Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vor Studienbeginn

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Naema, 16 März 2010.

  1. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    ich beginne zum ersten April mein Studium. Eigentlich bin ich super glücklich wie alles gelaufen ist, ich komme in meine Wunschstadt und momentan gehts bei mir echt bergauf!



    Allerdings hab ich iwie große Angst vor dem Beginn des Studiums. ist glaub ich auch etwas psychisch bedingt.

    Wenn ich jetzt an so Situationen wie die stadttour mit den ganzen fremden Leuten denk, wird mir direkt ganz anders...

    Zum einen ist es eine neue situation, in die ich allein reingeschmissen werde und ich hab auch ein Problem mich in neuen größeren Gruppen zurecht zu finden.

    Zu zweit oder unter bekannte/Freunden bin ich total ungezwungen, denke nicht darüber nach was ich sage, bin sehr kommunikativ usw...

    aber sobald ich in ner Gruppe mit mehreren unbekannten bin, bin ich suuuper aufgeregt, fühle mich unwohl und denk mir so sachen: "wenn ich jetzt was sag, schauen mich alle an und denken dann iwie negativ über dich. sag besser bloß nichts falsches...." naja, im Endeffekt mach ich mir so nen enormen Druck, dass ich dann kein Wort rausbekomm und mirs selber verbau:frown:

    Ich weiß, dass es etwas mit dem Selbstwertgefühl zu tun hat. vor kurzem hab ich erst wieder gehört: "Du bist so ein hübsches Mädchen, aber manchmal hast du so ne Ausstrahlung "hoffentl tut mir keiner was". das passt gar nicht zu dir!" und so aussagen hab ich inzwischen schon öfter zu hören bekommen.

    das ärgert mich selber, weil es gar nicht zu mir passt:mad: Das bin nicht ich!!
    Ich würd es ja auch sooo gern ändern, aber ich weiß einfach nicht wie:frown:

    steuere auch seit längerem auf ne Therapie zu, allerdings wollte ich erst warten, wo ich studiere, um mir dann dort nen Therapeuten zu suchen.

    aber iwie muss ich mir ne strategie zusammenlegen für bald. ist ja nichtmehr lange.

    Kennt das viell jemand und hat einen Tipp? oder war sogar jemand in der gleichen situation und hat es geschafft, diese Gedanken iwie zu bekämpfen?

    liebe Grüße,
    Naema...
     
    #1
    Naema, 16 März 2010
  2. No_matter_how
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    88
    2
    nicht angegeben
    Ich habe auch niemand gekannt in meinem Studiengang. Das hat sich aber bereits zur Einführungsveranstaltung/Kneipentour geändert. Du wirst ganz schnell in irgendein Grüppchen mit interessanten Leuten kommen und danach ist das ja eigentlich ein Selbstläufer. (selbst wenn alle wie du keinen Ton rausbringen, irgendwann wird das Schweigen so unerträglich das einer den Anfang macht und dann entwickelt sich ein lustiger Plausch)

    Bei uns waren kaum noch Tische in der Mensa frei, da habe ich mich zu vier anderen Erstis aus meinem Studiengang gesetzt und drei davon sind bis jetzt meine besten Kumpels...

    nicht schon vor dem Studium stressen, heb dir das für die Prüfungen auf :grin:
     
    #2
    No_matter_how, 16 März 2010
  3. User 38494
    Sehr bekannt hier
    3.930
    168
    395
    Verheiratet
    ich glaube es ist normal, das man sich bei einem neuen lebensabschnitt etwas sorgt, wie man das bewältigt, wie man bei anderen ankommt und wie alles wird.

    man verlässt seine normale und gewohnte umgebung und fühlt sich erstmal alleine.

    letztlich sollte mansich bemühen so zu sein wie man ist ... aber wenn man schüchtern ist, dann ist man eben gehemmt und denkt sich die unmöglichsten sachen.

    bist du schon mal auf eine party gegange, wo du dir vorher gesagt hast, das du da eigentlich gar nicht hin willst und alles sowieso blöd sein wird und anschließend ists total genial gewesen?

    dieses gefühl wirst du oft im leben haben bei solchen situationen.
    es ist gut etwas vorsichtig und zurückhaltend zu sein, aber man darf und sollte sich zeigen. :zwinker:

    es beginnt ein neuer lebensabschnitt für dich und du wirst dich dran gewöhnen ... wirst neue leute und freunde kennenlernen ... die dich so mögen wie du bist. :zwinker:
     
    #3
    User 38494, 16 März 2010
  4. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Mach dir keine Sorgen, du wirst genügend neue Leute kennen lernen, wenn du das willst. Den meisten da gehts so wie dir, also wird man dich erst einmal als potentielle Freundin betrachten :zwinker:. Wenn du dich absolut unwohl fühlst brauchst du doch bei ner Ralley usw. nicht mit zu machen, in den Seminaren wirst du auch Menschen treffen, mit denen sich sicher ein privates Rendez-vous ergeben wird.
     
    #4
    User 50283, 16 März 2010
  5. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Mir gehts auch so, dass ich schon immer große Probleme hatte, vor Menschengruppen zu sprechen und hab genau wie du, keinen Ton rausgekriegt, weil ich vorher ständig überlegt habe, ob es nicht doof ist, was ich sage und was die anderen dann wohl denken. Letztendlich sagte ich gar nichts und wurde als langweilig oder arrogant abgestempelt, was ich beides nicht bin. Und irgendwann hatte ich es so satt, dass ich mir gesagt habe, dass ich im Studium alles anders mache und mich zwingen werde, auf Menschen zuzugehen! Das gute ist, dass sich dort noch keiner kennt, alle sind sich gegenseitig fremd und alle starten von derselben Position aus! D.h. du bist wie alle anderen und du kannst dich zwingen, nicht wieder in das Muster zu verfallen! Einfach reden, ohne groß nachzudenken. Es ist einfach das beste, dann wird man registriert und es wird viel zurückkommen! Niemand lacht einen aus, weil die meisten selber noch viel komischeres Zeug erzählen als man selbst vielleicht :smile: Und so große Gruppen sind das zu Beginn eines Studiums nun auch nicht...bei uns waren es damals 3-4 Leute, das ist nicht soo viel. Später werden die Karten eh neu gemischt, weil viele nicht gleich bei ihrer "Anfangsgruppe" bleiben.
    Ich denke also, dass du einfach versuchen musst, offener zu sein, auch wenn es ein Kampf mit dir selbst sein mag, aber es lohnt sich! Und wenn du merkst, dass alle sich ähnlich fühlen und wie viel von den Leuten zurückkommt, dann wird sich das wie ein Erfolgserlebnis anfühlen und du willst nicht mehr aufhören :zwinker:
     
    #5
    LiLaLotta, 16 März 2010
  6. dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.223
    108
    369
    nicht angegeben
    Hey, ich kann deine Ängste verstehen. Neue Stadt, neue Aufgabe, neue Leute und nichts Vertrautes.
    Aber das schaffst du schon. Du musst auch bedenken, dass die allermeisten Leute, die mit dir anfangen zu studieren auch niemanden kennen und alles neu gewürfelt wird. Du hast also alle Chancen leute kennenzulernen, weil wahrscheinlich jeder um dich herum darauf aus ist Anschluss zu suchen. Du kommst da ja nicht in ne große geschlossene Gruppe, die sich schon seit Jahren kennt.
    Einfach freundlich sein und versuchen zu lächeln, schnapp dir gleich bei der Veranstaltung irgendnen Mädel, das nett aussieht, brauchst ja nicht gleich das riesen Gespräch zu führen aber einfach daneben setzen, "hallo" sagen, fragen woher sie kommt usw, da ergeben sich schnell neue Bekanntschaften, also keine Angst, da sind mehr oder weniger alle in derselben Situation wie du :smile:
     
    #6
    dollface, 16 März 2010
  7. honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    433
    128
    171
    nicht angegeben
    Eine schnelle und für Dich passende Lösung habe ich nicht. Als ich zu studieren begonnen habe, war mir auch flau im Magen. Am schlimmsten war der Abend vor dem ersten Vorlesungstag: neue Stadt, neue Menschen, was kommt auf mich zu, wird es zunächst lockerer sein, was wird von mir verlangt, hilft mir jemand etc. Alles Fragen, die sich wohl jeder mal gestellt hat. Ich musste auch erst mit dem Ort "warm" werden und bin deshalb im Vorfeld mal hin und habe mir nicht nur den Campus, sondern die Innenstadt angeschaut und geprüft, ob sie überhaupt zu mir passt. Es ging bei mir dann so peu à peu mit den Kontakten, Weggehen etc.
    Lass das Wasser auf Dich zukommen, spring rein und fang einfach an zu schwimmen, wenn es im April losgeht!
     
    #7
    honi soit qui mal y pense, 17 März 2010
  8. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben,

    sorry, dass ich jetzt erst was schreib. mach im mom noch ein praktikum inner agentur. ziemlich stressig, aber morgen hab ich frei und dann werd ich mir die Beiträge nochmal richtig durchlesen. hab schonmal kurz reingeschaut und es ging mir direkt besser!

    Geh jetzt schlafen*gäähn*
    Bis morgen!
     
    #8
    Naema, 17 März 2010
  9. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Soo ihr Lieben,
    jedes mal, wenn ich nochmal kalte Füße bekomm les ich mir eure Beiträge durch und mir gehts direkt besser. dankeschön:herz:

    Nun habe ich heute einen WG-Marathon hinter mir, fand sie auch alle ganz nett, allerdings habe ich dort einen Mitbewerber kennen gelernt, der mir das Studentenwohnheim empfohlen hat (er muss da ausziehen, weil er fertig mit studieren ist).
    Habs mir auch direkt angeschaut und hat mir gut gefallen: nah an der Uni und günstiger.

    Nun ist meine frage wie ich da kurzfristig an nen Platz komme? er meinte nämlich, dass man sich beim studentenwerk in irgendeine liste eintragen muss. das wär aber schon zu spät.

    Kennt ihr viell noch nen andern Weg?

    lg,
    Naema
     
    #9
    Naema, 21 März 2010
  10. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Manchmal können die derzeitigen Mitbewohner bzw. die, die ausziehen, den Nachmieter (mit-)bestimmen. Wende dich doch mal an die und frag nach?
     
    #10
    User 50283, 21 März 2010
  11. No_matter_how
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    88
    2
    nicht angegeben
    nunja, zumindest bei meiner Uni bekommt man eigentlich immer einen Platz (auch während des Semesters), zumindest wenn man ein "Standardzimmer" nimmt.

    Es gibt immer einen Stichtag, ab dem man sich dann für einen Wohnheimplatz fürs nächste Semester bewerben kann, aber wie gesagt, der ist eigentlich bloß von Interesse wenn man einen ganz bestimmten Zimmertyp in einem ganz bestimmten Wohnblock ergattern will.

    Schreib doch einfach mal eine Email ans Studentenwerk, die Sachbearbeiter bei uns sind immer nett und antworten bei uns sogar zeitnah...hab da mal ne Email geschrieben...2min später eine Antwort, wieder zurück geschrieben, 3min später wieder eine Antwort. :tongue:

    Vielleicht gibts ja auch irgendwo so eine Art schwarzes Brett wo jemand einen Nachmierter sucht, damit er aus dem Mietvertrag rauskommt.
     
    #11
    No_matter_how, 21 März 2010
  12. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Wohnheim ist abhängig von der Uni- gibt alles zwischen Zimmer frei und 2 Semester Wartezeit.

    Schonmal über eine eigene Wohnung nachgedacht?

    ThirdKing
     
    #12
    ThirdKing, 21 März 2010
  13. Naema
    Naema (29)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    159
    43
    12
    nicht angegeben
    Ja, aber bin lieber unter Leuten. wenns mit dem wohnheim nicht klappt, würd ich eher in ne WG ziehen.

    Also man kann sich beim studentenwerk für drei Wohnhäuser bewerben. hab ich nu auch gemacht, aber ob meine wahl nu sinnvoll war, bei den 100 Wohnhäusern weiß ich nicht. hab halt das eine gewählt, das mir der Typ heut gezeigt hatte.
    der hätte mir auch sein zimmer gegeben, aber es war wohl schon belegt.
    wo gibts denn so ein schwarzes Brett mit Studentenwohnheimangeboten. in der Uni?

    ich schreib auch mal ne mail an das sekretariat, ob ich kurzfristig noch was bekomm.

    lg,
    Naema
     
    #13
    Naema, 22 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst Studienbeginn
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
LilaGrace
Kummerkasten Forum
14 Oktober 2012
8 Antworten