Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Angst zu vereinsamen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von discovery, 2 Dezember 2006.

  1. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Hi Leute ....

    ... seit ein paar Wochen, mache ich mir Gedanken darüber ob mann irgendwann mal "Kontaktunfähig" werden kann.

    Hier zu ist wohl eine kleine Vorgeschichte nötig:

    Also .. ich bin nun bald 30 und hab seit meinem 17. Lebensjahr bis heuer fast durchgehend nur lange Beziehungen gehabt. Dieses Jahr im März hab ich die letzte Beziehung beendet und hab mir vorgenommen, mir ein Ziel zu setzten und darauf hinzuarbeiten.
    Mein Ziel ist es, mir für mein zukünftiges Leben etwas aufzubauen.
    Ich habe darüber nachgedacht, was ich bis jetzt erreicht habe und wie mein Leben so ist. Das hat mir Angst gemacht. Ich lebe in einer kleinen Wohnung, habe nix erspartes auf der Seite und kann niemanden etwas bieten.
    Aus diesem Grund habe ich mir vorgenommen mir ein schönes Umfeld zu schaffen um eventuell eine Familie zu gründen und der ein schönes Leben zu ermöglichen, sowie finanziel samt Familie unabhängig zu sein und meine Schulden ab zu bezahlen. (aus Selbständigkeit)

    Ich habe Anfang dieses Jahres mein komplettes Leben zurückgestellt und lebe mit dem Minimum was man zum Leben braucht. Mein Wochenablauf sieht dementsprechend aus:

    Ich steh morgens auf, gehe zur arbeit (da kein Auto), arbeite da meine 10-12 Stunden, gehe am Abend nach Hause und bin vom Tag total geschafft, das ich sehr früh schon schlafen gehe. Ich arbeite 6 Tage die Woche in der Firma und dann noch sehr oft am WE zu Hause und auch am Abend nach der Arbeit.
    An meinem einzigen freien Tag (Sonntag) verkriche ich mich zu Hause und am Montag morgen fängt das wieder von vorne an.

    Seit diesem Entschluß (also seit März) verbrachte ich meine Tage entweder in der Firma oder zu Hause. Ich bin seitdem kein einziges mal weggegangen oder sonst was in der Art. Den einzigen sozialen Kontakt den ich habe, ist in der Firma!
    Das ganze nehme ich auf mich, um jeden Cent zu sparen, und so umsoschneller mein gesetztes Ziel zu erreichen.

    Freunde habe ich gar keine mehr, meine Familie (Mutter und Schwester) sehe ich vieleicht alle 3 Monate 1x. Ich bin wegen der Arbeit umgezogen und das ergibt sich dann selten.

    Seit dieser Arbeit die ich nun seit 1,5 Jahren habe, habe ich komplett die Lust auf Alles verloren. Ich lebe für mich alleine und lasse niemandem an meinem Leben teilhaben.

    Schön langsam befürchte ich, das diese Sache vieleicht negative Konsequenzen haben könnte. Man wird nicht jünger, und wer weis, vieleicht bleibe ich den Rest meines Lebens so, da ich es nicht mehr anders kenne. Ich will auf alle Fälle nicht so einer werden der mit 50 alleine in einer Disco an der Bar sitzt und sich an 16jährige Mädels ranmacht.

    Mann kann mein Ziel am besten so interpretieren:
    Ich lebe jetzt um zu Arbeiten, um später "zu Leben"

    Was haltet Ihr davon?

    Dies wurde nun wohl doch eine längere Geschichte :zwinker:
     
    #1
    discovery, 2 Dezember 2006
  2. david24j
    david24j (36)
    Ist noch neu hier
    571
    0
    0
    nicht angegeben
    Ich habe ehrlich gesagt noch nie was davon gehalten zu leben um zu arbeiten. Und später bin ich nicht mehr jung und kann alles so machen und erleben, wie ich es jetzt kann.

    Schulden sind schlimm, ich kann das auch nie ertragen welche zu haben.
    Aber sich deshalb so in Arbeit zu vergraben finde ich nicht richtig.

    Wenn du sich vergräbst, Stress hast, kein Ausgleich, kein sozialer Kontakt, dann wirst du vermutlich über kurz oder lang krank werden.
    Das habe ich schon bei vielen Leuten beobachtet.

    Was hast du dann von deiner Arbeit, wenn du durch sie krank wirst und dann vielleicht nicht mehr richtig arbeiten gehen kannst? Im Alter wird man ja eh nicht gesünder, also würde ich jetzt meine Gesundheit lieber ausnutzen und schonen.

    Ich hab nicht vor im Alter wie krösus zu leben. Ich möchte nur alles soweit nötige haben und glücklich sein. Im Alter einen Partner zu finden halte ich auch für schwieriger.

    Das waren jetzt irgendwie meine ungeordneten Gedanken dazu.
     
    #2
    david24j, 2 Dezember 2006
  3. Silberwind
    Silberwind (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    93
    5
    Es ist kompliziert
    Ich denke du solltest mehr im Moment leben.
    So wie du jetzt lebst hast du im Moment gar nichts von dem Geld, was du vedienst.
    Überleg dir mal du wirst krank wie david24j gesagt hat, dann hast niemanden der sich - außer deinen Verwandten - Sorgen um dich macht.
    Du Arbeitest die ganze Zeit nur um später finanziell ausgesorgt zu haben, aber Geld ist nicht alles. Wenn du nicht auch mal mehr Freizeit hast, bekommst du warscheinlich auch in Zukunft keine Freunde und hast so zu sagen soziale Schulden und hast sozial nicht vorgesorgt.

    Dann sitzt du irgendwann vielleicht als wohlhabender Rentner auf dem Geld und bist unglücklich, denn Freundschaft und Liebe kann man nicht kaufen.:kopfschue

    Versuche irgendwie weniger zu arbeiten und mehr zu leben.
     
    #3
    Silberwind, 2 Dezember 2006
  4. karlhugo
    karlhugo (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    211
    103
    4
    Single
    Ich stehe vor einem ähnlichen Problem. Ich habe gerade einen Job begonnen, viele würden behaupten, daß ich nicht schlecht verdiene, mir sind die 'paar Kröten' aber zu wenig. Selbst wenn ich sparsam bin, müsste ich bis zum Renteneintrittsalter schuften, um mir etwas leisten zu können (Auto, Haus, Urlaub). Und wenn ich einen Kredit aufnähme, müsste ich erstens viel an Zinsen zurückzahlen und wäre zweitens darauf angewiesen einen sicheren Job zu haben, um das Geld zurückzahlen zu können, 'berufliche Experimente' (ich bin mit dem Job bzw. Beruf nicht so wirklich glücklich) wären tabu.
    Auch emotional bin ich ziemlich unterkühlt, ich kann mich nur schwer für Dinge oder Personen begeistern und gehe eigentlich durch das Leben wie ein heißes Messer durch die Butter.
    Im Endeffekt würde ich sagen, wir leben doch fast alle nur um zu arbeiten, wer zurecht das Gegenteil behaupten kann, hat wirklich einen Glücksgriff beim Job gehabt oder ist von Haus aus vermögend. Klar, ist das auch eine Frage der Ansprüche.
    Ich stelle mir auch öfter die Frage, soll ich jetzt lieber fleißig und enthaltsam sein, um später mal gut dazustehen und keine Sorgen zu haben, oder jetzt auf den Putz zu hauen und dann aber später vielleicht am Hungertuch nagen zu müssen.
    Alternativ könnte man auch jetzt gut Leben und die Sache beenden, wenn die Kohle alle ist, man muss ja nicht zwingend bis zum bitteren Ende durchhalten, die Sozialsysteme würde es auch erfreuen.
     
    #4
    karlhugo, 2 Dezember 2006
  5. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Das ist ja das deprimierende ... wenn ich nicht arbeite wird mir schon fast langweilig. Ich kann schon gar nicht mehr anders. Das Arbeiten ist wie eine Ablenkung .. man hat keine Zeit mehr was anderes zu tun, bzw. Geld auszugeben.

    Ich hab auch nicht vor das bis an mein Lebensende durch zu ziehen. Nur mal ein paar Jahre damit man einen Polster hat und ein Familiäres Leben zu beginnen.

    Meine Arbeit möcht ich auch nicht aufgeben. Es macht viel Spass und ist genau mein Ding, und das was ich am besten kann. Vorallem, da es nicht viele gibt die meine Arbeit machen können bin ich für meine Firma unverzichtbar und das geflällt mir auch.

    Andere Leute gehen auf eine Bohrinsel um gutes schnelles Geld zu verdienen ... ich hab die Möglichkeit dies in meinem Land zu tun.

    ...ich vermisse halt auch die anderen schönen Sachen im Leben ... aber ich denke ich währe Blöd, wenn ich die Chance, die ich in meinem Job habe, nicht nutze .....
     
    #5
    discovery, 2 Dezember 2006
  6. Pratze
    Pratze (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    103
    15
    nicht angegeben
    Darf ich fragen, was du denn arbeitest, dass du so in Anspruch genommen wirst und auch noch zu Hause die Arbeit machst?
    Und was verdienst du, bzw. was bleibt denn schlussendlich übrig?
    Für mich wäre das Leben so nicht lebenswert und du siehst ja selbst, dass du damit auch nicht gerade glücklich bist (deswegen ja im Kk)
    Warum gehst du denn Samstagsabends nicht aus ? Sonntag ist ja dein "Verkriechtag", da kannst auch vorher abends richtig einen drauf machen, nette Leute kennen lernen.
    Warum abends, wenns die Zeit denn zulassen sollte, nicht in einen Verein eintreten...sportlich was machen usw. und über diese Schiene soziale Kontakte aufbauen.

    Halte es nämlich für nicht so klug, erst mal so sparsam und zurückgezogen zu leben, um später "mehr zu leben."
    Klar ist es wichtig zu sparen und vielleicht auf teure Sachen zu verzichten, nur muss man sich selbst für seine Rackerei belohnen (Urlaube, Ausgehen, Klamotten, was weiß ich)...und selbst wenns nur Kleinigkeiten sein sollten (Kinobesuch, Sonntagsausflug).
    Im Grunde genommen würdest du dich aber nur vor allen verschließen....und warum soll es, wenn du was auf der hohen Kante hast, anders sein?


    Ciao Pratze
     
    #6
    Pratze, 2 Dezember 2006
  7. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Darfst du ja ... Ich mache für Hotels, Öffentlichen Einrichtungen (Banken, Geimeinden, usw.), Großprojekte komplette Beleuchtungssteuerungen, Planung und Umsetztung.
    Aufgrund der großen Auftragslage bin ich fast gezwungen die Sachen auch zu Hause zu machen, da mir keiner die Arbeit abnehmen kann. Ist halt so, wenn man der einzige Techniker in der Firma ist
    Darfst du nicht :zwinker: ... aber bestimmt nicht schlecht
    Naja .. auch wenn ich Samstags ausgehen will könnte ich es nicht. (Kein Auto) Ich wohne in einem Dorf da wo ich schon froh bin, das es einen kleinen Laden gibt, wo man was einkaufen kann. Bis zur nächsten Stadt sind es 23km. Angenommen ich steige in den Zug und fahre in diese Stadt -> ich bin nicht der Typ der sich alleine wo reinsitzt und "gezwungen" den Kontakt zu anderen Menschen sucht. Wenn dann müßte wer mitkommen, aber anhand magelnder Freunde sieht das auch schlecht aus.
    Wenn ich dann wo drinnsitze und ich gebe am Abend, sagen wir mal € 50,- aus für Getränke, dann schmerzt es mich am nächsten Tag, das ich das Geld ausgegeben habe und nix dafon habe, ausser vieleicht Kopfschmerzen am nächsten Tag.

    Ich muss dazu auch noch sagen, das ich 70% meines verdienten Geldes dazu verwende meine Schulden schneller zurück zu zahlen, und so schneller das Paket weg ist, umso weniger hab ich dann ein schlechtes Gewissen, wenn ich Geld ausgebe.

    Wenn ich was auf der Hohen Kante habe, dann hab ich ja die Sicherheit, das ich es mir auch leisten kann und dann will ich mir auch wieder was leisten.
    Ich habe aus meinen begangen Fehlern gelernt und hab mir geschworen, das ich das so schnell wie Möglich behebe, und sowas nie wieder vorkommen wird.

    weis nicht ob ihr mich da verstehen könnt
     
    #7
    discovery, 2 Dezember 2006
  8. Heather
    Verbringt hier viel Zeit
    84
    91
    0
    Single
    Ich finde es gut, dass du so zielstrebig und konsequent bist. Aber du solltest wirklich versuchen, dir wenigstens ein oder zwei Tage in der Woche Zeit für Bekannte zu nehmen, um wieder Freundschaften aufzubauen. Es würde dir sicher auch mal wieder gut tun, in einer Disco zu sitzen und dich zu unterhalten; einfach mal unter Leute zu kommen und zu entspannen.
    Du musst deinen Weg so gehen, wie du es für richtig hälst. Wenn es dir wichtiger ist die paar Jahre nur mit Arbeiten zu verbringen um danach schuldenfrei zu sein, dann mach das auch. Ich denke da kann dir keiner groß reinreden. Mach es so, wie du mit dir selbst und deinem Leben zufrieden bist :zwinker:
     
    #8
    Heather, 3 Dezember 2006
  9. Spätstarter
    Benutzer gesperrt
    365
    0
    0
    Verliebt
    Da fällt mir die Geschichte über einen Inselbewohner in einer Hängematte ein, der von einem Fremden ermuntert wird, mehr zu angeln, um mit immer größeren Booten lukrativen Fischhandel zu betreiben ... :jee:

    "Eines Tages hast du so viel Geld, dass du nicht mehr arbeiten musst und dir ein schönes Leben in der Hängematte machen kannst. :jaa:

    "Aber ich liege doch schon in einer Hängematte. In diesem Augenblick ... :bandit:
     
    #9
    Spätstarter, 3 Dezember 2006
  10. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Ja, so in der Art denke ich auch.
    Nur, dass ich denke, für Dich (also den Threadersteller) wäre schon einmal im Monat ein tolles Ziel.
    Ich habe Dich und Deine Posts jetzt nicht so verfolgt, vielleicht hast aber schon mal Kontakt hier mit Jemandem aufgenommen? Vll. mag sich mal Jemand mit Dir treffen?



    Ich hätte auch noch ein paar Gegenfragen:

    -Wieviele Leute arbeiten denn in der Firma?
    -Ist es Deine Firma?

    Ansonsten klang Dein Post sehr überlegt. Ich wollte erst schreiben, ob Du wohl weisst, dass Geld nicht glücklich macht undso, aber ehrlich gesagt klingt Dein Beitrag schon so, als ob Du es wüsstest. Schulden abbezahlen und ein kleines Polster zu schaffen finde ich absolut in Ordnung.
    Selbstkasteie Dich nur nicht zuviel! Sollten in Deiner Firma (ist es eigentlich Deine? Habe ich das richtig verstabde) viele Leute arbeiten, hast Du ja soziale Kontakte...

    Nur btw: ICH könnte so etwas nicht über einen längeren Zeitraum. Und ich würde mir die gleichen Sorgen machen wie Du. Ich finde es aber andererseits schon fast bewundernswert, wie wenig Du zum leben brauchst. Ich könnte NIE längere Zeit ohne Freunde, Bekannte, soziale Kontakte...
     
    #10
    space, 3 Dezember 2006
  11. hotmind
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    das hört sich mir vertraut an, ich habe nähmlich die selben arbeitszeiten, genau so 6 Tage die Woche auch um die 10 Stunden.
    Meine beziehung ist der reinste Müll, den es gibt keine. Ich lebe nach dem Moto,, die Welt ist wie Einkaufszentrum, was du nicht willst, das lässt du dann auch liegen". Bin zwar noch 23 Jahre alt, aber die Zeit rent, da schaft man garnicht mehr zurück zu blicken.

    Du hattest immer hin längere Beziehungen als nur so ca 3-4 Monate vermute ich. Bei mir auf keinen fall länger und meisten nur so ,,fickbeziehungen". Und glaube mir, es macht einen echt vertig.
    Das ich ,,sexkontroliet" bin habe ich kein Problem zuzugeben, die meiste angs macht es mir das dadurch die Beziehungen dran scheitern und ich es nicht unter kontrolle bringen kann und unbedingt will.

    Zwar weiß ich nicht warum deinen Beziehungen scheiterten aber ich merke das ich monentan deinen weg follge, bloß nach dem Motto, frei wie ein Vogel !!! Wenn ich zurück blicke dann, habe ich viele Bekannte doch keine richtigen Freunde. Coole Hobbys, wie Kitesurfen, Autos, sorga leichten Ruf als Partymensch und wenn der wille ist, dann kann ich viele Leute für mich durch begeisterung gewinnen.

    Du meintest du arbeitest jetztz nur noch für das Geld, aber hast du nicht die Angst das du keine Zeit mehr hast für einen Beziehungsaufbau hast, dass das alles danach nach der ,,Auferstähung" viel zu schnell mit der Familie und Kindern geht?
    Das vieleicht alles flopt und alles um sonst war.

    Nimm dir unbedingt zeit für dich!
    Auch wenn das nur ein Tag ist !
     
    #11
    hotmind, 3 Dezember 2006
  12. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Direkten Kontakt bis jetzt nicht ... ich schreib hier einfach was zu den Themen, das was mir dazu einfällt. Die meisten hier sind aus Deutschland, da tut man sich als Össi wohl auch etwas schwerer sich mit wem zu treffen :cry:

    Nein es ist nicht meine Firma - leider .. das währ was. Also in dem Gebäude wo ich arbeite sind noch 11 weiter Angestellte, ab 1.1 dann 15 Leute. - Die gesamte Firma hat weltweit ca. 15.000 Mitarbeiter.

    An der Weihnachtsfeier dieses Jahres nehmen ca. 800 Leute teil nur aus Tirol ... das ist mal ein Lichtblick um soziale Kontakte zu knüpfen, da man die Leute sieht, mit denen man das ganze Jahr nur telefoniert.

    Bis jetzt ging es eigentlich recht gut, aber wie man vieleicht merkt, fehlt mir der soziale Kontakt nun immer mehr. Ich hab es nun 9 Monate durchgezogen, und sehe ein das mein jetziges leben sehr traurig ist. Besonders wenn man andere beobachtet.
    Jeder braucht nun frei um seine Weihnachtssachen zu erledigen .. nur ich hab eigentlich niemanden zum Beschenken.

    Ich werde gefragt, wann ich Urlaub haben möchte .. und ich kann es nicht mal sagen, da ich nix geplant habe. Alleine Urlaub zu nehmen währ dann doch nur langweilig für mich. Sitzte dann eh nur Wochenlang zu Hause. Da arbeite ich lieber.
    Ich weis das klingt echt verdammt traurig, und das ist es auch.

    Mein einziger sozialer Kontakt ist zur Zeit das Internet, also Ihr .. und dafür bin ich auch sehr dankbar :smile:

    Ich habe mir diverse Messenger runtergeladen und mich auf etlichen Kontaktseiten registriet. Aber ich weis auch nicht...
    Hatte grade die letzten 4 Wochen eine tägliche "schreiberei" mit einer jungen Dame aus Deutschland, die eigentlich ganz nett war, aber ich fühlte mich mit der Zeit dann belästigt, da sie mir 3 mal am Tag E-Mails und Messages zukommen lies, und wenn ich mal einen Tag nicht antwortete, bekahm ich am nächsten Tag gleich 10 Nachrichten. Sie hat sich in mich verknallt gehabt und das wurde mir dann etwas zuviel.

    Vieleicht bin ich ja selbst schon etwas komisch .. einerseits will ich Kontakt, aber wenns zuviel ist, dann ..... naja ..

    Naja .. bei mir waren es bis jetzt 0,5 Jahre - 3 Jahre - 7 Jahre und 1,5 Jahre und die fast aneinander gereiht.

    Meine Beziehungen, bis auf die letzte sind gescheitert, da mir vorgekommen ist, das ich zuwenig Freiraum, also zuwenig Zeit für mich hatte.
    Du hast wenigsten Hobbys, die hab ich nicht mal ausser vorm PC zu sitzten. So wie du bin ich auch ein Typ, der eigentlich mit jedem gut auskommt und sich durch seine symphatische Art auch schnell Freunde schaffen könnte.

    Genau aus diesem Grund mach ich das Ganze ja auch. Ich werde nächste Woche 30 und sollte vieleicht mal daran denken, eine Familie zu gründen (falls ich mal den richtigen Partner habe). Wie schon oben beschrieben, will zuvor halt meine Existenz sichern.

    Wie es Schlußendlich ausgeht, steht in den Sternen. Wer weis, vieleicht habe ich bald mein Ziel erreicht und finde dann nicht den richtigen Partner. Aber der Grundstein muss dafür gelegt sein
     
    #12
    discovery, 3 Dezember 2006
  13. Silberwind
    Silberwind (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    93
    5
    Es ist kompliziert
    Vielleicht solltest du dir überlegen ab wann du weniger arbeiten willst; z.B. wenn die Schulden weg sind oder du einen bestimmten Betrag zusammengespart hast.

    Klar es ist nicht unbedingt leicht einfach mal plötzlich im gleichen Job weniger zu arbeiten, aber du könntest es zu midest versuchen, denn wenn du so weiter ist es wohl leider nicht ganz einfach mit der Partnersuche.
     
    #13
    Silberwind, 3 Dezember 2006
  14. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Dass Du Deine Existenz sichern willst, verstehe ich. Aber in Deinem Alter solltest Du Dir schon Gedanken darum machen, ob Du, was Arbeiten betrifft, da mal einen Gang zurückschaltest und Dir mehr Zeit nimmst, um soziale Kontakte zu knüpfen. Denn eine Partnerin kommt nicht zu Dir klingeln 'Hier bin ich'. Verstehst Du, was ich meine?

    Nunja, wenn Du so weitermachst, kann es u.U. so ausgehen. Das Szenario kann ich mir gut vorstellen: Du sitzt mit viel Kohle auf der hohen Kante (immer noch) alleine zu Hause, weil Du keine Partnerin findest mangesl Kontaktmöglichkeiten. In dem Punkt würde sich in Deinem Leben auch ohne Schulden und genug Kohle auf der Seite nichts ändern. Es gilt, also JETZT was zu ändern.
    Ich jedenfalls könnt nie so leben wie Du jetzt, ich würd dabei regelrecht eingehen wie eine welke Pflanze. Soziale Kontakte sind mir einfach zu wichtig für ein lebenswertes Leben.
     
    #14
    User 48403, 4 Dezember 2006
  15. discovery
    discovery (39)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Ich weis ja selbst, im Grunde genommen habt ihr alle recht. Ich sollte mehr den Moment leben.
    Ich hab aus diesem Grund gestern mit meinre Familie telefoniert und ich werde am Samstag zu Ihnen fahren, schön essen gehen, und danach mit meiner Schwester die Stadt unsicher machen.
    Ich denke das ist schon mal ein guter Anfang.

    Lustigerweise, hab ich heute einen Anruf von dem Big Boss meiner Firma bekommen und er wollte mich als Einkaufsleiter für die Zentale haben. Ich war schon fast geschockt, und fühlte mich extrem geschmeichelt. In diesem Moment schoß mir einiges blitzschnell durch den Kopf. Es währe ein enormer Aufstieg für mich, für eine Firma die im Jahr 140 Millionen Euro umsetzt, zu entscheiden welche Produkte in den Weltweiten Vertrieb kommen sollen. --- Ich hab aber abgelehnt ---
    Ich währe dann wohl den grossteil des Jahres auf der ganzen Welt unterwegs, und währ nicht mehr oft zu Hause.
    Ich hoffe nur, ich werde es nicht irgendwann bereuen werde :zwinker:

    Nun mal sehen wie das Wochenende wird und ich werde dann glatt mal versuchen ein bischen öffters raus zu kommen ... wenn es sich ausgeht :zwinker:
     
    #15
    discovery, 4 Dezember 2006
  16. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Klar, das würde ja auf Dauer jede Beziehung killen.

    Nun, Du hast Dich jetzt entschieden, weil Du die Entscheidung als richtig betrachtest. Darauf kommt es an. Und abgesehen davon, wer trifft die Entscheidungen dedesmal richtig? Man trifft halt auch falsche Entscheidungen, aber daraus lernt man:zwinker:

    Ich hatte auch schon viele falsche Entscheidungen getroffen.
     
    #16
    User 48403, 5 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Angst vereinsamen
Love96
Kummerkasten Forum
6 November 2016
13 Antworten
Glaedr
Kummerkasten Forum
3 September 2016
4 Antworten
Test