Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst ... Wurzelspitzenresektion.

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Prinzesschen :), 25 Juli 2007.

  1. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.160
    121
    0
    Single
    Hihi,

    ich hab heute um 11 Uhr einen Termin beim Kieferchirurgen wegen einer Wurzelspitzenresektion, weil ich eine Zyste habe. :geknickt:
    Ich hab irgendwie totale Panik davor und konnte schon die ganze Nacht nicht schlafen. :cry:

    - Hat schon jemand Erfahrung damit gemacht?
    - Wielange wird das geschwollen sein?
    - Allgemein: Wie wird das ablaufen?

    :flennen:
     
    #1
    Prinzesschen :), 25 Juli 2007
  2. Larissa333
    Gast
    0
    Habe keiner Erfahrungen damit, aber ich drücke dir die Daumen, dass es komplikationslos und schmerzfrei abläuft!

    :knuddel:
     
    #2
    Larissa333, 25 Juli 2007
  3. Masterboy1983
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    Keine Ahnung was da ist.

    Klingt bestimmt schlimmer als es ist.

    *Daumendrück*
     
    #3
    Masterboy1983, 25 Juli 2007
  4. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Ich hab da zwar noch keine Erfahrung, kann dir also nichts über den Ablauf etc. sagen. Meine Mama hatte zwar mal eine Wurzelspitzenresektion, das ist aber schon zu lange her, als dass ich noch wüsste, wie lang das bei ihr geschwollen war.
    Aber das mit der Schwellung ist wohl sowieso von Patient zu Patient verschieden. Ist ja bei der Weisheitszahn-Entfernung beispielsweise auch bei dem einen mehr, bei dem anderen weniger geschwollen...
    Hat dich dein Kieferchirurg oder auch dein Zahnarzt denn nicht aufgeklärt, wie das ablaufen wird? Ich würd da einfach nochmal nachfragen, wenn du noch was wissen willst.
     
    #4
    Sunflower84, 25 Juli 2007
  5. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ich hatte das mal und fand es nicht schlimm - allerdings war mein backenzahn leider auch ziemlich hinüber, also der nerv. daher habe ich nicht viel gespürt... eine zyste? wo denn, an der wurzel?
    ich drück die daumen. vermutlich biste nu schon auf dem weg zum ZA...

    ich hatte heute früh um acht einen termin, weil ich seit montag eine nervige sehr sehr schmerzende entzündung im zahnfleisch habe, im unterkiefer ganz hinten unten. ich hab das schlimmste befürchtet - aber es ist nur eine aphthe, die zähne da sind okay... jetzt sind die schmerzen gleich viel simpler auszuhalten, weil ich weiß, dass da nichts böses hinter lauert. aber ich hatte vorher ganz große angst, dass die zahnwurzel vielleicht vereitert ist. ich fühle mit dir!
     
    #5
    User 20976, 25 Juli 2007
  6. Aletia
    Aletia (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    161
    101
    0
    Verlobt
    Hatte ich auch mal.

    Ganz ehrlich trotz Spritze hatte ich schlimme Schmerzen und mein Zahnarzt im rechten Knie selbige weil ich im das platt gequetscht hab:grin: :grin:
     
    #6
    Aletia, 25 Juli 2007
  7. fragment
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    Also mit einer guten Betäubung, einem guten Arzt und einer Beruhigungsspritze habe ich davon nichts gemerkt. Keine Schmerzen, keinen blauen Fleck nichts. Nur das das den Zahn nicht gerettet hat, war ärgerlich. Ein halbes Jahr später musste er raus. Ich hoffe du hast mehr Erfolg.
     
    #7
    fragment, 25 Juli 2007
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Eine solche Behandlung musste bei mir an gleich 2 Zähnen vorgenommen werden. War ne langwierige Sache mit ständig wiederkehrenden Entzündungen, obwohl der Nerv raus war. der Arzt wollte die Zähne aber auch nicht ziehen, weil mir dann schon wieder zwei gefehlt hätten, ich hab am linken Unterkiefer eh nix mehr zum Kauen, zwei Versuche, Implantate zu setzen, schlugen fehl. Ansonsten hätte man anschliessend eine Brücke machen können.
    An beiden Zähnen ist die Wurzelspitze abgetrennt worden und mit Knochenersatz ersetzt worden. Trotzdem ist der Entzündungsherd immer noch vorhanden, so alle 6 Monate treten Druckschmerzen für einige Tage bis zwei Wochen auf, dann ist's wieder weg.
    Jetzt war es über ein Jahr lang Ruhe, aber zwei "Zeitbomben" unter den Zähnen zu haben, ist nicht gerade ne prickelnde Angelegenheit:ratlos:
    Ich will Dir keine Angst machen, bei mir scheints nach Aussage des Arztes ein hoffnungsloser Fall zu sein, Ziehen wäre die wirklich sichere Alternative.

    Die Behandlung war übrigens schmerzfrei unter örtlicher Betäubung, der Knochen wurde von der Seite angebohrt, dann die Wurzelspitze abgetrennt. Unangenehm ist eher, weil die Behandlung ziemlich lange dauert....
     
    #8
    User 48403, 25 Juli 2007
  9. User 37583
    User 37583 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.340
    133
    19
    nicht angegeben
    Ich hoffe, es ist gut gegangen und du hast keine Schmerzen bei der Behandlung!


    Ich gehöre wohl auch zu den Leuten bei denen das nichts gebracht hatte :geknickt: es fing mit einer Wurzelentzündung an, dem Ziehen der Wurzel, dann kam die Wurzelspitzenresektion weil ich immer noch, immer wieder mal Schmerzen hatte, eine Woche war es ruhig dann ging es wieder los. Ich habe zu der Zeit mehr Stunden in der Woche beim Zahnarzt als in der Uni verbracht. Die Behandlung tat bei mir trotz Betäubung weh, aber am Tag danach hatte ich keine Schmerzen mehr, die kamen erst zwei Monate später wieder. Ich habe mir dann den Zahn ziehen lassen, das beste was ich machen konnte, ich hatte nach über einem Jahr rumdoktorn an dem Zahn wirklich keine Schmerzen mehr.
    Ich muss sagen, ich würde das heute nicht mehr mitmachen sondern mir den Zahn gleich ziehen lassen. So viel Schmerzmittel wie in dem Jahr habe ich in meinem Lebens sonst wahrscheinlich zusammen nicht genommen.
     
    #9
    User 37583, 25 Juli 2007
  10. webjunkie
    webjunkie (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    166
    103
    1
    Single
    Hab ich auch vor 15 Jahren an einem Backenzahn machen lassen.

    Hab mir eine heftige Betäubung geben lassen und das war nicht so schlimm. Witzig war das ich dabei nicht mal den Mund aufmachen musste. Backe nach hinten gezogen und schon kam er seitlich ran.

    Es gibt weitaus schlimmeres beim Zahnarzt.
     
    #10
    webjunkie, 25 Juli 2007
  11. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.160
    121
    0
    Single
    Ich hab's überlebt. :zwinker:

    Also ich bin hin und musste dann erstmal 1 Stunde warten bis ich drankam.
    Als es dann endlich so weit war hat mir der Zahnarzt erstmal den Ablauf erklärt und mir dann gleich 6 :smile:geknickt: ) Spritzen gegeben, dass ich nichts merke.
    Hm ja dann hat er angefangen, erst ging es ja noch aber als man dann das ganze Rumgebollter gehört hat ist es mir schon ganz anders geworden, aber ich hab einfach meine Augen zugelassen um so wenig wie möglich davon mitzubekommen.
    Dann nach etwa 30 Minuten war es vorbei.
    Es wurde noch schön zugenäht und dann konnte ich aufstehen.
    Hm ja jetzt sitz/lieg ich schon die ganze Zeit daheim rum und hab mittlerweile 2 Schmerztabletten und entzündungshemmende genommen. :geknickt:
    Am Freitag muss ich dann zur Nach-Behandlung ...

    Der Zahnarzt meinte zu mir das ich keine Milchprodukte essen darf und halt nur Wasser oder so trinken darf.
    Könnt ihr mir vll. schreiben, was ich essen kann und was nicht?
    Und habt ihr noch eine Idee das die Schwellung schnellstmöglichst weggeht?
    Ich kühl ja schon die ganze Zeit, aber hm ...

    Vielen Dank. :smile:
     
    #11
    Prinzesschen :), 25 Juli 2007
  12. Laborfee
    Laborfee (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ananas soll angeblich recht gut gegen die schwellung sein, habs noch net ausprobiert, aber ne freundin von mir schwört drauf.
     
    #12
    Laborfee, 25 Juli 2007
  13. User 16418
    User 16418 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.892
    123
    21
    Verliebt
    Ich würds vll mir Kamillenteeeiswürfeln - wie beim Zungenpiercing - probieren. Kühlen hilf ja immer gegen Schwellung - würds auch von außen noch zusätzlich kühlen. Ich glaube Ananas brennt wie die hölle - mit der ganzen Fruchtsäure...

    So long -
    MFG Katja
     
    #13
    User 16418, 25 Juli 2007
  14. Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.160
    121
    0
    Single
    edit
     
    #14
    Prinzesschen :), 27 Juli 2007
  15. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    solange du in behandlung bist,die fäden nicht gezogen sind und du noch medikamente nimmst , würde ich den alkohol stehen lassen. so dringend wirst du ja den alk nich bracuhen das du nicht warten kannst :zwinker:
     
    #15
    Pink Bunny, 28 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test