Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst vorm "Allein" sein

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 57756, 23 April 2007.

  1. User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hi.

    Mein Problem mag etwa dumm und unwichtig klingen, dennoch liegt es mir auf dem Herzen.
    Bin nun seit 1 Monat wieder Singel.
    Das eigentliche Problem ist aber ich hab totale Panik vorm Alleine sein, sprich ich mach mir voll die Gedanken ob und wann ich "endlich" wieder einen Partner finden.
    Unterstützt wird dies auch nach dadurch das ich vor kurzen, also nach der Trennung, bei jemand abgeblitzt bin (nachdem schon mehr lief).
    Und nun sozusagen komplett alleine dastehe.
    Hab trotz vieler und enger Freunde und viel Umgang mit anderen, dann immer das Gefühl ich sei verdammt einsam.
    Versuche mittlerweile schon fast krampfhaft eine neue Partnerin zufinden, was aber nicht so leicht ist wenn man doch recht hohe Ansprüche hat.
    Kurzum, ich kann NICHT allein sein - fühle mich als Singel verdammt unwohl.
    Wobei dies aber sehr Tagesform abhängig ist, es gibt Tage da beschäftigt es mich kaum und andere wo ich mich verdammt schlecht dadurch fühle.
    Dann gibt es sogar Tage wo ich meine Ex zurück will, aber eigentlich weiß da ist nichts mehr bzw. wohl aus verzweiflung so denke.

    Tjo, das wars, mal schauen was ihr dazu meint.
     
    #1
    User 57756, 23 April 2007
  2. 1234512345
    1234512345 (30)
    Kurz vor Sperre
    252
    0
    0
    Single
    dieses einsamgefühl hab ich schon seeeehr lange.
    auch eine freundin hat nix genützt...ich habe viele freunde die ich sehr oft treffe....

    aber irgendwie leb ich damit

    is das sone art depression ?
     
    #2
    1234512345, 23 April 2007
  3. Jamie1987
    Jamie1987 (29)
    Benutzer gesperrt
    569
    0
    0
    vergeben und glücklich
    wenn man Freunde hat und sich sogar dann einsam fühlt sollte man zum Arzt gehen und das alles mal professionell unter der Lupe nehmen
     
    #3
    Jamie1987, 23 April 2007
  4. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ansonsten fühle ich mich gut. Wenn ich in einer Partnerschaft bin fühle ich mich auch nicht mehr einsam. Alles sehr merkwürdig.
    Mir fehlt halt auch die (nicht sexuelle) Nähe, die man mit Freunden nicht hat. Des weiteren dieses Gemeinsamkeitsgefühl.
     
    #4
    User 57756, 23 April 2007
  5. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Hm....also meine Solozeiten lagen so bei 2 Jahren...und da ging ich schon auf die 30 zu....und kennengelernt hatte ich zu 90% Frauen, die man sofort in die Tonne kloppen konnte. Kurzum, die Suche nach der Partnerin, mit der ich mein Leben verbringen kann, dauerte ganze 13 Jahre. DAS ist frustrierend:flennen:

    Aber ich versteh Dich trotzdem voll und ganz, man fühlt sich irgendwie so leer. Ich kenn das Gefühl, nicht alleine sein zu KÖNNEN - also suchte ich auch jedes krampfhaft nach einer Partnerin. Hatte ich endlich eine gefunden, wurde ich nur nach Strich und Faden verarscht und ausgenutzt:flennen:

    Ich hatte mir dann immer eingeredet, besser Single als ne Partnerin, die nur Stress und Ärger macht. Das hatte mir geholfen, das Singledasein erträglicher zu machen.

    Kopf hoch, nach jeder trübseligen Zeit scheint auch irgendwann mal wieder die Sonne:zwinker:

    Wenn das so ist - dann hätte ich eigentlich jedesmal zu nem Psychologen gehen sollen, oder nicht? :ratlos: Ich hatte zwar viele Freunde, aber das tröstete mich trotzdem nicht über die Einsamkeit hinweg.....
     
    #5
    User 48403, 23 April 2007
  6. 1234512345
    1234512345 (30)
    Kurz vor Sperre
    252
    0
    0
    Single
    hat sich dein einsamkeitsgefühl auch gelegt als du eine frau gefunden hast ?
     
    #6
    1234512345, 23 April 2007
  7. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Ja, hat es - sofern ich glücklich in der Beziehung war. War aber leider nicht oft der Fall :geknickt:

    Richtig glücklich und ohne Einsamkeitsgefühl bin ich erst mit meiner jetzigen Frau.
     
    #7
    User 48403, 23 April 2007
  8. bunnylein
    bunnylein (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.237
    123
    2
    vergeben und glücklich
    bei mir ists so, dass es nach der trennung extrem ist - da würd ich jeden nehmen nur um einen freund zu haben - das gefühl mit der zeit aber nachlässt.

    bin jetzt 3 monate single und es wird besser, wird sozusagen zum normalzustand. nach einem jahr will ich dann gar keinen mehr *gg* bin halt ein gewohnheitstier...
     
    #8
    bunnylein, 23 April 2007
  9. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Du solltest lernen, Dein Singleleben zu genießen.
    Hast Du mit Deiner Ex zusammen gewoht? Dann ist es verständlich dass Dir ihm Alltag jemand an Deiner Seite fehlt.
    Du solltest nicht krampfhaft nach einer neuen Liebe suchen - das wird schief gehen.
    Du bist noch jung - Du wirst bestimmt jemanden finden, mit dem Du alt wirst! :zwinker:
     
    #9
    Klinchen, 23 April 2007
  10. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke für die aufbauenden Worte. Hatte nicht mit meiner Ex zusammen gewohnt, waren aber 3 Jahren zusammen - Trennung ging aber von mir aus, da von meiner Seite nicht mehr genug da war.
    Und nun hab ich das Gefühl ich stehe aus eigener Schuld alleine da. Und ja, ich denk schon das die Sonne irgendwann wieder scheinen wird :zwinker:, nur schlägt mir die Zeit gerade extrem gegen den Strich.
    Hatte auch in diesen einem Monat zwei intensivere Flirts wo etwas mehr lief, aber ich merke immer mehr, das erfüllt mich nicht.
     
    #10
    User 57756, 23 April 2007
  11. User 56700
    User 56700 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.894
    133
    47
    Verheiratet
    Ein Monat ist ja gar nix...:smile: Was soll ich mit meinem knappen Jahr Singledasein sagen. Natürlich fühlte mich auch manchmal einsam, aber ich habe es dennoch die meiste Zeit genossen. Man kann ja auch als Single Spaß haben...:zwinker: Und dank meinem unermüdlichen Optimismus habe ich die Hoffnung immer noch nicht aufgegeben dass mir meine "Miss Perfekt" doch noch irgendwann über den Weg läuft...:zwinker: Irgendwie stört es nach gewisser Zeit gar nicht mehr so sehr dass man alleine da steht...
     
    #11
    User 56700, 23 April 2007
  12. flubbi
    flubbi (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    Single
    möcht nur mal meinen senf dazu abgeben: als ich letzten sommer schluss gemacht hab (scheißgeschichte :geknickt: ), hab ich dasselbe erlebt. es war für mich irgendwie so ganz seltsam, single zu sein, ich weiß nicht, ich fühlte mich irgendwo orientierings-/haltlos. es ist zwar überhaupt nicht der fall, dass mein ex mir eine große stütze oder ein halt in meinem leben war, aber trotz allem war da doch dieses zugehörigkeitsgefühl, das ist mein freund, ich bin seine freundin und aus. eben diese sache, dass es nur einen menschen gibt, zu dem man so eine Beziehung hat.
    ich war ne ganze weile sehr verwirrt und hab mich selbst zum ersten mal klar als beziehungsmensch bezeichnet, was auch eigentlich völlig klar bei mir ist^^
    inzwischen habe ich mich aber nach einem dreivierteljahr gut an die situation gewöhnt; sogar wenn man sich noch nach einem partner sehnt und ihn sich total wünscht, ist dieses leere gefühl nicht mehr da. es läuft :smile:
     
    #12
    flubbi, 24 April 2007
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Mann muss nicht immer gleich zum Arzt gehen nur weil man sich alleine und einsam fühlt. Solche Phasen hat jeder mal.
     
    #13
    capricorn84, 24 April 2007
  14. graue Maus
    graue Maus (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vielleicht wäre es besser, erstmal das Alleinsein zu akzeptieren und zu lernen, gut alleine zurecht zu kommen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass Die nächste Partnerin nur Mittel zu Zweck ist, dem Alleinsein zu entgehen.
     
    #14
    graue Maus, 24 April 2007
  15. Cory87
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    Single
    Also 1 Monat Single find ich extrem lächerlich ! Ich bin mein ganzes Leben schon Single und find niemanden !
    Da ist 1 Monat gar nichts, sei froh, dass du überhaupt weißt was Liebe ist ! Ich kenn das nämlich nur vom Hören Sagen.
    Hab auch n gewissen Anspruch, aber wenns da mal eine gab, mit der ich mir eine Beziehung vorstellen könnte, wurde nichts draus. :geknickt:
    Du wirst schon wieder jemand finden, mach dir da mal keinen Kopf, immerhin hast du ja Erfahrung mit sowas im Gegensatz zu mir.
     
    #15
    Cory87, 24 April 2007
  16. XhoShamaN
    XhoShamaN (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.079
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Ich seh das von einer komplett anderen Seite. Vielleicht will es dein Leben so, dass du dich alleine fühlst, dass du alleine bist. Einsamkeit hat in unserer Gesellschaft ein sehr negatives Image. Doch: "In der Ruhe liegt die Kraft" - was sich für viele nun wie eine tausendmal gehörte Floskel anhören mag.

    Vielleicht sollest du dich der Einsamkeit mal hingeben und dir "anhören", was sie dir sagen will.

    Ich versteh dich genau, darum schreib ich dir das.
     
    #16
    XhoShamaN, 24 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst vorm Allein
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
janababe16
Kummerkasten Forum
6 April 2016
5 Antworten
knutschtblume
Kummerkasten Forum
2 Januar 2007
71 Antworten