Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • chaosqueen-92
    Sorgt für Gesprächsstoff
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #1

    angst wegen zeugnis

    ich bekomme am freitag mein zeugnis :geknickt:
    da ich in der 10.klasse bin ist das mein vorletztes zeugnis... ich muss mich mit diesem bewerben.
    ich will eine ausbildung zur erzieherin machen und naja meine noten sind nicht gerade sooo toll...
    ich werde einen durchschnitt von 2,7 haben (weiß ja eig alle noten) aber mein problem ist meine mutter :frown: ich bekomme in zwei hauptfächern eine 4 und meine mutter ist mit noten relativ streng, sie ist der meinung das ich mich mit so einem zeugnis gar nicht erst bewerben brauche :cry: sie weiß aber NOCH nicht das ich in zwei eine 4 bekomme, sie weiß nur von einer...

    ich weiß nicht was ich machen soll, einige von euch werden jetzt bestimmt sagen das ich selbst schuld bin und mehr hätte lernen sollen, aber ich habe dieses jahr echt viel gelernt und trotzdem ist es so schlecht :flennen:

    also meine noten werden zu 99% so aussehen:
    verhalten: 2
    mitarbeit: 2
    wirtschaft: 3
    mathe: 4
    deutsch: 2-3 (eher 3)
    englisch: 4
    sport: 2
    erdkunde: 3
    physik: 3-4
    chemie: 2
    musik: 3
    kunst: 1
    geschichte: 3
    sozialkunde: 3
    reli: 2
    biologie: 2
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    28 Januar 2009
    #2
    Wie ist das denn bei euch mit der Erziherausbildung?
    Müsst ihr da ein jahr Vorpraktikum machen?
    Wenn ja, dann wären deine Noten nicht mehr so schlimm, wenn du ein 1A-Praktikumszeugnis bekommst.
    Off-Topic:
    war bei mir so, aber ich war noch schlechter. Realschulabschlussdurchschnitt 3,5 :zwinker: mittlerweile hab ich fast mein Fachabi mit nem Schnitt von 1,9 :engel:

    Ansonsten kann es trotzdem sein dass du genommen wisrt, denn wenn noch Plätze frei sind, kannst auch du zum Vorstellungsgesprächeingeladen werden. Das musst du dann nur echt überzeugend machen. Viel Erfolg :smile:
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #3
    naja ich finde das Zeugnis jetzt nicht sooo schlecht - ein typisches Durchschnittszeugnis ohne große Schwächen und Stärken...:ratlos:

    Kann mir jetzt auch nicht vorstellen das für Erzieherin ein Tip-Top Zeugnis verlangt wird wo nur Einsen drin stehen müssen um überhaupt eine Chance zu haben.

    In Kunst, Verhalten und Mitarbeit hast du ja gute Noten - und ich vermute mal das ist für eine angehende Erzieherin vielleicht wichtiger als tiefgreifende Mathekenntnisse.:ratlos:

    Eine Anmerkung:
    Praktikas sind absolut zu empfehlen und bringen evtl. mehr wie supertolle Noten.:smile:
     
  • chaosqueen-92
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #4
    ne bei uns ist das so, wir müssen erstmal unseren sozialassistenz machen. das sind 2jahre schule (wenn man möchte kann man sein fachabi mitmachen) un dann kann man mit der ausbildung anfangen (bei uns 2jahre schule und 1jahr kindergarten)

    ich denke schon das ich auf einer schule genommen werde (es gibt bei uns 3 schulen für diese ausbildung...)
    aber ich habe angst wegen der reaktion meiner mutter, ich habe mich so angestrengt aber das wird sie nicht sehen :geknickt: sie wird nur sehen das ich so schlecht bin :cry:
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    28 Januar 2009
    #5
    Ok, das mit deiner Mutter ist natürlich eine echt doof Situation. Aber du musst da nun mal durch.
    Ich kann dir da auch nur sagen, dass du dich mit ihr hin setzt und ruhig besprichst, was du evtl besser machen kannst.
    Sag ihr ruhig und bestimmt, dass du dich angestrengt hast und dass du versuchen wirst, noch härter zu arbeiten.
    Viel Glück :smile:
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #6
    das wäre doch erstmal das wichtigste das du genommen werden würdest.:smile:

    Wie wird deine Mutter reagieren?:ratlos: Sicher ist das "alle" Mütter nur "das Beste" für ihre Töchter wollen - übertreiben sollte man aber nicht.

    Wenn ihre Mutter "schlau" ist wird sie auch wissen das so etwas meist nur "leere Worte" sind die in dieser speziellen Situation aus "Angst" entstehen. Die Frage ist eben auch welcher Druck bisher schon erzeugt wurde - auf Dauer ist das kontraproduktiv...).
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    28 Januar 2009
    #7
    Ja, da stimme ich dir voll und ganz zu.
    Durch muss die TS da immer noch.
    Es wird wahrscheinlich kein wirklich tolles Gespräch, aber danach kann die TS immer noch beweisen, dass sie versucht, ihre Leistungen zu verbessern.
     
  • chaosqueen-92
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #8
    wie meine mutter reagieren wird weiß ich nicht... bei einer 4 wärs nid schlimm weil ich schon seit jahren nachhilfe und alles in englisch habe und trotzdem nicht besser werde. aber jetzt noch in mathe.... letztes jahr hatte ich glück da hab ich noch ne 3 bekommen aber dieses mal wird es auf jeden fall eine 4... für meine mutter zählen vor allem die hauptfächer und die sind eben nicht gut.
    ich weiß das sie auch vieren in ihrem abschlusszeugnis hatte, vielleicht will sie genau deswegen ja auch nicht das ich welche habe ich weiß es nicht :traurig:
    aber ich habe angst... aber ich kanns ja eh nich mehr ändern... da hilft nur eins mut antrinken un durch
     
  • brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #9
    ich hoffe mal die Aussage war nicht ernst gemeint...:ratlos: :kopfschue

    Jetzt mal im Ernst - du schreibst zwar nicht wie sie reagieren wird aber ich vermute mal kaum das sie dir den Kopf abreißt oder du mit 20 Stockschlägen bestraft wirst...:ratlos: Wenn doch dann hättest du wohl einen Grund einen neuen Thread zu eröffnen...
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    28 Januar 2009
    #10
    Wahrscheinlich wird sie dich anschreien, dir Vorwürfe machen, dich vielleicht sogar ignorieren, aber sei liebet dich und in ein paar Tagen, ist alles schon wieder ok. Du musst nur dann wirklich was tun. Z.B. die Mathe-Nachhilfe besorgen.
    Achja, Mut hat man oder nicht, antrinken kann man ihn nicht :zwinker:
     
  • chaosqueen-92
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    9
    26
    0
    nicht angegeben
    28 Januar 2009
    #11
    naja meine ganze klasse geht am freitag sobald wir die zeugnisse haben was trinken... wir wollen bisschen feiern das wir bald fertig sind und das die meisten ihre empfelung fürs gymnasium bekommen haben :smile: und das ich dann schon paar glässchen sekt getrunken hab kann auf jeden fall nid schaden...

    mhm ne den kopf wird sie mir nicht abreißen, aber ich weiß das wieder sau lang damit nervt... sie wird wieder vor jeder arbeit sagen das ich mehr lernen muss weil ich sonst genauso ein schlechtes zeugnis bekommen werde und so weiter.....
    wenn sie sich wenigstens nur einmal richtig aufregen würde dann wärs ja okay aber sie fängt dann immer wieder mit dem thema an und das ändert ja auch nix an meinen noten

    das mit der mathe nachhilfe hab ich schon getan, ich habe mich für eine mathe-ag angemeldet... da werden 12 leute aus meiner klasse sein und wir werden uns jede woche einmal treffen um aufgaben zu unseren jeweiligen themen zu rechnen und uns auch ein wenig auf die oberstufe vorzubereiten(ich will mein fachabi machen)
    diese ag wird von unserer lehrerin angeboten, ich denke das bringt mir mehr, da sie mich ja kennt und auch weiß wo unserer schwächen liegen....
    meine mutter weiß davon noch nichts, ich hoffe das wenn ich ihr das sage sie nicht mehr sooo sauer ist :ratlos: weil ich mich ja freiwillig angemeldet habe
     
  • User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    361
    113
    26
    Verheiratet
    28 Januar 2009
    #12
    Klingt ja schon mal gut. Trotz Allem würde ich es wohl vermeiden, auch noch angeheitert nach Hause zu kommen, aber das musst du selber wissen :zwinker:
    Wie gesagt, viel Glück und schaffst du schon
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    29 Januar 2009
    #13
    Die Hauptsache ist doch, dass du mit deinem Zeugnis das tun kannst, was du tun möchtest, nämlich auf einer dieser 3 Schulen angenommen zu werden. Solange du dein Ziel erreichst, hast du das Wichtigste doch geschafft.
    Deine Mutter ist nicht so begeistert? Tja, du bist 18 Jahre alt, es ist nicht zu ändern, sie wird wohl damit leben müssen.
    Was ich an deiner Stelle ziemlich gut fände ist, dass sie dich vor Klausuren zum Lernen bewegen will. Ich meine, klar nervt das, aber wenn es zu einem besseren Ergebnis führt ist das doch ganz schön praktisch?! Sie will das Beste für dich, macht sich Sorgen um dich und deine Zukunft und unterstützt dich durch ihre Erinnerungen. Eigentlich gehts dir ganz schön gut :zwinker:
    Sie lässt sich sicherlich durch deine Bemühungen besänftigen. Wenn du jetzt noch eine zusätzliche Lerngruppe ankündigst zeigst du noch mehr guten Willen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste