einfach Treffen könnt. Selbst wenn daraus nichts werden würde... (was mit Sicherheit nicht der Fall ist) was wäre daran so schlimm? Ihr habt euch bis jetzt auch so gut verstanden - ich glaube kaum dass der Kontakt deswegen abbrechen würde..

    Nicht gleich soviel Erwartungen haben.. einfach mal auf sich zukommen lassen, würd ich sagen.
     
    #2
    Spaceflower, 12 Juni 2008
  3. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, genau die Erwartungen sind das Problem. Die hat man nach so langer Zeit nunmal und die kann man leider auch nicht mehr abstellen.

    Woher die Angst kommt, vermag ich nicht zu sagen. Vielleicht ja tatsächlich ein Beziehungstrauma oder einfach "Selbstschutz" (wie sie gerne zu sagen pflegt) um sich eine Enttäuschung zu ersparen. Ich verstehe nur nicht wieso man es als kleineres Übel betrachtet alles hinzuschmeißen als eine evtl. Enttäuschung (deren Chance tatsächlich äußerst gering ist) zu riskieren.

    Aber ich kann da nichts mehr tun. Ich kann das nicht beeinflussen, sie ist die einzige, die da was ändern könnte. Ich kann das nicht, zumindest nicht aus der Ferne. Wenn sie bei mir wäre, könnte ich diese Ängste schon aus der Welt schaffen, davon bin ich überzeugt.

    Und lügen schließe ich eigentlich aus… ich weiß ja wirklich alles, ich vertraue ihr auch voll und ganz. Und dass ich kein Mensch bin, der besonders viel auf irgendwelches Aussehen etc. gibt, weiß sie auch mehr als gut.

    Schwierige Sache… ich weiß…
     
    #3
    Hansklaus, 12 Juni 2008
  4. Spaceflower
    Meistens hier zu finden
    2.176
    133
    50
    Single
    Ich weiss nicht ob es eine gute Idee ist... aber wieso fährst du nicht einfach zu Ihr.. unerwartet... überrascht sie einfach.

    Nimm ihr die Entscheidung einfach ab und handle. Ihr seit doch total unglücklich mit dieser Situation, und die Sache jetzt noch zu vergessen braucht wohl eben soviel Zeit.

    Aber ich denke es ist einfach die einzige Möglichkeit von deiner Seite aus etwas zu tun. Ich bin mir sicher dass sie dich nicht verstossen wird und dir die Tür vor der Nase zuknallt wenn du mit einem Blumenstrauss auftauchst und sie überrascht.

    Ich glaube sogar dass es der beste Weg ist... ich verstehe auch dass es mit Sicherheit nicht einfach ist, einfach mal so zu ihr zu fahren und sie zu "überfallen".. aber immer noch besser als zu warten und schlussendlich ohne zu handeln einen Korb zu bekommen und es zu bereuen nichts getan zu haben.
     
    #4
    Spaceflower, 12 Juni 2008
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Das mit dem Überraschen würde ich bleiben lassen, vor allem wenn sie sich so sehr sträubt und eigentlich kein Treffen will. :schuechte

    Da ist einiges faul, denke ich mal. :kopfschue

    Und wirklich verlieben kann man sich gar nicht.
    Die Sehnsüchte lassen bestimmte Gefühle aufkommen, aber richtig lieben... da muss schon viel mehr sein, vor allem muss man sich wirklich gesehen, berührt, gerochen, usw., haben... :engel:

    Wenn sie nicht will, dann zwinge sie auch nicht.
    Auch wenn es nun bedeutet, dass sie Dich verliert, indem sie Dich nie wirklich hatte...

    :engel_alt:
     
    #5
    User 35148, 12 Juni 2008
  6. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Das hab ich mir auch schon überlegt mit dem "überraschen", find ich aber sehr schwierig. Erstens weil ich weiß dass sie das ganz und gar nicht freuen würde (das hat sie mir sogar schonmal explizit gesagt - ganz am Anfang unserer "Beziehung") und außerdem habe ich irgendwie zu viel Respekt vor ihrer Angst. Sowas muss man doch ernstnehmen und wenn ich mich da einfach drüber hinwegsetze, zeigt das doch nur dass ich das überhaupt nicht toleriere. Ich glaube nicht dass das der richtige Weg ist, sie muss das schon von sich aus wollen - alles andere wäre erzwungen und irgendwie nicht fair.

    Andererseits hast du recht… viel gibt es sowieso nicht mehr zu verlieren…
     
    #6
    Hansklaus, 12 Juni 2008
  7. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Dass du sie nicht überraschen und quasi mit der Tür ins Haus fallen willst, das verstehe ich. Aber wieso läufst du ihr nicht zufällig über den Weg? Oder wohnt ihr so weit entfernt, dass das schon wieder unrealistisch wäre?
    Ich würde ihr an deiner Stelle schreiben, dass du zu ner bestimmten Zeit an nem bestimmten Ort (in ihrer Nähe) auf sie wartest. Wenn sie nicht kommt, dann ist es ok, aber wenn sie kommt, dann würdest du dich sehr freuen. Wenn sie wirklich in dich verliebt ist, dann sollte sie über ihren Schatten springen können. Ansonsten wird sich die Situation vermutlich nie ändern.

    Und ich muss ehrlich sagen, dass ich auch denke, dass mit der Frau irgendwas nicht stimmt. Klingt wirklich komisch, dass sie solch eine Panik vor einem Treffen hat. Kannst du Lügen wirklich ausschließen? Bist du ganz sicher, dass sie immer die Wahrheit gesagt hat? Ich nicht, denn im Internet sind schon einige auf vermeintliche "Partner" reingefallen :schuechte

    Zudem sehe ich das genau so:


     
    #7
    LiLaLotta, 12 Juni 2008
  8. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Das ist eigentlich ne sehr gute Idee, mit dem Warten und sie entscheiden lassen. Das stellt ihr alles frei und stellt sie trotzdem vor ne Entscheidung. Leider ist das in unserem Fall völlig unrealistisch, denn um in ihrer Nähe zu "warten" müsste ich einmal quer durch Deutschland fahren.

    Schade, denn das wäre ein guter Weg gewesen.


    Nun, man kann lügen natürlich nie ganz ausschließen, aber in zwei Jahren täglicher Gespräche lernt man sein Gegenüber schon ein bisschen kennen und ich behaupte auch mal dass ich da irgendwie eine gute Menschenkenntnis besitze. Sie ist ja auch nicht total anonym mir gegenüber, ich kenn ja viel von ihr, sie ist ja nicht völlig fremd. Und außerdem… was hätte sie von solchen Lügen? Mir erschließt sich da nicht so ganz der Sinn…
     
    #8
    Hansklaus, 13 Juni 2008
  9. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hm also ein wenig kann cih dich schon verstehen. habe meinen exfreund mit dem ich 2 1/2jahre zusammen war auch übers internet kennengelernt. wir hatten zwar keinen kontakt über jahre dennoch haben wir uns ein paar monate lang sehr viel geschrieben (täglich paar std geschrieben usw.) auf beiden seiten entstand auch eine art verliebtheit. alles schien zu passen, alles schien perfekt zu sein...un gerade das ist das was es so schwer macht. man hat angst ob es im echten leben noch genauso ist. auf fotos kann man viel verbergen oder beim schreiben. man will sich diese idylle auf keinen fall nehmen lassen vorallem wenn sonst nicht immer alles reibungslos lief im leben.
    ich weiß noch das ich mich auch lange weigerte mich zu treffen un ihm auch sagte dass ichs nicht will, obwohl cih gefühle für ihn hatte un er auch für mich un wir uns super verstanden. es hat letztendlich auch viel überredungskunst gekostet sich endlich zu treffen.
    daher kann cih iregndwie verstehen dass sie sich nicht treffen will so dämlich wie es auch ist. mein exfreund hat mir damals einfach ne lange email geschrieben in der er mir versucht hat zu versichern das wir nix zu verlieren haben.
    frag sie doch einfach mal wie sie sich das weiterhin vorstellt?(wollt ihr noch ne ewigkeit so weiterschreiben???)
    denn auch die träume und pläne die ihr da schmiedet sind leider nicht viel wert wenn sie sich nicht mal erfüllen bzw die chance haben sich zu verwirklichen :zwinker:
    spontan hinfahren find eich übrigens auch nich so toll.. versuch nochmal sie zu überzeugen
     
    #9
    engelchen88, 13 Juni 2008
  10. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Das ist interessant! Endlich mal jemand, dem es ähnlich geht und der das nachvollziehen kann. Was hattest du denn für Gründe ihn damals nicht zu treffen, warum wolltest du das nicht? Hattest du vor irgendwas Angst?

    Und - noch wichtiger - was hat letztendlich den Ausschlag gegeben dass du dich über deine Ängste hinweggesetzt und dann doch den Mut gefunden hast?

    Du hast absolut recht, es ist wahnsinnig dämlich, das sieht sie übrigens ganz genauso. Sie ärgert sich ja selbst über sich und ist völlig verzweifelt, weil sie einerseits so gerne würde, sich auf der anderen Seite aber einfach nicht in der Lage fühlt sich dazu zu überwinden. Irgendwas scheint da wahnsinnig schwierig zu sein und soweit ich das einschätzen kann, ist das wohl wirklich eine Art Bindungsangst, Beziehungsangst, Angst zu enttäuschen und irgendwie so eine Unsicherheit und Sorge vor dem was aus so einem Treffen folgen könnte (wirkliche Liebe, Abhängigkeit und der ganze Kram). Ich denke ohnehin dass das Treffen an sich nicht das wirkliche Problem darstellt, sondern eher das was sich daraus ergibt (bzw. ergeben könnte), aber es ist halt der erste und nächste Schritt.


    Und wie sie sich das weiterhin vorstellt? Das ist ja grade das aktuelle Problem warum ich hier so verzweifelt schreibe. Sie meint ja dass sie diese Internetbeziehung nicht mehr lange ertragen kann, sie ist mit den Nerven völlig am Ende und kurz davor aufzugeben und alles hinzuschmeißen (bzw. es wenigstens zu versuchen, so schnell kommt man ja über solche Gefühle auch nicht weg). Ich habe große Sorge dass alles an dieser scheinbar unüberwindbaren Unsicherheit scheitern wird, das wäre so schade.
     
    #10
    Hansklaus, 13 Juni 2008
  11. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    ich habe bislang zwei beziehungen im leben gehabt - und beide per internet kennen gelernt (ich geh jetzt mal auf die letzte und aktuelle beziehung ein): wir haben uns über eine singlebörse kennen gelernt, in der ich aus rache an meinem ex angemeldet war...wollte mal schauen, was da für kerlchen angemeldet sind und habe ihn gesehen. sympathisches foto, kein aufdringliches und künstlich wirkendes profil - habe daraufhin ne mail geschickt mit ein paar netten worten und antwort bekommen. haben ein komplettes wochenende nur gechattet, bilder ausgetauscht und schlussendlich telefoniert. es war als würde man sich schon ewig kennen, wir waren auf anhieb auf einer wellenlänge, haben den gleichen humor, teilen viele ansichten über verschiedene dinge, aber ergänzen uns auch in vielerlei hinsicht. so vergingen zwei wochen, in denen wir uns täglich SMS schrieben (und uns vom lernen abhielten...ich schule, er uni) und abends eine stunde telefonierten (was dann fast 2,5 jahre ein ritual werden sollte) bis das thema "treffen" aufkam. wir einigten uns darauf, dass er mich besuchen würde und wir zusammen eislaufen gehen. einen termin zu finden und eine gemeinsame aktivität war nicht schwer, aber die tage in der woche bis zu dem vereinbarten samstag zogen sich wie kaugummi - und mit jedem tag stieg die nervosität, den menschen zu treffen, mit dem man seit wochen telefoniert, von dem man sich schon so ein eingenes bild gebastelt hat etc...
    wir sprachen auch darüber, welche ängste und befürchtungen uns plagen, uns nicht mehr essen und schlafen lassen.
    am besagten samstag war das warten am vereinbarten treffpunkt am schlimmsten - als ich sein auto anbrausen sah, wäre ich am liebsten umgekippt. ich hatte die rechte lust weg zu laufen - aber ich blieb, ich wusste ja dass es ihm mindestens genauso ginge.
    wir begrüßten uns stürmisch, freuten uns endlich den telefonpartner, sms-empfänger zu sehen, ihm in die augen sehen zu können...tausend schmetterlinge auf einmal.
    der tag verging wie im fluge, wir verstanden uns prächtig, alle ängste waren unbegründet...und ich versprach eine woche später zu ihm zu kommen (es war karneval,also verlängertes wochenende). das ganze ist mehr als drei jahre her, wir sind immernoch zusammen, wir wohnen zusammen....und alles ist gut :smile:
     
    #11
    JackyllW, 13 Juni 2008
  12. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also bei mir wars damals sehr starker mangel von selbstbewusstsein un so zeugs. ich dachte mich würde sowieso niemand lieben können. vorher hatte ich in meinem leben auch mehrere probleme un nie so wirklich glück. un zum ersten mal schien etwas einfach richtig gut zu laufen un sich wirklich jmd für mich zu interessieren. das wollte ich einfach nicht wieder verlieren. dachte wenn er mich sieht will er mich nie wieder sehen.
    was mich letztendlich überzeugt hat is ne gute frage da er wirklich viel zureden musste. hat mir aber wie gesagtne lange email geschickt die sehr verständnisvoll war. hat mir dann klar gemacht das es quatsch is angst zu haben. denn wir verstehen uns so super...das schlimmste was passieren könnte wäre ne tolle freundschaft :zwinker: joa un eben auch der gedanke so kanns ja net ewig weitergehen. außerdem konnte man sich nach all der zeit einfach nicht vorstellen das es nicht ein schöner tag werden würde :smile:
    drück dir die daumen
     
    #12
    engelchen88, 13 Juni 2008
  13. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Das würde mich ja mal interessieren was der dir in seiner "langen Mail" geschrieben hat, das dich dann tatsächlich überzeugt hat.

    Schön auch mal solche geschichten zu hören, ich bin wohl doch nicht ganz allen mit meinen Sorgen.
     
    #13
    Hansklaus, 13 Juni 2008
  14. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    eben wie gesagt dass wir nichts zu verlierene haben. denn wir verstehen uns über längere zeit schon so super da kanns nur schön werden der tag. das schlimmste was rauskommen könnte wäre ne freundschaft un sowas zu finden is ja auch toll. dann das ich mir nicht so en kopf wegen dem aussehen machen soll usw.
    dann eben warum man es lassen sollte wenn beide den wunsch haben sich zu treffen. hat mir dann en konkrete vorschlag gemacht was man bei ersten treffen machen könnte. und das es ja eben nur ein schöner tag werden kann. denn keiner von beiden verstellt sich also versteht man sich ja auch in echt super.

    mach ihr wirklich einfach nochmal klar dass ihr euch einfach ne chance verschenkt. wenn sie sich mit dir trifft geht sie ja nicht sofort ne bindung ein wovor sie ja ansgt zu haben scheint. ihr wollt euch doch nur mal sehen un in echt kennenlernen. mach ihr en konkreten vorschlag von wegen ich komm dann zu dir hol dich ab wir machen nen schönen sparziergang, lad dich auf en eis ein später noch das un das...
    frag sie noch mal konkret was sie hindert und gehe dann explizit auf alle sorgen ein so das sie am ende einfach keine argumente mehr dagegen hat. dann wird sie evt selber merken das nur die angst im weg steht sonst nix.
     
    #14
    engelchen88, 13 Juni 2008
  15. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Natürlich steht nur die Angst im Wege, das ist uns beiden wohl bewusst. Genau das ist ja das ärgerliche, sie steht sich selbst im Wege und das macht sie ja selbst so unglücklich.

    Ich glaube es ist nicht mal die Angst vor einer Bindung, sondern vor allem die Angst enttäuscht zu werden. Wenn im "schlimmsten Fall" eine Freundschaft draus wird, wäre das ja für beide okay. Schlimm wäre es eben nur wenn einer die Freundschaft will, der andere aber was anderes. Und das ist es wovor es ihr graut. Dass ich merke dass ich doch nicht verliebt bin, dass ich nach ner Zeit feststelle dass ich mir das alles nur eingebildet hab und dass sie dann unglücklich und allein dasteht. Deswegen möchte sie das Risiko erst gar nicht eingehen.

    Und das ist natürlich ne Angst, die man jemandem nur schwer nehmen kann. Hundertprozentig ausschließen lässt sich sowas ja nicht. Obwohl ich, zumindest im Moment, nicht mal den kleinsten Grund sehe warum es so kommen könnte.
     
    #15
    Hansklaus, 13 Juni 2008
  16. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja schon aber mach ihr klar dass du mit dem selben risiko auf ein treffen eingehst. könnt genauso gut sein dass sie dich nicht will und du am ende enttäuscht un traurig zurückbleibst. un DU willst dich trotzdem treffen weil du sie endlich sehen willst,umarmen willst usw. du verstehst ja wies in geht aber sie muss auch irgendwann mal an den punkt kommen wo sie sich überwindet wenn du ihr was bedeutest :zwinker: auch wenns scher fällt.
     
    #16
    engelchen88, 13 Juni 2008
  17. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Könntet ihr euch denn so rein prinzipiell und recht ungezwungen an einem Ort - in der Öffentlichkeit - irgendwo in der Mitte zwischen euch treffen?
    Wenn sie sich schon nicht bei Dir oder bei ihr mit Dir treffen will?
    Ein Minimum müsste sie schon investieren!
    Es ist schade, dass sie sich hinter dem Internet und der damit verbundenen Bequemlichkeit, Immunität und Sicherheit versteckt.
    Das Risiko, verletzt, enttäuscht oder belogen zu werden ist umso größer, je fremder man sich ist.
    Aber ihr "kennt" euch doch schon 2 Jahre!?
    Das muss man wohl ein kleines Risiko eingehen, wenn einem die Freundschaft etwas Wert ist.
    Wenn ihr euch vom Sehen her nicht soo sympathisch seid, muss doch der Internetkontakt danach trotzdem nicht abbrechen.
    Vielleicht hat sie Angst vor einer Fernbeziehung, vielleicht wurde sie wirklich einmal sehr enttäuscht und sehr verletzt.
    Doch wenn sie sich derart zurückzieht, wird sie nie einen Freund , einen Partner haben...

    Aber zu einem Treffen zwingen, das darfst Du sie nicht.
    Vielleicht solltest Du das Thema einfach bleiben lassen, nicht einmal ansatzweise erwähnen.
    Entweder kommt sie dann von sich aus wieder auf ein Treffen zu sprechen, oder Du "behälst" sie als losen Kontakt, und suchst Dir doch eine richtige Freundin aus Fleisch und Blut in Deiner Nähe :engel:

    :engel_alt:
     
    #17
    User 35148, 13 Juni 2008
  18. <3klopfen
    <3klopfen (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    Es ist kompliziert
    In zwei Jahren tgl. Gespräche lernt man seinen Gegenüber schon kennen, das hast du recht und da wird sie dir auch nichts vorgemacht haben. Aber was ist, wenn sie dir falsche Fotos von sich geschickt hat und deswegen jetzt so eine Panik schiebt?

    Das war mein erster Gedanke..
     
    #18
    <3klopfen, 14 Juni 2008
  19. Hansklaus
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    9
    86
    0
    nicht angegeben
    Guter Gedanke, aber auch das kann ich ausschließen. Die Fotos waren ja teilweise extra für mich gemacht, d.h. die Motive ganz bewusst ausgewählt um mir zu zeigen bzw. extra zu Themen, die wir zuvor besprochen hatten. Das kann man ja nicht irgendwie "fälschen".

    Nein, ich glaube ihr jedes Wort und weiß auch dass sie immer absolut ehrlich zu mir war und ist. Das Problem ist tatsächlich genau so gelagert wie ich eingangs beschrieben habe. Das macht es allerdings leider noch viel schwieriger.
     
    #19
    Hansklaus, 14 Juni 2008
  20. angelherz88
    Verbringt hier viel Zeit
    445
    103
    9
    Es ist kompliziert
    ohje.. ich kenn sowas zwar nicht direkt aber so in der art. ich hab damals meinen schatz im icq angschrieben und wir chatteten ewig und irgendwann klar nach bildertausch und handytelefonate haben wir uns dann ineinander verliebt. er wollte mich auch treffen allerdings hatte ich angst weil meine eltern davon nix wussten und ich ihre meinung zu leuten aus dem internet kannte.. jedenfals 8 monate später kam er dann extra 800 km zu mir gefahren.
    ich bereue das nicht da es keine enttäuschung war ehr im gegenteil es bestärkte unser gefühle nur noch mehr.
    kannstd u ihr nicht anbieten zu ihr zu fahren und dann im hotel zu übernachten?
    2 jahre ist ne lange zeit deswegen versteh ich nicht wovor sie angst hat..
     
    #20
    angelherz88, 22 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Liebe Treffen
tobsens
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 April 2016
3 Antworten
Chrisi-boy
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Februar 2016
3 Antworten
Higamino
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Dezember 2015
10 Antworten