Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor Sozialpraktikum!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von gobo, 20 Juni 2010.

  1. gobo
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    nicht angegeben
    Hallo Leute!
    Ich habe morgen meinen ersten Sozialpraktikumstag im Kindergarten. Es ist ein Praktikum von der Schule und es geht 2 Wochen lang. Jetzt wo das Praktikum jedoch immer näher rückt, habe ich immer mehr Bammel davor. Mir stellen sich Fragen wie:
    -werde ich die Aufgaben mit denen ich betraut werde bewältigen?
    -werde ich den Anforderungen die an mich gestellt werden gerecht?
    -wie werde ich mit den mir Vorgesetzen und Angestellten klarkommen?
    -werde ich mich im Kindergarten zurechtfinden?
    Es ist halt auch mein erstes Praktikum.
    Habt ihr Tipps für mich gegen die Angst und kann jemand vielleciht von seinen Erfahrungen erzählen?

    Danke für die Antworten im Vorraus!
     
    #1
    gobo, 20 Juni 2010
  2. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Entspann dich, es ist ein zweiwöchiges Schulpraktikum. Ein reines Schnupperpraktikum, nehme ich an. Wenns dir gefällt kannst dus dir merken, wenn nicht, dann probierst du halt was Neues aus.
    Die "Aufgaben"? Mach dir da mal nicht zu viele Gedanken, die sind Schüler sicher gewöhnt. Die Leiter sind doch auch am reibungslosen Ablauf interessiert und werden dir nichts zumuten, was dich überfordert - und wenn doch, dann melde deine Bedenken an. Ansonsten halt einfach die Augen offen, bringe dich selbst ein und schnupper so intensiv wie möglich.
    Ob du mit denen klarkommst? Na, wenn du dich nett vorstellst und dich nicht für unersetzlich hältst, wird das schon. Die sind bestimmt dankbar, wenn jemand motiviert und freundlich fragt, ob er sich einbringen kann. Kinder sind in der Regel sowieso von neuen Spielgefährten begeistert :grin:. Ansonsten bist du nach 2 Wochen weg, also auch egal.
    Zurechtfinden? Ist nicht der komplizierteste Betrieb. Klar wirst du dich eingewöhnen müssen, aber die geschützte Umgebung in Form eines Schulpraktikums ist da wohl optimal. Du wirst ja nicht alleine vor die Gruppe geschmissen, sondern hast Erzieherinnen um dich.
    Mach dir keine Sorgen, freu dich drauf! Du hast die Möglichkeit, einen tollen Einblick zu bekommen. Nimm sie wahr! Wenn dir die Routine da nicht liegt, dann ist das auch kein Grund, sich zu stressen, da du ohnehin nur kurz bleibst. Für die paar Tage lohnt sich die Angst nicht. Empfang die Anregungen mit offenen Augen und Armen. Übrigens: Viele meiner Freunde haben Praktika in Kindergärten hinter sich und restlos alle waren begeistert bis "joa, war ganz nett". Für wirklich niemanden war die Zeit dort eine Tortur. Bei dir wirds sicher auch spannend! Viel Spaß mit den Kindern *ich beneide dich*.
     
    #2
    User 50283, 20 Juni 2010
  3. saliko
    Öfters im Forum
    261
    53
    26
    in einer Beziehung
    Ich hab auch mal ein Kindergartenpraktikum gemacht, allerdings länger und mit nem andern Anspruch.
    Das ist doch nur ein Schülerpratikum! Die Leute werden sicher nicht erwarten, dass du ankommst und ihnen alle Arbeit abnimmst.

    Vorgesetzte, Angestellte, na ach herjeh. Sone strenge Hirarchie wirst du im Kindergarten nicht zu spüren kriegen. Und solltest auch nicht so denken, einfach Kollegial.

    Meiner Meinung nach kannst du dich wirklich entspannen. Als Kerl bist du im Kindergarten bestimmt der Knaller, für die Kinder sowieso. Versuch dir die ersten paar Tage den Tagesablauf gut reinzukriegen, und schau, wo du dich nützlich machen kannst (Essen vorbereiten, Obst schneiden, je nachdem wie alt sie sind die Kinder zur Toilette begleiten, Vorlesen oder den Mittagsschlaf beaufsichtigen, je nachdem was dir die Erzieher auch an Aufgaben anvertrauen, vermutlich aber nicht so viel, wenn du grad mal zwei Wochen bleibst). Merke dir welche Umgangsregeln herrschen und achte mit darauf dass die Kinder sich danach benehmen.
    Warscheinlich bist du für die kleinen aber eher eine gelungene Abwechslung als Spielkamerad :grin:.
     
    #3
    saliko, 20 Juni 2010
  4. User 44981
    User 44981 (29)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.092
    348
    2.105
    Single
    Ich kann dir nur einen Tipp geben im Umgang mit den Kindern: Nimm sie ernst. - Schon allein damit wirst du sehr gut mit ihnen zurecht kommen.
    Und wenn du mit den Kindern gut zurecht kommst, dürftest du das zweiwöchige Praktikum wohl ohne große Probleme überstehen...

    Denn bei einem zweiwöchigen Praktikum kannst du sicherlich nicht mehr tun, als ein wenig reinschnuppern. - Da werden sicherlich keine großen Erwartungen an dich gestellt.
     
    #4
    User 44981, 21 Juni 2010
  5. User 12529
    User 12529 (31)
    Echt Schaf
    11.408
    598
    7.207
    in einer Beziehung
    Ich hab auch nen Schulpraktikum i KiGa hinter mir, und später als ich ne Ausbildung in dem Bereich anfing auch noch was.
    Mach dir keine Sorgen - die Kids wreden dich lieben *g*. Vermutlich gerade weil du als männliche Person eine regelrechte "Attraktion" darstellen dürftest *gg*. Ein paar brauchen immer länger, um sich an einen zu gewöhnen, das darfst denen nicht verübeln *g*.

    "Aufgaben" die ich im Schulpraktikum hatte:
    - "Aufsicht" beim basteln, malen etc, mit den Kids spielen usw.... eigene Angebote ausdenken oder so musste ich da noch gar nicht.
    und am Ende des Tages den raum ausfegen und alle 2-3 Tage auch noch wischen (an sich ok, weil norma in dem KiGa, aber meine betreuerinnen haben es ausgenutzt und ich musste es alleine....)
    Durfte aber mal nachdem ich den Minis am Maltisch eher per zufall ne für sie neue Wachsmaltechnik gezeigt habe mit allen Kids damit Bilder machen (lassen *g). War eigtl ganz cool.
    Vielleicht darfst du ja auch mal einen Tag bei der kiGa-Leitung miterleben, um die andere Seite kennenzulernen :smile:. Fragen kostet nichts.
     
    #5
    User 12529, 21 Juni 2010
  6. gobo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    12
    26
    0
    nicht angegeben
    Ich hab meine ersten Tag im Sozialpraktikum hinter mir. Meine Hauptaufgabe ist es mich mit den Kindern zu beschäftigen und dann musste ich noch Geschirr abtrocknen und so. Hmm bi jetzt war es nicht soo schlimm wie ich gedacht hab, naja mal schauen was noch kommt.
     
    #6
    gobo, 21 Juni 2010
  7. User 64981
    User 64981 (29)
    Meistens hier zu finden
    565
    148
    244
    vergeben und glücklich
    Mach dir nicht ins Hemd, das issn Kiga, kein Hochsicherheitstrakt mit Knackis :zwinker:

    ich hab auch ne woche berufspraktikum gemacht bei den zwergen, die sind zuckersüß und absolut einfach zu handeln, auch wenn ma noch nie mit ihnen zu tun hatte. :zwinker: ich hatte nach dem ersten tag gleich ein mädel am bein kleben, die immer "kaddahina" gerufen hat, wenn sie mich bei sich haben wollte, und die jungs fuhren tierisch auf mich ab - wieso auch immer, laufend wollten sie mit mir spielen oO :grin:

    wichtig ist wirklich, die kinder ernst zu nehmen, auch wenn sie teilweise mit einer schrägen fantasie ankommen :smile:
     
    #7
    User 64981, 21 Juni 2010
  8. gobo
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    12
    26
    0
    nicht angegeben
    Teiweise ist es ganz lustig, aber auch anstrengend. Irgend etwas ist immer. Dann muss man mal einen Streit schlichten, dann möchte jemand was spielen und jemand anderes möchte einem noch was zeigen. Wenn ich nach Hause komme bin ich fix und fertig. Mal sehen wie es weiter geht...
     
    #8
    gobo, 22 Juni 2010
  9. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Erfahrungsgemäß wirst du der Liebling bei den Kleinen sein. :grin: Erstmal bist du männlich, jung, dynamisch und "nicht wirklich streng". Halt der Spielfreund von den Kleinen, weil du gar nicht anders können wirst. :zwinker:

    "Frischfleisch" ist auch bei den Kindern immer heiß begehrt. :grin:

    "Duuuuuhuuuu, spielst du mit uns fangen/verstecken? Bitte! Bitte!" - "Na gut." - "Juchuuuuuuu!"

    Diesen großen Kulleraugen wirst du gar nicht widerstehen können. Und dass das Praktikum nicht wirklich nervtötend für dich wird, wurde ja schon zu Genüge geschrieben.

    Ich hatte auch mal ein Praktikum in einem integrativen Kindergarten während meines Studiums. Da hatte ich noch ganz andere Aufgaben, weil es ja auch um Kinder mit Behinderungen ging. Aber auch das war nicht sooo schwer.

    Es wird dir Spaß machen, wenn du Kinder magst. Genieße es und leg' schon mal eine Mappe für die ganzen gemalten Bilder an, die du kriegen wirst. :tongue:

    Dass du fix und fertig bist, kann ich gut verstehen, das ist das ungewohnte. Nach ein paar Tagen wirds besser. :smile:
     
    #9
    User 34605, 22 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Sozialpraktikum
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
vanillagrace
Kummerkasten Forum
29 Juli 2016
16 Antworten
Test